Mercedes-Benz wird, wie bereits mehrmals berichtet, eine rund 5.6 Meter lange S-Klasse (Typ X222) auf dem Markt bringen, die dann den Namen “S 600 Maybach” tragen wird. Weltpremiere des Modells ist im November

S600 Maybach – Nachfolger für die Marke Maybach
Rund 5.6 Meter lang wird die S-Klasse sein, die dann den Beinamen “Maybach” tragen wird, der S 600 Maybach. Die oppulentere und gestreckte Variante der S-Klasse soll dann künftig die Kunden bedienen, die bislang die mittlerweile eingestellte Marke Maybach bedient hatte. Mercedes-Benz sieht dabei das Luxussegment weiterhin als lukratives Betätigungsfeld, winken dort Profit und Prestige.

Produktion im Werk Sindelfingen
Der S600 Maybach erhält das Cockpit der Limousine, dann aber auch mit edleren Materialien. Im Fond ist auf Einzelsitzen Platz für 2 Passagiere. Weltpremiere hat das Modell aus der Sindelfinger Produktion im November 2014 – höchstwahrscheinlich auf der chinesischen Automesse in Guangzhou, bevor das Modell im 1. Halbjahr 2015 beim Händler steht.

Anzeige:

Bild: MBpassion.de

17 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
KF
7 Jahre zuvor

Eine vernünftige Lösung für die Maybach-Nachfolge. Ob die Kundschaft das Konzept annimmt, wird sich zeigen müssen.

Ist bekannt, ob auch andere Motorisierungen als der 600er kommen?

Alex K.
7 Jahre zuvor

Ist schon bekannt ob der “S 600 Maybach”(X222) über den normalen MB PKW Vertrieb verkauft und der Service durchgeführt wird oder ob dafür die ehemaligen Maybach Händler in den Niederlassungen zuständig sein werden?

Lackfarbe
7 Jahre zuvor

[Vorab: Ich hoffe, dass es in Ordnung geht, wenn ich eines der bekannteren internationalen Autoforen verlinke.]

Wenn es um das Thema einer nochmals verlängerten S-Klasse über dem Serienmodell mit langem Radstand geht, werden immer wieder Bilder eines Erprobungsfahrzeugs mit “verlängertem Seitenfenster” gezeigt.

Doch bereits bevor die ersten Spyshots des oben gezeigten Modells auftauchten, gab es bilder von diesem hier: http://www.germancarforum.com/spied-all-new-mercedes-benz-600-pullman-limo

Was ist aus dieser Karosserivariante geworden? Das in dem Link gezeigte Bilderset sind die einzigen mir bekannten Aufnahmen davon.

Gefühlt sieht mir diese an der B-Säule verlängerte S-Klasse eher nach “Maybach” aus, als die mit verlängertem Seitenfenster. Zumindest von der subjektiven Ausstrahlung her.

Oder wird es gar wieder zwei verschiedene Maybach-Größen geben?

Hat einer genauere Infos?

Merci

PRollbis
7 Jahre zuvor

Es wird 2015 eine S-Klasse XL und eine S-Klasse Maybach geben.

Pano
7 Jahre zuvor

@Lackfarbe: es ist immer wieder (auch von offizieller Seite) von 6 Varianten der BR 222 die Rede.

Dh, neben der Standard- und der Langversion der Limousine wird es das Coupe und das Cabrio geben. Variante 5 ist der hier gezeigte Maybach und Nummer 6 wird der Pullman.

Der soll noch ein ganzes Stück länger werden und sich auch äußerlich von den anderen Varianten unterscheiden. Er wird das interne Kürzel VV 222 tragen und kommt wohl nach dem turnusmäßigen Facelift. Gebaut wird der Pullman angeblich nicht in Sindelfingen sondern bei BRABUS.

Was mich zu der Frage @Markus Jordan bringt: was ist aus den Mitarbeitern der Maybach-Manufaktur geworden? Wurden sie übernommen und werden sie künftig den X zusammenbauen?

Grüsse
Pano

Markus Jordan
7 Jahre zuvor

@Pano: Dafür ist es noch zu früh, Informationen zu erhalten. Bislang ist der X222 noch nicht mal bestätigt, geschweige den der VV222…somit erübrigen sich deren Anfragen noch beim Konzern.

Hochofen
7 Jahre zuvor

@KF Spyshots lassen hoffen, dass der X222 auch als 65AMG Variante kommt/kommen kann. Bild siehe hier.
http://s1.cdn.autoevolution.com/images/news/mercedes-benz-s-65-amg-maybach-spotted-for-the-first-time-video-79920_1.jpg

Noch eine Frage zum VV222 (Pullmann) inwieweit wird dieser anders aussehen (können)?

Pano
7 Jahre zuvor

@Hochofen: Zum Pullman gab es anläßlich der IAA ein paar Aussagen des Chefs gegenüber der Autocar: http://www.autocar.co.uk/car-news/frankfurt-motor-show/mercedes-s-class-pullman-cost-200k

Grüsse
Pano

Felix
7 Jahre zuvor

@Lackfarbe: Das Bild war eine Fotomontage…

Heinrich von Tecklenburg
7 Jahre zuvor

Die neue Version ist enttäuschend. Einer meiner Geschäftspartner aus Indien fährt einen Maybach 62S in Vollausstattung. Es handelt sich nicht mehr um Manufakturarbeit, die Hochwertigkeit bleibt auf der Strecke und wichtige Details wie die Transperente Scheibe in der Mitte fehlen. Mercedes will Kosten sparen, wird mit einem so “billigen” Automobil nicht bei Maybachs Stammkundschaft punkten. Schade

Gruß
Von Tecklenburg

M275
7 Jahre zuvor

@Heinrich von Tecklenburg

Das Problem des Maybach war das er keine “Stammkundschaft” hatte….Also ich denke es geht in die richtige Richtung. BMW geht mit Rolls-Royce einen ähnlichen weg, da auch hier die neuen Modelle auf dem 7er basieren.

Olli
7 Jahre zuvor

Könnte es sein, dass es auch eine Maybach- Klasse geben könnte. Also Fahrzeuge mit einer sehr gehobenen Ausstattung und den Zusatz “Maybach”? Ich habe da in der Nachbarschaft ein entsprechendes Testfahrzeug gesehen.

Olli
7 Jahre zuvor

Was versteht man unter dem Kürzel W222?

Hagi
7 Jahre zuvor

Olli,
diese Zahlenfiguren stehen für die Daimler interne Baureihenbezeichnungen, z.B.

W212 = aktuelle E-Klasse Limousine
s203 = altes C Klasse T-Modell bis 2007

Buchstaben sagen die Karosserieformen W… / S… / C…
dreistellige Zahlen sagen die Baureihe

Olli
7 Jahre zuvor

Aha, so etwas dachte ich auch. Bei dem steht auf dem Fahrtenbuch und den Scheiben W222 und noch eine vierstellige Zahle. Der Innenraum ist Luxus pur. Hinten z.B eigentlich nur für zwei Personen. Der Mittelteil ist rausgeklappt als Getränkehalter und Armlehne. Als Sitz kaum zu gebrauchen. Verbaut sind auch sämtlichen Assistentsysteme, Volleder, Holz usw. Allerdings sind die Spaltmaße der Karosserie teilweise furchtbar. Sieht irgendwie gebastelt aus.