Die Kompaktwagenmodelle vom Typ A 35, CLA 35 sowie GLA und GLB 35 sind ab sofort auch mit einer (aufpreispflichtigen) Werksabholung in Affalterbach erhältlich. Bislang war dies nur für ab dem 45/45S Modell möglich.

Mercedes-AMG 35er Baumuster nun auch in Affalterbach abholbar

Abholung der 35er Modelle auch in Affalterbach

Eine Abholung im Headquarter der Performance-Marke war wohl schon immer etwas besonderes und ist zukünftig auch für die Einstiegsmodelle im Kompaktwagenbereich von Mercedes-AMG möglich. Mit der Abholung in Affalterbach erhält man dazu nicht nur eine Auslieferungskontrolle mit Fahrzeugaufbereitung, sondern auch einen vollen Tankinhalt, Werksführung durch die Motorenmanufaktur, sondern auch Zugang in das AMG Performance Stude mit Mittagssnack in der AMG Private Lounge.

Einmaliges Erlebnis

Neben einer ausführlichen Fahrzeugübergabe mit Blumenstrauß erhält man auch einen AMG Schlüsselanhänger. Ein Transfer zwischen Flughafen Stuttgart oder Bahnhof Stuttgart bis nach Affalterbach ist ebenso Inhalt des ca. 3 Stunden-Gesamtpaketes.

Mercedes-AMG 35er Baumuster nun auch in Affalterbach abholbar

Anzeige:
Anzeige:

Bilder: Daimler AG

15 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Blubb
1 Jahr zuvor

Und kostet wie viel?

Marc W.
Reply to  Markus Jordan
1 Jahr zuvor

…aber mit einer „kleinen Überraschung“ und vollgetanktem Fahrzeug wird man in die Wirklichkeit entlassen – ohne elektrische Sitze, mit sonstigem „reduziertem Bestellumfang“ – da passt ja wie die Faust aufs Auge die Welle „Gin 0,0“ 😉

Marc
Reply to  Marc W.
1 Jahr zuvor

Mimimi…

herln
Reply to  Markus Jordan
1 Jahr zuvor

Krank

Marc
1 Jahr zuvor

Ach kommt, die 35er gehören sowieso abgeschafft…

Toasti
Reply to  Marc
1 Jahr zuvor

Wieso?

Ich bin den A35 gefahren und war begeistert von dem Auto…

Anzeige:
Erik
Reply to  Marc
1 Jahr zuvor

Der Motor passt perfekt zum Fahrzeug. Der 45er ist für viele Kunden zu viel des guten (Leistung, Aussehen, Preis, Unterhalt), deshalb deckt der die 305PS Maschine den Bedarf perfekt ab.

Hätte Daimler beim 250er Schluss machen sollen? Das war schon ein Fehler beim Vorgänger. Jeder Kunde der von Daimler einen GTI, Cupra, Type R oder wie sie alle heißen haben wollte, konnte nicht bedient werden.
Soll wieder jeder der ein 250-340 PS Fahrzeug unterhalb eines A45, M2 oder RS3 haben wollte zur Konkurrenz rennen?

Klar, vom Namen her wäre auch etwas anderes als A35 AMG gegangen.
Analog zum 205er C400 4Matic (non AMG) hätte man die Modelle von MFA2 auch z.B. A 300 4Matic nennen können.

Vom Grundgedanken des Fahrzeugs wurde aber alles richtig gemacht.

Jonas
Reply to  Erik
1 Jahr zuvor

Grundgedanke ja. Den 45S hätte man aber als 45 anbieten, und auf die überflüssigen „S“-Modelle verzichten sollen. Wer braucht denn die Zwischenstufe mit 387Ps? Es gibt nicht einmal einen direkten Konkurrenten am Markt.
Das gilt auch für den C, E und GT63 „S“. Wenn überhaupt, dann gehören alle „S“ Modellbezeichnungen abgeschafft. Die meisten Modelle werden doch als 45, 63 „S“ bestellt. Also lasst die schwächere variante doch gleich weg und bleibt bei den schlichten Zahlen ohne den Zusatz. Habe gehört, man will das Modellportfolio etwas verschlanken, von wegen…

Racer1985
Reply to  Jonas
1 Jahr zuvor

Ich halte diese Doppelstrategie bei den 45er-/63er-Modellen auch für überflüssig. Besser direkt nur eine Leistungsstufe und ein optionales Performance-Paket für den ganzen Spielkram (inkl. Klappen-AGA). Schlussendlich will man dem Kunden ja nur noch mehr Geld aus der Tasche ziehen. Also eigentlich eine Verteuerungsstrategie. Leider geht diese Strategie aber auf, sonst hätte BMW M nicht ebenfalls umgestellt.

martin
Reply to  Racer1985
1 Jahr zuvor

…also hat Daimler doch alles richtig gemacht

harry
Reply to  Marc
1 Jahr zuvor

Der 35er klingt besser als der 45er. Da kann sich der Große vom Kleinen mal was abgucken.

Dominic
Reply to  harry
1 Jahr zuvor

Fünfmal in der Woche an die Arbeit fahren und zurück mit meiner schönen A35 Limo in Denim-Blau. Der A45 Hatchback, der mir immer entgegenkommt knallt nicht so schön. Jetzt weiß warum der Fahrer nicht so ein Grinsen im Gesicht hat so wie ich.

Alex A.
Reply to  harry
1 Jahr zuvor

Ich warte aktuell auf meinen GLB35. Ich hab das Auto blind bestellt ohne jemals einen Live gehört zu haben. Referenz war ein A35-Vorführer in unserem Verkauf. Auf die klanglich unterschiedlichen Abstimmungen der 35er-Modelle klärt einen niemand auf bzw. die Verkäufer wissen es schlichtweg auch nicht. Jedenfalls fehlt dem GLB das kernige Rotzen fast vollständig. Für mich jetzt zwar kein totaler Beinbruch, aber es fehlt schon irgendwie das i-Tüpfelchen. (Ich hab lang gespart um mir irgendwann so ein Auto leisten zu können, ohne Abstriche bei anderen Lebensstandards machen zu müssen. Das das jetzt mit der aktuellen Umwelt- & Gesellschaftslage und dem grundsätzlichen Umbruch in der automobilen Welt zusammen fällt, macht die Anschaffung nicht leichter und den Sprit auch nicht billiger. Da dürfte er wenigstens auch noch Proleten-laut sein und Krach machen.) 🙂

Anzeige: