Im Rahmen der Transformation zu elektrischen Antrieben ordnet die Van-Sparte von Mercedes-Benz nicht nur seine europäischen Standorte neu auf, sondern baut in Kooperation mit Rivian auch ein neues Produktionswerk an einem vorhandenen Standort in Europa.

Neues Werk an bestehenden Standort

Das neue Werk soll an einem vorhandenen Mercedes-Standort in Mittel/Osteuropa entstehen, welches in Zusammenarbeit mit Rivian zukünftig große Elektro-Fans von beiden Herstellern produzieren soll. Eine entsprechende Absichtserklärung zur Gründung eines entsprechenden Gemeinschaftsunternehmens haben die beiden Unternehmen jetzt unterschrieben. Die Fahrzeugproduktion soll bereits in “wenigen Jahren” anlaufen.

Zweite eSprinter-Generation kommt 2023

Aktuell bereitet Mercedes-Benz Vans die nächste Generation des eSprinters vor, welcher ab der zweiten Jahreshälfte 2023 in Europa und in den USA einführt werden soll. Die Reichweite der zweiten eSprinters-Modells soll sich dabei mehr als verdoppeln. Rivian hat hingegen in den vergangenen Jahren einen Lieferwagen für Amazon entwickelt, welches seit Juli 2022 in den USA für die Auslieferung von Paketen eingesetzt wird. Dabei ist der Onlineversand Amazon bereits seit Jahren an Rivian beteiligt und hat zuletzt 100.000 Einheiten des Lieferwagens bestellt, die bis in das Jahr 2030 ausgeliefert werden sollen.

Bild: Mercedes-Benz Group AG

 

Anzeige: