Für zahlreiche Baureihen von Mercedes-Benz erfolgt aktuell ein Rückruf aufgrund eines fehlerhaften Umschaltventils der Abgasrückführung. Betroffen sind weltweit 848.517 Fahrzeuge – davon 239.832 Modelle in Deutschland.

Massenrückruf wegen Umschaltventil der Abgasrückführung

Massenrückruf wegen Umschaltventil

Der neue Rückruf umfasst Fahrzeuge aus der Produktion von 2017 bis einschließlich 2021 der Baureihen der C- & E-Klasse, CLS, G-Klasse, GLC, GLE sowie GLS und S-Klasse, bei denen aufgrund eines fehlerhaften Umschaltventil der Abgasrückführung erhöhte Brandgefahr vorliegen könnte.

Anzeige:

Softwareupdate & Ventiltausch

Im Rahmen des aktuellen Rückrufes (KBA: 011352, Hersteller: 20090008) erfolgt in den Werkstätten bei Mercedes-Benz ein Softwareaustausch. Parallel wird das elektrische Umschaltventil der Abgasrückführung vorsorglich ausgetauscht. Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert.

Massenrückruf wegen Umschaltventil der Abgasrückführung

Symbolbilder: MBpassion.de / Philipp Deppe