Aufbauend auf der AMG Line der S Klasse Modellpflege steigert die AMG Line Plus das Fahrzeug im Bereich Dynamik und Exklusivität. Als Hauptbestandteil sorgt hier das 20″ AMG Leichtmetallrad im Vielspeichen-Design (hochglanz lackiert und glanzgedreht) für entsprechenden Eindruck, aber auch die AMG Sportsitze und das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa im Interieur sorgt für einen gesteigerten Eindruck.

Das Paket ist grundsätzlich optional für die S-Klasse Modellpflege erhältlich, ausgenommen den AMG-Varianten. Das Paket besteht aus 20″ AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design (hochglanzschwarz lackiert und glanzgedreht), 20 Zoll AMG Leichtmetallräder im 10 Speichen Design – hochglanzschwarz lackiert – sowie AMG Sportsitze mit spezifischer AMG V8 Sitzgrafik.

Anzeige:

Weiteres Bestandteil der AMG Line Plus ist das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa im 3-Speichen-Design mit Perforation im Griffbereich (unten abgeflacht, Lenkradblende in Silberchrom mit AMG-Schriftzug), silberfarbene Alu-Schaltpaddles sowie 12 Uhr Markierung sowie Touch Control Buttons.

Das Paket ist NICHT in Verbindung mit designo Interieur seidenbeige / satinrot pearl, oder designo Interieur seidenbeige / titangrau pearl bzw. tiefseeblau bestellbar – jedoch zwingend in der Verbindung mit der AMG Line. Der Aufpreis beträgt knapp 3.451,00 Euro.

Bilder: Daimler AG

8 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Phil
4 Jahre zuvor

Würde mich über Bilder der S-Klasse in Serienausstattung (außen) freuen. Bei der Vorabpräsentation in Stuttgart waren lediglich der S 65 sowie eine AMG-Line zu sehen.
Im Konfigurator wirkt die Front der S-Klasse in Serienausstattung nicht besonders vorteilhaft; in Wirklichkeit stellt sich dies wohl weniger dramatisch dar, wie ich bei einer kurzen Vorbeifahrt im Straßenverkehr wahrnehmen konnte.

Daniel K.
4 Jahre zuvor

Wenn das Fahrzeug über Auto Telefonie verfügt könnte davon bitte mal Bilder machen ?
Das wäre sehr nett von euch.

Frank
4 Jahre zuvor

habt ihr den neuen A8 gesehen?
Endlich mal Konkurrenz für die S-Klasse.

Der neue 7er ist ein Witz, hatte ähnliches von dem A8 erwartet, bin jetzt aber sehr positiv überrascht!

C63-Fahrer
Reply to  Frank
4 Jahre zuvor

Es ist eher umgekehrt: Der neue A8 ist ein Witz. Designtechnisch erzkonservativ und bieder, bleibt im Hintergrund, Innenraumdesign unergonomisch und fehlgeschlagen, Großteil der „neuen“ Funktionen schon bei MB W222 oder BMW G11 verfügbar.
Der neue 7er hingegen ist was die Verkaufszahlen angeht ein großer Flop, ich kann es aber echt nicht nachvollziehen, da es wirklich ein exzellentes Automobil und ernstzunehmende Konkurrenz für die S-Klasse ist, zumindest was die Kompetenzen und Ausstattungen angeht. Auch das Design ist recht mutig und sportlich, aber auch mit einem traditionell-konservativen Touch versehen, was man als gelungenen Kompromiss bezeichnen kann. Ich vermute, dass die Mopf des W222 den 7er dann wieder deutlich überflügelt. Die S-Klasse ist von Ergonomie, Technik und Komfort perfekt, auch das progressive Design gefällt mir ausgesprochen gut, fehlt eigentlich nur der Grill mit dem Zentralstern, dann wäre es perfekt. Ich hoffe, dass Mercedes auch noch einen Diesel mit etwa 395 PS herausbringt, der ja auch im Vorfeld Testfahrten in dieser Leistungsstufe absolviert hat.
Hinweis: Bevor mich hier jemand als BMW-Spion auf einer MB-Fanpage bezeichnet, das stimmt nicht! Die Konkurrenz aus München baut insgesamt sehr gute Autos, ich bevorzuge aber in beinahe allen Kategorien den Mercedes und besitze selber einen C63S, der dieses Jahr noch von Mansory geschärft wird, um einige leichte Unkorrektheiten, die das Auto an sich hat, auszumerzen, und dann auch noch schnellere Geschwindkeiten zu absolvieren. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.

Neisyros
Reply to  C63-Fahrer
4 Jahre zuvor

Ich würde mich auch sehr über den Zentralstern freuen 🙂

Phil
Reply to  Frank
4 Jahre zuvor

Die Geschmäcker sind verschieden. An der Front karikiert sich Audi nunmehr wohl selbst, das Heck hat ein bisschen vom 7er, die Seite gefällt mir noch am besten, wobei die Linien wenig Leichtigkeit vermitteln.
Soweit ich ab und an einen A8 als Mietwagen hatte, war ich stets vom harten Fahrwerk reichlich bedient.