Für die nächste Verkaufsfreigabe von zusätzlichen Motorisierungen der E-Klasse – mit Limousine, T-Modell sowie Coupé- und Cabriolet sowie CLS muss man sich aktuell noch bis zum 20. August 2018 gedulden. Im August wird u.a. der E 450 4MATIC sowie der E 350 d (OM 656) bei der Limousine sowie T-Modell verfügbar sein.

E 300 de kommt im Laufe des 3. Quartal 2018

Für die Limousine sowie dem T-Model der E-Klasse wird zum 20.08.2018 der E 350 d sowie der E 450 4MATIC bestellbar sein. Der E 300 de wird für beide Varianten erst im Laufe des 3. Quartals 2018 bestellbar sein, wie auch der E 300. Der E 300 e für die Limousine ist ebenso erst innerhalb des 3. Quartal 2018 erhältlich.  Der E 400 d 4MATIC für das All Terrain Modell startet bereits zum 20.08.2018.

E 400 d 4MATIC für E Coupé und Cabriolet

Beim E Klasse Coupé sowie für das Cabriolet der Baureihe 238 ist zum 20.08.2018 der E 400 d MATIC sowie der E 450 4MATIC bestellbar. Der E 350 d kommt jedoch erst zum Änderungsjahr 18/2 innerhalb des 3. Quartals 2018.

Anzeige:

Für den CLS der Baureihe C 257 wird zum 20.08.2018 der CLS 350 bestellbar sein.

 

Update 17.08.2018: Der Termin zum 20. August 2018 verschiebt sich, ein neuer Termin ist leider noch nicht bekannt.

 

Symbolbilder: Daimler AG

134 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Marcus
2 Jahre zuvor

Weiß zufällig jemand warum der E 220 d 4Matic im Moment auf der Website nicht konfigurierbar ist ?

Sascha
2 Jahre zuvor

Gibt es eigentlich Anhaltspunkte das es ggf. eine neue Farbe für die 63er Modelle geben wird?
Bei der derzeitigen Farbpalette habe ich das Gefühl das hier nur das geringste Übel gewählt werden kann!

Es wäre schön, wenn man bei Mercedes seinen eigenen Farbwunsch äußern könnte – ähnlich wie bei Audi, BMW und Porsche.

Hoho
Reply to  Sascha
2 Jahre zuvor

Kannst du ja auch… Das wird dann über das COE gesteuert. Könntest theoretisch jede Farbe wählen.
Nur bei speziellen Farben wie zb “Green Hell Magno” ist es fraglich ob man die Freigabe für ein anderes Modell als den GT R erhält.
Kostet hatl zwischen 5.000 und 10.000€ im Schnitt. Wie bei BMW, Audi und Porsche auch… 😉

Sascha
Reply to  Hoho
2 Jahre zuvor

Hi! Kläre mich bitte etwas mehr im Detail auf!

Was bedeutet COE? Ich habe mal ein Video mit einem individuellen Farbwunsch beim SLS gesehen und da hieß es, das man im AMG Studio bereits lackierte Autos auseinander baut und diese dann noch mal lackiert. Bei dem Auto soll die Farbe 80k gekostet haben.

https://www.autogespot.de/einzigartiger-sls-amg-black-series-in-yosemite-blue-in-brasilien

Marco
Reply to  Sascha
2 Jahre zuvor

Damit hat Hoho das „Center of Excellence“ in Sindelfingen gemeint.
Dort stehen Exklusivberater für individuelle Ausstattungswünsche (Lackierungen, spezielle Lederumfänge etc.) bereit.
Hier der Link dazu: https://www.mercedes-benz.de/passengercars/mercedes-benz-cars/designo/center-of-excellence/exclusive-consulting-details.pi.html/mercedes-benz-cars/designo/center-of-excellence/exclusive-consulting-details#

Gewindebolzen
2 Jahre zuvor

Ist für die BR 213 eigentlich auch irgendwann ein E500 vorgesehen?

Andreas
Reply to  Gewindebolzen
2 Jahre zuvor

ich denke E450 und AMG E53 sind wohl das Ende der Fahnenstange.
Wobei der E53 ja parkatisch der S500 ist. Also irgenwie auch ein E500.

Joachim
2 Jahre zuvor

Vielleicht sollte man hinzufügen, dass auch dieser erneute Termin ( nach 22.6. und 24.7.) ein geplanter unverbindlicher Termin ist.

Peter
2 Jahre zuvor

@Joachim: Richtig, die offizielle Verkaufsinfo aus Februar/März, die nach der Info meines Verkäufers noch immer gilt, hat für den M256 “September” in der Bestellfreigabe. Ich warte nämlich schon darauf.

@Gewindebolzen: M.W. wird’s keinen 500er im E geben. Der Motor aus dem S500 (also die bislang stärkste Ausbaustufe des M256) wird ja im E53 AMG verbaut. Von daher ist beim E kein Platz für einen 500er übrig. So wie’s im Moment aussieht, wird der E450 4matic leistungsmäßig die Spitze des “zivilen” E. Alles darüber läuft unter AMG, auch wenn nur die 63iger eigentlich echte AMG sind.

Gewindebolzen
Reply to  Peter
2 Jahre zuvor

Danke für die Antwort.
Ich finde es persönlich schade, dass die Ikone E500 damit beerdigt wird.

harry
Reply to  Peter
2 Jahre zuvor

Ich kann das irgendwie nicht mehr hören, echter AMG unechter AMG. Bevor man bei AMG selbst Motoren nach dem Prinzip “1Mann 1Motor” montiert hat sind doch die Motoren auch alle selbst in Mercedes Motoren-Werken hergestellt wurden. Da ist doch früher auch Niemand auf die Idee gekommen von einen unechten AMG zusprechen, nur weil keine Plakette im Motorraum vorhanden ist. AMG definiert sich doch nicht nur rein des Motors wegen. Klar muss man aufpassen das die Exklusivität der Marke AMG mit den neuen Entry Performance Modellen nicht leidet, aber gleich von einen unechten AMG zusprechen halte ich für überzogen.

Andreas
Reply to  harry
2 Jahre zuvor

Einen E53 gibt es (erst) ab 79K. Ich finde da leidet außer dem Geldbeutel nix.

Und außer der Motor wird ein E63 auf dem gleichen Band gebaut wie ein E200d.

mehrzehdes
Reply to  harry
2 Jahre zuvor

es gibt keine “exklusivität” mehr. amg ist ein badge für 08/15 großserienautos. der e63s rollt hinter einem taxi-200d vom selben band. daher gibt es kein bespoke, keine abteilung sonderbau mehr beim daimler. es gibt nur das programm und wem das nicht gefällt, der hat halt pech gehabt. hängerkupplung im e63s gibt’s nicht, großes burmester im kombi auch nicht. beledertes gepäckteil – nein. haubenstern im amg – nein. vmax – nein. könnte man alles machen, will man aber nicht machen. was früher amg war, ist heute brabus.

Gewindebolzen
Reply to  mehrzehdes
2 Jahre zuvor

@mehrzehdes da muss ich dir zu 100% recht geben!

Marc
Reply to  Peter
2 Jahre zuvor

Schade, ich hatte echt darauf gehofft, dass die Bestellfreigabe jetzt erfolgt.
Ich muss mein jetziges Fahrzeug Ende November abgeben, da wird warten bis September wohl zu spät werden?

Joachim
Reply to  Marc
2 Jahre zuvor

Bezüglich warten: A238 mit M256: Lieferzeit ca. 3 Monate plus noch evtl. “etwas” zusätzliche Zeit für widescreen.

Marc
Reply to  Joachim
2 Jahre zuvor

Danke für deine Antwort. Macht also keinen Sinn, wenn ich nicht im Dezember mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchte. Dann muss ich wohl zum E300d oder E400d (W213) greifen. Bin mir aktuell noch unschlüssig (günstigerer Preis vs. R6 und mehr Leistung)

Der E300d (W213) ist noch weiterhin bestellbar, oder? Weil das mit dem Konfigurator ist ja so ein Thema und dort ist er aktuell nicht drin.

Danke.

Andreas
2 Jahre zuvor

Ich frage mich, warum noch der E400 kommt? Gibt doch jetzt den E450?

Wird der M256 auch in der C-Klasse kommen?

Reply to  Andreas
2 Jahre zuvor

@Andreas
M256 kommt nicht in die aktuelle C-Klasse (BR205). Vielleicht dann aber in der nächsten Generation (BR206)….

Joachim
2 Jahre zuvor

Da fehlt wahrscheinlich das ” d “

controllero
2 Jahre zuvor

Moin, ich verstehe die Formulierung der Möglichkeit der Bestellung “erst im 3. Quartal 2018” nicht…. Wir sind doch aktuell bereits im 3. Quartal 2018, oder irre ich?

Ugi
2 Jahre zuvor

Hallo,
weiß jemand wann kleinere Diesel unterhalb des 300D kommen?

Reply to  Ugi
2 Jahre zuvor

@Ugi
Möglicherweise kommt noch ein CLS 220d – Termin aber unbekannt und wohl nicht vor Ende 2018/Anfang 2019

mbux
2 Jahre zuvor

Wird es auch Benzin-Motorisierungen unterhalb des CLS 35o geben?

Reply to  mbux
2 Jahre zuvor

@mbux
Vielleicht kommt auch noch ein CLS 300 mit M264 Benzin-Vierzylinder

Harry
2 Jahre zuvor

War nicht der 13.08.2018 als Verkaufsfreigabe für den E 450 4Matic genannt ?

Reply to  Harry
2 Jahre zuvor

@Harry
Ja aber der Termin hat sich nochmal verschoben

Miles
2 Jahre zuvor

Hi, wenn beginnt 18/2 bitte? Ich habe eine geplannte baudatum von 24 Sep 18.

Danke

ttberni
2 Jahre zuvor

Ich wollte mit ein E Cabrio bestellen, bin mit aber bei der Motorisierung unschlüssig. Entweder E53 oder der E 450.

Meine Fragen:
Welchen würdet ihr empfehlen?
Wieviel PS wird der E450 haben?
Wie lange ist die Lieferzeit für beide?

Danke

Reply to  ttberni
2 Jahre zuvor

@ttberni
Der E 450 4MATIC wird voraussichtlich 367 PS / 270 kW haben

Passionate
2 Jahre zuvor

Gibt es näheren Informationen, ab wann die in Genf vorgestellten E-Klasse Diesel Hybrid Autos bestellbar sind? Offiziell wird von Drittes Quartal 2018 gesprochen.

Reply to  Passionate
2 Jahre zuvor

@Passionate
Bestellfreigabe wird nach der offiziellen Weltpremiere auf der Messe in Paris erfolgen. In Genf war nur Vorserien-Präsentation und noch keine Weltpremiere

Harry
2 Jahre zuvor

Bleibt es bei dem 20.08.2018, Verkaufsfreigabe E 450 4Matic, oder wird dieser Termin weiter nach hinten geschoben ?

Reply to  Harry
2 Jahre zuvor

@Harry
Nach aktuellem Stand bleibt es dabei aber es kann auch nochmals kurzfristig verschoben werden. 100 Prozent sicher ist nichts

Joachim Miller
2 Jahre zuvor

Ich glaube mittlerweile nichts mehr.
Mein bei Bestellfreigabe bestellter E400D (S213) mit anfangs versprochenem Liefertermin “Anfang August” hat immer noch keinen Termin.
Ende Juli wurde mir Mitte/Ende August versprochen.
Heute hat man mir was von Mitte September erzählt.
Die Kommunikation, welche Mercedes Benz an den Tag legt ist äußerst schlecht – hier bekommt man immer nur gesagt – ich kann ihnen nichts sagen.
Daher mein Tipp an alle – bestellt nur mit einem fixen Liefertermin – alles Andere werden die aktuell eh nicht einhalten.
Wir werden uns ab sofort nach einem anderen Hersteller umsehen.

driv3r
Reply to  Joachim Miller
2 Jahre zuvor

Einen fixen Termin wird es nicht geben.
Durch die rechtlichen Unwägbarkeiten seitens der Behörden in dem gesamten Diesel-Komplex wird zurzeit an allen Stellschrauben gedreht. Und wenn man an Fahrzeugen arbeitet, dann braucht es wiederum eine Freigabe durch die Behörde und die Behörde hat wegen WLTP und RDE eben nicht mehr Personal eingestellt, welches den aufgelaufenen Berg abarbeiten könnte.
Wären sämtliche Termine absehbar, dann könnte man das auch einfach kommunizieren. Zum Umgehen der Thematik könnte man höchstens alle Fahrzeuge wie bei Audi auf “Stopp” setzen oder wie BMW sich nur auf die Hauptabsatzmodelle fokussieren. Dann gäbe es ne klare Kommunikation, aber die Kunden hätten auch keine Fahrzeuge.

Joachim Miller
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Ja, man darf gespannt sein – trotzdem würde ich erwarten, dass man sich solche Informationen sich nicht selbst im Internet in Foren suchen muss, sonder das man es offiziell mitgeteilt bekommt und nicht alle zwei Wochen weiter vertröstet wird.

Joachim Miller
2 Jahre zuvor

Das verstehe ich auch, allerdings sollte ja zb. der E400d die Zertifizierung nach WLTP und RDE angeschlossen haben, denn lt. Aussage meiner NDL ist das eine Voraussetzung für die Verkaufsfreigabe. Ursprünglich wollte ich den OM656 als 350d bestellen – dessen Verkaufsfreigabe aber mehrmals aufgeschoben wurde.
Grundsätzlich würde ich mir einfach ein kundenfreundlicheres Verhalten seitebs MB erwarten – das ist aktuell alles andere als ‚Premium‘.

Harry
2 Jahre zuvor

Bleibt es bei der Verkaufsfreigabe für den E 450 4Matic bei dem 20.08.2018 ?

Reply to  Harry
2 Jahre zuvor

@Harry
Nach aktuellem Stand bleibt es dabei. Eine Verschiebung ist aber selbst noch einen Tag vor der Verkaufsfreigabe möglich

Alex
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

da muss es ja drunter und drüber gehen bei Mercedes in Entwicklung und Zertifizierung. Der Termin hat sich jetzt schon so oft verschoben. Das klingt in etwa so als würde man die WLTP/RDE Zertifizierung versuchen, scheitern, SW überarbeiten, neuer Versuch der Zertifizierung nach WLTP/RDE usw.

Harry
2 Jahre zuvor

Bitte posten, sobald ein neuer Termin genannt wird.

Leidtragender
2 Jahre zuvor

Wurde eigentlich schon überhaupt ein E300d W213 regulär ausgeliefert? Meiner ist zugelassen (!) und steht seit sechs Wochen mit Auslieferungsstopp irgendwo geparkt… Kommunikation ist wirklich eine Katastrophe, vor allem Frage ich mich, wie man diesen Rückstau je lösen will.

Leidtragender
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Die Kommunikation ist noch immer zäh. Der Vertrieb scheint keine Infos zu haben oder rauszurücken. Scheinbar wissen die auch nicht, warum nicht ausgeliefert werden darf. Wann mit Lieferung gerechnet werden kann weiß auch niemand. Ich fahre jetzt Mietwagen und ähnliches.

Weiß irgendwer, ob schon mal eine E300d Limo in den letzten Monaten ausgeliefert wurde?

Harry
2 Jahre zuvor

Wie ist der Stamd der Verkaufsfreigabe der Limousine E 450 4Matic?

Gottschi
2 Jahre zuvor

Ist bereits bekannt, wann der E300 Benziner für das T Modell konfigurierbar sein wird?

Reply to  Gottschi
2 Jahre zuvor

@Gottschi
Nein noch nichts konkretes bekannt – soll aber noch bis Ende 2018 der Fall sein

LIKE MB
2 Jahre zuvor

Ist bekannt, wie es mit der Verkaufsfreigabe des AT E 400
d 4 MATIC weitergehen soll? Ist nach Eurer Ansicht zeitnah (+/- 1 Monat) noch mit einer Freigabe zu rechnen ? Ich selbst habe noch im Feb/März 18 einen AT 350 d bestellt, dann von der NDL vetröstet auf einen möglichen 350 d mit R6 Z, dann vetröstet auf einen 400 d, dann jetzt die 3 Verschiebung der Verkaufsfreigabe …was kann/soll man da noch glauben ? Wohl auch, dass MB nur ! mit Wasser kocht

Marc
2 Jahre zuvor

Guten Morgen,

mich würde eure Einschätzung interessieren ob der 400D für das Coupe im Laufe des Septembers freigegeben wird? Vielleicht habt Ihr ja hier bessere Informationen?

Reply to  Marc
2 Jahre zuvor


Ja aktuell ist davon auszugehen das der E 400 d 4MATIC im Coupé bis September freigegeben wird – gibt aber noch keinen fixen Termin

Marc
2 Jahre zuvor

@Phillip
Danke für die Info.
“Bis September” heißt aber dann auch das es noch der gesamte September sein kann, richtig?

Reply to  Marc
2 Jahre zuvor


Richtig, es kann der gesamte September sein und eventuell sogar auch noch eine weitere Verzögerung geben

Harry
2 Jahre zuvor

Nach dem 22.6., 24.7, 13.08 wird auch der 20.08. , als Verkaufsfreigabe des E 450 4Matic nicht eingehalten.
Das sind schon 2 Monate Verzug.
Wird es hier der September werden oder noch später !

Reply to  Harry
2 Jahre zuvor

@Harry
Es kann der September oder auch noch später werden

Felix
2 Jahre zuvor

Es gab auch schon vor dem 22.6. eine ganze Reihe von Terminankündigungen, die allesamt gerissen wurden. Ursprünglich sollte der 450’er im Februar / März bestellbar sein. Ich habe kein Vertrauen mehr in ein Unternehmen, dass so chaotisch organisiert ist.

Joachim
Reply to  Felix
2 Jahre zuvor

Tjschaa ist zwar ärgerlich , aber es ist nun mal so. Unsachlich MB in den Gulli stopfen hilft da nicht weiter. Nach den heutigen Presseberichten haben VW und Audi noch viel größere Proleme mit der Zertifizierung. MB ist nun mal nicht der Erziehungsberechtigte der externen Prüfer!!! Das sind alles erwachsende Leute !!! Genauso ist es mit Leistungen, die von Behörden für MB zu erbringen sind. Da wird keine einzige Person extra eingestellt, wenn ein Engpass entsteht. Die wissen noch nicht einmal wie man den Begriff Aushilfs-/Leiharbeiter überhaupt schreibt.
Aber solange die Wartezeit meine Restlebenszeit nur in minimalem Maße verkürzt, kann ich damit leben. Aber auch das ist bei jedem unterschiedlich.

Harry
2 Jahre zuvor

Aber keinen Termin oder eine verlässliche Auskunft von MB zu bekommen ist schon fast, wie in den Gulli kloppen.

Reply to  Harry
2 Jahre zuvor

@Harry
Unter Umständen liegt es einfach daran das MB selbst keine verlässliche Auskunft geben kann, weil sie auch nichts wissen. Es sieht ja danach aus das man auf Typgenehmigungen durch die staatlichen Behörden wartet, hier kann keiner sagen ob die in 4 Wochen oder erst in 4 Monaten erfolgen. Das Kraftfahrtbundesamt ist zur Zeit mit Arbeitsumfängen einfach sehr stark belastet

Detlef Breuer
2 Jahre zuvor

Ich beobachte das Frage- und Antwortspiel seit einer geraumen Zeit. Es war in den letzten Wochen die einzige Informationsquelle und in der Regel schneller und besser informiert als die Niederlassungen. Ich möchte hier doch noch mal 2 Fragen aufwerfen. 1. Die neue Zertifizierung ist seit 4 Jahren bekannt. Warum soll der Kunde hier Verständnis für Daimler aufbringen. Alle Hersteller haben darauf gesetzt das sie noch einmal eine Fristverlängerung bekommen und von den 4 Jahren einfach 3 verschlafen. 2. Es gibt 2 Arten wie man mit eigenen Fehlern umgeht. Totschweigen so wie Daimler es im Moment macht oder aber offensive informieren und den Kunden wie einen Kunden behandeln und nicht wie einen Bittsteller. Die Schuld jetzt auf das Kraftfahrtbundesamt zu schieben finde ich zu kurz gesprungen. Ich würde mich nicht trauen mit meinen Kunden so umzugehen wie Daimler es im Moment tut und ich hoffe das sich das selbstverschuldete Problem zum wohle der Kunden schnellstmöglich löst.

Reply to  Detlef Breuer
2 Jahre zuvor

@Detlef Breuer
Die Umstellung der Abgasnorm sowie WLTP sind seit 4 Jahren bekannt das ist richtig. Aber nach unseren Informationen ist eine Zertifizierung und Typgenehmigung durch das KBA nach Euro 6c und Euro 6d-temp mit WLTP erst seit 07/2017 möglich. Das war ja auch der Grund warum man beispielsweise den Vierzylinder-Diesel OM654 Diesel in der E-Klasse oder den Sechszylinder-Diesel OM656 in der S-Klasse nicht nach Euro 6d-temp anbieten könnte obwohl er längst dazu fähig war. Innerhalb von nur 14 Monaten die komplette Fahrzeug-Flotte umzustellen und das bei einem deutlich erhöhten und auch zeitlich intensiveren Prüfungsablauf ist keine Kleinigkeit. Diese knappe Zeitspanne merkt das Kraftfahrtbundesamt durch die Mengen an Prüfungen und Genehmigungen die sie für die Hersteller erteilen müssen. Das es da zu einem Stau kommt wundert wohl keinen

Gernot
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Keiner ist gezwungen, zum KBA zu gehen. Aber das ist eine andere Geschichte.
Und es stimmt schon, dass man bis zuletzt geglaubt hat, mittels Ausnahmegenehmigungen irgendwie weitermachen zu können. Blöderweise zieht der Gesetzgeber nun durch, was er angekündigt hat. Daher nun Verständnis vom Kunden zu fordern, ist komplett am Problem vorbei.

Werner
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

In gut einem Jahr ist Euro 6d-temp auch schon wieder veraltet. Ab 1.1.2020 müssen neue Typen dann schon nach Euro 6d zertifiziert werden, ein Jahr später gilt dies für alle Neufahrzeuge. Dann beginnt das Spiel wohl von neuem. Ab wann kann man denn nach der endgültigen Euro 6d zertifizieren. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Zertifizierung einiger Typen bewusst verzögert, um gleich auf die neue Norm umzustellen.

Jo
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Das ist soweit auch nachvollziehbar. Was ich persönlich vermisse, ist die Transparenz seitens Mercedes-Benz. Dort sollte ja bekannt sein, welche Fahrzeuge bereits zertifiziert sind und welche nicht. Diese Information könnte man dem Kunden vor Vertragsabschluss mitteilen mit dem Hinweis, dass es beim Wunschfahrzeug unter Umständen zu Verzögerungen kommen kann.

ttberni
2 Jahre zuvor

Ich will das E Cabrio mit der E53 Motor bestellen, jetzt noch eine Frage: Ist das normale Schwarz (040) wirklich viel empfindlicher, als das obsidanschwarz?

Detlef Breuer
2 Jahre zuvor

Gibt es neue Informationen bzgl. Verkaufsfreigabe E 450 T-Model 4Matic ?

mehrzehdes
2 Jahre zuvor

diese antwort ist technisch falsch. beide lacke haben exakt den gleichen aufbau und die gleiche lackdicke. ein autolack besteht heute aus vier schichten. grundierung, füller, basislack, klarlack. alle zusammen sind 0,1mm. davon ist der klarlack 45% und damit die deutlich dickste schicht. sie ist dreimal so dick wie der basislack, der mit 15% die dünnste der vier schichten ist. der basislack hält also gar nichts ab. wenn die beschädigung durch den sehr dicken klarlack geht, hat man in jedem fall ein problem. das ist allerdings bei typischen beschädigungen wie steinschlägen am besten bei unilack zu lösen.

die frage nach der empfindlichkeit kann auch anders interpretiert werden: nämlich wie sehr sieht man verschmutzung auf beiden lacken? da ist silber oder anthrazit-metallic definitiv verzeihender. da wäre schwarz grundsätzlich die falsche farbe.

Mathias
2 Jahre zuvor

Nochmal eine allgemeine Frage:
Ist der E400d wirklich nur als 4matic bestellbar? In Österreich ist er auch als Hecktriebler konfigurierbar.

Axel Wollesen
2 Jahre zuvor

Hallo,
gibt es denn schon einen genauen Termin für die Verkaufsfreigabe E350d T-Modell?
20.08. hat ja leider irgendwie auch nicht geklappt.
Weiss hier jemand mehr?

Viele Grüsse.
Axel

Maximilian Frey
2 Jahre zuvor

Gibt es mittlerweile aktuelle Infos, wann die neuen Motoren bestellbar sein werden? Vor allem der E350d/E350d 4 Matic interessiert mich sehr.

Vielen Dank. 🙂

Markus
2 Jahre zuvor

Hallo Zusammen – Hybrid-Antriebe sind derzeit in sämtlichen C- und E-Klassen nicht bestellbar. Wann wird es denn wieder welche geben?

MERC:ER
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Gilt dies auch für das T-Modell (E 300de)?

Harry
2 Jahre zuvor

Kann MB eine verlässliche Auskunft über die Verkaufsfreigabe (September oder Oktober 2018) des E 450 4Matic geben?

Peter
2 Jahre zuvor

Damit sind wir ja wieder (auf der nie zurückgenommenen) Aussage des Verkäufers, die ich schon im Februar bekommen habe. Er hat auf aktuelle Nachfrage (weil das Modell in Österreich im Konfigurator war/ist) aber gemeint, dass es sehr weit Ende September werden dürfte, wenn nicht sogar erst im Oktober. Eine Vertriebsinfo hat er nur über eine weitere Verzögerung von 4 Wochen, wobei sich diese nicht auslässt, ob sich dies auf die ursprüngliche Frist aus Februar (dann wär auch Ende Oktober drin) bezieht.

Es bleibt leider spannend, zumal die allgemeinen Lieferfristen jetzt auch nicht so kurz sind, wenn bestimmte Ausstattungen dabei sind.

Detlef
2 Jahre zuvor

Nach der X-ten Verschiebung der Verkaufsfreigaben am 20.08.18 sind schon wieder 14 Tage ins Land gegangen in denen es Mercedes geschafft hat seine Kunden n i c h t zu informieren. Ist es denn wirklich so schwierig die Zertifizierungstermine zu koordinieren oder wie kann es sein, daß in den letzten Monaten immer im 2-4 Wochentakt verschoben wurde. Ich frage mich wie es hier in der Vergangenheit mit Terminvergaben und Termintreue geklappt hat.

ttberni
2 Jahre zuvor

Ich habe nun heute mein E53 Cabrio bestellt,mit Auslieferung in Bremen im April 2019 (mein Wunsch).
Jetzt steht aber Modell 2018 im Kaufvertrag, hat das irgend eine Bedeutung?

Lt. Verkäufer wird er aber erst 2019 gebaut. Mache mir etwas Sorgen.

Ich hoffe das es bis dahin auch die AMG Abgasanlage gibt.

Reply to  ttberni
2 Jahre zuvor

@ttberni
Alles korrekt mit der Modelljahrbezeichnung. Das Modelljahr 2019 beginnt in der Werks-Produktion erst Mitte 2019 – alles bis dahin ist Modell 2018 wie im Kaufvertrag genannt

Peter
2 Jahre zuvor

@ Detlef: Bitte immer beachten, dass die ganzen hier geschriebenen Daten von Daimler nie offiziell bestätigt waren. Ich hab’ z.B. bei meinem Verkäufer im Februar eine Vertriebsinfo gesehen, nach der der M256 in zivil als 450iger im W213er im September bestellbar sein soll. Hier gab’s auch keine Änderung im Sinne einer Verkürzung, er befürchtet aktuell aber, dass es noch einmal 4 Wochen dauern könnte.

Das Problem liegt auch zeitlich nicht mehr in der Hand von Daimler. Die Messungen auf dem Prüfstand sind durch und beim KBA eingereicht. Dort werden sie geprüft und irgendwann gibt’s die Typzulassung. Man hat dort zwar das Personal aufgestockt, aber da im Moment alle Hersteller anrücken, gibt’s Engpässe.

Detlef
2 Jahre zuvor

@Peter. Danke für die Info. Schade das man diese nicht von Daimler bekommt. Nur deshalb bedient man sich ja alternativer Quellen. Die hier informierenden Personen holen sich die Infos aber auch bei Daimler und saugen sie sich nicht aus den Fingern. Warum geht man hier nicht offener mit diesen Infos um. Wie ich bereits weiter oben angemerkt habe komme ich mir nicht wie ein Kunde sondern wie ein Bittsteller vor. Ich habe im März bestellt, mein Wagen soll am 17.09.18 produziert sein und ich habe von Daimler bis heute nichts gehört. Es geht hier hauptsächlich um die Informationspolitik von Daimler gegenüber den Kunden.

Tim
2 Jahre zuvor

Hallo

Ich bin aus England, und mein Deutsch ist sehr arm, also habe ich “Google Translate” für diese Nachricht verwendet. Ich kann ein Bier auf Deutsch bestellen, sagen Hallo und Auf Wiedersehen, aber nicht viel mehr!

Ich habe im Mai ein Mercedes E400d Cabrio von Mercedes in Norwich bestellt. Es hatte ein Build-Datum für den 31. Juli. Es wurde gebaut, aber dann wurde es für WLTP zurückgehalten und ging im August zum Testen.

Es ist heute bei Mercedes in Norwich angekommen, und ich sammle es am Samstagmorgen. Ich würde Fotos davon posten, aber ich bin mir nicht sicher, ob diese Website Links zu anderen Websites akzeptieren wird.

Also, wenn Sie einen guten Händler wie Mercedes Benz in Norwich verwenden, können Sie Ihr Auto bekommen, egal was jemand anderes sagt!

zw78
Reply to  Tim
2 Jahre zuvor

Ich hab meinen W213 im Mai 2017 (!!) in Leicester bestellt und auch angezahlt und bis heute keinen Liefertermin.
Generell ist der englische Kundenservice bei Mercedes unter aller Kritik – man ist definitiv Bittsteller und nicht Kunde.

Tim
Reply to  zw78
2 Jahre zuvor

Geh nächstes Mal nach Norwich!

Detlef
2 Jahre zuvor

Gibt es Neuigkeiten zur Verkaufsfreigabe E450 4matic (T-Model).

Pascal
2 Jahre zuvor

Gibt es Neuigkeiten zur Verkaufsfreigabe des E450 Cabrio?
Mein bestelltes Auto wurde produziert und steht beim Transporteur in der Schweiz (dies schon einige Zeit). Die Mercedesgarage hat jedoch die Freigabe noch nicht erhalten.
Zudem wurde mind. seit Gestern das E450 Cabrio auf der Homepage von Mercedes (.ch) zur Konfiguration freigegeben.
Was meinen Sie, bis wann kann ich mit der Auslieferung rechnen?

Pascal
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Good News: Heute Nachmittag darf ich meinen neuen E450 Cabrio abholen!

zw78
2 Jahre zuvor

Ich hab meinen W213 (E350e) im Mai 2017 (!!) in England (Leicester) bestellt und auch angezahlt und bis heute keinen Liefertermin. Inzwischen wird der bestellte Wagen ja gar nicht mehr gebaut.
Soviel dazu, wie Mercedes seine Kunden (oder doch eher Bittsteller) in England behandelt.

Felix
2 Jahre zuvor

In Österreich kann man das E450 Cabrio auch schon länger bestellen. Eigentlich gelten dort ja die gleichen europäischen WLTP Regelungen wie in Deutschland. Ist wohl doch eher ein Mercedes internes Management Problem als irgendetwas anderes.

Gottschi
2 Jahre zuvor

Wird es eigentlich noch einen E250 4Motion Benziner als TModell geben und wenn ja wann?