Nachdem die Formel 1 ab 2021 nicht mehr im Free-TV verfolgbar ist, haben wir länger nach einer sinnvollen Alternative gesucht – und auch gefunden. Im Gegensatz zum Vorjahr haben wir uns qualitativ sogar verbessert.

Um die Live-Übertragung der Formel 1 weiter bequem verfolgen zu können, sind wir auf das Angebot von Sky umgestiegen und nutzen damit nun das Angebot von Sky Q, was uns sogar noch weitaus mehr Vorteile bietet als ursprünglich gedacht. Dabei schauen wir nicht nur problemlos alle Rennen, uns stört auch keinerlei Werbeunterbrechung mehr. Alle Formel 1 Rennen sowie die meisten Qualifyings sind über Sky auch noch im ultrascharfen Ultra-HD (kurz: UHD)  verfolgbar. Wie es Lewis Hamilton oder Valtteri Bottas selbst im Cockpit erleben ? Hier hilft die „On Board Camera“ – aber auch die Perspektive der Racer der Konkurrenz ist jederzeit einstellbar. Den Start verpasst ? „Restart“ hilft ebenso, wie ein bequemes kurzes zurückspulen. Das Sonntagsrennen der Formel 1 ist aber auch jederzeit als Wiederholung auf Abruf verfügbar, wie „Highlight-Videos“ aller Sessions oder die smarte „Was hab´ ich verpasst?“-Funktion.

Aktuelle Insights, Storys und Analysen: von der ersten Trainingsrunde bis zur Siegerehrung

Neben den Rennen und der Qualifyings bietet Sky Q aber auch eine Berichterstattung zu allen Trainings. Kommentiert werden alle Grand Prix 2021 von Sascha Roos, Peter Hardenacke sowie Sandra Baumgartner mit den Sky-Experten Ralf Schumacher und Timo Glock. Der Sender Sky Sport F1 überträgt aber auch alle Porsche Supercup Rennen sowie die Sessions der F2 und F3, sofern die Königsklasse am Wochenende mal nicht ausreichen sollte.


Zuhause oder mobil verfolgbar

Während wir zuhause die Formel 1 über den Sky Q Receiver entweder bequem am Großbildschirm oder den Beamer betrachten,  verfolgen wir die Sportevents aber auch mobil mittels der Sky Go App.  Falls man es also mal nicht rechtzeitig nach Hause schafft, ist das Mobiltelefon oder das Tablet mobil oder im Hotelzimmer eine bequeme Alternative.



Unsere Kosten für Formel 1 ohne Werbeunterbrechung

Anzeige:

Die Formel 1 gibt es bei Sky nicht umsonst – die Kosten sind aber überschaubar. Die monatlichen Gebühren liegen aktuell bei 17,50 Euro pro Monat im Jahresabo – für Sky Q + Sport mit Entertainment Paket (immer inkludiert). Günstiger also als ein Supersport Monatsticket für jeweils 29,90 Euro, wenn man bei der Formel 1 auch nichts verpassen möchte.

Der 4k-Receiver wird dabei von Sky (für Kabel oder Sat-Empfang, Internet über WLAN) kostenfrei gestellt. Nach den ersten 12 Monaten steigt der Monatspreis auf 22,50 Euro. Wer die Formel 1 zusätzlich in UHD-Qualität sehen möchte, zahlt dafür einen Aufschlag von 5 Euro pro Monat.

Das Sport Paket bei Sky Q umfasst auch noch die Spiele zum DFB-Pokal und Premier League, Handball, Tennis sowie Golf. Wer dazu gerne noch die Bundesliga kombinieren möchte, liegt im ersten Jahr bei 30 Euro pro Monat. Andere Pakete (z.B. Film und Serien) sind ebenfalls jederzeit kombinierbar.

Fazit: näher dran geht es nicht

Gegenüber dem Vorjahr sind bei uns die Kosten zwar leicht gestiegen, die Vorteile mit Sky Q liegen für uns aber auf der Hand: jederzeit und auch mobil die Formel 1 verfolgen, mehr Perspektiven und das in deutlich besserer Qualität. Werbeunterbrechungen sind so ebenfalls Geschichte, wie fixe Perspektiven der Regie. Allein die Cockpitperspektiven aller Fahrer begeistert uns und wiegen die Mehrkosten für uns auf.  Im Kosten & Leistungsvergleich also ein guter Deal. Spontaner geht es hingegen mittels Sky Supersport Ticket.

Anzeige:



Disclaimer: Wer nun auch Interesse hat und ein Ticket buchen möchte: für über die o.g. Links erworbenen Angebote erhalten wir eine kleine Vermittlungsprovision und unterstützt unsere Arbeit. Die Abos bzw. das Ticket kostet deswegen nicht mehr.

Bilder: Sky