Das Mercedes-AMG EQE 53 4MATIC+ Modell ist ab sofort ab 109.777,50 Euro inkl. 19 % MwSt. bestellbar. Ebenso bestellbar ist der EQE 350 4MATIC sowie der EQE 300. Der EQE 300 ist für 66.402 Euro erhältlich, der EQE 350 4MATIC liegt bei 73.363 Euro.

Während der EQE 350 4MATIC über eine 90,56 kWh Batterie verfügt (identisch zum EQE 43, 53 sowie EQE 500 4MATIC), kommt der EQE 300 sowie EQE 350 mit einer 89 kWh Batterie.

Das Portfolio beim EQE Modell umfasst somit insgesamt folgende Leistungsstufen:

  • EQE 300 mit 245 PS / 550 Nm, 550-639 km Reichweite
  • EQE 350 mit 292 PS / 565 Nm, 550-639 km Reichweite
  • EQE 350 4MATIC mit 292 PS / 765 Nm, 507-597 km Reichweite
  • EQE 500 4MATIC mit 408 PS / 858 Nm, 505-595 km Reichweite
  • EQE 43 4MATIC mit 476 kW / 858 Nm, 463-534 km Reichweite
  • EQE 53 4MATIC+ mit 625 PS / 950 Nm, 459-526 km Reichweite (jeweils nach WLTP)

Der neue Mercedes-AMG EQE 53 4MATIC+ bietet – wie auch der bereits bestellbare EQE 43 4MATIC – ein performance-orientiertes Antriebskonzept mit zwei Elektro-Motoren. Der leistungsstarke elektrische Antriebsstrang (eATS) mit je einem Motor an Vorder- und Hinterachse bietet zudem einen vollvariablen Allradantrieb, der die Antriebskraft unter allen Fahrbedingungen optimal auf den Asphalt bringt. Das Leistungsspektrum reicht von 350 kW (476 PS) im EQE 43 4MATIC bis 505 kW (687 PS) im EQE 53 4MATIC+ mit optionalem AMG DYNAMIC PLUS Paket und RACE START mit Boost‑Funktion. Das maximale Drehmoment reicht von 858 bis 1000 Nm. Bei den AMG-spezifischen Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse handelt es sich um permanenterregte Synchronmaschinen (PSM).

Zahlreiche Wunschausstattungen ermöglichen umfangreiche Individualisierungen des EQE 53 4MATIC+:

Anzeige:
Anzeige:

Exterieur:

  • Farbton spektralblau metallic: 1.071,00 Euro
  • MANUFAKTUR graphitgrau magno: 3.332,00 Euro
  • AMG 21-Zoll-Leichtmetallräder im Y-Speichen-Design: 1.071,00 Euro
  • AMG 21-Zoll-Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design: 2.023,00 Euro
  • AMG Night-Paket: 666,40 Euro, enthält
    • Außenspiegelgehäuse in Hochglanzschwarz
    • Bordkanten- und Fensterlinienzierstäbe in Schwarz
    • Wärmedämmend dunkel getöntes Glas ab B-Säule
    • Seitenschweller mit Türzierleisten sowie Zierteile auf A-Wing und Frontsplitter in Schwarzchrom
    • Zierteil an der Heckschürze in Schwarzchrom

Interieur:

  • Burmester® 3D-Surround-Soundsystem: 868,70 Euro
  • Sitzbezüge in Leder Nappa AMG: 2.701,30 Euro
  • MBUX Hyperscreen: 8.568,00 Euro

Technik:

  • AMG Track Pace: 297,50 Euro
  • AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage (nur mit 21-Zoll-Rädern): 4.998,00 Euro
  • AMG DYNAMIC PLUS Paket: 4.760,00 Euro, enthält
    • mehr Leistung, höheres Drehmoment
    • RACE START mit Boost-Funktion
    • Maximalgeschwindigkeit auf 240 km/h erhöht
    • AMG SOUND EXPERIENCE „Performance“

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

 

Anzeige:

25 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ralf
4 Monate zuvor

Denke ich das nur oder wurde der Konfi allgemein mit Leistungsstufen aktualisiert/erweitert?

DagobertDuck
4 Monate zuvor

Ob MB bei den Preisen für die AMG’s nun auch eine Kofferraumverkleidung inbegriffen hat?

Benzfahrer
4 Monate zuvor

Die Einfahrt ist schön, aber mit dem kurzen Stummelheck kann ich mich einfach nicht anfreunden. Das sieht aus jeder Perpektive wie abgeschnitten aus.

Zuletzt editiert am 4 Monate zuvor von Benzfahrer
Dr.med. Alexander
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Das kurze Stummelheck beherbergt ja auch einen Riesenkofferraum mit 430 l und Briefkastenschlitzöffnung. Für eine 5 m Limousine ein raumökonomischer Offenbarungseid.

Mitleid
Reply to  Dr.med. Alexander
4 Monate zuvor

Aber Du weißt schon um wie viele cm der Radstand verlängert wurde gegenüber der bisherigen E-Klasse mit 4,94 m ???? Das kommt allein den Platzverhältnissen im Innenraum zugute. Also nach Deinen Vorstellungen soll der bisherige Hecküberhang rangehängt werden?? Da kommen dann bestimmt ca 5,20 m raus.
Fazit: Wenn Du gegenüber MB von einem raumökonomischen Offenbarungseid sprichst, dann hast Du hier aber auch einen gedanklichen Offenbarungseid rausgelassen. Sorry, oder ist Kritik hier im blog nur gegenüber MB erlaubt?

Dr.med. Alexander
Reply to  Mitleid
4 Monate zuvor

Nochmals, 430 l Kofferraum sind für eine 5 m-Limousine eine raumökonomischer Offenbarungseid. Die Platzverhältnisse im Innenraum sind doch unbestritten wenngleich bisherige Testberichte von sehr unkomfortablen Sitzpositionen im Fond berichten. Zudem was haben 4 gut untergebrachte Insassen, wenn diese kaum Gepäck, Golftasche etc. mitnehmen können? Zudem sitzen lt. Statistik in einem PKW beruflich im Schnitt 1,2 Personen, in der Freizeit 1,99 Personen und bei Einkäufen 1,64 Personen. D.h. ein zu großer Innenraum ist doch gar nicht so wichtig. Und wenn selbst BMW in einem i4 einen Kofferraum von 470 l bis 1290 l unterbringt ist das Format bei EQE einfach nur lächerlich. Und zu Ihrer Bemerkung „gedanklicher Offenbarungseid“ passt gut Ihr Nickname. Mein Mitleid für Sie!

Stubbekobing
Reply to  Dr.med. Alexander
3 Monate zuvor

Das ist doch ein Witz, wenn sich solche Doktoren zu Offenbarungseiden und Golfsachen äußern um sich nur wichtig zu tuen, jedoch niemals solch ein Fahrzeug in die Garage stellen werden (können). Schöne Grüße an die Möchtegern Mercedesf…-r.

Anzeige:
JM13
4 Monate zuvor

Ist der EQE 43 4MATIC nicht von Anfang an seit Monaten bestellbar? Stattdessen müssen doch eher die 4MATIC Modelle 350 und 500 aufgeführt werden.

Michael
Reply to  JM13
4 Monate zuvor

Das stimmt. Wann denkt ihr wird der 500 eingeführt?

Torben
Reply to  JM13
4 Monate zuvor

Das stimmt, da ist JESMB deutlich schneller, umfangreicher und informativer mit seinen Infos zum EQE und den neuen Baumustern. Hier keine Rede vom Entfall des 350+ und der neuen kleineren Batterie für den 300 bzw. 350 ohne Plus.

Völlig peinlich für Mercedes und das gilt für EQE und EQS gleichermaßen: ein Auto in der Preisrange und dann weiterhin keine 22kW-Option. Hausaufgaben nicht gemacht, setzen, sechs.

Michael
4 Monate zuvor

Ab wann ist der EQE 500 4 matic bestellbar??

Swen
Reply to  Michael
4 Monate zuvor

Er ist bereits bestellbar, am 5.07. ging es los. Nur der 350 4matic ist noch immer B2S.

maitre-d
4 Monate zuvor

Wenn ich bestellbar lese bekomme ich eigentlich schon die Krise, lieferbar wäre mal toll. Ich hab Februar 21 (kein Schreibfehler, wirklich 2021) einen EQC bestellt. Ausser 3 verschobenen unverbindlichen Lieferterminen hab ich noch nichts bekommen.

Stefan Camaro
4 Monate zuvor

Nur 6.000€ Unterschied für 200 PS mehr. Kein schlechter Deal…
Wer da wohl noch den 43er bestellt?

Anzeige:
Racer1985
Reply to  Stefan Camaro
4 Monate zuvor

Also irgendwie verstehe ich den Sinn bei der Differenzierung EQE 43 4M zu EQE 53 4M+ nicht. Analog wäre es bei der Leistung E 53 zu E 63, aber beim Preis eher E 63 zu E 63 S. Da hätte ja schon mehr Sinn gemacht den EQE 43 also Heckantriebs- & Reichweitenmodell anzubieten.

Anton
4 Monate zuvor

Über 100 000 Euro Listenpreis und die Türverkleidungen sind zum großen Teil aus Hartplastik. Das muss man sich erstmal trauen…

Jürgen
4 Monate zuvor

Ich finde den EQE53 relativ günstig eingepreist. Das ist mit den Leistungsdaten ein absolut fairer Preis. Das einzige was missfällt ist der Fakt, dass je mehr Geld man ausgibt, umso weniger Reichweite man bekommt. Der Hintergrund ist bekannt, aber da werden wohl einige Kunden zu den günstigeren Motorisierungen greifen.

Thorsten
4 Monate zuvor

Habe ihn gerade mal konfiguriert…

Das Problem ist einfach, dass dieses Fahrzeug in welcher Farbkombi auch immer wirklich potthässlich ist.

Die viel zu geringe und nicht dem Stand der Technik entsprechende Ladeleistung hilft auch nicht weiter.

Kann mir nicht vorstellen, dass dieses Auto ein Top-Seller wird.

JM13
Reply to  Thorsten
4 Monate zuvor

Hinzu kommt der kleine Kofferraum für 4 Personen und was wir beim Probesitzen festgestellt haben:
Die Fondsitze sind schlecht für Personen bis um die 1,6 m, weil die Sitzfläche bzw. Sitztiefe zu lang ist. Die Beine können also nicht richtig abgewinkelt werden. Der EQE hat hier die längsten Maße von allen Modellen inkl. S-Klasse und EQS. Den hinteren Sitzkomfort muss daher jede Familie individuell prüfen, um keine negativen Überraschungen zu erleben.

Ralf
Reply to  Thorsten
4 Monate zuvor

Schwarz mit Night-Paket – mein Tipp.
Sieht in natura richtig gut aus. Und es braucht die „Stern-Pattern“, um einen Grill nachempfinden zu können.

Stubbekobing
Reply to  Thorsten
3 Monate zuvor

Neid ist die höchste Form der Anerkennung!

Anzeige:
Heiner Keller
4 Monate zuvor

Hab mal konfiguriert und festgestellt dass man bei Panoramadach keine Hängerkupplung dazuwählen kann . Finde ich merkwürdig und wäre für mich ein KO Kriterium .

Benzfahrer
Reply to  Heiner Keller
4 Monate zuvor

Was nützt dir eine AHK an der du eh keinen ordentlichen Anhänger dran hängen darfst.
(Zulässige Anhängelast lächerliche 760kg)

Heiner Keller
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Mir gehts darum die e bikes mitnehmen zu können …

maitre-d
Reply to  Heiner Keller
4 Monate zuvor

Das kann jeder EQA besser, die Anhängelast übrigens auch