Der neue Mercedes-Benz CLA – besonders in der exklusiven Ausstattungsvariante Editon 1 wird die faszinierende Ästhetik und die Individualität der neuen CLA-Klasse eindrucksvoll unterstrichen. Die Variante ist 12 Monate ab Markteinführung erhältlich.

Zur Premiere des neuen CLA präsentiert sich das Sondermodell Edition 1 von außen in einem außergewöhnlich-individuellen Stil. Umfangreiche, ausgesuchte Sonderausstattungen sorgen für eine Exklusivität, die in dieser Fahrzeugklasse ihresgleichen sucht.

 

Anzeige:

Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

Die Exterieurausstattungen der Edition 1 im Überblick:

  • AMG Styling (Front- und Heckschürze sowie Seitenschwellerverkleidung)
  • AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design, in Schwarz lackiert und Felgenhorn glanzgedreht mit Bereifung 225/40 R 18 auf 7,5 J x 18
  • Diamantgrill (Pins in Silber, Lamelle in Schwarz, Einleger in Silberchrom)
  • Bi-Xenon-Scheinwerfer (optional Intelligent Light System)
  • Außenlackierung wahlweise in zirrusweiß oder nachtschwarz (optional in polarsilber, mountaingrau, kosmosschwarz oder designo polarsilber magno)
  • Zweiflutige Abgasanlage mit rechteckigen Endrohrblenden in poliertem Edelstahl
  • Diffusor in Wagenfarbe
  • Sportfahrwerk mit Tieferlegung
  • Bremsscheiben, vorne gelocht
  • Bremssättel mit Mercedes-Benz Schriftzug vorne
  • Außenspiegel schwarz lackiert (in Verbindung mit kosmosschwarz metallic in Wagenfarbe lackiert)
  • Wärmedämmend dunkel getöntes Glas, ab B-Säule
  • Fenstereinfassung und Bordkantenzierstab in Schwarz hochglänzend

Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

Im Interieur verschmelzen dynamisch-sportliche Akzente mit funktionalen Komfortausstattungen zu einem harmonischen Gesamtbild. Die farbliche Gestaltung unterstreicht den avantgardistischen Charakter des neuen CLA auf einzigartige Weise.

Die Interieurausstattungen der Edition 1 im Überblick:

  • Sportsitze vorne beheizt mit exklusiver Polsterung Leder/Mikrofaser DINAMICA schwarz NEON ART mit gelben Kontrastziernähten sowie 4-Wege-Lordosestütze
  • Sitzkomfort-Paket
  • Zierelemente Aluminium mit Längsschliff hell
  • Sport-Multifunktionslenkrad in Leder Nappa im 3-Speichen-Design mit Perforation im Griffbereich und unten abgeflacht
  • Schalthebel in Leder Nappa
  • Instrumententafel in Ledernachbildung ARTICO mit gelben Ziernähten und Luftaustrittsdüsen mit Düsenring und -kreuz in Silberchrom
  • Bordkante in Ledernachbildung ARTICO mit gelben Ziernähten in Wrap-around Optik
  • Armauflage in der Mittelkonsole mit gelben Kontrastziernähten
  • Türmittelfelder in Mikrofaser DINAMICA
  • Innenhimmel schwarz
  • Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen
  • Fußmatten Cord in Schwarz mit Logo „Edition 1“, schwarzem Keder und gelber Ziernaht
  • Einstiegsleisten vorne und hinten in Aluminium
  • Multifunktionshalter in der Mittelkonsole
  • Abdeckung über Ablagefach in der Mittelkonsole
  • 12-V-Steckdose im Fond
  • Infrarotempfänger in der Fahrertür (Sommeröffnung/ -schließung)

Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

Die Preisliste für den CLA ist hier als PDF downloadbar. Die Edition 1 kostet 5.950,00 bzw. 6.426,00 zusätzlich.

Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

Die Preise und Modelle im Überblick:

Edition 1
 
CLA 180
CLA 200
CLA 250
CLA 220 CDI
Hubraum
cm3
1.595
1.595
1.991
2.143
Getriebe
6-Gang
6-Gang
7G-DCT
7G-DCT
Leistung
kW (PS)
90 (122)
115 (156)
155 (211)
125 (170)
max. Drehmoment
Nm
200
250
350
350
Verbrauch kombiniert
l/100 km
5,6
5,7
6,2
4,5
CO2-Emission*
g/km
130
131
144
117
Beschleunigung 0-100 km/h
s
9,3
8,6
6,7
8,2
Höchst-geschwindigkeit
km/h
210
230
240
230
Preis**
Euro
35.402,50
38.288,25
44.625,00
43.940,75
* kombiniert, ** Verkaufspreis in Deutschland, inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer

 

Bilder: Daimler AG

Anzeige:
44 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
John
9 Jahre zuvor

Der CLA in Polarsilber ist aber keine Edition1 oder?
Schließlich sind die Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert.

Rama
9 Jahre zuvor

Auch wenn ich mich wiederhole,(rein subjektiv) aber dieses Auto ist einfach Top,in Preis/Leistung,Design,Platzverhältnisse.
Wäre wirklich schön gewesen, die Edition 1 auch von vorne zu sehen, mit dem Diamantgrill.
Denke aber, ich bekomme noch die Gelegenheit.
Danke Herr Markus Jordan
Gruß
Rama

Rama
9 Jahre zuvor

Hätte nicht gedacht das es so schnell geht, eben gesehen auf einen Video, einfach Edel.
Gruß
Rama

rf
9 Jahre zuvor

schön ist er – das muß man dem auto lassen.

ansonsten halte ich ihn persönlich für zu teuer.

im übrigen bleibt zu sagen:
der träge beamtenapparat beim daimler kommt wieder mal viel zu spät mit einem produkt auf den markt.
wenn man sich überlegt, wie lange z.B. BMW schon das 1er coupe und limousine auf dem markt hat, der A3 von audi – incl. der derivate – dann fragt man sich schon was die „das beste oder nichts“ incl. ihrem schnauzbärtigen „wir sind die besten“ bartträger die letzten jahre so gemacht hat. ausser sich selbst zu feiern.

mercedes-benz liefert jetzt endlich die autos nach, die vor einigen jahren schon geliefert hätten müssen – jeder der beiden topkonkurrenten macht es vor (audi und bmw). nicht, daß ich deren produkte besser halte, nein, aber sie waren einfach weit, weit früher auf dem markt, haben sich marktanteile und kunden gesichert – das wird schwer für mercedes-benz cars, hier marktanteile abzuknabbern.

Rama
9 Jahre zuvor

@rf, immer diese Besserwisser.

rf
9 Jahre zuvor

einer der beamten heisst rama.

Jonathan
9 Jahre zuvor

sehr guter Kommentar 🙂

Markus Jordan
9 Jahre zuvor

@rf: Träge stimmt leider oft, – ja. Vieles hat aber auch seinen Grund dafür. Die fehlenden Modelle hab ich aber auch nicht verstanden.

rf
9 Jahre zuvor

und ich war lange genug in möhringen eingesetzt um das beurteilen zu können wie es beim daimler innen aussieht, wie die firma im inneren tickt.

beamtenapparat trifft es ziemlich genau.

Cerb-CH
9 Jahre zuvor

Die Marke ist gut, die Modellpolitik aber teilweise unterirdisch.
Der Bock des letzten Jahrzehnts war ohne Frage das eindampfen des Smart Formore zwerg suv, gefolgt von den fehlenden coupé und cabrio Versionen des Maybachs.Aktuell ist die Dieselmotor politik sehr seltsam, BMW hat auch den v8 eingedampft aber den R6 dementsprechend -was die Leistung angeht- angepasst.
Vielleicht sollte der AMG Boss mit seinen Kollegen die PKW Sparte übernehmen, die wissen wie man’s macht.
AMG entwickelt sich auch im Vergleich mit der Konkurenz aus Garching und Neckarsulm prächtig. Es fehlt lediglich ein Sport-Diesel. Man hätte damals den C30CDI weiterentwickeln müssen…
Das S-Klasse Cabrio sollte ursprünglich als 215er erscheinen, jetzt bringen sie es 2 Generationen später, besser spät als nie.
Als Dieselpionier hätte die Motorsportabteilung um den ersten LeMans Sieg mit Diesel auch mitkämpfen können.
Aber die Geschichte ist bekannt….
Der SLS braucht einen Nachfolger, auch da tappt man im Dunkeln, u.U. kommt der SLC als 911er Konkurent, aber eine adäquater Ersatz wäre er gewiss nicht.

So genug gegrantelt wenn vom CLA ein SB kommt,liegen sie wieder vorne.

Hr.Schmidt
9 Jahre zuvor

@rf, wenn du schon von Beamten redest, dann konretisier es doch bitte. Dein Einsatz in Möhringen war hoffentlich nicht nur der als Werksstudent oder Praktikant.
Die Modelle von BMW und auch Audi sind meiner Meinung nach nicht mit den CLA, A- Klasse, B- Klasse Modellen zu vergleichen.( 1er Coupe vs. CLA, ein Witz, oder? ) Geschweige denn emotionaler als die „Beamtenprodukte“.
Jeder der einmal in Möhringen oder Untertürkheim einen Flur von innen gesehen hat, maßt sich an alles beurteilen zu können, ich halte von solchen Statements nichts. Ich möchte es nicht vertiefen, aber solche oberflächlichen Einschätzungen sind mir suspekt.

Jonathan
9 Jahre zuvor

Was er mit „Beamten“ mein, wissen wir doch alle. Und selbst als Werksstudent oder Praktikant bekommt man einsicht in eine Firma.

„Der SLS brauche einen Nachfolger“?

Nicht wirklich. Autos die Gut sind, kann und sollte man durchaus mal eine Weile auf dem Markt lassen.

Ich weiß übrigens wovon „rf“ spricht. Habe das selbe mit erlebt.

rf
9 Jahre zuvor

nein, ich war bis Ende 2012 nicht als praktikant, sondern als externer berater in möhringen, insgesamt 5 jahre.

Rama
9 Jahre zuvor

@ [email protected] wie immer Dummschwätzer. Externer Berater (übersetzt) stand draussen und hatte nichts zu sagen.

Jonathan
9 Jahre zuvor

Ich verstehe den Satz nicht richtig, muss ich ehrlich zugeben.
Was war denn an meiner meiner Aussage nun wieder „Dummes geschwätz“?

Dass Praktikanten keine Einsicht bekommen?

Um das ganze nun endgültig klar zu stellen.
Mein Freund, ich hatte schon ettliche Projekte bei der Firma Mercedes.
Mein Vater hat 36Jahre bei Mercedes als Entwickler gearbeitet (bis Ende letztes Jahr).
Ich weiß gut genug was in dieser Firma ab geht.

Im Gegensatz zu Ihnen.

Anscheinend haben Sie keine Ahnung was ein „externer Berater“ ist. Extern steht hier nicht für „draussen“.
Die primitiven Aussagen zeugen nicht gerade von Verstand. Sorry aber das muss in diesem Kontext gesagt sein.

Ich glaube es gibt hier einige die tatsächlich schon lange mit der Firma arbeiten. Deren Wissen dürfen und können Sie nicht in Frage stellen.

Oder arbeiten Sie auch dort? Und wissen wie es drinnen aussieht?

rf
9 Jahre zuvor

sehen sie, das ist ihr problem:

sie sind weder kritikfähig noch lassen sie andere meinungen zu. wie ein kleines kind, das im sandkasten sitzt, sich die ohren zuhält, nichts anderes hören will und laut singt „mercedes sind die besten, mercedes sind die besten….. la la la la“

ich saß wahrlich nicht draussen und hatte nichts zu sagen, ich war 5 jahre dabei und habe durchaus einblick in die firma – glauben sie mir, ich weiß wovon ich rede wenn ich sage das ist ein „beamtenapparat“.

wenn man nicht mehr weiter weiß – einfach mal die anders denkenden als „dummschwätzer“ und „stand draussen hat nix zu sagen“ titulieren.

gerade als externer berater, bzw. dienstleister sieht man vieles deutlich differenzierter als ein alteingesessener grauhaariger angesteller der jede veränderung scheut „weil wir das schon immer so machen“

Rylex
9 Jahre zuvor

„Das haben wir schon immer so gemacht?“ … dazu erinnere ich mich an die folgende Geschichte:

Sperren Sie 5 Affen in einen Käfig. In die Käfigmitte hängen Sie eine Banane an einer Strippe auf. Unter die hängende Banane stellen Sie eine Leiter. Nach kurzer Zeit wird der erste Affe auf die Leiter klettern, um an die Banane zu kommen. Sobald er die Sprossen der Leiter berührt, spritzen Sie die verbleibenden Affen mit eiskaltem Wasser ab.
Das Ganze wird sich nach kurzer Zeit wiederholen: ein anderer Affe wird versuchen, die (nun wieder frisch aufgehängte neue) Banane (die erste wurde ja vom Affen Nr. 1 gegessen) zu erreichen. Auch hier wieder das gleiche Szenario: die übrigen Affen werden mit eiskaltem Wasser abgespritzt. Nach einigen solcher Versuche werden es die verbleibenden Affen nicht mehr zulassen, dass ein anderer Affe in Richtung Banane oder Leiter geht – sie werden versuchen, ihn daran zu hindern, um ja keine weitere kalte Dusche zu bekommen. Nun tauschen Sie einen der Affen durch einen neuen Affen aus. Der neue Affe wird die Banane sehen und auf die Leiter zugehen. Zu seiner großen Überraschung werden ihn die restlichen Affen angreifen und von der Leiter wegzerren. Wahrscheinlich begreift er es nicht beim ersten Mal, aber nach einigen Versuchen wird auch er nicht mehr zur Banane wollen, um nicht Prügel zu beziehen.
Nun tauschen Sie den nächsten der alten Affen durch einen neuen aus. Das selbe Spiel: sobald er zur Banane geht, wird er angegriffen. Auch der vorher eingetauschte Affe wird mit großer Begeisterung mitmachen, den Neuen daran zu hindern, zur Banane zu kommen, obwohl er gar nicht weiß, warum der neue Affe attackiert wird. Nun tauschen Sie in diesem Sinne den dritten Affen aus, dann nach einiger Zeit den vierten und am Ende schließlich den fünften. Jeder neue Affe will zuerst zur Banane und wird dabei attackiert. Die meisten der Affen, die sich an der Prügelei beteiligen, wissen weder, warum niemand zur Banane darf, noch, warum sie sich an der Aktion beteiligen.
Am Schluss ist kein einziger der alten Affen in dem Käfig, sondern nur Affen, die nicht ein einziges Mal mit kaltem Wasser abgespritzt wurden. Trotzdem wird keiner dieser Affen es jemals wieder versuchen, zur Leiter und der erhofften Banane zu kommen.

Und warum nicht ?

Weil sie es die ganze Zeit so gemacht haben.

🙂 🙂

Cerb-CH
9 Jahre zuvor

@Jonathan

Ich finde den SLS ausgezeichnet, aber mit dem Black Series Modell wird meistens das letzte oder vorletzte Modelljahr eingeläutet.Von mir aus könnten Sie den SLS so lange bauen wie den G, man müsste alle 4 Jahre 50PS, einen Gang mehr und moderneres Licht reinpacken um konkurenzfähig zu bleiben,dass Design ist jedoch zeitlos und würde auch in 25 Jahren noch gut aussehen.
@Markus Jordan
Besser als gar keiner.

Darf ich die Tatsache dass die anderen von mir genannten Kritikpunkte nicht angezweifelt wurden, als stille Zustimmung deuten. 🙂

Anzeige:
Rama
9 Jahre zuvor

Lol, Sie amüsieren mich in Ihrer ganzen Art, oh ich muss unbedingt sagen wie wichtig ich für alles war, (und mein Vater war), und daher weiss ich natürlich genau bescheid, (auf besserwisse Freunde verzichte ich lieber) (nicht jede Kassierin bei Mediamarkt ist wichtig, und hatt was zu sagen)@ rf, schöne Grüsse an Sigmund Freund (waren sicher sein Berater)ach ja wie sie IHre ehemaligen Kollegen bezeichnen. ist aller Ehre wert( und mal im Vertrauen nach fünf Jahren wegen inkompetenz gefeuert?).

Rama
9 Jahre zuvor

Lol, Sie amüsieren mich in Ihrer ganzen Art, oh ich muss unbedingt sagen wie wichtig ich für alles war, (und mein Vater war), und daher weiss ich natürlich genau bescheid, (auf besserwisse Freunde verzichte ich lieber) (nicht jede Kassierin bei Mediamarkt ist wichtig, und hat was zu sagen)@ rf, schöne Grüsse an Sigmund Freund (waren sicher sein Berater)ach ja wie sie Ihre ehemaligen Kollegen bezeichnen. ist aller Ehre wert( und mal im Vertrauen nach fünf Jahren wegen inkompetenz gefeuert?).Klingt mir von den Herrn doch nach sehr frustrierten ehemaligen Mitarbeitern des Hauses MB, die sich wichtig machen wollen mit Ihrem gemecker, und beleidigende Aussagen von Kollegen und führenden Mitarbeitern, und weniger um fachliche Kompetenz.

Cerb-CH
9 Jahre zuvor

@Rama
Könnten Sie bitte Ihre Wortwahl etwas mässigen. Es ist ein hochspannendes Thema, welches sachlich diskutiert werden sollte.

Rama
9 Jahre zuvor

@ Cerb-CH, passe mich dem hiesigen Sprachgebrauch nur an, und wenn ich nicht irre sind wir hier im Thema CLA Sonder Edition 1 und nicht SLS. Ach und Wortwahl bestimmt immer noch meine Wenigkeit oder der Admin des Blogs .

dieter
9 Jahre zuvor

Ging es hier nicht um die Edition1 des neuen CLA?

Leute, hier gibt sich jemand Mühe Interessierte mit neuesten Informationen zu versorgen.

Leider geht es hier in immer mehr Diskussionsrunden um die Befindlichkeiten einzelner und nicht um die vorgestellten
Themen.
Mich juckt herzlich wenig wer wann wo wie „drinnen“ „Interner“ oder „Externer“ war ist oder werden wird und ob, wenn er Extern ist durch einen Zaun oder über eine Mauer guckt!!!!

Bleibt beim Thema!!!!!!!

@Markus Jordan: gibts /(noch) kein eigenes Diskussionsforum für solch Leute???

rf
9 Jahre zuvor

sorry, da muß ich sie leider enttäuschen. ich wurde nach 5 jahren nicht gefeuert sondern das projekt wurde ordnungsgemäß in time in budget erfolgreich an den fachbereich übergeben.
und wenn sie selber beim daimler sind, dann wissen sie sehr wohl, daß sie genau die sätze die ich oben geschrieben habe, dutzendfach von kollegen auch hören. solange kein E3 oder E4 dabei ist.

ich behaupte wahrlich nicht, daß ich alles besser weiß oder bin, beim daimler alles schlecht ist, aber dieser konzern kämpft mehr als Audi oder BMW mit seinen trägen strukturen und in vielen bereichen in der verwaltung einem klima der angst und „ja nichts falsch machen zu dürfen“, eine horde von ja-sagern und abnickern.
im übrigen empfehle ich ihnen die ausgabe 11/2012 des manager-magazins, titel „ruinieren die manager die marke mercedes?“ in dem viel richtiges stand, in dem vieles konkret angeprangert wurde was wirklich falsch läuft.

@ryles:
wissen sie, was das interessante an der affengeschichte ist? man kann das 1:1 auf den konzern übertragen 🙂 leider. das ist in anderen firmen ähnlich, aber mir ist in meiner rund 23 jährigen berufserfahrung aufgefallen, daß es beim daimler doch besonders stark ausgeprägt ist.

rama
9 Jahre zuvor

@ dieter, sorry sie haben völlig Recht mit Ihrer Aussage, ich für mein Teil versuche mich in Zukunft auf die vorgegebenen Themen zu konzentrieren.

rf
9 Jahre zuvor

dann würde ich Ihnen empfehlen nicht jeden user der anders denkt als Sie direkt mal pauschal blöd von der seite anzumachen, als besserwisser oder sonstwas zu titulieren. kommt meist nicht gut. und damit meine ich nicht diesen thread hier….

rama
9 Jahre zuvor

@rf, behalten SIE einfach Ihre Empfehlungen, ersparen sie mir einfach in Zukunft Ihré bevormundenen Kommentare, und nehmen Sie @ dieters rat an und beschränken Sie sich auf wesentlich.

rf
9 Jahre zuvor

und genau das lesen SIE sich bitte genau durch, drucken es sich am besten aus und kleben sich’s an den monitor.
wenn man ihre antworten der letzten zeit zu diversen threads ausdrucken würde, dann käme dabei raus, daß sie jeden, aber auch wirklich jeden user der etwas postet was nicht ihrem weltbild entspricht erstmal dumm anmachen.

however – ich werde mich in diesem thread nicht mehr äußern, für mich ist die sache abgeschlossen, zielführend ist es ohnehin nicht, von daher melde ich mich hiermit ab – ich bin raus.

Cerb-CH
9 Jahre zuvor

@rf
Besten Dank für die Beiträge, ich fands hoch interessant.:):):)
Was die Kommentare von rama angeht schliesse ich mich rf an.

Rylex
9 Jahre zuvor

@rf
Ebenfalls Danke für Deine Meinung zu den diversen Themen!
Man schreibt mich aber mit „x“ am Ende. 🙂

Zu Rama: Man muss nicht immer einer Meinung sein, aber man sollte sich die Meinung seines Gegenübers anhören und auch dann gelten lassen, wenn sie einem nicht passt.

Ich denke alle Beteiligten sollten einmal tief durchatmen und mal ein paar Tage hier eine Pause einlegen. Wer dann noch Lust hat, kann es ja nochmal mit schreiben versuchen. Und wer keine Lust hat steht einfach drüber und denkt sich seinen Teil 😉

Viele Grüße

Rylex

Jonathan
9 Jahre zuvor

Eine solch wässrige Argumentationsbasis habe ich selten bei jemandem gesehen.
Nicht nur, dass er keine Kritik versteht, man kontert mit Aussagen wie dem Vorurteil man hätte keine Einsicht in die Firma. Beschreibt man, dass man sie eben doch hat finden erneut lächerliche Aussagen den Weg in die Kommentare von „Rama“.

Letztendlich ist das alles egal, hier soll ja schließlich keine Auseinandersetzung von Personen statt finden, wobei Rama sehr eindeutig irgendein Problem hat.
Amüsant wie Sie einfach nicht akzeptieren können was andere Menschen über die Marke wissen oder bereits dafür getan haben.
Ein „Kassierer“ bin ich jedenfalls nicht. Vertrauen Sie mir, ich weiß ein bisschen mehr über die Marke als Sie aus Ihrem CLA Verkaufsprospekt entnehmen.

Aber lassen wir das ganze, denn hier geht es in der Tat nicht darum.

rama
9 Jahre zuvor

Lol

Rama
9 Jahre zuvor

Darf ich mal fragen wie alt ihr seid? es kommt mir vor wie zwischen Scheintod und Zombie ???? Frustrierte alte Säcke die nichts mehr zu melden haben, und nicht kapieren, das ihre verstaubten Ansichten keiner mehr wissen will, und bei so einem Niveau des Blogs hab ich eh kein Intresse mehr, es weiter zu verfolgen, sondern das zu schauen wo es fortschrittliche Kommentare gibt. Wo nicht immer über fortschrittliche Produkte , mit immer dem selben Gewimmer hergezogen wird.

Otti
9 Jahre zuvor

@ all: Das Niveau hier nähert sich mit grossen Schritten dem Nivau auf http://www.motor-talk.de Grauenvoll!!

Baybee
9 Jahre zuvor

Wenns so weiter geht sollten manche User gesperrt werden, dann können die sich privat treffen und kloppen! 😉

Rylex
9 Jahre zuvor

Der Ton lässt langsam aber sicher wirklich zu wünschen übrig.
Habe ich für gewisse Sachen immer noch Verständnis, fällt es mir langsam aber sicher schwer die Aussagen noch ernst zu nehmen. Denn oftmals sind es Leute, die andere Leute als „Zombies“ beschimpfen, die das Niveau stark herabsetzen.

Dafür sage ich frei meine Meinung zu Mercedes Produkten und brauche nicht jedes Produkt in den Himmel zu loben, wo es nichts zu loben gibt. Mir ist klar, dass verblendete Manager bzw. vor allem Leute aus dem Marketing beratungsresistent sind. Das neue Design gefällt vielen Leuten, aber eben nicht jedem. Die können natürlich die Marke wechseln, oder warten bis es wieder besser wird (nach Hr. Wagener).

Von den Modellen bei Mercedes gefallen mir nur B-Klasse, C-Klasse, S/CL-Klasse uneingeschränkt. Die „alte“ E-Klasse W212 Pre Facelift gehörte auch dazu – das neue FL gefällt mir nicht so gut.
Der CL dagegen ist für mich das schönste Auto, dass Mercedes bisher gebaut hat. Vom Neuwagenpreis für mich aber viel zu hoch.

Gut finde ich bei Mercedes die Technik (Motoren, Getriebe, Distronic Plus etc.) und natürlich die Sicherheit. Allerdings gefallen mir wirklich immer weniger neue Modelle, wobei der CLA mir noch recht gut gefällt, aber eben nicht uneingeschränkt.

Dann gibt es ja nur zwei Möglichkeiten… entweder ich bin ein potentieller Kunde von Mercedes und soll mich angesprochen fühlen, oder eben nicht. Mit meiner FaceLift C-Klasse bin ich zufrieden, vor allem wenn ich an die Alternativen denke!
Außerdem bin ich der Meinung, dass man nicht gefühlte 10 neue Modellfamilien braucht – sondern sich lieber auf weniger konzentriert aber dafür eben ordentlich!

Und es stimmt: Ich bin ein alter Sack mit meinen 30 Jahren… und auch sicherlich hat Mercedes an mir als Kunde kein Interesse. Doch merke: Klein Vieh macht auch Mist! Ok, also wenn ich kein Kunde bin – wer dann? Der 21 jährige, der von Papa das Geld in den Popo geschoben bekommt und sich einen Mercedes kauft? Der kauft sich öfter einen Audi oder BMW schon allein wegen den Frauen. Denn bei jungen Frauen ist Audi beliebt und Mercedes zählt nunmal eher als Rentnerauto. Finde ich persönlich schade und nicht nachvollziehbar, ist aber zumindest in meiner Gegend so.

Vor ein paar Jahren noch war ein Mercedes für mich eben ein Mercedes. Das sehe ich jetzt bei vielen Modellen mit dem neuen Design (A-Klasse z.B.) anders. Auch denke ich, dass Mercedes mal wieder etwas im Bereich der Diesel-Technologie erneuern sollte. Der Diesotto z.B. wäre langsam mal überfällig – aber ich denke das ist nicht gewollt. Es mögen einige Entwicklungen des Diesotto-Konzepts in normale Motoren einfließen, aber eine bahnbrechende Neuerung gab es bisher nicht. Die meisten Diesel-Modelle des Hauses sind inzwischen veraltet.
Mercedes versucht (vermutlich) aufgrund einiger blinder Marketing-Mitarbeiter die Marke zu verjüngen. Das ist erstmal an sich nicht negativ zu sehen. Trotzdem ist ein CLA im Vergleich zu einer C-Klasse zu teuer und vor allem im Vergleich zu der A-Klasse. Und vor allem, da der CLA noch nicht einmal in Deutschland gebaut wird.

Gruß Rylex

ash
9 Jahre zuvor

Die Frage sei erlaubt, was Sie hier bei MB „Passion“ zu deutsch -> Leidenschaft eigentlich machen, wenn Sie sowieso nur über alle neuen Produkte (+das Management + die Mitarbeiter) herziehen???

Anzeige:
muc2810
9 Jahre zuvor

@ Markus Jordan

Wäre es technisch möglich diesen labernden Kindergarten zu „kicken“? Natürlich kann man mal emotional über emotionale Produkte (oder Firmen) diskutieren. Aber was hier leider inzwischen abgeht ist traurig und dieses Blogs nicht würdig.

Es wird hier nur noch beleidigt, verarscht und niveaulos „diskutiert“. Dieser Blog war bisher eine Quelle der Information. Schnell, übersichtlich und sehr kompetent. Was einige hier anstellen schadet nicht nur diesem Blog sondern allen, die offen sind für Informationen.

@ alle Mercedesmitarbeiter

Denkt daran bei wem ihr arbeitet. Würdet ihr, ohne die Anonymität des Internets zu nutzen, so mit anderen über eueren Arbeitgeber reden? Würdet ihr das so eurem Vorgesetzten sagen? Wahrscheinlich nicht. Ihr solltet euch schämen.

@all

Leben und leben lassen. Bitte werdet wieder vernünftig. Hier geht es um den CLA und nicht um allgemeine Markenphilosophie, Schwanzvergleiche oder persönliche Eitelkeiten. DAS IST HIER NICHT MOTORTALK, das ist MB Passion.

Sorry, das musste jetzt mal raus.

Stefan

Markus Jordan
9 Jahre zuvor

Nungut. – Ich bitte mal alle (!), die sich in der endlosen Diskussion vertan haben, nun zurück zum Thema zu kommen.

Sollte sich das hier nicht einspielen, werde ich die Kommentare hier in den Papierkorb verschieben.

Ab den Punkt, wo man das hier mit MotorTalk vergleichen kann, haben wir einen Fehler gemacht.

P.
8 Jahre zuvor

Nach meinem Kenntnisstand ist die MB-Felgenauswahlmögkichkeit gerade im Bereich der Winterreifen noch begrenzt. Hat jmd. zufällig diesbezügliches Insiderwissen?
Zubehörfelgen ( nicht von MB) besitzen aktuell noch keine typspezifischen Gutachten.