Mercedes-Benz und Roger Federer haben mehr gemeinsam, als man auf den ersten Blick vermuten könnte: Sportsgeist, eine langjährige Erfolgsgeschichte sowie ein fest in ihrer Überzeugung verankertes Engagement für die Gesellschaft.

Gemeinsam haben die ikonische Automarke und einer der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten die Initiative „Neon Legacy“ ins Leben gerufen. Sie verbindet verschiedene Teilprojekte durch ein übergeordnetes Ziel miteinander: der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

Dabei sind die Einflüsse der Initiative auf verschiedenste Art und Weise erlebbar. Jedes Teilprojekt inspiriert die Menschen durch gemeinsame Aktivitäten der beiden Partner und schafft nachhaltige Veränderungen, zum Beispiel durch Fördermittel und Spenden, die Mercedes-Benz im Zuge der Zusammenarbeit für einen guten Zweck sammelt.

Erstes Projekt von „Neon Legacy“ ist ein Einzelstück zu Ehren der Tennislegende

Das erste Ergebnis der Zusammenarbeit von Mercedes-Benz und Roger Federer war bereits beim Laver Cup in London vom 23. – 25. September 2022 zu sehen: ein als Hommage an die Farbe der Tennisbälle neon-gelb lackierter Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE. Das Besondere an diesem exklusiven Einzelstück ist aber nicht nur die Farbe, sondern auch das persönliche Signet von Roger Federer, mit dem es verziert ist. Nun geht das Teilprojekt in die nächste Runde: Am Samstag, den 26. November 2022, wird das Unikat bei einer Auktion des traditionsreichen Auktionshauses RM Sotheby’s in München versteigert. Den Erlös investiert Mercedes‑Benz in die Sanierung eines öffentlichen Tennisplatzes in London.

Durch die Erneuerung und Renovierung des Street Court in Zusammenarbeit mit dem renommierten Post‑Graffiti-Künstlerduo „Low Bros“, das aus den Berliner Brüdern Christoph und Florin Schmidt besteht, ermöglicht die Initiative Tennisbegeisterten jeden Alters, ihr Spiel zu verbessern und auf einem hochwertigen Platz Sport zu treiben.

Anzeige:
Anzeige:

„Inspiriert durch unseren langjährigen Partner Roger Federer, ist es uns ein großes Anliegen die Neon Legacy Initiative zu unterstützen. Wir sind stolz, gemeinsam mit Roger diese Initiative zu kreieren und damit einen sichtbaren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.“
Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG, verantwortlich für Vertrieb

„Ich bin dankbar für all die Unterstützung in den 24 Jahren meiner aktiven Karriere als Profisportler und freue mich nun darauf, mich während der nächsten Kapitel meines Lebens revanchieren zu können. Ich fühle mich geehrt und bin stolz darauf, mit Mercedes-Benz einen langjährigen Partner zu haben, der dieselben Werte teilt und sich für die Bedürfnisse unserer Gesellschaft einsetzt.“
Roger Federer

Weitere „Neon Legacy“-Teilprojekte für 2023 geplant

Die Versteigerung des Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE und die Investition des Erlöses in das Londoner Projekt sind jedoch erst der Startschuss der gemeinsamen Initiative von Mercedes-Benz und Roger Federer. Für 2023 sind weitere Teilprojekte geplant, die Kommunikation dazu startet zu einem späteren Zeitpunkt. Darüber hinaus wird Anfang nächsten Jahres auch eine Dokumentation zur Renovierung des Street Courts veröffentlicht.

[1]Die angegebenen Werte sind die ermittelten WLTP-CO2-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt.

Anzeige: