Der neue Mercedes-Benz GLC (X253) ist nun einem Mehrkammer-Luftfederungssystem mit einer stufenlosen Dämpfungsregelung für besseren Abrollkomfort und Fahrdynamik erhältlich. Die Dämpfung passt dabei an jedem Rad sich automatisch an die jeweilige Fahrsituation sowie dem Straßenzustand an, schnell und präzise über getrennte Ventile für die Zug- und Druckrichtung innerhalb der Dämpfer.

Eine Verhärtung der Federrate, z.B. in Kurven oder beim Bremsen, reduziert u.a. die Wankbewegungen, durch pneumatische Rundum-Niveauregelung hat der GLC ein konstantes Niveau, unabhängig der Zuladung. Die Bodenfreiheit kann um bis zu 50 mm angehoben werden, bei hohen Geschwindigkeiten senkt sich das Fahrzeug automatisch ab.

Anzeige:

Das AIR BODY CONTROL System besteht aus:

  • Luftfederbeine (4, an Vorder- und Hinterachse)
  • Dämpfer mit getrennten Ventilen ( Verstellung der Zug- und Druckstufe)
  • Sensoren für die Dämpfungs- und Niveauregelung
  • Zur Beladung des Kofferraums ist das Fahrzeug um 4 cm absenkbar (Schalter in der Koferraumseitenverkleidung!)
  • DYNAMIC SELECT Schalter für die Änderung der Fahrzeugcharakteristik.

Die Grundfederung ist komfortabel mit einer niedrigen Eigenfrequenz, die Einstellung „Komfort“ und „Sport“ ist für eine komfortable oder sportliche Auslegung des Systems gedacht, Niveau „anhebbar“ bei schlechten Wegen. Das Absenken bei höheren Geschwindigkeiten sorgt für eine Reduzierung des Luftwiderstandes, senkt den Schwerpunkt und verbessert die Fahrstabilität.

Das System ist im GLC 350 e 4MATIC ebenso verfügbar, wie im GLC 220 d 4MATIC und GLC 250 d 4MATIC und GLC 250 4MATIC.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de

7 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Michael K.
6 Jahre zuvor

Och nöö, schon wieder ein Modell mit den Fake Endrohren. Das sieht doch sch***e aus wenn ihr mich fragt. Da denkt doch jeder im Winter der Benz hat ein Loch im Auspuff. Ich finde das schon bei der C-Klasse nicht hübsch und nun kommt der MiniSUV dazu. Mal gucken ob die das auch bei der neuen E-Klasse bringen, ehrlich gesagt enzieht sich mir der Sinn für so eine „Blendung“. Ich bin mir nicht sicher aber ich glaub die S-Klasse hat das auch, oder!? Ich bin der Meinung mir ist so ein Modell in der freien Wildbahn begegnet.

Egal, wie immer toll geschrieben und weiter so. 🙂
MfG
Micha

mehrzehdes
6 Jahre zuvor

was heißt fake? bei in den schürzen integrierten blenden ist es wenigstens jedem interessierten autofan klar, dass es fake ist. denn eine starre verbindung zur auspuffanlage ist nicht möglich und flexverbindungen haben nur wenige highend-sportwagen.
also kommt man so zur kernfrage: wie viel fake erträgt man? viele und große auspuffrohre sind offenbar stellvertretend für einen leistungsstarken motor, denn in einem riesenmotor muss viel abgas abgeführt werden. das problem ist nur, so viel abgas, daß man so große endrohre braucht, erzeugt kein pkw-motor. zudem zwingt der so oft gescholtene eu-fahrzyklus die hersteller dazu, den kat extrem schnell nach dem start in volle nutzung zu bringen. daher neigt man heute tendenziell dazu, zu kleine querschnitte im abgastrakt zu verwenden und (leistungszehrenden) staudruck vor dem kat aufzubauen, damit der bloß schnell aufheizt. auch sitzt der kat deshalb ziemlich nahe am motor. eine getrennte abgasanlage pro motorseite, die man früher noch an sechszylinder großserien-pkw fand, gibt es heute fast nicht mehr.
insofern ist alles. was man nach dem motornahen kat aus dem einen winzigen rohr macht, letztlich fake.

Marco
6 Jahre zuvor

Jap, das ist leider tatsächlich so, vollkommen richtig!!! Selbst ein C63 (S) hat jeweils nur zwei kleine Röhrchen hinter den doppelflutigen Endrohrblenden!!! Allerdings sieht es bei den Dieselmotorisierungen noch deutlich „lächerlicher“ aus, als bei den Benzinern, da dort die betreffenden Röhrchen nicht noch nach unten gebogen sind, wie z. B. auf dem obigen Bild!!! 😉

Hr.Schmidt
6 Jahre zuvor

Ich denke, das „Endrohrblendenszenario“ wird uns noch weiter beschäftigen. Ich bin aber auch überzeugt, dass nur die Erwartungen vom Markt diese Entwicklungen beschleunigt haben. Als Fake würde ich es auch nicht bezeichnen. Ich finde es allerdings auch besser als die Chromhülsen auf den Auspuffendrohren oder Blindrohre an Auspuffendtöpfen.

Sean
6 Jahre zuvor

Was macht ihr für ein Scheiss mit diesen Endrohrblenden?? Mivh als Kunden ärgert das maßlos, zumal vor dem Kauf kein Verkäufer darauf hinweist!

Chris
6 Jahre zuvor

Wenn mam es technisch nur so lösen kann (was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann), dann sollte man halt keine angedeuteten Endrohrblenden in die Schürze einlassen. Fertig.
So ist das einfach nur völlig daneben und peinlich.