Mit dem smart electric bike fällt man grundsätzlich auf, – gerade mit der neuen „orange edition“ von smart. Wie man auch mit zwei Rädern zügig und entspannt unterweg sein kann, testeten jetzt die Mercedes DTM-Piloten vorab des DTM-Rennens in Oschersleben. Die smart ebikes dienen den Fahrern nun auch künftig als Fortbewegungsmittel im Fahrerlager.

DTM Oschersleben

Das smart ebike ist ein Bespiel, zügig und entspannt durch die Stadt zu kommen, auf zwei Rädern. Das Pedelec (Pedal Electric Drive) von smart ist nun aktuell auch in einer „orange edition“ erhältlich, ebenso als „smart ebike comfort edition“ mit Komfortsattel, hohem Lenker und Federgabel für kleinere Unebenheiten Die Kultmarke smart stellt mit der orange edition, comfort edition und black edition erstmals drei editions auf Basis des smart ebike vor. Alle drei Varianten bestechen durch exklusive Farben, deutlich aufgewertete Ausstattungsdetails sowie besonders attraktive Preise.

DTM Oschersleben

Wie das ebike von smart zu fahren ist, konnten die DTM-Piloten von Mercedes in der Motorsportarena in Oschersleben am Freitag erleben. Zur Verfügung standen mehrere Varianten des smart electric bikes, wobei die Motorsportprofis sichtlich Spaß hatten. „Großartige Fahrzeuge noch ein bisschen großartiger machen – das ist die Zauberformel der DTM. Das gleiche hat smart nun mit den drei ebike editions geschafft“, so Mercedes AMG DTM-Pilot Paul Di Resta augenzwinkernd bei der Übergabe der ebikes. „Es macht einfach Spaß, besondere Fahrzeuge zu fahren – auf der Rennstrecke mit vier, und im Fahrerlager mit zwei Rädern!“

Der 250 Watt starke Elektromotor des ebikes sorgt für Geschwindigkeiten bis 25 km/h (Unterstützende Leistung), durch eigene Kraft sind jedoch auch problemlos höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Mittels verschiedenen Antriebsstufen lässt sich die Unterstützung je nach Bedarf wählen, oder im normalen Fahrradmodus weeiterfahren. Insgesamt stehen 4 Generatorstufen zur Verfügung, die Batterie kann parallel beim Treten oder Bergabfahren wieder mit neuer Energie versorgt werden.

Die Gänge wechselt man über eine 3-Gang Nabenschaltung von SRAM, die Lithium-Ionen-Batterie (im Rahmendreieck integriert) verfügt über 423 Wattstunden, welche bis zu 100 km reichen sollten. Die Batterie, rund 3 kg schwer, kann mittels Ladegerät an jeder Haushaltssteckdose geladen werden, eine LED-Ladeanzeige im Batteriegehäuse zeigt den Ladezustand an. Nach etwa 5 Stunden ist die Batterie von 0 auf 100 % aufgeladen.

Anzeige:
Anzeige:

DTM Oschersleben

DTM Oschersleben

Weitere Details zum ebike sind hier im Katalog von smart zu finden, das ebike in der orange edition ist aktuell für einen Listenpreis von ab 2.499 Euro erhältlich (Preisliste als .pdf)

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe

Anzeige: