Während man aktuell einen Bestellstopp für die aktuelle Mercedes-Benz G-Klasse eingelegt hat, da die Produktionsplätze bereits bis Ende 2024 ausgebucht waren, arbeitet man derweilen weiter an der Modellpflege des Geländewagens aus Grazer Produktion. Die überarbeitete Variante könnte bereits spätestens gegen Ende 2022 gezeigt werden.

Modellpflege für die Mercedes-Benz G-Klasse

Die aktuelle Baureihe W 463a in der jetzigen Form ist bereits seit 2018 erhältlich und erhält gegen Ende 2022 seine Modellpflege (Mopf). Das klassische Layout des Geländewagens von Mercedes-Benz bleibt dabei erhalten, wobei mit keinen großartigen Bearbeitungen am Blech gerechnet werden sollte.

Anzeige:

Neben Veränderungen an Front- und Heckstoßfänger samt Frontgrill wird die Motorhaube überarbeitet. Ebenso ein neues Design wird man wohl auch bei den Leuchten vornehmen.  Im Innenraum erwarten wir die neueste MBUX Infotainment Generation.

Anzeige:

EQG kommt 2024

Bei den Motorisierungen erwarten wir keinerlei großartige Änderungen, wobei sowohl der 6-Zylinder Diesel wie auch der V8 Bi-Turbo erstmal erhalten bleiben sollte. Denkbar, das man die Antriebe noch mittels Mild-Hybrid optimiert, was sich dann ggf. auf Leistung und Verbrauch auswirken könnte.  2024 folgt dann die rein elektrische Version der G-Klasse, dann als EQG.

Mercedes Erlkönig G-Class Facelift (2022) EQG ? W463a/W464 prototype * G-Klasse MoPf * 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

 

Anzeige: