Mercedes-AMG startet den Verkaufsstart für den CLS 53 4MATIC+ mit AMG SPEEDSHIFT TCT 9-Gang Sportgetriebe, welches ab 84.430,50 Euro inkl. MwSt ab 28.05.2018 bestellbar ist. Die Auslieferungen starten dazu bereits Mitte Juli 2018.

Mercedes-AMG CLS 53 4MATIC+

Der CLS 53 4MATIC+ mit 3 Liter Reihen-Sechszylinder mit 320 + 16 kW (435 PS) / 520 Nm ist mit einen EQ Boost Startergenerator ausgestattet, der temporär 16 kW / 22 PS und 220 Nm zusätzliche Leistung liefern kann. Geschaltet wird mittels 9G-TRONIC Automatikgetriebe. Das Leistungssportler-Modell grenzt sich dabei sowohl im äußeren, auch auch im innen klar von den Serienmodellen des CLS ab. Unsere Testfahrt dazu ist übrigens hier zu finden, weitere Infos zur Serienausstattung hier.

Anzeige:
Exterieur-Highlights

Im Exterieur sorgt eine spezifische AMG Front- und Heckschürze sowie den AMG-Kühlergrll in Doppellamellen-Optik für eine Abgrenzung, wie auch die Heck mit Abrisskante, Design-Elemente in Silberchrom, AMG Leichtmetallräder in hochglanzschwarz und zwei runden Endrohrblenden in 4-flutiger Endrohrblenden-Optik.

Exklusive AMG Zierelemente

Im Interieur sorgen Sportsitze in AMG spezifischer Sitzgrafik, rote Sicherheitsgurte und exklusive AMG Zierelemente in Carbon oder Glasfaser silber matt für den Unterschied zum Serienmodell. Vollendet wird das Interieur durch das neue AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa mit Individualisierungsmöglichkeiten, wie Holzeinlagen in Klavierlack oder Mikrofaser DINAMICA im Griffbereich.

Das AMG RIDE CONTROL+ Sportfahrwerk sorgt für eine kontinuierliche Verstelldämpfung (ADS+). Die Bremsanlage ist mit 370×36 mm vorne und 360x26mm hinten mit gelochten Bremsscheiben ausgestattet.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG

 

Anzeige:

26 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
sedecrem1
4 Jahre zuvor

Und wiederum bis dato keine Antwort von Daimler erhalten – ich wiederhole die Frage:
Warum gibt es eine derart extreme Preisdifferenz zwischen dem Grundpreis (netto) des Mercedes CLS 450 4matic in Deutschland und Österreich. Diese maßlose Differenz beträgt € 6.639,64!
Danke für ehrliche Antworten.

miskolc
Reply to  sedecrem1
4 Jahre zuvor

Mir ist das auch schon aufgefallen. Es ließ sich bislang häufig (zumindest teilweise) durch unterschiedliche Ausstattungsumfänge erklären. Wäre interessant, wenn sich das mal jemand genauer anschaut…
SG

Georg
Reply to  sedecrem1
4 Jahre zuvor

Warum kostet ein BigMac in der Schweiz mehr als.in Deutschland oder 1 Liter Milch? Refinanzierungstaktik ?

Zu deiner Frage

1. Weil die Daimler AG es selbst bestimmen kann.

2. Hohe Luxussteuern wie Niederlande oder Östereich plus zzgl Umsatzsteuer verleiten im.Einzelfall dazu die.Nettopreise zu reduzieren um.überhaupt Fahtzeuge zu verkaufen

3..Es gibt in Summer mehr Länder (Summe Absatzzahlen) auf der Welt wo Fahrzeuge mit oder ohne Steuer ausstattungsbereinigt deutlich teurer sind als in Deutschland. Klingt komisch ist aber so. Refinanzierung des deutschen Marktes?

4..Jeder Hersteller bemueht sich die Nettopreise jedoch in der EU gleich zu halten um die Reimporte unatraktiv zu machen ‘auch wenn er damit uU weniger Fahrzeuge in einem Markt verkauft..

Georg
Reply to  Georg
4 Jahre zuvor

Dann nenne es (sehr hohe) Normverbrauchsabgabe.

https://www.bmf.gv.at/steuern/fahrzeuge/normverbrauchsabgabe.html

+ Deine genannte MwStr

sedecrem1
Reply to  Georg
4 Jahre zuvor

Wer lesen kann, ist im Vorteil!
Die maßlose Preisdifferenz von € 6.639,64 besteht in den Nettopreisen, also vor Steuern und Abgaben. In Österreich bezahlen wir zum netto Grundpreis von € 66.224,64 noch 20% MwSt. sowie die NoVA von 18% (abhängig vom CO2 Ausstoss), das sind dann insgesamt € 91.090,00.
In Deutschland kostet der CLS 450 4matic netto € 59.585,00, inkl. MwSt. von 19% somit € 70.906,15.
So schauts aus ihr Schlaumeier!
Nochmals die Frage an Daimler:
Wieso kostet das Fahrzeug im Grundpreis in Österreich € 6.639,64 mehr?
Danke für qualifizierte Antworten!

Reply to  sedecrem1
4 Jahre zuvor

@sedecrem1
Da wir nicht die Daimler AG sind können wir kaum eine qualifizierte Antwort auf diese Frage geben. Hierfür bitte direkt Kontakt mit dem Konzern in Stuttgart aufnehmen……

Anzeige:
Martin99
Reply to  sedecrem1
4 Jahre zuvor

lieber sedecrem1,
das ist natürlich eine berechtigte frage, warum der gleiche wagen in deinem land teurer ist als in unserem land. ähnlich verhält es sich mit england, dort ist MB ausstattungsbereinigt bis zu 30% günstiger. die einzige lösung ist, dir ein vergleichbares österreichisches auto zu kaufen. da hätten dann alle parteien einen vorteil. dein österreichischer premium automabilhersteller würde sich freuen und wir hätten einen meckerkopp weniger 😉

Georg
Reply to  sedecrem1
4 Jahre zuvor

Weil die Grundausstattung / Landesserie in Österreich eine ganz andere ist. Hast du die rausgerechnet?

Wenn es dann immer noch zu eine Differenz kommen sollte dann ist meine Antwort:

Weil es die Daimler AG einfach so macht und selbst bestimmt. Klingt ungrecht — Ist aber so. Ist ja kein Volkseigener Betrieb

Daniel
4 Jahre zuvor

@sedecrem1
Frage mal die Östereichische Regierung.
Nova etc, tun ihren Teil dazu bei.

Racer1985
4 Jahre zuvor

Sind Fahrzeuge nicht grundsätzlich deutlich teurer in Österreich, trotz Euro?

Ist eigentlich schon bekannt, wann der AMG A 35 “das Licht der Welt erblickt”? Kommt Daimler überhaupt nach Paris?

Racer1985
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Also Vorstellung eher Q4 2018 und Markteinführung 2019 vom A 35 oder war versehentlich der A 45 für 2019 gemeint?

Stefan Hahne
4 Jahre zuvor

Guten Tag, kann mir jemand den Link auf den “funktionierenden” Konfigurator schicken. ? Danke vorab, SH

Anzeige:
Mr. X
4 Jahre zuvor

Wie ist der Sound? Im Vergleich zu den 43er ??? Lauter Leiser? Oder so wie im E Coupé nur über „Lautsprecher“ -„künstlich“ so das man von draußen nichts vom Klang mitbekommt….

MrUNIMOG
Reply to  Mr. X
4 Jahre zuvor

Ob lauter oder leiser – schöner wird er wohl sein, bauartbedingt.

Oliver Gerds
4 Jahre zuvor

Kennt jemand den Grund, warum beim Cabrio nicht das Remote Park-Paket angeboten wird?

Oliver Gerds
Reply to  Oliver Gerds
4 Jahre zuvor

Sollte hier nicht hin ;-(

David E.
4 Jahre zuvor

Wird es noch eine Performance Abgasanlage für den CLS 53 geben oder kann das definitiv ausgeschlossen werden? Beim E53 Coupé ist zumindest laut Konfigurator eine PAGA bestellbar….

David E.
4 Jahre zuvor

Wird es noch eine Performance Abgasanlage für den CLS 53 geben oder kann das definitiv ausgeschlossen werden? Beim E53 Coupé ist zumindest laut Konfigurator eine PAGA bestellbar….

Anzeige:
David E.
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Für E53 Coupé und Cabrio wurde sie bis auf weiteres geblockt obwohl schon im Konfigurator angezeigt und CLS soll sie garnicht kommen -.-

Scheinbar hat die PAGA keinen OPF, dieser ist aber zwingend notwendig für die im Herbst geltenden Abgasgrenzwerte !?!? Ich frage mich wozu man eine PAGA ohne OPF für ein Auto entwickelt das in einem Zeitraum ausgeliefert wird, in dem ein OPF unverzichtbar ist? Oder liefern Sie noch eine PAGA mit OPF für den CLS53 nach? Auf der AMG Homepage ist beim CLS53 zumindest eine schaltbare PAGA aufgeführt….

David E.
4 Jahre zuvor

Gibts es immer noch keine neuen Infos zur PAGA?

Reply to  David E.
4 Jahre zuvor

@Davide E.
Nein keine weiteren Infos zur PAGA aktuell

Martin Mayr
4 Jahre zuvor

Ich habe Infos zur PAGA, diese stammen vom Produktleiter des CLS:

Die PAGA wird erst mit dem neuen Modelljahr im CLS Einzug erhalten also erst ab Produktion Mitte nächsten Jahres „vorraussichtlich“!

David E.
Reply to  Martin Mayr
3 Jahre zuvor

Ich habe bereits bei diversen Nicht-EU-53er in Videos die Schaltbare PAGA im Interieur entdeckt. Beim GT53 kann man die PAGA bereits bestellen (inkl. OPF) und diese PAGA sollte ja baugleich zur CLS PAGA sein wenn ich mich nicht irre….. verstehe nicht wieso Mercedes das nicht mal klar kommunizieren kann, ob und wann die PAGA für den CLS lieferbar sein wird. Seit der Bestellfreigabe warte ich jetzt auf eine verbindliche Aussage….