Passend zum Goodwood Festival of Speed 2022 zeigen die Affalterbacher einen Testträger des kommenden C 63 S e-performance Modells der neuen Baureihe 206. Statt eines Achtzylinders kommt nun ein Vierzylinder mit E-Motor zum Einsatz.

Mercedes-AMG zeigt C 63 (S) e-Performance Testträger

Mercedes-AMG zeigt C 63 (S) e-Performance Testträger

 

Anzeige:

 

Allrad-AMG mit über 650 PS

Der neue C 63 S e-performance setzt diesmal auf den M 139 4-Zylinder Benziner als Plug-in-Hybriden mit einer E-Maschine mit 150 kW. Der gesamte Antriebsstrang sollte dazu als „S“-Variante mindestens 653 PS zur Verfügung stellen. Die Basis-C63 Variante sollte dafür ebenfalls die 500 PS Marke erreichen.

Anzeige:
Anzeige:

Mercedes-AMG zeigt C 63 (S) e-Performance Testträger

Der neue C-Klasse Performer aus Affalterbach braucht aber auch deutlich mehr Kraft, zumal das neue Top-Modell dank der Elektro-Komponenten mitsamt dem Lithium-Ionen-Akkus an der Hinterachse deutlich an Leergewicht zulegen sollte. Auch wenn der Vierzylinder rund 60 Kilogramm leichter ausfällt als der bisherige V8, sollte das Gewicht problemlos die 2-Tonnen-Grenze überschreiten. Dafür kommt das neue Modell mit 4MATIC+-Allradantrieb und fährt dank E-Motor rein elektrisch wohl um die 25 km.

Mercedes-AMG zeigt C 63 (S) e-Performance Testträger in Goodwood

Im Innenraum keine Überraschungen

Im Innenraum sind keine großartigen Überraschungen zu erwarten: großes Display in der Mittelkonsole, digitales Cockpit, Sportsitze, Sportlenkrad sowie einige typische AMG-Plaketten und Schriftzüge mit Leder- & Alufinish sollten für das typische AMG-Feeling für den Fahrer sorgen.

Anzeige:

Weitere Impressionen des Fahrzeuges aus Goodwood in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: Johannes Knapp / newgadgets.de

76 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Erik
5 Monate zuvor

Wird sich sicher ganz toll verkaufen.
Die Welt hat auf eine 4 Zylinder C Klasse als AMG gewartet.

Thomas
Reply to  Erik
5 Monate zuvor

Des Weiteren sind der C63 E Performance sowie der GT 63 E Performance Wegwerfartikel… Für Sammler oder Leute die die Autos längerfristig fahren wollen eine totale Katastrophe.

Man holt sich da ne riesen Problemquelle an Bord mit dieser Performancebatterie etc…

Entweder Verbrenner oder Elektro, alles andere ist Käse…

Snoubort
Reply to  Thomas
5 Monate zuvor

Eben, dass hier ist weder Fisch noch Fleisch.

harry
5 Monate zuvor

Mich persönlich würde mal interessieren, warum sich ///AMG gerade für dieses Antriebskonzept mit R4 entschieden hat?!? Die Strategie dahinter wird mir nicht schlüssig. Warum ist BMW instande weiter R6 und V8 Motoren (M5) anzubieten und AMG nicht. Ich kann mir sehr gut vorstellen das jede Menge Kunden zu BMW wechseln werden, zumal es jetzt endlich auch einen M3 Touring gibt.

Snoubort
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Die Frage ist, wie lange….

Merser
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Schade, dass Ihr ihn nicht zum Fahren bekommt… welche Batterie kommt denn da rein, dass er 60km elektrisch schaffen soll? Sicher? Ist es nicht die gleiche Batterie wie beim AMG GT E Perf?

Anzeige:
Thomas
Reply to  Merser
5 Monate zuvor

Der GT E Performance sowie der neue C63 haben eine extrem kleine Batterie und werden Reichweiten rein elektrisch von deutlichst unter 20 km haben…

E-Klässler
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

@Markus: warum nicht ?

E-Klässler
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Ich bin immer wieder über deine Offenheit und Authentizität begeistert! Danke Markus!
In our hearts we are MB fans .. vielleicht trifft man sich ja mal 😉

Bocksruth
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Wer gut chattet liebt auch…
Wir können Fans einer Marke sein und bestimmte Entscheidungen bedauern.
Am Ende der Kette steht schlieblich der zahlende Kunde.

Dejan
Reply to  E-Klässler
5 Monate zuvor

EKennzeichen möglich?

Snoubort
Reply to  Dejan
5 Monate zuvor

Nein

Anzeige:
Snoubort
Reply to  harry
5 Monate zuvor

Der Grund ist klar – das Ganze kommt aus der Zeit, als man einerseits einen vermeintlichen Bezug von AMG mit der F1 schaffen wollte, und andererseits dieser völlig banannigen F1 Motorentechnik (also mickriger Verbrenner mit lauter Elektropumpen) den Anschein einer Zukunftsträchtigkeit und Serienrelevanz geben wollte (weil man zwar jetzt Serienweltmeister wurde, die Fans aber vom neuen „Sounderlebnis“ so gar nicht begeistert waren: https://youtu.be/jS4Dh_EAfJI).

Das wurde dann alles gemeinsam mit dem (Project) One auf der IAA 2017 unter dem Begriff „future of driving performance“ vorgestellt – und ist heute schon wieder (oh Wunder) Makulatur – Rohrkrepierer

Snoubort
Reply to  harry
5 Monate zuvor

Bzgl. BMW M3 (Touring):
1.) …und dann kommt jetzt die Tage auch noch ein neuer 6 Zylinder M2
2.) glaube kaum dass die Akkureserven des C63 auch nur für eine Runde Nordschleife reichen werden
@Pano: passt hier vielleicht die Erwähnung des Gerüchtes, dass im 911er Facelift die (4 Liter) Saugmotoren zurück kommen sollen!?

Thomas
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Im 992.2 wird ein Mildhybrid 3.0 einziehen, mit viel Glück bleibt der 4.0 im GT3 992.2 erhalten.

PupNacke
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Die 4L Sauger gibt’s doch schon länger im 911. Halt in den großen Modellen wie GT3. Aber dank taycan kann man bestimmt am CO2 Flottenverbrauch was machen, dass Sauger wieder in kleineren 911er kommen. Nice.

Der 718 GTS 4.0 macht auch jede Menge Laune

Snoubort
Reply to  PupNacke
5 Monate zuvor

Nicht in „den“ großen, sondern eben nur im GT3. Ein Traum, aber auf „normalen“ Straßen völlig unterfordertes Fahrzeug.
So richtig Laune macht der Motor dann so ab 7.000 Umdrehungen, aber da bin ich ja dann im zweiten Gang schon über dem Landstraßen Limit.
Aber wenn in den „ganz normalen“ 11er wieder Sound zurück kommen würde, dann gute Nacht SL.

Thomas
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Naja ich finde der neue SL kommt haptisch und vor allem mit der Kinderdisco seinem minderwertigen Interior nicht mal an nen normalen 911 Carrera Cabrio ran.

Von der Fahrleistungen her kommt der SL63 nicht mal mit dem 992 GTS Cabrio mit… Das kostet 30.000 Euro weniger und ist das weitaus bessere Auto.

Geht man jetzt zu den 992 Turbo Modellen, dann muss jeder der nen SL63 statt ein 992 Turbo Cabrio kauft wirklich in kompletter geistiger Umnachtung leben.

Turbo S Cabrio ist fast 1 Sekunde schneller von 0-100 als der SL63.

Ich frage mich immer noch wie man solch extrem schlechte Fahrleistungen aus diesem 4.0 Liter im SL realisieren konnte…. Eine absolute Katastrophe was da aktuell in Affalterbach passiert.

Mit dem C190/BR190 hat man das letzte vernünftige Performance Modell aus dem Programm genommen. Der Nachfolger wird wie der SL63 eine reine Enttäuschung werden.

driv3r
Reply to  Thomas
5 Monate zuvor

Einfach mal das so super „hochwertige“ Lenkrad im 911 (oder jedem anderen Porsche) anfassen oder die „luxuriöse“ Touch-Glanzplastik-Mittelkonsole oder den Plastik-Stummel-Gangwahlhebel gar nicht erst zu sprechen von den so clever angeordneten digitalen Displays, die niemand zu mehr als 50% ablesen kann…

Anzeige:
Snoubort
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

Ich sehe da überhaupt kein Problem – zumal das Display im klassischen 11er Layout wirklich gut aussieht. Eher schon das ausgeprägte Spiegeln des Armaturenbrettes in der Windschutzscheibe, und eine fast unbrauchbare Rückfahrkamera – sowie eben ein leider im Vergleich zu den Vorgängern wirklich enttäuschender Sound (gar nicht die Lautstärke).

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von Snoubort
driv3r
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Kein Problem? Ach, komm… 250k€ für einen turbo S und ich bekomme digitale Anzeigen, die de facto einfach nicht ablesbar sind, weil sie vom Lenkradkranz verdeckt werden, ein Hartplastik-Lenkrad und eine Glanzplastik-Miko, über welche insbesondere auch von Deiner Seite aus in einer Tour bereits gezetert wurde?

Pano
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

Heja Snoubort und driv3r, hatten wir nicht mal vor uns beim Bierchen auszutauschen? Das Angebot steht weiterhin, zur Not auch virtuell 🙂
Grüße
Pano

Robin
Reply to  Pano
5 Monate zuvor

Also ich fände einen digitalen Mercedes-Stammtisch klasse 😉

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von Robin
driv3r
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Feste Usernamen sind in jedem Fall zu begrüßen.

Snoubort
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Bin da leider im Urlaub – aber vielleicht ja mal ein andermal, und gerne Online

Anzeige:
Pano
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Forum klingt gut. Wäre dabei.
Bei den Schönen Sternen dieses Jahr leider nicht. Dafür evtl bei der MIB-Rallye im September. Fährst du da auch mit, Markus?
Grüße
Pano

Snoubort
Reply to  Pano
5 Monate zuvor

Gerne

Snoubort
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

Keine Ahnung warum Du hier gerade wieder so emotional wirst – ich habe im 11er halt nunmal kein Problem mit dem Ablesen der Instrumente.
Und zum Thema Lenkradtopf – ich finde es als Fan der Marke nunmal traurig, wenn man sich so seinen eigenen Kernkompetenzen und der eigenen Historie entsagt, aber dauernd was von Luxus oder „Desire“ oder was auch immer schwafelt.

driv3r
Reply to  Snoubort
4 Monate zuvor

Wow, dann wärst du echt der erste, der die Instrumente vollständig ablesen kann, chapeau. Ist dann die Nasenspitze am Porsche Wappen, um die Displays vollständig ablesen zu können oder ist der 11er mit „Magic Active Wheel Vision Control“ ausgestattet um durch den Lenkradkranz sehen zu können? 😉

Ich sprach nicht über den Topf des Lenkrads, sondern das Lenkrad an sich.
Lässt bei mir Zweifel aufkommen, dass in einem 250k€ turbo S also die Haptik egal sein soll, in anderen Fahrzeugen nicht? Dann könnte man ja auch in einen Dacia Spring einen Hyperscreen tackern und das als „Ultimate Digital Luxury with lots of desire“ für 100k€ verkaufen.

stefan
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

was glanzplastik anbelangt sollte Mercedes besser ganz ruhig sein…

Anzeige:
Pano
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Huch, wusste garnicht, daß ich Porsche Experte bin…
Hab zwar keine Ahnung ob das mit dem Saugboxer was wird, aber charakterstarke Wärme-Kraft-Maschinen kann es gerne noch sehr lange geben. Also auch nach 2035, wenn das mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar ist. Finde andererseits die Entwicklungen in Sachen BEV und Car-Software auch sehr spannend.
Was den C63 angeht: mag sein, dass er Scheisse klingt. Aber geben wir ihm doch erstmal eine Chance.
Grüße
Pano

Snoubort
Reply to  Pano
5 Monate zuvor

Mercedes hat ihn (also diese Technik) doch selbst schon aufgegeben.

Thomas
5 Monate zuvor

Trotz Absteppung an den Türtafeln, das Interior ist immer noch grausig…

Schon beim hinschauen, beim anfassen wird es dann haptisch gesehen echt eklig.

E-Klässler
Reply to  Thomas
5 Monate zuvor

Ja sieht billig aus

E-Klässler
Reply to  Thomas
5 Monate zuvor

Die ganz Türe sieht einfach nur bescheiden aus .. danke Ola für diesen ganzen Luxus! DANKE

Eric
5 Monate zuvor

Auf wieviel Kilometer ist der wohl ausgelegt? Wieviel Betriebsstunden braucht es, bis die Luftpumpe platzt?

So ein Auto kannst du mit Ablauf der Garantie direkt entsorgen.

axxxtz
Reply to  Eric
5 Monate zuvor

… und das obwohl doch sonst immer „nachhaltigkeit“ in jedem satz vorkommt ;).

Anzeige:
E-Klässler
5 Monate zuvor

Schaut mal auf Bimmer die Bilder des aktuellen M3 Touring und vergleicht dass mal im Interieur mit der C-Klasse … zum schämen ihr Controller und Entscheider bei Mercedes und dann noch in jedem Atemzug „Luxus“ oder andere BS Floskeln dazu zu nennen ist ein Hohn sondergleichen!

Snoubort
Reply to  E-Klässler
5 Monate zuvor

Was hab ich bei den beiden Vorgängern BMW noch für die Innenraummaterialien belächelt, gerade im Vergleich zum 205er…
BMW hat draus gelernt…

Arno
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Ich hatte für 1,5 Jahre einen G21 und fahre nun S206. Der S206 steht dem G21 in wirklich nichts nach und wirkt für mich persönlich etwas besser – haptisch wie optisch. Die Displaykonfiguration im BMW wirkt halt schon veraltet – auch die nun neukommende Generation habe ich mir im i4 anschauen können. Da nehme ich jederzeit wieder eine C-Klasse.

Gordon
Reply to  Arno
5 Monate zuvor

Ich fahre seit 2,5 Jahren G20, und hatte auf Nachfolgersuche den S206 übers lange Wochenende zur Probefahrt. Sieht alles nett aus aber wehe man fasst was an. Die Bedienung des Fernsehers in der Mitte während der Fahrt grenzt an Straßenverkehrsgefährdung. Motor extrem laut und scheinbar schlecht gedämmt. Wirkt für mich gegenüber meinem G20 (der zugegebener Maßen fast voll ausgestattet ist) etwas schlechter, wobei das für mich nicht die Referenz ist, sondern der Vorgänger (W/S205). Hier verkauft man mit dem neuen wesentlich billigere Materialien bei deutlich gestiegenem Preis. Ein absolutes No-Go.
Trotz deutlicher MB-Affinität wird der nächste DW wieder nicht aus Stuttgart

driv3r
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Diese Lernkurve muss man München lassen. Kaum war Diess aus der Verantwortung stieg die Materialanmutung. Kaum war er in WOB angekommen, sank selbige. Bei allen Konzerntöchtern.

Snoubort
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

Das stimmt wohl – mit entsprechendem „Erfolg“, siehe z.B. Golf, oder IDs.
Ich wünsche mir diese Lernkurve halt auch mal von den Herren Källenius und Schäfer – stattdessen kommt wieder eine Entfeinerungs- bzw. Entfallliste beim GLE.

driv3r
Reply to  E-Klässler
5 Monate zuvor

Meine Empfehlung: Bündele Deine Energie und schreib einen Brief mit Deinen Sorgen, Nöten und Wünschen an den Vorstand, anstatt sie kleinteilig in Kommentaren zu verpulvern. Dann hat das ganze wenigstens auch einen korrekten Adressaten. 😉

Anzeige:
Hallali
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

Als langjähriger Leser muss ich sagen, dass das einfache „Motzniveau“ in den letzten Monaten nochmal stark zugenommen hat. Ich führe das u.a. in einem hohen Maße auf den Wegfall der dislike-Funktion zurück. Jeder der für einen einfach nur rausgehauenen, hirnlosen Kommentar 4 likes bekommt, der hat doch für sich persönlich das Gefühl der totalen Bestätigung jedes unterirdischen Kommentars. Grund: Man sieht ja nicht, dass für so eine Sch…. Äußerung andere Leser, wenn Sie könnten, mindestens 65 dislikes geben würden. Fazit: so zieht man sich ein bestimmtes Leserpublikum „heran“. Und die anderen Leserschichten, ich glaube der Begriff Schicht passt hier in diesem Fall wirklich, die ziehen halt irgendwie ihre Konsequenzen.
Ich gönne Markus und Philipp wirklich die Klicks, aber es sind doch seit Jahren die gleichen, an einer Hand Abzuzählenden ( o.k. einer hatte sich mal kurzfristig verabschiedet), die in den immer gleichen Themen-Dauerschleifen im 3 Tagesabstand hier auftreten.
Hinzugekommen sind jetzt aber diejenigen, bei denen Kommentare nur aus Worthülsen bestehen wie : „Echt krass“
Vor ein paar Jahren gab es m.E. noch wesentlich mehr Kommentatoren, die sich die Mühe gemacht haben etwas sachlich, fachlich oder auch als persönlicher „Erfahrungs“-Bericht zu erläutern. So etwas findet kaum noch statt.

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von Hallali
E-Klässler
Reply to  Hallali
5 Monate zuvor

Ein Forum lebt von seinen Meinungen. Da es hier auch um Passion geht, können diese Meinungen und Beobachtungen (die momentan bzgl. MB keineswegs positiv sind) auch emotional ausfallen und bedürfen nicht unweigerlich immer Fakten und Erfahrungen …

Marco
Reply to  E-Klässler
5 Monate zuvor

Doch diese Meinungen bedürfen unbedingt Fakten und Erfahrungen, denn alles andere ist reines Stammtischgenöle! 😉

E-Klässler
Reply to  Marco
5 Monate zuvor

Fakten: Schau die mal das neueste Video an:
https://youtu.be/C_IgSiE7PBY
Ab 6:55 und sag mir, ob dass eine Qualität ist, die man bei einem Auto für >120k erwarten kann / sollte .. danke

S_B_G
Reply to  E-Klässler
5 Monate zuvor

Meine Güte, wie verpfuscht ist das denn? Das sieht ja selbst bei Dacia besser aus! Erschreckend, was sich AMG erlaubt. Aber für die coole Zielgruppe wahrscheinlich egal. huaptsache teuer…

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von S_B_G
Mitleid
Reply to  Marco
5 Monate zuvor

100% Zustimmung.
Generell: Man kann nicht mit jemanden eine „weiterführende“ sachliche Auseinandersetzung haben, wenn der andere nur fähig ist allgemeine gefühlte persönliche Eindrücke rüberzubringen .

Fazit: Jede Diskussion zwischen einem Fachkundigen und einer/einem nur rumheulenden und rumnölenden Hausfrau/ Hausmann kann man man schon im voraus vergessen/ canceln. Da kommen keine Lösungen, also nichts konstruktives raus. Das ist schon im Ansatz für die Mülltonne.

Mal eins von vielen Beispielen gefällig? : Wenn @driv3r ( siehe 2x weiter oben ) konkret sachlich aufzählt, welche anderen Hersteller wo auch Hart- und Glanzplastik verwenden, und dann @stefan darauf mit einem einzigen Satz kommentiert:
„was glanzplastik anbelangt sollte Mercedes besser ganz ruhig sein… „,

ist doch eigentlich jedes weitere erläutern beendet.

Einfach nur einen zusammenlosen Spruch in die Tasten gehauen.Gibt ja trotzdem auch likes. Und wenn es die eigenen sind.

Anzeige:
Snoubort
Reply to  Mitleid
5 Monate zuvor

Was ist denn daran faktisch nicht richtig?

Snoubort
Reply to  Mitleid
5 Monate zuvor

Nochmal ganz konkret zu Deinem Beispiel: Guck Dir mal genau an, in welchem Zusammenhang Driv3r die „sachliche“ Aufzählung gemacht hat: der 911er war Thema, weil es das Gerücht gibt, dass hier zum Facelift statt immer kleinerer Motoren mit dicken Luftpumpen (wie beim C63) wieder ein Sauger mit mehr Hubraum in die „normalen“ Modelle zurück kommen soll (dieses Gerücht wurde jetzt schon in zwei AMS Artikeln erwähnt) – so einen wahnsinnigen Zusammenhang sehe ich da also zum eher „hämischen“ Materialqualitäts-Kommentar von Driv3r auch nicht.
Nicht dass wir uns falsch verstehen, es ist natürlich das gute Recht von Driv3r uns seine Meinung zur Qualitätsanmutung im 911er kund zu tun – und natürlich hat er auch sachlich recht, dass das 911er Lenkrad nicht gerade optisch und haptisch das hochwertigste ist, und dass schwarzes Hartglanzplastik (oder Glanzhartplastik) auch in einem 911er nicht wertig aussieht – aber selbstverständlich kann dann @Stefan seine Meinung kundtun, dass sich dieser Punkt von Seiten Mercedes schwerlich kritisieren lässt – denn dies ist nunmal einer der meisten hier diskutierten und von KUNDEN genannten Kritikpunkte.
Und, meine ganz persönliche Meinung: einem 911er sehe ich das Hartglanzplastik oder ergonomische Unzulänglichkeiten eher nach – denn hier aber ich in bei diesen Themen auch nicht den selben (historisch gewachsenen) Anspruch an die Marke wie bei Mercedes, bzw. betrachte dies im Gegensatz zu Mercedes nicht zu einem Kernwert bzw. USP der Marke.

driv3r
Reply to  Snoubort
4 Monate zuvor

Nur damit wir die Fakten und die Wahrheit mal festhalten: Ich habe auf einen Beitrag von „Thomas“ geantwortet, der über die Materialanmutung von SL und 911 sprach.
Ergo: Ich habe das Thema nicht ins Spiel gebracht und es hatte vor allem auch überhaupt gar nichts mit Dir zu tun.

Und damit ist das für mich jetzt auch gegessen.

Snoubort
Reply to  driv3r
4 Monate zuvor

Sorry, Du hast recht, das hatte ich echt übersehen.

E-Klässler
Reply to  driv3r
5 Monate zuvor

Dass werden die YouTuber erledigen, die haben eine größere Reichweite .. auch die kritischen .. bereits >250k Follower… das wird für Impact sorgen – aber meine Meinung: ist der Ruf erst einmal richtig ruiniert.. Rückrufe .. Erfahrung .. YouTuber .. gepaart mit Luxusstrategie .. dann wird es schwer .. sehr schwer .. warum fällt mir da immer wieder Opel ein ?

MBE
5 Monate zuvor

2014
Vorstellung der V-Klasse ausschließlich mit 4 Zylindern-
Wochenlanger Aufschrei, wird nicht mehr gekauft, andere Marken bauen bessere, die Motoren halten nicht durch, das Interieur wirkt billig……

2022
V Klassen mit 250.000km +x sind normal, die Motoren laufen trotz dem Gewicht zuverlässig, souverän, die Modelle verkaufen sich prächtig, und der Viano wird belächelt und nicht mehr vermisst

Stefan Camaro
Reply to  MBE
5 Monate zuvor

Stimmt, das wundert mich auch, vor allem weil ja die V-Klasse wegen Emotionen und Sound gekauft wird.

Anzeige:
MBE
Reply to  Stefan Camaro
5 Monate zuvor

Du willst es nicht verstehen oder?
Warum haben die Leute einen Viano mit V6 gekauft? Bestimmt wegen der Wirtschaftlichkeit im Verbrauch, den 536 € Steuern und vor allem der super Laufruhe von so einem V6 40cm entfernt von deinem Knie so gut wie ohne Motordämmung.

Snoubort
Reply to  MBE
5 Monate zuvor

Doch, ich glaube das ist exakt das was Stefan Camaro verstanden hat.

Philipp
5 Monate zuvor

Also das ist wirklich an Erbärmlichkeit nicht zu überbieten … 4 Zylinder als 63er verkaufen …

Stefan Camaro
5 Monate zuvor

Wieso ist das Lenkradlogo abgeklebt? 😀
Irgendwie unnötig…
Oder ersetzt man vielleicht den Mercedesstern durch ein „R4“?

Onold
5 Monate zuvor

Gibt es von dem schwarzen (etwas älteren AMG) daneben (müßte/sollte ein 190er 3.2 AMG sein) auch ein paar Bilder? Ist ja irgendwie der Urahne (zumindes dieser BR), mit dem alles angefangen hat. Der hatte immerhin schon nen Sechszylinder unter der Haube…

Onold
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Vielen Dank.

Anzeige:
Hightechsilber
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Damals schon mit serienmäßigem Night-Paket…
I like…

Snoubort
5 Monate zuvor

Natürlich kann man aber auch in einem Passsion Blog seine Einschätzung zur Leistungsfähigkeit und Kundenakzeptanz abgeben – bzw. darauf wetten – und dann nachher eines Besseren belehrt werden oder sich eben bestätigt sehen. We will see…

driv3r
4 Monate zuvor

Ne, das zählt hier leider nix mehr. Hier wird munter irgendwas gequakt, was man auf finsteren Teaserbilder erkennen mag, was einem der Bekannte beim Friseur erzählt hat oder wie viele Fahrzeuge im vorletzten August zugelassen wurden und was das dann global für das Fahrzeug nur bedeuten kann. Hier wimmelt es – leider – zunehmend von vermeintlichen „Bundestrainern“ und vor allem leider von unbelehrbaren Rechthabern, die völlig renitent ihre Meinung durchboxen, gerne auch in Kombination mit Realitätsverweigerung oder Verweigerung der Horizonterweiterung durch andere Kommentatoren.

Snoubort
Reply to  driv3r
4 Monate zuvor

Zitat: „Niemals hat irgendjemand gesagt, dass man die A-Klasse aus dem Programm werfen wird “

Zuletzt editiert am 4 Monate zuvor von Snoubort
Henrik
4 Monate zuvor

Mich interessiert mal wirklich, woher der Autor die rein elektrische Reichweite von 60 Kilometern her hat? Soweit ich weiß wird dort die selbe Batterie verbaut wie im GT 63S E-Performance. Dort ist liegt die elektrische Reichweite bei gerade einmal 12 Kilometern. Das wäre 4x mal so weit!
Und die Größe der Batterie soll 6,1 kWh betragen, der Verbrauch müsste dann ja wahnsinnig gering sein.

Vllt kann sich der Autor dazu mal äußern. Danke