Zum 13. Juli 2022 startet Mercedes-Benz die Verkaufsfreigabe für die neue GLC SUV Generation der neuen Baureihe 254. Zum Markteinführung sollte das Modell dabei in drei Motorvarianten verfügbar sein.

GLC SUV Verkaufsfreigabe startet bereits am 13. Juli 2022

Ausschließlich als Hybrid

Zum Verkaufsstart wird es die neue GLC SUV Generation als GLC 200 4MATIC mit 150 kW / 204 PS (320 Nm) sowie als GLC 300 4MATIC mit 190 kW / 258 PS (400 Nm) sowie als Selbstzündervariante GLC 220 d 4MATIC mit 145 kW / 197 PS (440 Nm). Jede Motorisierung kommt dabei als Mild-Hybrid mit einer zusätzlichen Boost-Leistung von 17 kW / 23 PS und 200 Nm Drehmoment. Weitere Motorisierungen – sowie drei Plug-In Hybrid Varianten – wird man später noch anbieten. Zur Serienausstattung aller GLC Modelle gehört das 9G-TRONIC Automatikgetriebe.

Anzeige:

GLC SUV Verkaufsfreigabe startet bereits am 13. Juli 2022

Automatik und Allradantrieb 4MATIC

Alle Modelle des neuen GLC erhalten einen weiterentwickelten Allradantrieb (4MATIC) mit neuen Vorderachsantrieb für höhere Drehmomente und einer fahrdynamisch idealen Achslastverteilung. Hierzu kommt ein zusätzlicher Gewichtsvorteil gegenüber dem Achsantrieb der Vorgängervariante. Das ebenfalls neue Längsverteilergetriebe reduziert Reibungsverluste weiter. Zudem hat es einen geschlossenen Ölkreislauf und benötigt keine zusätzlichen Kühlmaßnahmen.

Anzeige:

GLC SUV Verkaufsfreigabe startet bereits am 13. Juli 2022

Die neue GLC SUV BVariante wird an drei Standorten produziert. Das Midsize SUV läuft in Deutshcland im Mercedes-Benz Werk Bremen sowie zukünftig auch im Werk Sindelfingen vom Band. Ebenfalls noch 2022 staret die Produktion im Werk Peking / China. Das Lead-Werk Bremen verantwortet dabei die Baureihe seit 2008.

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

Anzeige:

22 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Mathias Binder
1 Monat zuvor

Der neue GLC 254 wird neue Rekorde brechen, weil er zum perfekten SUV gereift ist,er spricht Alle Altersklassen an, er hat das Zeug zum Klassenbester zu werden.
Neues Facelift,viele neue Teile,ein größeres Innen- Raumvolumen,Allrad und Hinterachslenkung weckt großes Interesse an.

Gurbuz ozan
Reply to  Mathias Binder
27 Tage zuvor

Welher Motor eingebaut, Renault, nach 46,000 tausend KM .Motor Probleme natürlich keine Garantie des halb nie wieder Mersedes

Mehmet
Reply to  Gurbuz ozan
26 Tage zuvor

Da hast du recht leider habe neuer GLC geholt hatte nur Probleme mit Getriebe

Mittelgebirgler
1 Monat zuvor

“”””einen weiterentwickelten Allradantrieb (4MATIC) mit neuen Vorderachsantrieb für höhere Drehmomente und einer fahrdynamisch idealen Achslastverteilung. Hierzu kommt ein zusätzlicher Gewichtsvorteil gegenüber dem Achsantrieb der Vorgängervariante.”””””

Vermutlich heisst das, dass man den bewährten permanenten Allradantrieb in einen günstigeren und billigeren Hangonallrad umwandelt. Bisher ist sich Mercedes treu geblieben. RIP

Langstrecke
Reply to  Mittelgebirgler
1 Monat zuvor

Das ist doch Unsinn. Der GLC hat eonen permanenten Allradantrieb und keinesfalls einen einfachen zuschaltbaren. Wenn man so etwas behauptet, dann sollte das auf Fakten beruhen und nicht auf haltlosen Unterstellungen.
Der permanenete 4-matic Allradantrieb wird natürlich von Generation zu Generation weiterentwickelt, und das Marketing greift sich dann Veränderungen heraus, die man werblich ausschlachtet.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Langstrecke
Mittelgebirgler
Reply to  Langstrecke
1 Monat zuvor

Ich rede nicht vom zuschaltbaren Allrad. Bitte genau lesen. Ich rede statt vom permanenten Allrad vom permanent verfügbaren aber nicht aktiven Allrad (Audi hat den Betrug vorgemacht als sie den Ultra Quattro als Quatro verkauften). Wünschenswert wäre natürlich Du hättest Recht.

Simon
1 Monat zuvor

Der Daimler soll mir lieber mal meinen im Oktober bestellten GLC liefern!!!

Anzeige:
Stewe
1 Monat zuvor

Das design des neuen glc ist für mich eine Enttäuschung. Alles sehr rundlich und feminin. Nichts für Männer

Ralf
Reply to  Stewe
1 Monat zuvor

Da gibt es doch so Teile für die Anhängerkupplung für, falls man seine Männlichkeit unterstreichen muss. 🙂

Pano
1 Monat zuvor

Dafür, dass es zumindest hierzulande keine PHEV-Förderung mehr geben soll, wird es ganz schön viele PHEV-GLCs im Repertoire geben. Ist in der genannten Anzahl die AMG-Variante inklusive?
Was genau ist mit “weitere Motorisierungen” gemeint? Etwa doch ein Sechszylinder?
Grüße
Pano

Carsten
Reply to  Markus Jordan
1 Monat zuvor

Vermutlich werden die AMG’s dann auch Vierzylinder sein. Denn im GLC steckt ja im Namen auch C-Klasse und die hat ja beim C 43 auch einen 4 Zylinder. Somit würde dann nur noch der 6 Zylinder beim Diesel bleiben, oder?

Janosch
Reply to  Pano
1 Monat zuvor

Das die Förderung nicht jahrelang gewährt wird sollte jedem klar sein. Ok, nun wird sie eher gestrichen als erwartet. Ich denke aber wer den Sinn eines Hyridfahrzeugs verstanden und schätzen gelernt hat wird sich auch ohne staatlichen Zuschuss diese Autos kaufen. Und der GLC fährt zukünftig mit 100km elektrisch. Das sollte für die meisten Leute im Tagesbetrieb ausreichend sein zzgl Benzin / Diesel Reichweite. Sag ich als zufriedener GLE 350de Fahrer…

Pano
Reply to  Janosch
1 Monat zuvor

Durchaus möglich, dass der Wegfall der Förderung den PHEV-Absatz nur geringfügig reduziert, Lieferengpässe mal nicht berücksichtigt. Ich finde die Anzahl der PHEV-Varianten im GLC deswegen so bemerkenswert, weil mittlerweile offiziell bestätigt wurde, dass die Technik in den nächsten Jahren ausläuft: https://www.mercedes-fans.de/magazin/sternstunde/mercedes-beendet-plug-in-hybrid-entwicklung-der-stern-zieht-dem-plug-in-hybrid-den-stecker.17983
Grüße
Pano

Anzeige:
Marc W.
Reply to  Janosch
1 Monat zuvor

Jüngst merkte ein Leser an, kaufen wir Autos oder Konditionen, man kann hinzufügen, kaufen wir Fördermittel?

Andreas
1 Monat zuvor

Vor zwei Tagen habe ich den neuen GLC das erste mal live gesehen im Spektral blau mit AMG Line.
Gefiel mir richtig gut. Da könnte ich als Limousinen Fan schwach werden.

Grüße

stefan
1 Monat zuvor

bin heute Abend einem neuen glc auf der a81 ein ganzes Stück hinterher gefahren, habe dann überholt und vor ihm weiter gefahren. hatte die avantgarde line und hat mir von von hinten, seite und vorne sehr gut gefallen. Einzig die Leiste zwischen den Rückleuchten hätte ich mir in Chrom und nicht in schwarzem glanzplastik gewünscht. — das exterieur wusste generell echt zu überzeugen.

Toasti
1 Monat zuvor

Bei Bestellfreigabe 6 Wochen nach Weltpremiere darf man bei Mercedes durchaus von “schon” sprechen.

Freut mich, finde den GLC sehr gelungen (wobei mir der “alte” auch schon sehr gefallen hat).

W206
1 Monat zuvor

Denkt ihr, es ist realistisch, dass dieses Jahr noch ein Plug-In Hybrid ausgelifert wird?

Anzeige:
Mehmet
26 Tage zuvor

Habe Nagel neuer GLC geholt leider bin nicht zufrieden hatte nur Probleme und zum Schluss Getriebe Probleme gehabt musste ich Anwalt schalten