Amplify Cell beginnt Bau der US Batteriezellenfabrik

Amplify Cell Technologies, ein Joint Venture von Accelera™ by Cummins, dem Geschäftsbereich für emissionsfreie Lösungen der Cummins Inc., Daimler Trucks & Buses US Holding LLC als  Unternehmen des Daimler Truck-Konzerns und PACCAR, hat den Spatenstich für ein neues Batteriezellenwerk in Marshall County (US-Bundesstaat Mississippi) gesetzt.

Auf dem 500 Hektar großen Gelände in Marshall County wird eine über 185.000 Quadratmeter große, energieeffiziente Anlage mit einer jährlichen Produktionskapazität von 21 Gigawattstunden (GWh) für die Produktion von Lithium-Eisenphosphat-Batteriezellen (LFP) entstehen. Amplify plant, im Jahr 2027 die Produktion von Batteriezellen aufzunehmen. Dabei sollen mehr als 2.000 Arbeitsplätze in der neuen US-Produktionsstätte entstehen.

„Ich freue mich, mit so vielen unserer Partner hier zu sein und den Spatenstich für diese neue Batteriezellen-Fertigungsanlage in Marshall County zu setzen“, so Kel Kearns, CEO von Amplify. „Unsere Gründungspartner sind fest entschlossen, gemeinsam mit uns die CO2-Belastung unserer Highways und Interstates zu reduzieren. Der Baubeginn ist Zeichen dieser gemeinsamen Anstrengung. Gemeinsam werden wir die Transformation der Transportbranche weiter vorantreiben.“ Neben Führungskräften von Accelera, Daimler Truck und PACCAR waren der Gouverneur von Mississippi, Tate Reeves, US-Senatorin Cindy Hyde-Smith und lokale Amtsträger anwesend, um den Spatenstich zu feiern.

In der neuen Anlage werden zukünftig LFP-Batteriezellen hergestellt, eine Zellchemie, die aufgrund ihrer Haltbarkeit und Kosteneffizienz bevorzugt wird. Durch diese Initiative wird die Batterielieferkette regionaler und somit robuster und besser an die Bedürfnisse des wachsenden Marktes für elektrische Nutzfahrzeuge in Nordamerika angepasst.

Accelera by Cummins, Daimler Truck und PACCAR haben sich in diesem Joint Venture zu einer gemeinsamen Investition von 2 bis 3 Milliarden US-Dollar verpflichtet und halten jeweils 30 Prozent an Amplify Cell Technologies. EVE Energy fungiert als Technologiepartner mit einer Beteiligung von 10 Prozent und bringt branchenführendes Batteriezellendesign und Fertigungs-Know-how ein. EVE Energy ist weltweit führend in der Herstellung von LFP-Batteriezellen für die Fahrzeugindustrie. Ziel der Partner ist es, den Übergang der Nutzfahrzeugindustrie zu emissionsfreien Technologien voranzutreiben und die CO2– Emissionen im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen zu reduzieren.

Bilder © Daimler Truck AG
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Lisa Edelstein
6 Tage zuvor

Die Zukunft findet wohl vor allem in den USA statt.

JM13
Reply to  Lisa Edelstein
6 Tage zuvor

Abhängig von den geografischen und politischen Rahmenbedingungen und diese sind ins Positive steuerbar, wenn fähiges Personal aktiv ist.

Schöckl
Reply to  Lisa Edelstein
6 Tage zuvor

Einfach mal „inflation reduction act“ googeln und dann wird klar warum gerade so viel in den USA investiert wird.

Lisa Edelstein
Reply to  Schöckl
5 Tage zuvor

Ich weiss. Unsere Politiker werfen das Geld ja lieber für einen verlorenen, mörderischen Krieg zum Fenster raus.