Wie sieht es eigentlich auf den Sitzplätzen sechs und sieben im neuen Mercedes-Benz GLB aus? Larissa und Fabian von Autophorie haben einmal Platz genommen: Mercedes-Benz GLB Sitzprobe!

Larissa ist exakt 1,68 Meter groß. Für die Sitzprobe hat die Autophorie-Moderatorin sogar die Schuhe ausgezogen. Hat sie ausreichend Platz in der letzten Sitzreihe? Wie sieht es aus mit der Kopffreiheit? Wie sieht es aus mit der Beinfreiheit? Das wird in der GLB Sitzprobe geklärt!

Mercedes-Benz GLB Sitzprobe

Mercedes-Benz GLB Sitzprobe

Fabian zeigt uns zunächst das Fahrzeug von außen, nimmt vorne und auch im Fond Platz. Beim Versuch auf die letzten beiden Sitze zu gelangen, die ja nur bis zu einer Körperlänge von 1,68 Meter freigegeben sind, hat er sich dann von Larissa vertreten lassen.

Anzeige:

Die beiden konnten im Zuge der Mercedes-Benz GLS Fahrveranstaltung auch den Mercedes-Benz GLB statisch sehen. Von daher erfreuen wir uns heute an den Bildern. Neben den subjektiven Eindrücken gibt es in dieser GLB Sitzprobe auch etwas allgemeine Kritik.

Positiv: Beide Sitzplätze sind mit ISO-Fix-Halterungen für die Befestigung von Kindersitzen ausgestattet.

Mercedes-Benz GLB Sitzprobe:

Mercedes-Benz GLB: Neue Infos zu PHEV / EQB und Sitzprobe mit Larissa - Autophorie

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

12 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
P. Armbruster
2 Jahre zuvor

Wichtig wäre natürlich gewesen, die mittlere Sitzreihe anstatt ganz nach hinten in eine “vernünftige” Mittelposition zu schieben. Denn die 1.68m hinten sind ja die Maximalgrösse, d.h. dann wird eben *nicht* davon ausgegangen, dass die mittlere Reihe komplett nach hinten geschoben wird. Und wenn die mittlere Reihe etwa in der Mitte positioniert wird, hätte Larissa da wohl auch einigermassen vernünftig Platz gefunden. Wen es überrascht, dass der GLB nicht den gleichen Platz wie der GLS bietet… Etwas absurd. Ich finde, es zeigt sich eigentlich, dass der GLB ziemlich vernünftigen Platz bietet. Schade, dass es von der B-Klasse nicht eine entsprechende Langversion mit dem gleichen Radstand und entsprechend der 7-Platz-Version gibt. Dann wäre der GLB nämlich überflüssig gewesen und es könnte ein wenig Sprit gespart werden. Ins Gelände werden höchstens 0.05% aller GLBs jemals gehen.

Rene
Reply to  P. Armbruster
2 Jahre zuvor

Der GLB ist absolut nicht fürs Gelände entwickelt worden. Es ist einfach eine höher Gelegte B-klasse dass viele Kunden gefordert haben nachdem die höhere Sitzposition bei der B-klasse nicht mehr gab. Warum man aber jetzt unbedingt die 3Sitzreihe hier mit eingeführt hat bleibt mit mir ein Rätsel hoffentlich kann die abbestellt werden.

Reply to  Rene
2 Jahre zuvor

Die dritte Sitzreihe ist optional ..

Roger
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

und dann gibt’s sogar einen höhenverstellbaren Kofferraumboden mit Platz unter der Klappe….

Snoubort
Reply to  Rene
2 Jahre zuvor

Eben, der GLB macht die B-Klasse überflüssig (erst recht eine 7-Sitzige), nicht umgekehrt.
Und da ausstattungsbereinigt auch gar nicht mal so viel Luft zwischen B Klasse 4-matic und GLC liegt, kann der GLB auch nicht viel Aufschlag kosten (dürfen).

S213
Reply to  P. Armbruster
2 Jahre zuvor

Wie bereits angemerkt, ist das kein Geländewagen, sondern ein SUV. Letzterer kann Geländefähigkeiten haben, muss aber nicht. Und der GLB hat sicher bis auf die leicht größere Bodenfreiheit diesbezüglich keinen Vorteil gegenüber der B-Klasse. Und für eine dritte Reihe hilft es, einen höheren Innenraum zu haben. In meinem S213 gibt es deshalb trotz größerer Grundfläche nur eine dritte Notreihe für Kinder bis zu einer Höhe von max. 115cm.

P. Armbruster
Reply to  S213
2 Jahre zuvor

Die B-Klasse hätte allerdings durchaus die Chance, den gleich hohen Innenraum zu haben, dafür muss man sie ja nicht auf Stelzen stellen wie beim GLB. Dass er nicht fürs Gelände gebraucht wird, hatte ich ja selber gesagt, verstehe deshalb nicht ganz, warum Du das anbringst, als ob’s Gegenrede wäre. 😉

Peter Moser
Reply to  P. Armbruster
2 Jahre zuvor

Viele Leute verstehen es einfach nicht, dass die Zeit der Hochdach-Autos a la B-Klasse/ Opel Meriva / VW Golf Sportvan einfach abgelaufen ist (mal von der Stammkundschaft der älteren Generation abgesehen) und die Kunden aktuell und sicherlich auch in Zukunft nach Crossover bzw. SUV Fahrzeugen suchen. Hier macht der GLB eindeutig Sinn, v.a. um gegen VW Tiguan Allspace und Skoda Kodiaq ein Konkurrenzangebot zu haben. BMW hat dies nämlich (zumindest in Europa und Amerika nicht), außerdem ist der GLB mit seinen Anleihen an die G-Klasse unverwechselbar markant und nicht rundlich wie der GLA, der selbstverständlich auch seine dynamisch, sportliche City-SUV Daseinsberechtigung hat. Und da es keinen Kombi oder Familien-VAN auf MFA2 Basis gibt, ist der GLB hier die eindeutige und zeitgemäße Antwort für Familien. Außerdem sei gesagt, dass der GLB auch Verbrauchs technisch absolut auf höhe der Zeit ist und bald als EQB auch als Elektrovariante verfügbar ist. Da muss sowohl VW als auch Skoda passen, ebenso wie Audi und BMW.

MartinBerlin
Reply to  P. Armbruster
2 Jahre zuvor

Ja wirklich schade, dass es statt einer B-Klasse Langversion jetzt einen GLB mit mehr Platz gibt. Van-Langversionen verkaufen sich derzeit quasi null, SUV dagegen gehen wie geschnitten Brot. Da hätte ich als Daimler Vorstand Dir zu Liebe auch lieber die 7 Sitzer B-Klasse auf den Markt gebracht, anstelle des GLB. Zumal die V-Klasse am Markt ist (zwar größer mit noch mehr Platz) und preislich auf B-Klasse Niveau zu haben ist. Ja ne is klar, manche Kommentare hier

P. Armbruster
Reply to  MartinBerlin
2 Jahre zuvor

Echt jetzt MartinBerlin… Ich sage in keinster Weise, der GLB sei marketingtechnisch eine schlecht Wahl: Ja SUVs verkaufen sich super. Lass mich einfach SUVs für die Innenstädte trotzdem totalen Quatsch finden, okay? Echt jetzt, manche Kommentare hier… (Um Dich zu zitieren…)

Thomas
Reply to  P. Armbruster
2 Jahre zuvor

Der GLB ist ein spritfressender, sinnloser SUV. Und die technisch identische B Klasse ist der Klimaretter. Das ist doch Quatsch. Die beiden Fahrzeuge sind genauso gut oder schlecht für Stadt, Klima, was weiß ich. Inzwischen muss man sich sogar in einem Autoblog diese unsachliche und falsche SUV Kritik lesen.
Ps: als E Klasse Kombi Fahrer bin ich moralisch erhaben über alle anderen, und darf Kritik üben. 😉

GLC_DRIVER
2 Jahre zuvor

Eine Hybrid-Variante des GLB wahlweise auch mit 4-Matic wäre meiner Meinung nach eine gute Wahl.
Hybrid wird es ja aber wohl nicht geben…?