Einen nahezu ungetarnten Blick auf das neue Lichtdesign eines GLE Testträgers konnte man heute früh in Sindelfingen erhalten. Bislang hat man das Design der Scheinwerfer noch abgetarnt, zumal der nächste GLE wohl erst im Herbst 2018 erstmals gezeigt werden sollte.

Die nächste GLE-Baureihe sollte nicht nur 4MATIC+ mit Torque on demand erhalten, sondern auch das Wide Screen Cockpit – ähnlich der neuen E-Klasse. Denkbar sind aber auch ein Touchscreen sowie ein modifiziertes Touchpad. Inwieweit eine Variante mit verlängertem Radstand und optional 3. Sitzreihe angedacht ist, können wir aktuell noch nicht beurteilen.

Beim Plug-IN Hybrid erwarten wir übrigens bereits eine elektr. Reichweite von maximal 100 km – dann aber wohl auch ohne Laderaumverlust.

Anzeige:

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:
15 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Wookiee
5 Jahre zuvor

„Inwieweit eine Variante mit verlängertem Radstand und optional 3. Sitzreihe angedacht ist, können wir aktuell noch nicht beurteilen.“
Sehe ich richtig, dass der gezeigte GLE Erlkönig sogar einen verlängerten Radstand hat?

Christoph
5 Jahre zuvor

Der GLE wird defintiv auch als Langversion kommen. Aktuell geplante Markteinführung ist Oktober 2018.

Viele Grüße
Christoph

Hoho
Reply to  Christoph
5 Jahre zuvor

Was wird dann aus dem GLS?

War ja bis dato, der „verlängerte ML“…

MrUNIMOG
Reply to  Hoho
5 Jahre zuvor

Zumal der kommende GLS als X 167 laufen soll, also sich weiterhin die Baureihenbezeichnung mit dem GLE (W/C 167) teilt.

Ob da wirklich noch ein „V 167“ dazwischenpasst?

Christoph
5 Jahre zuvor

@MrUNIMOG, kleine Korrektur: einen C167 gibt es nicht, du meinst sicherlich den C292 (GLE Coupé).
Die mir aktuell vorliegenden Baumuster beginnend mit „1671“ deuten stark auf eine Langversion des GLE hin. Allerdings habe ich von Seiten des Produktmanagements auch noch keine 100%ige Aussage dazu gelesen.

Lassen wir uns überraschen. 🙂

Gernot
Reply to  Christoph
5 Jahre zuvor

C292 ist doch der aktuelle GLE als Coupe. Warum soll es dann keinen C167 geben?

MrUNIMOG
Reply to  Christoph
5 Jahre zuvor

Der Nachfolger des C 292 wird C 167 heißen, meine ich.

Anzeige:
Anonymous
5 Jahre zuvor

Nach Gerüchten soll ein W167 und ein V167 geplant gewesen sein, mit einem Unterschied von <10cm in der Länge. Da sich die Produktion von zwei so ähnlichen Modellen nicht lohnt, wurde der W167 ganz aufgegeben und die Langversion ist immer Standard. Ob der geplante V vor der Veröffentlichung noch in W umbenannt wird weiß ich nicht.

Damit erklärt sich auch, dass der GLS als X kommt, in der Entwicklung waren W und V schließlich schon belegt.

Hoho
Reply to  Anonymous
5 Jahre zuvor

Marketingtechisch würder „W“ mehr Sinn machen, damit „X“ weiterhin seine Stellung als der „größte“ hat…

MrUNIMOG
Reply to  Hoho
5 Jahre zuvor

Stimmt, wobei beim 222 ja auch X länger ist als V.

MrUNIMOG
Reply to  Anonymous
5 Jahre zuvor

Der GL(S) lief doch bisher auch als X 164 und X 166. Da hat es auch kein V gegeben.

Hoho
5 Jahre zuvor

„Der GLE wird defintiv auch als Langversion kommen. Aktuell geplante Markteinführung ist Oktober 2018.

Viele Grüße
Christoph“

Dann bitte etwas vorsichtiger mit solchen Aussagen sein, wenn es noch keine 100%ige Aussage aus dem Produktmanagement gibt 😉

Marc W.
5 Jahre zuvor

Interessanter wäre die Spekulation, ob der 167 der erste sein wird, dessen Scheinwerfer mit dem Chromgrill verbunden sein werden. Oder ob man so mutig ist, diese Mode auszulassen 😉

Racer1985
4 Jahre zuvor

Mercedes-AMG GLE 63 4MATIC+
https://www.motor1.com/news/174011/mercedes-benz-gle63-amg-spied/
Ich hatte als erstes den GLE 53 im Verdacht, weil hier der Panamericana-Grill fehlt, aber dieser soll ja angeblich ein Plug-in Hybrid sein (also EQ POWER+) und dafür fehlt die zweite Tankklappe.

Anzeige:
Hugo1974
4 Jahre zuvor

Hallo!
Soweit ich weiss kommen ja zwei Hybridmodelle mit einem 4 und 6 Zylinder Benzinmotor. Wenn im Artikel oben steht, dass dieser max. 100 km kann, denke ich mal sind wohl 50 km sowohl im Winter, als auch immer Sommer realistisch. Zudem wäre ich gespannt, wenn die Präsentation des neuen GLE für Oktober 2018 angesetzt ist, ob dann im Frühjahr 2019 schon die beiden Hybridmodelle auf den Markt kommen oder erst später oder vielleicht sogar zur Markteinführung?
LG