Knapp 50 Teilnehmer bzw. Teilnehmerin aus insgesamt vier Ländern (D, GB, A & CH) feierten nun im Rahmen einer Ausfahrt das 20. Jubiläum des smart crossblade. Beim “crossiläum” waren insgesamt 27 Fahrzeuge zusammen in der Lombardei vor Ort.

smart crossblade Fans feierten 20 Jahre

crossblade Days

Jedes Jahr treffen sich für jeweils ein verlängertes Wochenende verschiedene Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen zu den crossblade days und genießen gemeinsame Tage in dessen crossblade Modell. Diesmal gab es zusätzlich ein preEvent von Montag, 20. Juni bis Donnerstag 23. Juni 2022 in Tirano. Die eigentlichen crossblade days fanden vom 23.- 26. Juni in Livigno statt: d.h. fünf Tage cruisen durch wunderschöne Landschaften, kurvenreichen Pässen – mit tollen Leuten in mehr als seltenen Fahrzeugen.

smart crossblade Fans feierten 20 Jahre

Anzeige:

smart crossblade Fans feierten 20 Jahre

smart crossblade Fans feierten 20 Jahre

Insgesamt fünf Tage reiner Fahrspaß im smart crossblade Modell

Beim Event ging es auf fünf verschiedenen Touren durch das Umland. Dabei ging die erste Tour über 251 km von Tirano den Berninapass vorbei an St. Moritz und Bar Moreschi zur Autofähre nach Menaggio. Von dort ging es nach Verenna und weiter nach Abbazia di Piona  und zum Ausgangspunkt in Tirano zurück.

Anzeige:

Die zweite Tour ging über 276 km über Edolo zum Passo del Vivione und weiter zum Passo della Presolana, Passo di Zambala sowie über den Passo San Marco zurück nach Tirano. Bei der dritten Tour legte man 147 km zurück und fuhr über den Passo Mortirolo und den Passo del Gavia nach Livigno, um am nächsten Tag 202 km zurückzulegen. So ging es von Livigno zum Munt la Schera Tunnel, dem Ofenpass und vorbei am Reschen See zurück – über den Passo dello Stelvio – nach Livignio. Bei der letzten Tour fuhr man über 85 km über Degola und Torre di Fraele auf die Staumauer des Lago di Cancano.

smart crossblade Fans feierten 20 Jahre

smart crossblade Fans feierten 20 Jahre

Produziert wurde das smart crossblade Modell bereits vor 20 Jahren mit einer Auflage von 2.000 Einheiten. Der offene Zweisitzer war zuerst nur eine Vision, dann eine Idee und am Ende wurde innerhalb von sechs Monaten ein Serienfahrzeug daraus. Die smart-Designstudie dazu wurde bereits 2001 am Genfer Automobilsalon vorgestellt, die Fertigung erfolgte später in Handarbeit mit laufender Nummerierung.

Angetrieben wird der smart crossblade mittels SUPREX-Turbomotor mit 599 cm³ und einer Leistung von 52 kW / 71 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 135 km/h, das maximale Drehmoment bei 108 Newtonmeter.

Anzeige: