Von Mercedes-Benz gibt es verschiedene Baureihen mit verschiedenen Merkmalen. Oftmals ist von Baureihenbezeichnungen oder Baumustermerkmale die Rede, – doch was sagt dies im Detail aus ? Zeit für eine kleine Nachhilfestunde, die so mancher Mercedes-Fan durchaus benötigen könnte.

Baumusterbezeichnung im Überblick

Die Baumusterbezeichnung kennzeichnet die Karosserieform sowie die Konstruktionsbezeichnung des Fahrzeugmodells. Anhand dieser Kennzeichnung erkennt man direkt die Karosserieform, wie Limousine, Kombi, Coupé, Cabriolet oder Roadster oder eine Karosserie-Sonderausführung. Der erste Buchstabe der Baureihenbezeichnung kennzeichnet dazu im Detail:

  • Limousine: W – 4. Stelle im Baumuster: 0
  • Limousine verlängert: V – 4. Stelle im Baumuster: 1
  • Kombi: S / T – 4. Stelle im Baumuster: 2
  • Coupé: C – 4. Stelle im Baumuster: 3
  • Cabriolet / Roadster: A / R – 4. Stelle im Baumuster: 4
  • Karosserie Sonderausführung: X, Z, H – 4. Stelle im Baumuster 8 oder 9

Beispiele für Klasse, Baureihe sowie interner Bezeichnung:

Anzeige:
  • C-Klasse, Baureihe 205, Intern: W/S 205, A / C 205 (Limousine, T-Modell, Cabrio, Coupé)
  • S-Klasse, Baureihe 222 Kurz/Langversion, Intern: W/V 222
  • S-Klasse Coupé, Baureihe 217, Intern: C 217
  • E-Klasse Cabriolet, Baureihe 238, Intern: A 238
  • B-Klasse, Baureihe 247, Intern: W247
  • SLC, Baureihe 172, Intern: R172
  • GLA, GLC, Baureihe 156/253, Intern: X156,X253
  • EQC, Baureihe 293, Intern: N293

Baumustermerkmale

Die Baumustermerkmale sagen so Detail zur Baureihe, Karosserieform, Motorisierung, Antrieb und Lenkung aus, z.B. die A-Klasse mit A 250 Motorisierung des Baumusters 177.0461: 

  • Baureihe (hier: A-Klasse): 177
  • Karosserieform: 0 (als Kompaktlimousine)
  • Motorisierung (00-39 Dieselmotoren, 40-89 Benzinmotoren, 90-99: alternative Antriebe): 46
  • Lenkung (1 = Linkslenker, 2 = Rechtslenker): 1
Alle aktuellen Modelle von Mercedes-Benz im Detail:

Aktuelle Modelle von Mercedes-Benz im Überblick:

Anzeige:
  • A-Klasse W177
  • A-Klasse Limousine V177
  • B-Klasse W247
  • GLB X247
  • C-Klasse W205, Nachfolger W206
  • C-Klasse T-Modell S205, Nachfolger S206
  • C-Klasse Coupé C205, kein Nachfolger
  • C-Klasse Cabriolet A205, kein Nachfolger
  • CLA C118
  • CLA Shooting Brake X118
  • CLS Coupé C257
  • E-Klasse W213
  • E-Klasse T-Modell S213
  • E-Klasse Coupé / Cabriolet: C238 / A238
  • EQC N 293
  • G-Klasse W463
  • GLA X156
  • GLC bzw. Coupé: X253 / C253
  • GLE V167
  • GLE Coupé C292
  • GLS X167
  • GT Coupé / Roadster: C 190 / R 190
  • GT 4-Türer Coupé: X290
  • S-Klasse Kurz/Lang: W222 / V222 – Nachfolger W/S 223
  • S-Klasse Maybach: X222 / – Nachfolger: Z 223
  • S-Klasse Coupé / Cabriolet: C217 / A217 (kein Nachfolger)
  • SL Roadster R231
  • SLC R172 (kein Nachfolger)
  • V-Klasse 447
  • X-Klasse 470 (kein Nachfolger)

Symbolbilder: Daimler AG

14 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Martin
2 Jahre zuvor

Ergänzend sei noch gesagt das es auch noch andere Buchstaben gibt für Karosserievarianten
Z beispielsweise für die lange A Limo, die es aktuell aber nur in China gibt.
Bzw.
H den Buchstaben kriegt der neue GLA nächstes Jahr

Klugscheissermodus wieder aus

Kahn
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Eine weitere kleine (oder vielleicht doch große ☺️) Ergänzung:

S-Klasse Maybach Pullman: VV222 (meines Wissens die einzige Karosserieform, die mit zwei Buchstaben bezeichnet wird)

Gruß

Thomas
2 Jahre zuvor

das A bei den Cabrios steht für Autocabriolet 🙂

Marc W.
2 Jahre zuvor

Schön wäre es, zu erwähnen, welche 4. Ziffer ein Shooting Brake ausmacht, oder, was das N bei den EQ-Modellen bedeutet… 😉

Micha S.
Reply to  Marc W.
2 Jahre zuvor

Mein letzter Shooting Brake begann mit 117952, also ist die 4. Zahl hier eine 9.

Uwe
Reply to  Marc W.
2 Jahre zuvor

N wie NewEnergy. Ob sich das durchsetzt?

Anzeige:
insideMB
Reply to  Uwe
2 Jahre zuvor

Nein – die kommende Generation an E-Fahrzeugen hat V und X vorne stehen 🙂

driv3r
Reply to  insideMB
2 Jahre zuvor

Ich glaube nicht, dass „inside MB“-Informationen hierher gehören. Danke.

Alex
2 Jahre zuvor

Hallo, Aber bei den Auflistungen kann die Nomenklatur mit den Motoren nicht ganz stimmen, weil ein 211084 ein 280 CDI 4 Matic ist und kein Benziner

Jörg Maschke
2 Jahre zuvor

Hier mal mein (alter Versuch, ca. 2001) die alten Buchstaben zu erklären:

Hier folgt nun ein Versuch die Buchstaben zu erklären :

a erste Variante einer Fahrzeugbaureihe (meist nachträglich zur Unterscheidung hinzugefügt) [180 a, 300 a]
A A-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [A140]
AMG Sportabteilung von Mercedes – Aufrecht – Melcher – Großaspach = AMG [C 36 AMG]
b zweite Variante einer Fahrzeugbaureihe [180 b, 300 b]
B B-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [B200]
BZ Brennstoff-Zelle [Versuchsfahrzeuge MB100BZ]
c dritte Variante einer Fahrzeugbaureihe [190 c, 300 c, 300 Sc]
C Coupé [250C]
C C-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [C180]
CDI Coman Rail Direct Injection – Gemeinsame Dieselzufuhr Direkt Einspritzer [E 270 CDI]
CGI Stratified Charged Gasoline Injection – Benzindirekteinspritzer [C 200 CGI]
d vierte Variante einer Fahrzeugbaureihe [300 d]
D Dieselantrieb [260D]
E Einspritzmotor [220SE]
E E-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [E220]
E Elektroantrieb [Versuchsfahrzeuge MB100E]
G Geländewagen [230G, G500]
H Heckmotor [170H]
K Kompressor [Modell K, 460 K]
K kurzes Fahrgestell [SSK, SSKL]
K beim SLK und CLK für klein bzw. kurz [SLK 230, CLK 430]
L Leicht [SSKL, 300SL]
L Luftfederung [300 SEL (W109)]
L lang [280 SEL (W108)]
M Multifunktionsfahrzeug [ML 430]
NGT Fahrzeug mit Benzin und Gasantrieb (umschaltbar) [E 200 NGT]
R Racing [300SLR – Uhlenhautcoupé]
R R-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [R 350]
S Sonderausführung [Mannheim 380 S und NEU: E 350 CLS]
S SUPER [Typ S]
S Stahlkarosse [170S zur Unterscheidung zu zeitgleich gebauten 170igern ohne Stahlkarosse]
S Sport [300SL]
S S-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [S600]
T Transporter bzw. Tourist (Kombi) [280TE]
V Motor vorne [170 V]
V steht für Technik vom V [170 S-V]
V V-Klasse (Fahrzeugtype-/Form) [V230]

Und dann gibt es natürlich noch die Einteilung von offenen Fahrzeugen bei Mercedes (ich habe mich auf die wichtigsten Varianten ab Anfang der 30iger Jahre beschränkt) :

 Cabrio A – 2 Türen, 2 Seitenfenster, 1 Sitzreihe (evtl. dahinter Notsitz)
 Cabrio B – 2 Türen, 4 Seitenfenster, 2 Sitzreihen
 Cabrio C – 2 Türen, 2 Seitenfenster, 2 Sitzreihen
 Cabrio D – 4 Türen, 4 Seitenfenster, 2 Sitzreihen
 Cabrio E – 4 Türen, 4 Seitenfenster, 3 Sitzreihen
 Cabrio F – 4 Türen, 6 Seitenfenster, 3 Sitzreihen und Trennscheibe
Cabrios sind an den Sturmstangen zu erkennen (verchromte Schwingen seitlich am Verdeck zum Spannen des gefütterten Verdecks

 Spezialcabrio _ mit entsprechendem Buchstabenzusatz – Verdeck gefüttert, Kurbelscheiben ABER keine Sturmstangen
 Tourenwagen – ungefüttertes Verdeck und Steckscheiben mind. 2 Sitzreihen
 Roadster – ungefüttertes Verdeck sichtbar und Steckscheiben, nur 1 Sitzreihe
 Spezialroadster oder Spezial-Roadster – ungefüttertes Verdeck unter Metallabdeckung, teilweise Kurbelscheiben, nur 1 Sitzreihe
 Sport-Limousine oder Sport-Cabriolet – man nehme die Karosserieform eines Spezialroadsters und kombiniere dazu die Dachkonstruktion eines Coupés oder eines Cabriolets
 Kombinations-Coupé oder auch Combinations-Coupé – meist ein A-Cabrio mit einem austauschbaren Coupé-Dach gegen ein gefüttertes Roadster-Verdeck. Auch möglich: vollversenktes Roadster-Verdeck und Aufsetzmöglichkeit des Coupé-Dachs

MfG Jörg Maschke – Mercedes-Benz OldtimerTicker

Mike
1 Jahr zuvor

Das mit der Nummer 8 und 9 an vierter Stelle und dem X stimmt nicht ganz. der X290 hat hier an der vierten Stelle eine 6 stehen

Anzeige: