Ab dem 21. Juni 2022 wird die E-Klasse als Sondermodell Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ „AMG Final Edition“ als Limousine und T-Modell letztmalig bestellbar sein. Das Sondermodell selbst wird ab September 2022 produziert und ist auf 999 Einheiten weltweit limitiert.

Last-Call für die E-Klasse mit 8-Zylinder ab 21. Juni

AMG Final Edition für den E 63 S 4MATIC+ ist auf 999 Einheiten limitiert

Die AMG Final Edition wird ab dem 21. Juni 2022 ausschließlich für den Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ bestellbar sein und umfasst zahlreiche aufeinander abgestimmte Ausstattungsoptionen. Neben dem AMG Night Paket  beinhaltet das Modell u.a. das AMG Performance Sitz-Paket „High End“ mit Performance.-Sitzen und Memory-Paket, sowie auch ein AMG Performance Lenkrad. Das AMG Carbon Paket Exterieur I und II wird gegen Aufpreis zum Differenzpreis hinzuwählbar.

Anzeige:

Im Detail beinhaltet das Sondermodell folgende Ausstattungen im Interieur/Exterieur:

  • AMG Night-Paket – bestehend aus:
    • Exterieur-Elementen in Hochglanzschwarz:
      • Frontsplitter der AMG Frontschürze
      • Einleger der AMG Seitenschwellerverkleidungen
      • Zierelement in den vorderen Kotflügeln
      • Bordkantenzierstäbe und Fenstereinfassungen
      • Außenspiegelgehäuse
      • Zierleiste der AMG Heckschürze
    • wärmedämmend dunkel getöntes Glas ab B-Säule (auf Wunsch abwählbar)
    • 2 trapezförmige schwarz verchromte Doppelendrohrblenden

Last-Call für die E-Klasse mit 8-Zylinder ab 21. Juni

Last-Call für die E-Klasse mit 8-Zylinder ab 21. Juni

Anzeige:
Anzeige:

Weitere Ausstattung:

  • AMG Wappen auf C-Säule
  • Folierung auf Seitenschweller
  • 20 “ AMG Schmiederäder (RZY) im Kreuzspeichen-Design, glanzgedreht
  • Lackierung in graphitgrau magno
  • Carcover mit Schriftzug
  • AMG Logo-Projektor
  • Bremssättel in roter Lackierung
  • AMG Performance Sitz Paket High End, bestehend aus:
    • AMG Performance Sitze (555)
    • Polsterung Leder Nappa titangrau / schwarz mit gelber Kontrastziernaht.
    • Memory-Paket
    • Sitzheizung vorne (Fahrer/Beifahrer)
    • AMG Zierelement Carbon (H73)
    • AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa / Mikrofaser DINAMICA und gelber Kontrastziernaht (gelb auf Wunsch abwählbar)
    • Schwarze AMG Einstiegsleisten mit gelb beleuchtetem Schriftzug
    • Fußmatten mit gelber Ziernaht

Last-Call für die E-Klasse mit 8-Zylinder ab 21. Juni

 

Aufpreis von nicht ganz 15.000 Euro

Mit dem Sondermodell E 63 S 4MATIC+ Final Edition als Limousine und T-Modell verabschieden die Affalterbacher nicht nur die erfolgreiche Performance-Baureihe W/S 213, sondern auch den starken 4 Liter V8 Biturbomotor in der E-Klasse. Beim Aufpreis ist beim Sondermodell zzgl. zum Grundpreis des E 63 S 4MATIC+ Modells (Limousine/T-Modell) mit rund 15.000 Euro 🙂 zu rechnen. Wer eines der limitierten Modelle will, sollte sich trotzdem beeilen: es gilt hier „First Come, first Served“ !

Anzeige:

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

21 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Snoubort
5 Monate zuvor

Das ist jetzt quasi die offizielle Bestätigung, dass der 214er keinen 8 Zylinder (63er) bekommt, richtig!? Also 8 Zylinder nicht mehr für „Core-Luxury“ sozusagen…

Jonas
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Zumindest den „reinen“ V8 ohne Hybrid-Unterstützung.

Snoubort
Reply to  Jonas
5 Monate zuvor

Sicher?

Jonas
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Jup. Das Wort „letzte“ wird mal wieder zu Zecken des Marketings ausgeschlachtet.

Gordon
5 Monate zuvor

Der „Last-Call“ für die letzte richtige E-Klasse mit V8 ist schon Jahre her – als W212 E500 mit Haubenstern! … getoppt nur noch vom W212 E63 VorMOPF, mit dem Stern da wo hin gehört.

Benzfahrer
Reply to  Gordon
5 Monate zuvor

Ganz genau!
Das waren noch Gentleman-Racer und nicht solche Prollkarren wie heute.

Und dank Drehreglern und richtigen Knöpfen konnte man die auch noch einfach und praktisch bedienen.

Racer1985
Reply to  Gordon
5 Monate zuvor

Schon schade, dass man den klassischen Grill ohne Zentralstein so unmodisch gemacht hat. Dabei hätte man so ja auch Limousine/T-Modell und Coupé/Cabriolet stärker differenzieren können.

Anzeige:
Snoubort
Reply to  Racer1985
5 Monate zuvor

Der W223 mit AMG Paket zeigt ja wie gut (und mercedig) das aussehen kann!

Benzfahrer
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Und der W222 mit AMG-Line zeigt es noch besser.

Snoubort
Reply to  Benzfahrer
5 Monate zuvor

Das ist richtig, wobei es mir insb. um die Betonung ging, dass das auch heute noch geht – und mir der Grill vom 223 noch besser gefällt.

Gordon
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

This. Aber der wird ja demnächst auch mit dem Actrosstern verunstaltet.

Eric
5 Monate zuvor

Der letzte Dinosaurier

Snoubort
Reply to  Eric
5 Monate zuvor

Und hier das was MB / AMG stattdessen mal ernsthaft als Zukunft erachtet hatte….
https://www.mercedes-fans.de/magazin/news/mercedes-amg-c63-erlkoenig-auf-dem-nuerburgring-gefilmt-sound-of-silence-so-schlapp-klingt-der-neue-mercedes-amg-c63.18961
(bin mal so frei hier auf die „Konkurrenz“ zu verlinken)

Anzeige:
Snoubort
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Viel Spaß, und danke!

Pano
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Bei den Schönen Sternen sind wir eigentlich auch jedes Jahr. Diesen Sommer klappt es leider nicht. Ist eine sehr angenehme Veranstaltung in tollem Ambiente. Wünsche dir schonmal viel Spaß dabei.
Grüße
Pano

Simon says
Reply to  Eric
5 Monate zuvor

Na dann kommt ja bald der große Knall, wenn die Dinos aussterben. Nur war dann erstmal Essig für ein paar tausend Jahre.
Rückbesinnung auf die Anfangszeiten…Leben in Höhlen, Tagesmärsche und die Sprache bildet sich jetzt schon zurück.

Deutschland wird bei AMG nur noch die „fat free“ Variante erhalten. Warum auch Strafsteuer für diesen kleinen Markt hier zahlen.
In der restlichen betuchten Welt erfreut man sich am V8 und an der gesunkenen Ölnachfrage Europas.

Pano
Reply to  Simon says
5 Monate zuvor

Falls Sie mit Europa die EU meinen sollten; GB gehört bekanntlich nicht mehr dazu. Dort dürfen jedoch schon ab 2030 keine Autos mit ICE zugelassen werden. In Indien übrigens auch.
In den USA steigt der Flottenverbrauch bis 2026 auf 40 mpg, was etwa 5.9 Liter auf 100 km entspricht. Für die Zeit danach soll der Wert weiter steigen. Noch striktere Vorgaben in einzelnen Bundesstaaten wie zB in Kalifornien sind da nicht eingepreist. Wird für Hersteller von V8- oder gar V12-Motoren schwieriger diese Grenze einzuhalten.
China bringt ab Mitte 2023 die 6b-Abgasnorm, die in etwa der gleichnamigen EU-Norm entspricht. Danach sollen Analog zur immer noch nicht spezifizierten EU 7-Norm noch strengere Emissionsgrenzwerte gelten. Also wird es auch hier schwieriger für V8.
Es wird also nicht nur in dieser Ecke der Welt enger für großvolumige Verbrennungsmotoren auch wenn sich die Pläne von Region zu Region unterscheiden.
Grüße
Pano

Snoubort
Reply to  Pano
5 Monate zuvor

Man muss ja nur genug Voll-Elektros im Programm haben, die auch wirklich nachgefragt werden, dann ist im Flottenverbrauch auch zukünftig noch genug Platz für die „Dicken“.

ifyx
5 Monate zuvor

Habt ihr schon gesehen, dass für die Limousine und das T-Modell jetzt auch eine Night Edition im Konfigurator auswählbar ist?

Anzeige: