Mit der Vorstellung der neuen 45er-Modelle im Kompaktsegment verändert sich nicht nur die Motorisierung, sondern auch die Ausstattungsoptionen. Während die Fahrzeuge in Serie eine Abgasanlage mit einer Abgasklappe erhalten, muss man nun jedoch auf eine bislang optionale AMG Performance Auspuffanlage des Vorgängers verzichten. Als Alternative bietet man nun die Option „AMG Real Performance Sound“ an.

Keine AMG Performance Abgasanlage für die 45er Modelle

Als Wunschausstattung für viele 45er Kunden war bislang immer die AMG Performance-Abgasanlage mit auf vielen Bestellungen zu finden, welche bei Last und beim Schaltvorgang einen noch emotionaleren, prägnanteren Motorsound bot. Speziell die Zwischengas-Funktion beim Herunterschalten sowie die Rücknahme von Zündung und Einspritzung beim Hochschalten unter Vollast klangen mit einer AMG Performance-Abgasanlage bislang noch kerniger als die Serie – und war nicht nur im Interieur, sondern auch im Exterieur akustisch zu hören.

AMG Real Performance Sound für Sound im Interieur

Eine optionale AMG Performance Abgasanlage entfällt bei den Kompaktmodellen der neuen Generation komplett.  Technisch werden die neuen Modelle ab Werk jedoch in Serie mit einer Abgasklappe ausgeliefert, die sich auch weiterhin mittels AMG DYNAMIC SELECT und deren Fahrprogramme verstellen lässt.

Anzeige:

Die Option, die Mercedes-AMG für die neuen 45er Modelle als Alternative anbietet, nennt man nun „AMG Real Performance Sound“ und wird im Interieur über die Lautsprecher akustisch wiedergegeben. Das „Real“ der Bezeichnung bezieht sich auf den Ton, der dazu im Motorraum bzw. Ansaugbereich aufgenommen und im Innenraum über das Lautsprechersystem eingespielt wird. Aktiviert wird die Funktion durch die bereits vom Vorgänger bekannte Abgasanlagen-Taste in der Mittelkonsole.

Optionale Ausstattung

Die neue Option selbst wird sowohl für das normale 45er Modell, wie auch für das „S“-Modell optional angeboten.  Offiziell bestätigt wurde uns von Seiten AMG nicht nur der Entfall der AMG Performance Abgasanlage (AGA) für alle Modelle, sondern auch die neue optionale Ausstattung als Alternative.  Die erste offizielle Pressemitteilung, das es die Performance-Abgasanlage auch weiterhin beim CLA 45 S 4MATIC Shooting Brake geben wird, wurde parallel zurückgenommen.

Wie sich die „AMG Real Performance Sound“ Option in der Praxis bewährt bzw. klingt, wird unser Fahrbericht zur neuen Motorisierung aus Affalterbach klären. Aufgrund der aktuellen Sperrfrist der noch laufenden Pressefahrvorstellung dürfen wir aktuell noch keine Angaben machen.

Übrigens: Der neue A 45 S 4MATIC+ wird übrigens mit 82,6 db-A Außengeräusch im Stand sowie 70 dB-A beim Fahren angegeben. Der Vorgänger der Baureihe 176 erzeugte im Serienzustand ein Fahrgeräusch von 74 dB.

Symbolbilder: Daimler AG

74 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Meik
2 Jahre zuvor

Schöne neue Welt…

Günter
Reply to  Meik
2 Jahre zuvor

zum Glück für alle Fans, gibt es ja noch die Vorgängermodelle, und für die gilt eine „Besitzstandswahrung“, sie dürfen also nach wie für mit sattem Sound unterwegs sein. Als nette Alternative zu den teueren AMG’s gibt es dann noch die Ami – Fraktion, toller V8 Sound zum halben Preis. Und, wenn mir der kastrierte Sound beim Neunwagen nicht gefällt, die Nachrüster bieten bestimmt bald Ersatz an, evt. nicht ganz so legal wie beim Werk, aber mir wäre das egal, no Risk no Fun, und in der Stadt bez. in der Nähe unserer Rennleitung einfach den Fuß vom Gas … man muß ja nicht unnötig provozieren … also weiterhin viel Spaß !

harry
2 Jahre zuvor

Da werden sich die 45er ähnlich anhören wie die 35er. Sehr schade aber leider nicht zu ändern!

Stephan
2 Jahre zuvor

Dann wird der Klang der in Goodwood vorgeführt wurde wohl doch bittere Realität…

Nichts
2 Jahre zuvor

Fake Love!!! Ein Absulutes NO GO!!!!!

Joachim
2 Jahre zuvor

Mag zwar für „Puristen“ hart sein. Aber A u ß e n s t e h e n d e , Unbeteiligte schätzen es schon, wenn man nicht mit einem Lärmschwall überschüttet wird.Der Sound Effekt für die Fahrenden ist doch genau der gleiche, man kann nur die Außenwelt nicht mehr so lautstark daran teilhaben lassen. Aber die wurden vorher ja auch nie gefragt. Eine richtige Image-Entscheidung von MB.

J.P.
2 Jahre zuvor

Weniger Umweltbelastung durch Lärm, kann nur positiv gewertet werden.

Erstchef
2 Jahre zuvor

Was habe ich mich über meinen Kumpel noch amüsiert, als sein VW nur im Innenraum nach „etwas“ klang, mein C43 dagegen mit Performance Anlage gefühlt noch fieser als ein C63.

Inzwischen sehe ich das Thema anders und kann den Schritt verstehen. Ein C63 (oder M3/M4) kann sich ja jeder leisten, bei den MFA Modellen mal ganz zu schweigen. Diese Autos werden größtenteils von einem Klientel gefahren, die nur Sport+ und offene Klappe kennen. Wenn ich abends in einer Skybar sitze, kann ich mit meiner Frau teilweise kaum reden, weil die Kisten einfach nur laut sind. Die Polizei kontrolliert schon jedes Wochenende, aber die Teile sind halt -noch- legal. Ich bin absoluter Motorsportfanatiker und liebe den Sound, aber in Ballungs- und Wohngebieten gehört sowas einfach nicht hin. Da man sowas nie kontrollieren kann, ist die einzige Lösung halt nur, die Autos leiser machen. Und ja, ein Real Perfomance Sound klingt zuerst so, als ob man Dir die Eier abschneidet und dann ein Bild von den Dingern als Ersatz hinhängt…
Aber die Realität ist leider, dass gefühlt 99% der Menschen ohne AMG von diesem Sound genervt sind, besonders in den Abendstunden und am Wochenende. Die Stimmen um Verbote werden immer lauter, dies ist dann halt die Konsequenz daraus. Die Wettbewerber machen es ja genau so, wer mal den neuen X3 als 40M gefahren ist, hat auch das Gefühl, da fährt nur noch ein Twingo… Und das ist halt die Zukunft, die wir uns halt selber eingebrockt haben.

Thorsten
Reply to  Erstchef
2 Jahre zuvor

Haha, made my day.

Der C43 klingt also fieser als ein C63…

Ich finde der 43iger hört sich an wie ein Staubsauger, finde den Sound sogar peinlich.

Aber diesen künstlichen 6Zylinder was auch immer Sound, fieser als den Sound einen V8 C63 zu empfinden, ist glaube ich nur mit massiv Alkohol möglich, so ab 2,6 Promille….

In der Skybar ist, dass vermutlich unangenehm für dich wenn du einen 63iger hörst, weil man immer dran erinnert wird, dass da noch richtige AMGs rumfahren… 🙂

Maximilian
Reply to  Thorsten
2 Jahre zuvor

Heute mit dem falschen Fuß aufgestanden?

Stefan
Reply to  Thorsten
2 Jahre zuvor

Es stimmt aber (leider)! Mein aktueller C63s (MoPf) mit Klappenanlage hört sich bei weitem nicht mehr so „emotional“ oder in prollsprech „krassgeil“ an, wie mein ehemaliger C43 (vor MoPf) oder ein 204er C63 und klingt schon gar nicht so, wie ein aktueller E63 oder GT.

Leider ist es aber inzwischen so, dass bei vielen mehr Geld als Hirn vorhanden ist und AMG Modelle, egal welchen Typs, mit Hochdrehzahlen durch Ortschaften geprügelt werden, weil das ja so cool ist und es auch noch der letzte Goldfisch im Aquarium des 10. Stockwerks mitbekommen soll, was für ein krassgeiler Stecher da die Straße langbrettert. Mit Vorliebe auch mitten in der Nacht.

Kein Wunder also, wenn die Fahrzeuge nun insgesamt leiser werden müssen.

Mich persönlich stört das wenig, weil ich den Wagen viel lieber niedertourig durch die Stadt bewege, das ist schon auffällig genug. Es stört eigentlich keinen und Kenner erkennen den V8.

Es ist wie bei vielen Dingen inzwischen, einige, wenige Idioten bringen die Mehrheit in Verruf und die Behörden reagieren auf Beschwerden.

Diese Soundgeneratoren sind allerdings auch mir ein Dorn im Auge, ähnlich, Ohr und ich mag sie nicht.

Rene
Reply to  Stefan
2 Jahre zuvor

Es gab ja beim C63 eine Firmware update wo „versehentlich“ die AMG-Abgasanlagen deutlich leiser wurden. War auch anschließend ein riesen Aufschrei bis Mercedes ein Kostenloses Update anbot für Leute die sich beschwerten. Vieleicht fällt dein C63 auch darunter? Die Problematik mit den Possern in den Innenstädten sehe ich auch so aber ich finde komplett falsch alle zu verurteilen die ein AMG fahren und dadurch Leisere Abgasanlagen als Maßnahme ansetzten. Bei uns hat man es ganz einfach gelöst (Renningen Bahnhofstraße) Komplette Straße 30 und an den Cafés Säulen-Blitzer aufgestellt. Ergebnis keine Posser mehr in der Straße und Problem gelöst. Ich fahre Selber 2x V8 und finde diese Lösung am besten.

Thomas
Reply to  Thorsten
2 Jahre zuvor

@Thorsten
Was ist los mit dir?

Stephan
Reply to  Erstchef
2 Jahre zuvor

Ich bin erst am vergangenen Freitag den aktuellen X4 M40i gefahren und der Klang von außen ( und im Tunnel) erstaunlich kernig! Ich glaub der A45 wird da noch eine Schippe an Traurigkeit draufsetzen..
Prinzipiell finde ich auch, dass sportliche Autos sportlich klingen sollten. Aber ich finde es auch gut, dass Autos wie der RS3 vFL oder M4 mit M Performance Titan-AGA in dieser Art und Weise nicht mehr herumfahren dürfen. Das war einfach drüber und hat unter Brücken oder in Innenstädte für Fiepen in den Ohren der Fußgänger gesorgt.
Mein RS3 FL besitzt für mich z.B. genau die Lautstärke die ich als kernig empfinde. Übermäßiges Geknalle braucht kein Mensch.

Mücke
Reply to  Erstchef
2 Jahre zuvor

Stimme hier voll und ganz zu, was den bedauerlichen Image-Wandel betrifft (nicht nur bei AMG, sondern allen per Leasing oder halt gebraucht erschwinglichen „Sportwagen“). Irgendwie verschwindet da das Besondere und auch die Ehrlichkeit – leasen und finanzieren kann ich mir alles und damit 6 Monate auf dicke Hose machen, aber wer würde sich das in „voll“ leisten können? Diesen Wenigen wäre das laute Prollauto wohl eher zu gönnen (die würden es vielleicht gar zu schätzen wissen), als den tonnenweisen Angebern und Youtube-Sternchen (ja ja – ich bin neidisch, is‘ klar).
An anderer Stelle erwähnte ich ja schon mal, dass eine Abhilfe was den Lärm betrifft über GPS denkbar wäre (außerorts Klappe offen, innerorts Klappe zu und auf der Rennstrecke freie Regeln). Das Problem ist, dass jeder doofe Youtuber ohne Ende Werbung macht, dass man ja nur den Stecker ziehen muss et voila … gerade das gehört per OBD überwacht und bei erkannter Manipulation geht die Kiste direkt in den reduzierten Betrieb bis zum Werkstattbesuch (wo es erstmal eine Ermahnung gibt).
Aber das ist ja alles so gewollt … wenn man als Kunde heute eine neue C-Klasse bestellt und sie direkt vor Ort voll in bar bezahlt, ist man inzwischen weniger wert, als irgendein Dahergelaufener, der sich ’nen A35 finanziert oder den Jahreswagen C63 „holt“ (so wohl der übliche Jargon). Und dann bekommt man zur Krönung überall noch einen Vogel gezeigt, weil man ja da viel zu viel Geld herausgeworfen hätte und was viel besseres haben hätte können (ja klar, mit der vom Vorredner beschriebenen Klientel als Vorbesitzer – nee, danke).

Koch
Reply to  Erstchef
2 Jahre zuvor

Servus,

ich komme aus Mannheim. Hochburg beider Parteien, Poser als auch deren Gegenspieler in Uniform.
Zu dem Punkt „die Teile sind legal“. Das mag sein, wenn du aber mit deinem Serienmäßigen (hier beliebiges, lautes Auto einfügen) mit den erlaubten 30km/h bei 8000 U/min „Standgas“ mehrmals über die „Posermeile“ kriechst und an jeder Ampel aufs Neue deinen nervösen Gasfuß präsentierst und mit Mopsgeschwindigkeit von 0 auf 30 „beschleunigst“. Dann ist es der Polizei (in MA zumindest) egal, wie Serienmäßig und legal dein Auto ist. Spätestens beim zweiten/dritten Gespräch am Straßenrand hast du eine Anzeige wegen Lärmbelästigung und Erregung öffentlichen Ärgernisses am Hals.

Dieser Text soll niemanden verteidigen sondern nur aufzeigen, dass man auch mit Serienmäßigen Fahrzeugen sehr wohl zur Kasse gebeten werden kann und es halt meistens mehr auf das Verhalten des Fahrers, als auf die Technik des Autos drauf ankommt. Und was die Polizei ahnden will und kann.

harry
2 Jahre zuvor

Die AMG Performance AGA ist ein Bauteil was regulär vom KBA für legal befunden und abgenommen wurde! Wenn also Fahrzeuge mit AMG Performance AGA für viele als zu laut empfunden werden ist das deren Problem! Ein Sportliches Fahrzeug sollte auch von außen sportlich wahrgenommen werden können. Diese Beschneidungen gehen immer weiter. Irgendwann wird die Geschwindigkeit automatisch gedrosselt usw. Kurzum soll uns die Freude am Autofahren genommen werden.

Christian Becker
Reply to  harry
2 Jahre zuvor

Was für eine völlig egoistische Aussage. Wenn ich meine Mitmenschen mit diesem völlig übertriebenen Auspuffsound terrorisiere, dann ist das deren Problem, weil das Teil legal ist???
Die Hitze scheint einigen doch stärker zu zusetzen, als angenommen.

Ralf
Reply to  Christian Becker
2 Jahre zuvor

Exakt, es gibt Regeln und Gesetze. Und wenn man sich daran hält, ist das ok.
Dann ist es eben auch dein Problem oder man muss ich beim Gesetzgeber Beschweren und der wägt die Interessen ab.
Vielleicht sollte man dann eine Wohnung fernab der Straße nehmen, wenn einen das stört.

Racer1985
Reply to  harry
2 Jahre zuvor

Da verwechselt wohl wieder jemand lauten mit sportlichen Auspuffklang. Ist wie bei Musik. Nur weil sie laut ist, ist sie noch lange nicht gut! Ein Auto kann auch ohne „Geschrei“ gut klingen.

Sammy
Reply to  harry
2 Jahre zuvor

Erst Gehirn einschalten.
Für Motorradfahrer gibt es schon Streckensperrungen. Und sie sind selbst daran Schuld. (Ich fahre selbst Motorrad)
Fahrverbote in den Dolomiten etc.
Dies ist nur der Anfang. Und alle die neben oder an einer Strasse wohnen, wissen wovon ich rede. Solche Egoisten gehören eingebremst.

Du willst Sport dann geh auf die Rennstrecke. Da muss man aber fahren können und nicht nur Lärm und heisse Luft produzieren.

Günter
Reply to  Sammy
2 Jahre zuvor

tolle Idee mit den Rennstrecken, aber es gibt hier im Süden leider keine, der Hockenheimring ist fast immer ausgebucht und der Nürburgring fast 500 km weit weg. Hier bei uns gab es auf einem Flugplatz bis zum letzten Jahr noch eine freie Jedermann Dragsterveranstaltung aber die wurde wen wunderts verboten, angeblich von der sogenannten unteren Wasserbehörde, aber wir wissen ja daß hier in BW die „Verbotspartei“ am Ruder ist.
Warum also nicht wie für jeder andere „Liebhaberei“ einige legale Plätze zum Austoben ? So lange es die nicht gibt bleibt eben nur der öffentliche Raum, und dank Facebook und unseren mobilen Netzen ist das Restrisiko erwischt zu werden recht klein …

Hans
2 Jahre zuvor

Der Vorgänger hatte ja auch schon ab der Mopf eine Taste, die den Sound im Innenraum verstärkt hat. Inwiefern arbeitet denn dort das System? Ich habe dazu im Netz nichts verlässliches finden können.

BB
2 Jahre zuvor

Vollkommen grenzwertige Entscheidung. Lautsprechersound ist doch sowas von Fake, das ist geradezu peinlich. Shame on you, Daimler AG!

Hibbert
Reply to  BB
2 Jahre zuvor

Eher „shame on Gesetzesvorlagen“, oder?
Die Grenzen werden immer weiter verschärft. Ist nicht viel zu machen.

IMO klingt ein 35er gut und ist, wenn gewollt (Sport+), ausreichend laut. Leiser werden die 45er sicher nicht sein.
Das Sound-Modul ist dann halt noch ein I-Tüpfelchen für die Rennfahrer im Inneren. Muss man ja nicht wählen.

MartinBerlin
Reply to  BB
2 Jahre zuvor

Shame on you Daimler??? Ernsthaft? Das ist keine freiwillige Entscheidung von Daimler, sondern Gesetz! Eine Zwangsmaßnahme! Shame on you EU!

Stephan
Reply to  MartinBerlin
2 Jahre zuvor

Das stimmt so nicht ganz. Aktuell dürfte der A45S ein Fahrgeräusch von 75db besitzen.
Allerdings reizen immer mehr Hersteller diese Grenze bei weitem nicht mehr aus. Vermutlich möchte man der E-Zukunft bereits vorgreifen, um die Umgewöhnung etwas einfacher zu gestalten.

Hans
Reply to  Stephan
2 Jahre zuvor

Das schockiert mich jetzt etwas. Tatsächlich fällt erst ab 2020 für dieses PS/Leergewicht Verhältnis der Grenzwert unter 75dB. Warum reizt AMG das nicht mehr aus?

Chris
Reply to  MartinBerlin
2 Jahre zuvor

Ich glaube kaum, dass das Gesetz Sound über Lautsprecher vorschreibt.

Aber wie Hibbert schon schreibt, solange es optional bleibt, muss man es ja nicht wählen.

Nai
2 Jahre zuvor

Naja aber die Biker mit ihrem Motorrad vergisst man schnell oder? Das ist nervig. Lauter als ein AMG.
Oder diese Jugendlichen mit ihren Rollern die peinliche Videos auf YouTube ala Angry People vs Biker füllen und Geräusche von sich geben.Und das findet man wieder cool oder was?

Das AMGs so kastriert werden ist schade. Es geht viel Emotion verloren. Die Leute werden immer empfindlicher.
Man bekommt ja schon eine Anzeige wenn die Hecke ein Zentimeter höher ist als erlaubt. Super empfindlich. Alles stört. Alles schlecht.
Solche Gedanken sind normal in Endzeiten von Systemen.

Insgesamt eine traurige Endwicklung. Beim M139 ala 45er AMG kann ich es noch verstehen aber nicht beim V8. Es gibt nicht emotionaleres als das. Und damit meine ich nicht das Geknalle.

Peter
2 Jahre zuvor

Heute ist es ein leichtes die Steuerung der Lärmemissionen auch nach Geolokation zu steuern. D.h. Innerorts nicht nur 50 sondern auch db runter. Und das ganz automatisch. BMW macht es vor: Alle PHEVs werden in Zukunft in den E-Modus gezungen, sobald sie innerorts unterwegs sind. Ein Leichtes dieses auf Anderes im Fahrzeug zu übertragen. Damit wird auch den weniger Begabten in Stuttgarts (o.a.) Innenstadt der Spaß an der Lärmbelästigung genommen.
Außerorts bin ich dann ja wieder dabei: gerne laut!

Chris
Reply to  Peter
2 Jahre zuvor

Gibt es zu dem BMW Thema auch eine Quelle?
Habe spontan bei Google nichts diesbezüglich gefunden.

Aus reinem Interesse!

Mot0r
Reply to  Chris
2 Jahre zuvor

Ja, die gibt es:
press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0297286DE/mehr-lebensqualitaet-in-staedten-und-zusaetzliche-kundenvorteile-fuer-bmw-plug-in-hybride
Allerdings lese ich da jetzt keinen Zwang heraus.

P.S.: Warum auch immer, ich konnte den Link nicht normal einfügen.

Mot0r
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Schon gut. Offenbar lag das Problem bei mir 🙂

Racer1985
Reply to  Peter
2 Jahre zuvor

Ich hoffe, dass diese Funktion deaktivierbar ist… rein vom Gedanken der Bevormundung. Allerdings gilt hier wohl der Gedanke, dass vielen älteren Fahrern die optimale Nutzung eines PHEV zu kompliziert ist und es deswegen abgenommen bekommen wollen. Sonst werden die Hersteller die Fahrzeuge gar nicht an die ältere Klientel los. Man bedenke, wie hoch das Durchschnittsalter von Neufahrzeug-Käufern weiterhin ist.

Smizz
2 Jahre zuvor

Ich gebe jedem Recht, der der Meinung ist, dass laute Autos (speziell in Abend- und Nachtstunden) in der Innenstadt nichts verloren haben. Ich ärgere mich allerdings viel mehr über die lauten Motorräder, die selbst bei normaler Fahrweise so laut sind, dass man sich davon gestört fühlen muss. Eine ernst gemeinte Frage: daran arbeitet niemand von der Regierung? Gibt es dafür keine Gesetzesänderungen? Jedes Mal, wenn ein extrem lautes Motorrad an mir vorbeifährt frage ich mich, ob und warum das so erlaubt ist.

Stephan
Reply to  Smizz
2 Jahre zuvor

Sehr guter Kommentar. Ich frage mich auch jedes Mal auf welcher rechtlichen Grundlage das so sein darf…
Besonders übel finde ich es, wenn man auf der Landstraße mit 70 und offenem Fenster fährt und ein Motorrad mit 150 und Auspuffsound des Todes an einem vorbeirast. Das ist meiner Meinung schon Körperverletzung!

Moin
Reply to  Stephan
2 Jahre zuvor

noch viel nerviger sind Quads oder Scooter. Welcome to Germany. aber egal..

Bin gespannt wann die ersten Gesetze gegen die Sauggeräusche meiner Frau kommen, wenn Sie mir in den Abendstunden die Flinte poliert.

Racer1985
Reply to  Stephan
2 Jahre zuvor

Das ist leider wahr. Und Viele beschleunigen bereits schon gut 200m vor Ortsausgang auf deutlich mehr als die maximal erlaubte Geschwindigkeit bei maximaler Drehzahl, obwohl man noch durch Wohngebiete fährt. Und da gefühlt nur in der Alpenregion von hinten geblitzt wird, interessiert es die Motorradfahrer herzlich wenig. Wohl auch nicht, wenn mal diese db-Blitzer kommen sollen.

Ich meine zwar, dass es auch hier gesetzliche Vorgaben zu der maximalen Lautstärke gibt, aber hier wird von den Fahrern glaube ich mehr getrickst. Kommt man ja leichter dran.

Dominik
Reply to  Racer1985
2 Jahre zuvor

Lieber Racer, wenn man keine Ahnung hat sollte man nichts schreiben. Motorräder werden sehr wohl reglementiert und dürfen in gewissen Drehzahlbereichen ebenfalls nur einen Wert erreichen der nicht weit entfernt von den Autos liegt. Das Problem ist das Drehzahlband eines Motorrads das teilweise bis 16.000 U/min geht. Außerdem hat ein Motorrad deutlich weniger Bauraum somit ist man hier relativ begrenzt. Übrigens neue Motorräder sind mehr als leise, seit 2016 sind je nach Gewicht nur noch 73-77 db(A) erlaubt die auch eingehalten werden im gemessenen Bereich.
Übrigens finde ich diesen hate gegen Motorradfahrer generell sehr bedenklich. Nach dem Motto: Wenn ich es nicht darf soll auch kein anderer es dürfen, einfach typisch deutsch diese Argumentation. Immer schön die Schuld bei anderen suchen. Was aber am schlimmsten hier ist, ist die generelle Unterstellung, dass fast jeder Motorradfahrer sein Motorrad manipuliert. Diese Aussage ist schlichtweg falsch und zeugt von schlechtem Charakter.
Liebe Grüße von einem C63s Coupe Fahrer der ebenfalls gerne Ducati panigale fährt. Übrigens beide sind nicht manipuliert und haben einen eingetragen db Wert von mehr als 100 db(A). Ihnen weiterhin viel Spaß beim diffamieren anderer Personengruppen

Hans
Reply to  Smizz
2 Jahre zuvor

Vor allem klingen Motorräder auch noch beschissen..
So einen Reihensechser oder V8 hört man sich ja ganz gern mal an.
Ich habe genau über das Thema mal letztens mit einem Motorradfahrer geredet, es gibt da wohl auch mittlerweile etwas härtere Vorschriften. Leider finde ich dazu im Netz auf der schnelle nicht. Leider bauen viele die DB Begrenzer aus, ist beim Motorrad halt schnell gemacht und wird kaum kontrolliert.

Pieli
2 Jahre zuvor

Völlig richtige Entscheidung! Den Sound kann ja der Fahrzeugfahrer im Innenraum für sich selber genießen, aber Außenstehende werden nicht mehr von diesem Lärmpegel belästigt. Inzwischen ist AMG-Fahren keine Besonderheit mehr, gegenüber früher. Wer aktuell überwiegend in dieser Fahrzeugkategorie sitzt und ständig in der Innenstadt den Wagen hochjubelt, sind junge Männer aus dem fernen Orient. Da sitzt der Verstand in der Hose. Die Zukunft wird sowieso die sehr stark motorisierten und schweren Fahrzeuge dezimieren. Denke da nur an GLS oder GLE im SUV-Bereich. Klimaziele eines Autokonzerns sind durch solche Fahrzeuge defizitär. Ist halt so. Sollte sich der Irrsinn mit den Elektrofahrzeugen durchsetzen, summsen wir sowieso nur noch rum.
AMG-Fahrzeuge sind tolle KFZ. Aber die meisten fühlen sich von dem Lärmpegel belästigt. Genauso, die Zeitgenossen die ihre Musikanlage aufdrehen und bei offenem Fahrzeugfenster durch die Gegend gondeln. Ich höre meine eigene Musik und bin nicht an irgendwelchen Kojotenjaulereien von diesen Zeitgenossen interessiert.

Giu
2 Jahre zuvor

Ueeeeeee

Danke für die Infos – ein paar Bilder vom Fahr-Event(Gelb A45 AMG 2019 + Grau CLA 45 AMG) haben es bereits ins Netz geschafft

Bis wann ist die Sperrfrist?

🙂

Tom
2 Jahre zuvor

Ganz ehrlich wer sich einen AMG kauft möchte brachialen Sound, so wie wir es bisher von AMG gewohnt waren. Das macht neben der Performance einfach einen AMG aus…Wer keine Lust auf Sound hat braucht sich auch keinen AMG zuzulegen, sondern kann auf andere Motorisierungen zugreifen.
Gesetze hin oder her von den ganzen Experten hier, andere Hersteller bringen auch noch Fahrzeuge mit gutem legalem Sound auf den Markt (Hyundai /Alfa Romeo etc.) warum bekommt es dann AMG nicht auf die Kette… Gerade ein A 35 oder A 45 spricht junge Leute an, welche eben wert auf sportlichen Sound legen. Durch den aber völlig fehlenden Sound beim A 35 und den kommenden Fake Sound beim A 45 schießt man sich bei Mercedes AMG ein Eigentor…

Einfach schade das die Emotionen bei den Fahrzeugen flöten gehen und man bald nicht mehr mit einem breiten Grinsen in einem AMG sitzt wenn man das Gerotze und Geknalle aus der Abgasanlage genießt…

Nai
Reply to  Tom
2 Jahre zuvor

Gut erkannt. Sehe ich 1:1.
Alle werden immer empfindlicher. Sonst wären die FFF Demos nicht möglich.
Gut, bald hören Sie ja eh auf. Bis dahin hoffe ich mit dem Studium komplett fertig zu sein und Deutschland zu verlassen.
Klima alle reden über das Klima, Wetter. Bringen die Autoindustrie in Gefahr von der 30 % des BIP abhängt und Millionen beschäftigt mit dem ******.
Aber das das Wirtschaftsklima in ein paar Jahren alles platt macht, tja das interessiert niemanden.

Ola wird es ganz schön spannend haben hoffe er weiß so wie Bescheid. Würde nach dem Studium temporär umsonst als Berater für ihn arbeiten.

Achim
2 Jahre zuvor

Akrapovic…. Problem gelöst.
Im Übrigen kann ich den Einwand der Lärmbelästigung in Ballungsräumen durchaus verstehen, aber trotzdem sollte der vernünftige Autofahrer selbst entscheiden können. Und ich verstehe das Problem nicht, wo man per GPS Daten das Getriebe schalten kann (Actros etc.), kann man auch automatisch in Ortschaften die Klappen steuern. Man muss es nur wollen. Denn auch ich finde, gekünzelter Sound aus dem Lautsprecher ist schon fast „asi“, sorry, geht gar nicht! Ich lache mich jeden Tag scheckig über einen SQ5 in der Nachbarschaft, VW Bescheißerstinkediesel mit V8 Sound, einfach lächerlich.

Racer1985
Reply to  Achim
2 Jahre zuvor

Das Problem liegt in erster Linie bei den eher nicht „vernünftigen Autofahrern“, die zum (ich nenne es jetzt mal weichgespült) schaulaufen in der Stadt mit geöffneter AGA-Klappe und voll durchgedrücktem Gaspedal fahren… machmal sogar x mal die selbe Straße hoch und runter.
… ich stelle mir das gerade mal mit nem Tesla Model S vor. Da würden die wohl depressiv werden 😀

Stefan
2 Jahre zuvor

Also beim Kia Innenraumsound bekommt man nach 10 min Kopfschmerzen. Hoffentlich ist dies beim AMG anders

Nai
2 Jahre zuvor

Leute bitte……
Es ist ein Fehlen einer AGA. Das ist nichts elementares. Was jetzt Daimler die die Zukunft sichert.

Mache mir sorgen um das Unternehmen selbst.

45er sind gut geworden. Alle Teams der Designabteilung und der R&D des M139 sowie Rohbauänderungen hätten unter meiner Führung zusätzliche Entlohnung verdient.

Freuen wir uns alle auf die 45er AMGs und gut ist. Besser da Geld investiert als in ein E Fahrzeug das im Sommer nur die Hälfte der Leistung bringt und man das Elend auf der Straße sehen muss.

Ein Glück dunkle Getönte Sonnenbrillen zu haben.

MrUNIMOG
2 Jahre zuvor

Da der tatsächliche Klang live im Fahrzeug abgenommen und lediglich verstärkt wird, kann ich persönlich damit leben, dass diese Option angeboten wird.

Max
Reply to  MrUNIMOG
2 Jahre zuvor

Ganz ernsthaft: MOTORengeräusch gibt es seit 30 Jahren (2.5. EVO, E30 M3) nicht mehr. Der sound kommt heute von hinten.

AMG 2.O
2 Jahre zuvor

Leute Leute
Car Turbo Sound Schalldämpfer Auspuff Pipe Blow Vale Simulator Whistle w/& P8P6
EUR 2,94
AMG Sound für alle

MIC
Reply to  AMG 2.O
2 Jahre zuvor

Kannst du das genauer erklären? Ich weiß zwar was das Teil ist, aber google sagt mir nicht eindeutig was es kann und ob es wirklich für AMG brauchbar ist… wird damit der 35er lauter?

A.D.
2 Jahre zuvor

Kann mir nun schon jemand den Unterschied des Sounds vom A35 zum A45 erklären?
Identisch bis auf das Innenraumsoundmodul beim A45?

Sternenkrieger
2 Jahre zuvor

OPF und Kats raus und die Sache läuft. Sind nunmal die Gesetze denen sich auch AMG beugen muss.. Aber solange vorne unter der Haube noch ein Verbrenner werkelt kann man aus dem guten Stück auch Sound rauszaubern. Der Hobel wird bei mir keinen km Serie bleiben.

meckimeck
2 Jahre zuvor

Super Sache, jetzt noch die Mopedräder ruhigstellen und dann passts.

MIC
2 Jahre zuvor

@AMG2.0 – kannst du das genauer erklären?
Car Turbo Sound Schalldämpfer Auspuff Pipe Blow Vale Simulator Whistle w/& P8P6 AMG Sound für alle

MIC
2 Jahre zuvor

Kann man beim 35er denn auch den Stecker ohne Probleme ziehen, wie damals beim 45er? Beim C63 ging das ja nicht -> Notlauf

Gino Manthey
2 Jahre zuvor

Na super. Da liebäugelte ich mit dem neuen 45er. Aber das versaut ja alles. Watum diese Bevormundung? Da setz ich mich lieber in meinen 204 63er.

So kommt Mercedes nicht aus der umsatzkrise.

Robert
2 Jahre zuvor

4 Zylinder sind nicht 8. Davon lenkten bis dato häufig sehr lautes Schaltgeknalle und Schubgeballere ab. Wer das nicht (mehr so laut) will, der wird den 4 Zylinder Sound ohne große V8-Melodie in Kauf nehmen müssen.
Dass sich das mit einem Teil der Marken-DNA von AMG widerspricht, ist klar, verkauft sich aber teuer und gut.
Wenn allerdings ein TDI mit Active Sound mit halb so viel PS und halb so viel Preis besser klingt, wird sich zeigen, wie viele AMG-Fans das Geld dafür ausgeben. Denn das ist der relevante Maßstab am Ende des Tages.
Aus meiner Sicht braucht man die Mehr-PS nicht wirklich. Was bleibt: Optik und Fahrgefühl, Sound.
Sound dürfte für viele wegfallen, Fake-Sound ist schon hart für AMG. Vielleicht gehen daher auch bis dato alle Bilder von extremer optischer Konfiguration mit grau matt, Flügelchen usw. aus. Denn was bleibt sonst noch als Kaufgrund übrig?
Ich bin mal gespannt auf die ersten realistischen Videos oder Horchproben in echt, was die Ingenieure trotz 4 Zylinder und Partikelfilter da noch im Rahmen der Gesetze wohlklingendes holen konnten. Bei BMW blieb da auch bei deren (vor OPF krassen) 6-Zylinder-Modellen kaum was übrig. Vielleicht gibt’s bald die Sound-Taste am Radio mit Soundauswahl – vom Stromer bis V10.

driv3er
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Dem scheint wohl so, Markus. Allerdings wäre es schön, wenn so manches Auto-Magazin häufiger brauchbaren Quellen glaubte und weniger orakelten Quatsch ins Netz stellen würde. Insbesondere was neue Modelle anginge bei diversen Herstellern.

Achim
2 Jahre zuvor

Noch mal: es wird eine Akrapovic Anlage für die 45er geben…. Ich glaube das reicht als Info für echte Kenner.

Randy
Reply to  Achim
2 Jahre zuvor

@Achim: Gibt es schon eine zuverlässige Quelle zum Nachlesen dazu oder woher hast du die Info?