Das neue C-Klasse Coupé von Mercedes-Benz wird gerüchteweise auch mit 9G TRONIC erhältlich sein, jedoch nicht für jede Motorisierung. Das 9-Gang Automatikgetriebe ist demnach nur in den Diesel-Varianten der Startmotorisierungen erhältlich.

9G TRONIC erstmals in der C-Klasse?
Der C 220 d wird das Automatikgetriebe voraussichtlich gegen Mehrpreis, der C 250 d bereits als Serienausstattung erhalten – andere Motorisierungen des C-Klasse Coupés sind mit mit 7G TRONIC PLUS Automatikgetriebe ausgestattet. Offiziell bestätigt ist dies bislang noch nicht, es wäre jedoch der erste 9G-TRONIC Einsatz in der Baureihe 205 – und bereits zur Markteinführung des Coupés erhältlich. Der C180 und C200 erhält 7G TRONIC PLUS nur gegen Aufpreis, was beim C 250 und C 300 Serienumfang sein wird.

Vorteil für das 9-Gang Automatikgetriebe mit Stern
9G TRONIC bietet grundsätzlich einen schnelleren und sanfteren Gangwechsel an, als es vom 7-Gang Automatikgetriebe gekannt ist – und ermöglicht niedrigere Drehzahlen. Das Getriebe erlaubt eine Mehrfachrückschaltung für schnelle Zwischenspurts. Mittels DYNAMIC SELECT kann bei der Automatik in der C-Klasse zwischen ECO, Comfort, Sport, Sport+ und Individual gewählt werden.

Anzeige:

Startmotorisierungen für das C-Klasse Coupé
Als Startmotorisierung startet das C-Klasse Coupé (C205) als C 250 d, C 220 d mit 170 und 204 PS als Diesel, sowie als C 180, C 200 und C 250 und C 300 als Benziner (156, 184 sowie 211 PS bzw. 245 PS). Über Preise gibt es aktuell noch keine Angaben, wir rechnen mit einer Bestellfreigabe im September 2015, die Markteinführung erfolgt bereits im Dezember 2015.

Bilder: Daimler AG

Anzeige:

12 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Stranger
6 Jahre zuvor

Nicht wirklich schön, dass die 4-Zylinder Benziner noch mit der „alten“ 7 G-tronic ausgestattet werden. ….sogar im SLK (vor SLC-Mopf) hielt die 9G-Tronic vor einigen Monaten Einzug. Ist wohl der Produktionskapazität geschuldet. Trotzdem ein schönes Fahrzeug !

Frank
6 Jahre zuvor

Ich habe gerade eine S 500 4matic bestellt – mit 7G-tronic. Eigentlich ein Armutszeugnis, das Top-Modell nicht mit der neuen Automatik auszustatten.

Das Beste – oder 7G-tronic

frank
6 Jahre zuvor

wenn das so schlimm ist, warum hast du es dann bestellt?

MercedesKenner
6 Jahre zuvor

@Frank Das gleiche sagten User schon zum Beginn der W222 Auslieferung im Jahr 2013, das es die S Klasse noch nicht mit 9 Gang Getriebe gibt. Also nichts neues.

Im Internet findet man nun günstige W222, ab 72.000 Euro, denn viel neues ist ja in den bald 3 Jahren Bauzeit des W222 nicht hinzu gekommen das Getriebe ist noch das gleiche, nur ein Design Dekor ist neu gekommen sowie das Head Up Display

Frank
6 Jahre zuvor

Neubestellung nach Rücktritt vom Kaufvertrag der aktuellen s-Klasse, da kann man nicht warten.

mehrzehdes
6 Jahre zuvor

na und? 9-gänge oder nicht. das ist doch nur autoquartett für große jungs. ferrari und lamborghini gönnen selbst ihren jüngsten modellen nur 7-gänge. auf der landstraße kannst du den 9. gang im legalen geschwindigkeitsbereich nicht benutzen. wie insgesamt in vielen ländern der welt nicht.

Anzeige:
radler
Reply to  mehrzehdes
6 Jahre zuvor

Mercedes bräuchte ja auch weiter nur 7 Gänge , wenn die Gangwechsel auf ZF Niveau wären …
Ein 7G Tronic Plus Plus hätte wohl auch gereicht… Aber man hat es ja in all den Jahren nicht hinbekommen oder hinbekommen wollen aus der „Opamatic“ etwas flotteres zu machen , wie es der Wettbewerb kann .

Frank
6 Jahre zuvor

Bei meiner Nutzung (90% Autobahn) gehe ich davon aus, dass die größere Spreizung der Übersetzung beim Verbrauch positiv zu bemerken wäre.
Außerdem ist die 7G in unseren bisherigen Fahrzeugen teilwieise sehr ruppig, insbesondere beim zurückschalten.

mehrzehdes
6 Jahre zuvor

die frage wäre, ob der 9-gang-automat eine deutliche verbesserung in sachen reaktionsgeschwindigkeit, sanftheit und kraftschluss ist. da hört man indessen auch schon unterschiedliches….aber, ja, wenn es einen verbrauchseffekt gibt, dann bei langstreckenfahrern auf deutschen autobahnen.

melaw
6 Jahre zuvor

Bringt 9G überhaupt irgendetwas? Ich denke 7 Gänge sind schon mehr als genug. International reichen überhaupt 6 vollkommen aus, mehr braucht’s nur auf der BAB. Möchte man aber die Drehzahlnutzung auf die Spitze treiben, landet man konzeptionell bei einer oder mehreren Konstantdrehzahl(en) und Elektroantrieb.

Sprinter
6 Jahre zuvor

Also wer ein Verbrauchsoptimum erreichen will auf der BAB der fährt einen Handschalter, so traurig das auch klingen mag…
Die 9G setzt aber schon sehr häufig den 9. Gang auch auf Landstraßen ein. Bei der E-Klasse sollte ein Gangwechsel ab 90 km/h möglich sein. ob das immer sinnvoll ist lasse ich dahingestellt!
Die 9G ist technisch schon ein Sprung ggü. der 7G Plus, aber auch aktuell nur auf dem Niveau eines W205 mit Agilitiy Control die in den jeweiligen Fahrprogrammen deutlich besser überzeugen kann als beim W204. Ein hoher Reifegrad egalisiert hier die technischen Nachteile.