Aufgrund eines möglichen Wassereintritts erfolgt aktuell ein Rückruf der aktuellen C-Klasse. Weltweit sind davon 101.445 Fahrzeuge betroffen, davon 10.254 Fahrzeuge in Deutschland.

Wassereinbruch in die aktuelle C-Klasse

Aufgrund von Wassereinbruch kann es in der C-Klasse zu Kurzschlüssen im Signalerfass- und Ansteuermodul (SAM) kommen, in dessen Folge die Beleuchtung am Heck ausfallen könnte sowie die Fondsitzlehnen unmotiviert entriegelt werden könnte. Zusätzlich könnte die Rückfahrkamera nicht zur Verfügung stehen. Eine Brandgefahr schließt das Kraftfahrbundesamt nicht aus (Rückruf: 012144, Hersteller: 6391006).

Anzeige:

Nachrüstung einer Abdeckung notwendig

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen eine Abdeckung über das Signalerfass- und Ansteuermodul nachgerüstet, um das mögliche Eindringen von Wasser zu verhindern. Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert. Über die Dauer es notwendigen Werkstattaufenthaltes liegen uns keinerlei Angaben vor, sollte sich aber grob im Bereich von 60-90 Minuten halten.

Anzeige:

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG