Neben dem GLS und dem GLE folgt nun der der neue GLA auch mit einer Waschstraßenfunktion. Dabei wird das Fahrzeug vorab der Wagenwäsche für den Waschanlagenbesuch vorbereitet.

Neue GLA ebenso mit neuer Waschstraßenfunktion

Waschanlagenmodus auch im neuen GLA verfügbar

Mit der Waschanlagenfunktion bzw. Waschstraßen-Assistent wird auch der neue GLA mit nur einem Befehl für die optimale Wagenwäsche vorbereitet: dabei werden die Außenspiegel eingeklappt und die Seitenscheiben sowie das Schiebedach geschlossen. Parallel wird der Regensensor unterdrückt, damit die Scheibenwischer in der Waschanlage weiterhin ausgeschaltet bleiben. Ebenso wird die Klimaanlage auf den Umluftbetrieb umgeschaltet und die Parktronic sowie der Heckscheibenwischer deaktiviert.

Anzeige:
Das BESTE Mercedes Feature in 2020? 🤔 I 4k

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Deaktivierung der Funktion ab Fahrt mit mehr als 20 km/h 

Als weiteres Highlight – mit entsprechender Ausstattung – wird nach einigen Sekunden das Frontbild der 360 Grad Kamera eingeblendet, um die Einfahrt zu unterstützen. Beim Ausfahren werden die Einstellungen selbständig wieder zurückgeschaltet – sobald das Fahrzeug wieder über 20 km/h beschleunigt wird.

Anzeige:

Bilder/Video: Autohaus Anders GmbH

20 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
gla2504m
2 Jahre zuvor

Ich finde, dass das auch das Einfahren in ein enges Garagentor wesentlich erleichtern kann.

Joachim
Reply to  gla2504m
2 Jahre zuvor

Also, wenn wie beschrieben die Parktronic deaktiviert wird, hat man zwar keine lästigen Piepsgeräusche mehr, aber dann doch eher unangenehme Einschlaggeräusche. 😉 😉

Davidem
Reply to  Joachim
2 Jahre zuvor

Wenn ich mit meinem CLS rückwarts in die Garage fahre schalte ich die Parkpiepser grundsätzlich ab, da mir der Dauerpiepston und die Roten Balken nichts nützen. Ich vertraue da lieber auf meine Spiegel und die hervorragende 360-Grad-Kamera, dessen Draufsicht von den Balken ringsum zu dem befreit wird bei Deaktivierung der Parksensoren. so kann ich Zentimeter genau rückwärts in die Gerage fahren, parke an die rechte Wand mit 5-10cm Abstand, dass ich links bequem aufsteigen kann.

Roland Ranggetiner
2 Jahre zuvor

wird diese Funktion auch für die B-Klasse über ein Update verfügbar sein ?

Helge
2 Jahre zuvor

Schön wäre, wenn der Assistent noch in die Waschstraßenspur einfädeln könnte, Denn das ist oft das schwierigere „Problem“.
Das wäre sicherlich auch technisch möglich gewesen.

Andre
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

Ja genau. Die Kamera soll dann erkennen wann der Einweiser das ermöglicht. Dazu muss der Einweiser lediglich eine neue Geste lernen welche vom System erkannt wird…. . Leute – wer nicht eigenständig in die Waschstraße einfahren kann sitzt im falschen Auto….

driv3r
Reply to  Andre
2 Jahre zuvor

Volle Zustimmung.
Nach GLA würde nur noch fehlen, dass der nächste smart diese Funktion ebenfalls erhält…
Warte… da ist doch ein smart B-Segment SUV angekündigt… 😉

Anzeige:
MrUNIMOG
Reply to  driv3r
2 Jahre zuvor

Hoffe sehr, dass der smart trotz Geely ein echter smart bleibt und nicht ein durchschnittlicher Kleinwagen inkl. SUV-Derivat wird… Bin einigermaßen besorgt.

Helge
Reply to  Andre
2 Jahre zuvor

Nicht schon wieder so eine Diskussion. Wer sich jetzt darüber lustig macht, der sollte sich dann mal die Frage stellen, ob dann auch ein Parkassistent notwendig ist.

Und für das Einfädeln in eine Waschstraße gibt es gute Gründe. Das ist mitunter wirklich nicht immer ganz einfach. Und hier bräuchte es nicht unbedingt die Kamera, sondern hier könnte man die vorhandene Park und Abstandssensorik sicher auch nutzen.
Gerade wenn man große (teure) Alufelgen (z.B: AMG Felgen) montiert hat, und das Schienensystem der Waschstraße höher ist, als die Reifenflanke, ist man auf jeden Fall dankbar, wenn man beim Einfahren Unterstützung hat.
Das hat nichts mit nicht Autofahren zu tun.

Da muß man sich nur mal als Beispiel die professionellen Abschlepper anschauen, wenn die ein Fahrzeug auf den Abschleppwagen verladen. Die machen auch entweder die Seitenscheibe runter, um genau die Spur zu treffen, oder die Fahrertür kurz einen Spalt auf.

Und das machen sie sicher nicht, weil sie nicht Autofahren können, sondern weil sie schlicht und ergreifend sonst nichts sehen.
Schon mal daran gedacht?????
Und bei einer Waschstraße ist es auch nicht immer so, daß man exakt in der Mitte steht.

Und bei denen, bei denen man durchfährt, kann ja gerne derjenige, der so eine Hilfefunktion für Quatsch hält, die Tür aufmachen oder die Scheibe senken, wenn das Wasser läuft….Dann gibt’s noch ne kostenlose Innenreinigung dazu mit Dusche.

Joachim
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

So stellst du dir also das Einfahren mit “ großen ( teuren ) Alufelge ( z.B. AMG Felgen vor ) ….. .“ gedanklich vor. Da ich seit Jahren mit „teuren“ 21Zoll AMG Felgen in die Waschanlagen fahre, kann ich das beurteilen und sagen: falsch. Und auch wenn man die Führungsschiene hoch gefahren ist, plumst der Reifen einfach runter. Auch ein total korrektes Reinfahren in das Schienensystem ( total mittig mit Abstand rechts und links zu den Schienen, verhindert doch nicht, dass schon nach 1 m reinziehen diese total exakte Position beim Durchziehen ständig verlassen wird. Da hört man doch aber sowas von laut die Quietschgeräusche der Reifenflanken an den senkrechten Metallschienen … . oder bist du wirklich der Meinung Reifen werden auf der ganzen Länge der Waschanlage total mittig mit Abstand zur Schiene durchgezogen??
Ich nehme mal an, du gehörst nicht zu den Enthusiasten/ Hardcorer, die die Reifen auf Felgen aufziehen, die breiter als die Reifen sind und diese noch aufweiten?
Für diejenigen und für Bedenkenträger wie dich gibt es doch die Waschanlagen, bei denen man das Auto reinfährt, parkt, aussteigt und sich von außen dann die verdächtigen, irritierenden Geräusche anhören kann. Und dann auch noch feststellt, dass die Scheiben nicht komplett geschlossen sind .
Das Leben kann so einfach sein … .
Und was Abschlepper mit Waschanlagen zu tun haben , erschließt sich mir nun wirklich nicht? Da kannst du dann jeden zitieren, der in Deutschland seine Arbeit gewissenhaft macht, um deine „Überlegungen“ zu bekräftigen.
Ich habe übrigens vor ein paar Monaten ein startup gegründet, welches auch einfachste lebenspraktische Tipps ( allerdings kostenpflichtig ) gibt.
Die Idee ist mir als jahrelanger, extrem mitfühlender Leser dieser blog Seite gekommen. Meine Seite boooomt wie wild. Nur positive Bewertungen. Manche rechnen sogar vor, was sie seitdem an Kosten für Stimmungsaufheller sparen.
Trotzdem, ihr versteht das natürlich, möchte ich hier keine Schleichwerbung dafür machen.
Und somit allen einen schönen 1. April. 😉 😉 😉

Helge
Reply to  Joachim
2 Jahre zuvor

Ich glaube, Dein ganzes Startup scheint ein Aprilscherz zu sein.

Und was Abschlepper mit Waschstraßen zu tun hat. Ganz einfach:
Auch hier muß beim Be und Entladen präzise die Rampe bzw. Spur getroffen werden., da sonst das Auto beschädigt wird.
Noch nie zugeschaut? Nicht alles geht per Kran.
Ist immer wieder lustig hier.

Daniel S.
2 Jahre zuvor

Sind die Außenspiegel wirklich so ein Risiko in der Waschstraße, dass diese eingeklappt werden müssen? Überwiegt nicht eher das schlechte Waschresultat dem Risiko einer Beschädigung?
Ansonsten toll das in einer Funktion vereint zu haben. Hoffentlich lässt sich dieser Modus mittels Sprache aktivieren. Wenn ich dies sonst nur über zig Untermenüs ansteuern kann, kann ich in der Zeit auch gleich selber die Schotten dicht machen.

gla2504m
2 Jahre zuvor

Wenn man die 360-Grad-Kamera-Option hat, sieht man die Waschstraßenspuren und kann dann genau einfahren.

Anzeige:
Thomas Brüne
1 Jahr zuvor

Sehr interessantes Feature! Erstaunlich das es beim GLB nicht verfügbar ist. Vielleicht gibt es das ja nochmal als Over-the-Air-Update….

Thomas Brüne
1 Jahr zuvor

Sehr interessantes Feature! Erstaunlich das es beim GLB nicht verfügbar ist. Vielleicht gibt es das ja nochmal als Over-the-Air-Update….

Thomas Brüne
1 Jahr zuvor

Sehr interessantes Feature! Erstaunlich das es beim GLB nicht verfügbar ist. Vielleicht gibt es das ja nochmal als Over-the-Air-Update….

Thomas Brüne
1 Jahr zuvor

Sehr interessantes Feature! Erstaunlich das es beim GLB nicht verfügbar ist. Vielleicht gibt es das ja nochmal als Over-the-Air-Update….

Thomas Brüne
1 Jahr zuvor

Sehr interessantes Feature! Erstaunlich das es beim GLB nicht verfügbar ist. Vielleicht gibt es das ja nochmal als Over-the-Air-Update….

Thomas Brüne
1 Jahr zuvor

Sehr interessantes Feature! Erstaunlich das es beim GLB nicht verfügbar ist. Vielleicht gibt es das ja nochmal als Over-the-Air-Update….