Die Van-Sparte von Mercedes-Benz USA hat nun eine neue Umschlags- und Logistikhalle für 53 Millionen US-Dollar eröffnet. Das neue Gebäude steht in der Gend von Ladson in North Charleston / South Carolina.

 

Neues Umschlagshalle der Van-Sparte von Mercedes-Benz USA

Anzeige:

Mercedes-Benz USA hat insgesamt 53 Millionen US-Dollar in die Verbesserung und Erweiterungen der neuen Halle investiert. Das neue Gebäude wird u.a. für Lager- sowie Bereitstellungsfläche für produzierte Fahrzeuge aus der Produktionsanlage in North Charleston genutzt. Das Anwesen umfasst eine rund 50 Hektar große Parzelle, 30 Ladebereiche für LKWs sowie 50 Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Ebenso sind Inspektionsbereiche sowie eine komplette Werkstatt mit 22 Arbeitsplätzen für Großtransporter sowie eine zugehörige Waschanlage sowie ein komplett neues Bürogebäude errichtet worden.

Marshalling Yard in North Charleston

Durch das neue Anwesen nutzt man eine bereits etablierte Anlage von Mercedes-Benz USA Vans in North Charleston, welche seit 2015 existiert und seit 2018 erweitert wurde. Mit den Engagement unterstreicht man das Engagement für den US-amerikanischen Markt weiter und trägt dazu bei, den Betrieb für zukünftiges Wachstum optional zu positionieren. Mit Blick auf den bisherigen Absatz im ersten Quartal stieg dieser bereits um 55 % gegenüber dem Vorjahr, was insgesamt 11.659 Transporter im Jahr 2021 entspricht.

Quelle: Daimler AG / Mercedes-Benz Vans USA