Die Firma WRAPworks hat nun einen Mercedes-Benz CL 500 der Baureihe C216 foliert, der bereits aus dem Jahre 2007 stammt. Als Folie wurde der Farbton Weiß-matt-metallic gewählt.

Der CL der Baureihe C216 wurde von WRAPworks in Weiß Matt Metallic – foliert mit Akzenten in Güftgrün, wobei einige Designelemente nur noch als Relief erkennbar sind – so der Anbieter (erkennen konnten wir selbst noch keine). Der Grill wurde dabei nur teilweise mit Folie bearbeitet und verfügt nun über ein eigenes Logo.

Anzeige:

Neben der Folierung selbst, die auch eine (nicht zugelassene) Heckleuchtentönung von 5 Prozent umfasst, wurde das Coupé von der Serienleistung von 387 PS und 530 N, Drehmoment auf 410 PS (301 kW) und 550 Nm Drehmoment – mit V-max von 280 km/h -gesteigert. Die Leistungssteigerung spart parallel 0,4 Liter auf 100 km Benzin ein.

Der Felgensatz von Lorinser wurde in 21 Zoll montiert, die Reifen sind in den Dimensionen 255/30 R21 auf der Vorderachse bzw. 285/30 R21 auf der Hinterachse – durchaus auf großen Fuß unterwegs.

Der Preis für die Folierung in Weiß Matt Metallic inklusive Reliefverklebung, Design sowie Leuchtentönung liegt bei 2.850 Euro. Natürlich geht es hier darum, die Leistung des Anbieters selbst zu präsentieren, der Folierung nach Wunsch vornimmt. Ob die Farbauswahl des CLs hier gefällt, bleibt hierbei Geschmackssache.

Mehr Informationen zu diesem folierten CL 500 direkt beim Anbieter selbst – www.wrapworks.de

Fotos: Jordi Miranda

13 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Manuel L.
8 Jahre zuvor

Das ist ein C216 kein C116!

Gast
8 Jahre zuvor

Mal ehrlich: Wer kauft denn sowas???

Timo L.
8 Jahre zuvor

Die Reliefs sind z.B. auf dem Bild der Motorhaube erkennbar und laufen als Kontur um die grünen Elemente. Sowas lässt sich leider schlecht fotografieren.

isso
8 Jahre zuvor

Akzente in Giftgrün…

patcars
8 Jahre zuvor

Dient der Wagen als reines Werbefahrzeug, für Messen, oder wird er auch gefahren? Wäre ja eine Schande, wenn die Leistungsteigerung nicht erFahren wird. Das die Rückleuchtentönung nicht zugelassen ist, merkt doch keiner, und wenn doch, wieviel kostet die Strafe?

Timo L.
8 Jahre zuvor

Der Wagen ist ein Kundenfahrzeug, alles was gemacht wurde geschah auf Wunsch des Kunden. Demnach wird die Leistung auch gefahren! Die Erfahrung zeigt, dass nichtmal der TÜV was zu der Leuchtentönung sagt, bzw. dass die Prüfer es gar nicht bemerken..

patcars
8 Jahre zuvor

danke dir Timo,

mit dem Wagen ist auffallen garantiert!!!Ist wirklich eine gute Alternative zum Lackieren, das Folieren. Top!!

iAMG
8 Jahre zuvor

Oh Gott! Für so Autos sollte der Dieter in Stuttgart einen Knopf haben um sie in die Luft zu jagen! Der arme CL, wenn das Ding auf Kundenwunsch war, kann man sich ja denken wo der jetzt unterwegs ist.

Gast
8 Jahre zuvor

Wenn das ein Kundenfahrzeug ist, warum steht ist dann Werbung von der Folienfirma drauf? Will der Typ damit beweisen das er sich eine Folierung leisten kann??? Lächerlich!

Timo L.
8 Jahre zuvor

Das Logo war nur fürs Shooting drauf.. Geschmäcker sind nunmal verschieden, und mit Folie ist alles machbar! Ihm gefällts, und das ist die Hauptsache. In dem Artikel gehts darum, unsere Leistungen zu präsentieren und die Qualitätsarbeit unserer Folierung. Wie im Artikel oben schon steht ist das Design und die Farbauswahl natürlich Geschmackssache… 😉

patcars
8 Jahre zuvor

@ iAMG: Wo meinst du ist der denn unterwegs?

fabs
8 Jahre zuvor

Ich finde den farblich nicht wirklich gelungen. Vor allem die Felgenfarbe passt da nicht. Da kann man sicher mehr rausholen.