Bei der aktuellen A-Klasse von Mercedes-Benz steht im kommenden Jahr 2022 die Modellpflege an. Viel zu verändern gibt es aber nicht, wobei die optischen Änderungen durchaus übersichtlich ausfallen.

Erlkönig: A-Klasse Modellpflege kommt 2022

A-Klasse Modellpflege kommt 2022

Neben Änderungen bei der Leuchtengrafik an Front- und Heck verändert man mit der Modellpflege parallel die Stoßfänger. Änderungen am Blech gibt es hingegen nicht, dafür aber Modifikationen am Frontgrill sowie am Heckdiffusor. Die AMG Line wird voraussichtlich den neuen „Sterne“-Grill aus der C-Klasse erhalten.

Anzeige:

Mit der Modellpflege verändert Mercedes-Benz auch das Angebot im Felgen- und Polsterungsprogramm sowie bei den Zierleisten. Hier erwarten wir neue aerodynamisch optimierte Felgen. Technisch wird man die Assistenzsysteme weiter anpassen, aber parallel das MBUX auf eine neue Generation aktualisieren (vermutlich jedoch „nur“ von 6.0 auf 6.5 und somit nicht auf NTG 7, wie in der S-Klasse).

Voraussichtlich wird man mit der Modellpflege das Ausstattungsangebot auf das bekannte Paketmodell umstellen, womit nicht mehr alle Sonderausstattungen einzeln bestellt werden können.

Erlkönig: A-Klasse Modellpflege kommt 2022

Wenig Änderungen bei den Antrieben zu erwarten

Beim Antrieb wird man mit der A-Klasse mit der Modellpflege weiterhin einen Plug-In-Hybriden bis hin zum AMG-Modell anbieten. Während die A 45 S 4MATIC+ Variante die Spitzenmotorisierung bleiben wird, ist die kleinere A 45 4MATIC+ Variante bereits vor der Modellpflege entfallen.  Inwieweit man in der A-Klasse „Mopf“ den M 254 Benziner mit 48 Volt Bordnetz aus der C-Klasse übernehmen wird, ist aber stark fraglich.

Danke an die Bilder an unseren Leser Alexander..

Anzeige:
23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
martin
1 Monat zuvor

Ich glaube schon das es NTG 7 geben wird.
Eine Zwischenlösung macht doch technich gar keinen Sinn wenn man bestrebt ist die Anzahl der Varianten zu senken.

stefan
Reply to  martin
1 Monat zuvor

Die Frage ist, ob NTG 7 an die neue Hardware gebunden ist. Die Bildschirmformate sind ja deutlich unterschiedlich.

MFA2 Chris
Reply to  stefan
1 Monat zuvor

Die A-Klasse Modellpflege bekommt leider nur die NTG 6 in einer überarbeiteten Version, die ein paar Features mehr hat.

Carlos
Reply to  MFA2 Chris
1 Monat zuvor

Falsch, die Modellpflege kommt mit NTG7, behält aber ihr Bildschirmlayout

CarPlay
Reply to  martin
1 Monat zuvor

Hoffentlich kommt wireless CarPlay und eine besser Lautsprecherabstimmung im advanced Soundsystem

Helge
1 Monat zuvor

ist etwas bekannt darüber, ob mit der MOPF die Reichweite beim Plug-In Hybrid steigen wird, ob eine größere Batterie oder eine andere Batteriesorte verbaut wird (z.B; Feststoffbatterie statt Lithium Ionen)?

Racer1985
Reply to  Helge
1 Monat zuvor

Ohne jetzt explizit auf die Akkugröße einzugehen, da der Raum für eine Vergrößerung ja auch begrenzt ist, wird man mit der MoPf garantiert eine höhere Reichweite bekommen. Sei es über mehr freigegebene Kapazität oder Softwareanpassungen. Die Feststoffbatterie wird aber nicht vor dem Modellwechsel serienreif sein und eh in erster Linie bei Langstrecken BEVs zum Einsatz kommen.

Ich könnte mir durchaus vorstellen oder würde mir wünschen, dass Daimler den 250er komplett streicht und dafür einen zweiten PHEV bringt – natürlich nur, wenn die E-Reichweite dann bei gut 100 km nach WLTP liegt. Einen 200 e mit knapp 200 PS und einen 250 e mit zukünftig über 250 PS Systemleistung. Letzterer dann vielleicht sogar serienmäßig mit AMG Paketen. Entspricht zwar ziemlich dem Muster der VAG Marken, halte dieses aber durchaus für sinnvoll.

bl4ir
1 Monat zuvor

Bekommt die Limousine auch das Facelift in 2022?

Erik
1 Monat zuvor

Seit Ende 2019 ist der Rohbau auf 48V bei allen MFA2 geändert wurden.
Wenn 48V nicht kommt, ist Mercedes dümmer als ich bisher gedacht habe.

BWler
Reply to  Erik
1 Monat zuvor

Auch wenn die MFA2 bereits 2019 „vorsorglich“ ( Option ) geändert wurden und somit die Voraussetzungen geschaffen wurden, sollte dies eine weiterführende rechnerische Kosten-/ Nutzen-/ Marktanalyse für 48V für diese Baureihe nicht obsolet machen. Nur so wäre eine frühere Entscheidung wirtschaftlich aktualisiert komplett zu Ende gedacht. Gerade im preissensibleren unteren Bereich.

Snoubort
Reply to  BWler
1 Monat zuvor

„Preissensibler unterer Bereich“ – hast Du mal ne A-Klasse konfiguriert? Bzw. Dir zumindest einmal die Preisvorstellungen bzgl. gewisser Extras angesehen?
z:B. sind mir bisher in freier Wildbahn nicht viele A-Klassen ohne die „großen“ Displays begegnet – was per se aufgrund der Optik der Seriendinger auch kein Wunder ist – die Aufpreise stehen hier aber in keinem Verhältnis zu den Kosten einer 48 Volt -Technik.

User
Reply to  Snoubort
1 Monat zuvor

Hat denn der Vorkommentator seine Aussage, -wie von Dir wieder mal eindimensional geschlussfolgert-, ausschließlich auf die Seriendisplays bezogen? Doch wohl eindeutig nicht.

Snoubort
Reply to  User
1 Monat zuvor

Bzgl. „Eindimensionalität“ – such mal nach der Definition von „z.B.“

Liebmann
1 Monat zuvor

Wieder ein Eunderbares Fahrzeug von Mercedes

Carsten
1 Monat zuvor

Ist ja eigentlch ein gutes Zeichen, wenn man mit einer Mopf nicht viel optisch verändern muß. Daraus kann man auch schließen, daß das Auto (designtechnisch) schon vorher nahezu perfekt war. Zudem verprellt man dann auch nicht die bisherigen Käufer, indem sie das Gefühl haben, ein „altes“ Auto zu haben

Robin
Reply to  Markus Jordan
1 Monat zuvor

Dann kann es sich ja nur noch um die Heckklappe handeln, wenn ich mir den Erlkönig da oben anschaue…

Jonas
1 Monat zuvor

Ich will mehr Leistung für die 35 und 45er Modelle.

Racer1985
Reply to  Jonas
1 Monat zuvor

Also beim AMG 35 kann ich das noch gerade verstehen ggü. den Mitbewerbern, aber beim AMG 45 ist das hoffentlich eher Sarkasmus. Bei dem Auto wird nicht mehr Leistung, sondern höchstens ein besseres Ansprechverhalten benötigt.

Anzeige:
Snoubort
Reply to  Racer1985
1 Monat zuvor

…und insb. mehr Zylinder und Sound im Vergleich zu den bayrischen Konkurrenten.

Timo
1 Monat zuvor

Erscheinen die AMG-Modelle zeitgleich mit den „normalen“ Modellen?