Wer aktuell im August 2022 ein Fahrzeug bei Mercedes-Benz bestellt, interessiert sich besonders an den Lieferzeiten der Modelle, die sich teils erheblich unterscheiden. Wir haben einen aktuellen Überblick zum Stand August 2022.

Lange Lieferzeiten bis Ende 2023

Mit Blick auf die aktuellen Lieferzeiten von Mercedes-Benz, fallen u.a. die längeren Lieferzeiten für die aktuelle C-Klasse Limousine und T-Modell auf, die aktuell unabhängig der Motorisierung bereits im 3. Quartal 2023 liegen. Auch die Lieferzeiten für das GLE Modell – sowohl SUV wie auch Coupé – und des GLS liegen frühestens im 4. Quartal 2023. Wer das smart-Modell bestellen möchte, erhält das smart EQ Coupé ab dem 3. Quartal 2023, das Cabrio erst ein Quartal später.

Weiterhin keine Annahme von G-Klasse Aufträgen

Für die G-Klasse von Mercedes-Benz gilt weiterhin ein vorübergehender Stopp von Aufträgen, während das E 63 S 4MATIC+ Final Edition Modell als Limousine ebenso komplett ausverkauft ist, wie das GLC Coupé als Plug-In Hybridmodell.  Recht schnell lieferbar ist hingegen inkl. Plug-In Hybrid Modell der CLA Shooting Brake mit dem 1. Quartal 2023, wie auch das neue GLC SUV – welches sogar noch dieses Jahr geliefert werden könnte.

Anzeige:
Anzeige:

Die Lieferbarkeit im Überblick: (Modell / Hybrid / Verbrenner):

  • A-Klasse, Q2/2023 / Q1/2023
  • A-Klasse Limousine Q2/2023 / Q1/2023
  • CLA Coupé Q2/2023, / Q2/2023
  • CLA Shooting Brake, Q1/2023 / Q1/2023
  • B-Klasse, Q2/2023 / Q2/2023
  • GLA, Q2/2023, Q2/2023
  • GLB -, Q1/2023
  • EQA, Q2/2023
  • EQB, Q1/2023
  • C-Klasse Limousine & T-Modell: Q3/2023, Q3/2023
  • C-Klasse Coupé, -, Q4/2023
  • C-Klasse Cabriolet, -, Q1/2023
  • GLC Coupé: ausverkauft, Q4/2023
  • GLC SUV: -, Q4/2022

 

  • EQC: Q1/2023 (Produktion bis Ende April 2023)
  • E-Klasse Limousine: keine Bestellungen mehr möglich (W213)
  • E-Klasse T-Modell: Q1/2023, Q2/2023
  • EQE: EQE 350 4MATIC: nur Online-Store, alle anderen Baumuster Q3/2022
  • S-Klasse: Q1/2023, Q1/2023
  • S-Klasse Maybach: -, Q3/2023
  • EQS: Q4/2022
  • CLS Coupé: -, Q2/2023
  • E-Klasse Coupé: -, Januar 2023
  • E-Klasse Cabriolet: -, Mai 2023

 

  • AMG GT 4-Türer: Q4/2023 / Q4/2023
  • AMG SL Roadster: je nach Händlerkontingent
  • GLE Coupé und GLE SUV: Q4/2023, Q4/2023
  • GLS, -, Q4/2023
  • Maybach GLS 600, -, Q4/2023
  • G-Klasse: nicht verfügbar
  • smart EQ Coupé: Q3/2023
  • smart EQ Cabriolet: Q4/2023

 

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

Anzeige:

 

 

40 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
JM13
3 Monate zuvor

Wieso sind der EQS und der EQE so schnell lieferbar? Kann es sein, dass der Luxus-Mercedes-Kunde gar kein Elektroauto möchte oder werden die Fahrzeuge priorisiert gebaut, um den Jahres-Flottenverbrauch einzuhalten? Wahrscheinlich beides 😉

Eric, aber der, der kein Bier trinkt
Reply to  JM13
3 Monate zuvor

Und weil die Leasingraten jenseits von Gut und Böse sind.
Man bekommt für mehr Geld weniger Nutzen, das will auch nicht jeder. Es gibt da auch sofort verfügbare!

Cornelius
Reply to  JM13
3 Monate zuvor

Die E-Auto-Förderung wird gesenkt bzw. entfällt für teure Autos ab 2023. Da macht es finanziell Sinn, diese Autos bevorzugt noch dieses Jahr auszuliefern.

Hannes
Reply to  Cornelius
3 Monate zuvor

Dann hoffe ich mal, dass das für einen Mitte April bestellten EQC (unverbindliche Lieferankündigung durch den Händler „Q4“) dann auch gilt…

maitre-d
Reply to  Hannes
3 Monate zuvor

Ich hab meinen EQC im Februar 21 bestellt, wurde gerade auf unverbindlich Oktober 22 verschoben. Das war bereits die 3te Verschiebung. Werde stornieren wenn Oktober nicht geliefert wird.

Hannes
Reply to  maitre-d
3 Monate zuvor

(Mir mitgeteilte) Verschiebungen gab es bei mir bislang gar nicht. „Q4“ ist ja aber auch hinreichend unscharf. Kann schon sein, dass der Termin intern munter von Oktober über November in den Dezember gerutscht ist, und sie sich bei mir erst wieder melden, wenn der Januar unvermeidlich geworden ist.

Nach aktuellem Kenntnisstand hängt daran halt, ob ich 5000 Euro oder 3000 Euro BAFA-Förderung erwarten darf. Immerhin fällt die Förderung ab 2023 – aller Voraussicht nach und anhängig vom Füllstand des Fördertopfs – nicht auf Null, wie zwischenzeitlich auch schon kolportiert worden war.

Lutz
Reply to  Hannes
3 Monate zuvor

Na da bin ich auch mal gespannt, mein EQC in Feb 22 bestellt. Bis jetzt soll er in Q4/22 kommen … aber ich glaub‘s erst wenn ich ihn sehe

Anzeige:
maitre-d
Reply to  Hannes
3 Monate zuvor

Ich will Dir ja die Freude nicht nehmen, mein EQC steht seit März auf Halde und niemand kann mir sagen was fehlt (oder in einem EQS etc. verbaut wurde)

Werner Schauff
Reply to  maitre-d
3 Monate zuvor

EQC nicht lieferbar, Sie glücklicher… Das Auto ist ein solcher Flopp, dass es 2023 vom Markt genommen wird. Die Händler werden froh sein um jeden EQC, der im Showroom für einen EQE oder EQS (SUV) Platz macht…

Snoubort
Reply to  JM13
3 Monate zuvor

Die Fahrzeuge werden priorisiert – aber dennoch, was ich logisch einfach nicht zusammenbekomme sind die angeblich 33.000 EQS Bestellungen im Zeitraum Jan-Juni 2022, die uns Driv3r hier kürzlich präsentiert hat (die so aber auch auf jesmb.de genannt werden):

Denn es wurden für den selben Zeitraum 8.500 ausgelieferte Fahrzeuge gemeldet – das heißt der Bestelleingang wäre 4x!!! so hoch gewesen wie die Auslieferungen (es müsste sich also ein riesen Vorlauf gebildet haben), dennoch soll ich ein jetzt im August bestelltes Fahrzeug noch dieses Jahr erhalten??? Wollen die 30.000 Fahrzeuge in den nächsten 3 Monaten bauen (also deutlich mehr als S-Klassen!?).
Auch die angeblichen 27.000 EQE Bestellungen gerade mal 3 Monate nach Bestellfreigabe bekomme ich nicht mit einer Lieferung noch im aktuellen Quartal zusammen!?

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Snoubort
Mick Briesgau
Reply to  Snoubort
3 Monate zuvor

Das ist mir auch aufgefallen. Bestellungen sagen, weltweit betrachtet, gar nichts aus. Das einzige das zählt sind tatsächliche Auslieferungen. Bestellen können viele, das Auto tatsächlich erstehen/kaufen. ist eine ganz andere Geschichte. In den USA zum Beispiel ist es gar nicht unüblich erstmal einige Autos zu bestellen um dann später mal zu schauen welches Auto tatsächlich ausgeliefert wird.

JMK
Reply to  Mick Briesgau
3 Monate zuvor

Mit Verlaub, das ist Blödsinn. Bestellungen kommen in der Regel von Landgesellschaften, diese verkaufen die Fahrzeuge dann wiederum weiter an die Händler. Nur in Deutschland handelt es sich um Bestellungen von Endkunden.
Keiner von beiden bestellt mehreren Fahrzeuge, um dann von einzelnen Bestellungen zurückzutreten. Manchmal machen Händler dies, um Bestellplätze für ihre „guten Kunden“ vorzuhalten und diesen die lange Wartezeit zu ersparen. Ist aber eher die Ausnahme.

JPG_ES
Reply to  Snoubort
3 Monate zuvor

Es können in den 33.000 Bestellungen auch Autos für 2023 oder sogar 2024 enthalten sein? Für mich bedeuten die 33.000 nicht, dass sie nur für 2022 gelten. Oder habe ich die 33.000 falsch verstanden?

Snoubort
Reply to  JPG_ES
3 Monate zuvor

Nein, natürlich nicht – aber deshalb verwundert mich ja die angepeilte Lieferung noch in in diesem Jahr, wenn ich jetzt (also nochmal 2 Monate später) bestelle!

Aus einem allein im ersten Halbjahr angeblich entstanden Vorlauf von 3x der ausgelieferten Menge hätte ich jetzt ein Lieferdatum Ende 2023 erwartet – und nicht in 3 Monaten!

Anzeige:
Himmelmann
3 Monate zuvor

Künstliche Verknappung, in 6 Monaten kann die Wirtschaftliche Situation anders sein. Ob diese Maßnahmen bei Mercedes zu Erfolg führt bleib offen. Im Sommer 2023 kommt die Antwort.

Stefan Camaro
3 Monate zuvor

Also werden C-Klasse Coupe und GLC Coupe noch bis mindestens Ende 2023 produziert, bevor die Nachfolger kommen? Bei der C-Klasse Coupe ist das ja dann der CLE.

PupNacke
Reply to  Stefan Camaro
3 Monate zuvor

Nochmal ein C63 mit V8 sichern 🙂

Thorsten
Reply to  Stefan Camaro
3 Monate zuvor

Das würde mich auch interessieren …

Pano
3 Monate zuvor

Bestellstopp beim G und trotzdem 347 Zulassungen in Deutschland im Juli. Das Ding ist unkaputtbar…
Was bedeutet beim SL „je nach Händlerkontingent“? Wird die Stückzahl künstlich verknappt?
Und ich will ja nicht meckern aber ein neues Modell fehlt in der Auflistung: die T-Klasse 🙂
Grüße
Pano

Erik
Reply to  Pano
3 Monate zuvor

Wenn es danach geht, fehlt auch die V Klasse.
Wird wohl alles unter Vans laufen.

Philsen91
Reply to  Erik
3 Monate zuvor

V- und T-Klasse sind noch theoretisch in Q4 2022 lieferbar =)

Anzeige:
Pano
Reply to  Philsen91
3 Monate zuvor

Danke für die Info.
Übrigens schreibt AMS-online über die Zulassungen im Juli folgendes: „GLC minus 63 Prozent, A-Klasse minus 57 Prozent, CLA minus 55 Prozent. Setzt man hingegen die Zahlen der höher positionierten Modellfamilien bei Mercedes in Vergleich, wird deutlich, dass auch eine gewisse Politik dahintersteckt, die Fahrzeuge mit höherer Marge in Zeiten des Bauteilemangels zu bevorzugen. Denn E- und S-Klasse können im Vergleich zum Vorjahres-Juli beispielsweise stark zulegen und mit der V-Klasse haben die Stuttgarter im Juli 2022 einen echten Überflieger im Programm: Mehr als doppelt so viele Neuzulassungen im Jahresvergleich katapultieren den Luxus-Van in diesem Monat sogar in die Top 20.“
Erklärt uU teilweise die Lieferzeiten.
Grüße
Pano

Maaaa
Reply to  Pano
4 Tage zuvor

Logisch, die Hersteller machen bei weniger Absatz mehr Gewinn, also wird die Priorität auf die hochpreisigen Fahrzeuge gelegt. Flotten bekommen die Karren auch später da diese mit 20-30% Rabatt nicht wirklich viel Gewinn einspielen.

Wenn man jetzt einen bis zum Dach durchkonfigurierten 300er bestellt ist er sicher eher da als ein 180er mit weniger Austattung. Man pickt sich halt die Rosinen raus.

Snoubort
Reply to  Erik
3 Monate zuvor

… die Nr. 1 der MB Zulassungen im Juli

Langstrecke
Reply to  Pano
3 Monate zuvor

Bestellstopp beim G = Es ist das komplette Produktionskontingent bereits bestellt worden. Diese werden jetzt sukzessive ausgeliefert.

SL / Händlerkontingent bedeutet, dass die Händler – wie früher – nicht mehr an jeden verkaufen dürfen. Nur noch an Kunden aus ihrem einzugsgebiet. Deshalb gibt es grosse Unterschiede in der Lieferzeit, je nach Händler.

Schön das diese oberpeinliche T-Klasse nicht aufgeführt wird.

Dieter Schreiber
3 Monate zuvor

An welchen Teilen hängt es?

Eric, aber der, der kein Bier trinkt
3 Monate zuvor

Die Halden sind voll wegen fehlender Teile. Es wird erst der der PVB versorgt, wenn was übrig ist wird die Nacharbeit bedient.

Die Halden werden größer, so bekommt man die niemals leer. Die Lieferzeiten würde ich nur als grobe Hausnummer sehen.

Mein Auto war pünktlich fertig, April 22, leider fehlte was und der Karton steht immer noch auf Halde und gammelt vor sich hin.

Anzeige:
sina2
Reply to  Eric, aber der, der kein Bier trinkt
3 Monate zuvor

Mein GLA200 steht seit 09.02.22 auf Halde, keine Informationen seitens MB. Liefertermin war unverbindlich 1. Quartal 22.

Otto Motor
3 Monate zuvor

Ich habe im August letzten Jahres (2021!!!) eine C Limousine (Verbrenner) bestellt. Die soll nicht vor Januar 2023 geliefert werden….. UNGLAUBLICH!!!

Just
Reply to  Otto Motor
3 Monate zuvor

ich den C300e im Nov.21 bestellt…hab noch nie 2 Jahre gewartet, wenn ich sehe das die CKlasse erst im Q4/2023 ausgeliefert werden soll …. und dann jegliche Zuschüsse verpasst, ich glaube ich trete zurück, zu mal auch Strom extrem steigen soll…zum Glück Rücktrittsrecht im Vertrag eingeräumt

Ralf
3 Monate zuvor

Danke für die Infos!
Gerade wenn man planen muss, sind diese Informationen super hilfreich. (Die Händler sind manchmal etwas, ich sage mal, „unbeholfen“ diese Daten preiszugeben.

C300eeeee
3 Monate zuvor

Hmmm also meine im Feb 22 bestellte C-Klasse Lim. Hybrid soll in Juli 2023 kommen. Dann glaube ich nicht, dass eine im August 2022 bestellte C-Klasse in Q3/23 geliefert wird

BeeTee
3 Monate zuvor

Habe meinen CLA SB Hybrid im Februar 2021 bestellt, ist immer noch nicht fertig. Sperren im Auftrag aufgrund fehlender Teile im Werk werden mehr anstatt weniger, …

Anzeige:
Maaaa
Reply to  BeeTee
4 Tage zuvor

CLA SB (180er, kein hybrid) im März bestellt, sollte erst im Oktober und dann im November gebaut werden. Jetzt Ende November immer noch keine Info ob er nun kommt oder nicht. Man sollte zwischen Produktion und Auslieferung aber Zeit einplanen, da die nicht in Dtl. produziert werden.

Maxi
3 Monate zuvor

Hallo zusammen, vielen Dank für die Zusammenfassung.
Gibt es schon in irgendeiner Form Neuigkeiten zum GLE Mopf? Ich habe vor kurzem den GLE 350e bestellt und werde das Mopf erhalten, Händler sagte, Q4 (in offiziell rechnen Sie mit Q3) 2023.

Wird hier eine Motor-Erweiterung erwartet wie bspw. bei der C-Klasse mit dem neuen C400e? Bisschen mehr PS wären nicht schlecht. Danke und LG

Philipppp
3 Monate zuvor

Herzlichen Dank für die Aufstellung! Das bietet eine gute Orientierung.

Die Werte sollten aber mit Vorsicht betrachtet werden: Ich habe Anfang März mein C Cabrio bestellt. Damals hieß es: Lieferung in Q3/2022. Inzwischen ist der prognostizierte Liefermonat auf November gerutscht.

MarkusW
3 Monate zuvor

GLC 2022 Anfang August bestellt, Produktionstermin(-Fenster) laut Händler-Abfrage Ende Nov-Anfang Dez. Vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk 🙂