Das Mercedes-AMG GT 4-türige Coupé wird voraussichtlich bereits ab Werk durchaus gut in der Serie ausgestattet. Dabei wird nicht nur MULTIBEAM LED Serienumfang sein, sondern u.a. auch das Diebstahlschutz- oder Spiegel-Paket, sowie das Park-Paket mit Rückfahrkamera sowie u.a. die EASY-Pack Heckklappe.

Nach unseren Informationen ist für alle Motorisierungen folgende Ausstattung bereits Serienausstattung:

  • Uni-Lackierung (jupiterrot oder polarweiß)
  • MULTIBEAM LED
  • Diebstahlschutz-Paket
  •  Spiegel Paket
  • Innenshimmel in Stoff, schwarz
  • Ambientebeleuchtung
  • EASY Pack Heckklappe
  • Kilmatisierungsautomatik THERMATIC mit 2 Klimazonen
  • Sitzheizung vorne (Fahrer+Beifahrer)
  • Zierelement Klavierlackoptik in schwarz
  • Kneebag sowie Windowbags
  • Sidebags für Fahrer und Beifahrer (kombinierter Thorax-Pelvisbag)
  • PRE-SAFE System
  • Park-Paket mit Rückfahrkamera
  • Audio 20 GPS mit Vorrüstung Navigation

Optional gibt es u.a. folgende Optionen:

Anzeige:
  • V8 Styling Paket Exterieur
  • AMG Aerodynamik Paket
  • AMG Bremssättel gelb, rot oder silber lackiert
  • AMG Carbon-Paket Exterieur I und II
  • AMG DYNAMIC PLUS Paket
  • AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage
  • AMG Night Paket Exterieur
  • AMG Performance Lenkrad in Carbon / Mikrofaser DINAMICA
  • AMG Performance Sitze
  • AMG Performance Abgasanlage schaltbar
  • Radsätze von 19 bis 21 Zoll  sowie Sportreifen
  • Spezielle AMG Lichtinszenierung
  • Akustik Omfort Paket
  • Anhängevorrichtung mit ESP Anhängestabilisierung
  • Garagentoröffner
  • Innenraumabsicherung
  • KEYLESS GO sowie HANDS FREE Access
  • KEYLESS GO Komfort Paket
  • Schiebedach
  • Servoschließen der Türen
  • Sonnenrolle mechanisch für Heckscheibe
  • Wärmedämmend dunkel getöntes Glas
  • 230 Volt Steckdose im Fond
  • AIR BALANCE Paket
  • AMG Performance Lenkrad beheizt
  • AMG Einstiegsleisten – beleuchtet
  • AMG TRACK PACE
  • Hinterachslenkung (nur mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)
  • Ablage-Paket
  • Sonnenblende ausziehbar
  • Wärme Komfort Paket
  • Aktiv-Multikontursitz-Paket
  • temperierter Cupholder im Fond
  • EASY PACK Quickfold sowie EASY PACK Heckklappe
  • ENERGIZING Komfortsteuerung
  • Fondsitzbank 3-sitzig
  • Standheizung, optional mit Fernbedienung
  • High Class Fond
  • Head up Display
  • Feuerlöscher
  • 360 Grad Kamera
  • Park-Paket mit Rückfahrkamera oder Rückfahrkamera
  • Totwinkel-Assistent
  • Burmester High End 3D Surround Soundsystem oder Burmester Surround System
  • DAB Digitales Radio
  • Smartphone Integration
  • TV Tuner
  • Vorrüstung CD Laufwerk sowie Entertainment und Komfort
  • SD Karten Navigation
  • PRE SAFE Impuls Seite, PRE SAFE System
  • DISTRONIC
  • Aktiver Spurhalte Assistent, Akiver Park-Assistent mit PARKTRONIC
  • Fahrassistenz-Paket (mit PLUS)
  • Memory Paket, Multikontursitz-Paket
  • Sicherheitsgurte in Rot, silber oder gelb
  • Sitzheizung vorne und hinten, Sitzheizung PLUS vorne
  • Sitzklima vorne
  • Sitzkomfort-Paket
  • Drahtlose Aufladung Mobilfteleofne im Fond oder Mittelkonsole vorne

Bei den Zierelementen wird es folgende Varianten geben:

  • AMG Zierelement Carbon
  • AMG Zierelement Carbon matt
  • Zierelement Holz Esche braun offenporig
  • Zierelement Holz Esche grau offenporig
  • Zierelement Klavierlackoptik schwarz (Serie)

Die 63er Varianten sind mit Ottopartikelfilter sowie Lithium-Ionen Batterie erhältlich.

Die erste Verkaufsfreigabe für das 4-türige GT Coupé erwarten wir am 24.07.2018, – zumindest für die ersten Motorisierungen – den zweiten Termin für weitere Varianten erwarten wir am 10.09.2018.

Symbolbilder: Daimler AG

36 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Sevb
3 Jahre zuvor

Was kostet dieses Meisterwerk???? Bin gespannt da der cls 53 direkte Konkurrenz bedeutet… hoffentlich wird der amg gt4 nicht die 100k knacken…

DüdoVans
3 Jahre zuvor

Habe es gerade nicht auf dem Schirm. Wann ist Verkaufsfreigabe?

W211
3 Jahre zuvor

Wann gibt es erste Fahrberichte von Journalisten? Ist da was bekannt?

A7er
3 Jahre zuvor

Welche Motoren kommen zu Beginn, 53, 63 und 63S? Im September dann 43? Gibt es noch Hoffnung auf den Diesel?

DüdoVans
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Da möchte ich ausdrücklich widersprechen! Es lautet AMG Driving Performance. Der OM 656 mag noch so gut sein, und auch die angegebenen Prädikate erfüllen, aber er passt nicht zu AMG! Das hat die Vergangenheit gelehrt, Stichwort C 30 AMG CDI. Motorgeräusch und Drehzahlen sind nicht der Begriff von Sport. Sorry.

harry
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Bin auch sehr gespannt wie sich der 53er im 4-türigen GT so schlägt. Der Vergleich CLS
53 AMG mit dem Panamera in der AB “Sportcars” war nicht so beeindruckend.

DüdoVans
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Die neuen Dieselmotorgenerationen haben nichts zu befürchten bei der aktuellen (überflüssigen) Diskussion. Ich glaube eher für AMG ist der Markt zu klein. Und der Einwand langjähriger Kunden die klar gegen einen AMG Diesel sind und das auch kundgetan haben.

Ron
Reply to  DüdoVans
3 Jahre zuvor

In allen Ehren, man kann den C30 AMG CDI doch nicht ernsthaft als fehlgeschlagene Referenz heranziehen.

DüdoVans
Reply to  Ron
3 Jahre zuvor

Leider doch! Ich war damals auf einer 2-tägigen Veranstaltung von AMG, die Bestandskunden sind Sturm gelaufen gegen den Diesel! Und die „Edelkunden“ haben durchaus ein Mitspracherecht. Sie sollen die Produkte ja kaufen. Die möchte man keinesfalls verprellen. Es waren einige die gedroht haben den Hersteller zu wechseln. Und noch mal: ein Diesel ist nichts für einen Sportwagen wie den GT. Für einen CLS oder eine E-Klasse kann das funktionieren, aber nicht als AMG GTd…

harry
Reply to  DüdoVans
3 Jahre zuvor

Das sehe ich ganz genauso! Selbst die 43er und 53er Motoren sind grenzwertig. Da man hier das Prinzip 1man1engine aufgegeben hat. Ein Diesel hat in einem AMG nichts zu suchen.

driv3r
Reply to  DüdoVans
3 Jahre zuvor

Ein Hardcore-Fan hätte heute auch immer noch gerne einen “Luftgekühlten”.
Dass ein Diesel nicht langweilig ist, dafür gibt es mehr als genug Beweise, ob Cayenne S Diesel/SQ7/M550d oder der alte Audi V12 TDI. Alles keine Spaßbremsen und alles Motoren mit Klang. (Und jetzt nicht das Gegenteil behaupten.)
AMG ist heute mehr als brettharte Fahrzeuge und bollernde V8, sondern eine Marke die Performance Luxury anbietet. Wer einen 43er oder 53er mal gefahren ist weiß, dass das Fahrzeuge mit einer sehr guten Spreizung zwischen Alltag und Sportlichkeit sind. Und in Vergleichstests durchweg besser wegkommen als die konkurrierenden M40i’s oder S4/SQ5.
Ein Diesel-AMG hat seine Berechtigung. Angesichts aktueller Thematiken ist das heute aber anders/neu zu bewerten.

Ron
Reply to  DüdoVans
3 Jahre zuvor

Hoffentlich wird es dann doch noch was damit Driv3r ..

@DüdoVans
Diese Argumentation ist dermaßend lächerlich, ich muss hier nochmal drauf hinweisen.

“[…] die Bestandskunden sind Sturm gelaufen gegen den Diesel! Und die „Edelkunden“ haben durchaus ein Mitspracherecht. Sie sollen die Produkte ja kaufen. Die möchte man keinesfalls verprellen. Es waren einige die gedroht haben den Hersteller zu wechseln. […]”

Was sind das denn für Kunden die anderen potentiellen Kunden die Motorisierung verbieten wollen (und somit AMG schaden) obwohl sie diese sowieso nie fahren werden bzw. ihre eigene Wunschmotorisierung (V8) ohnehin erhalten bleibt?

Wegen nichts und wieder nichts mit einem Herstellerwechsel zu drohen zeugt also bestenfalls von Machogehabe und wenig Hirmschmalz.

Marc W.
Reply to  DüdoVans
3 Jahre zuvor

Es gibt einen weniger allürigen Wettbewerber, der zudem exklusiver und womöglich intelligenter agiert: Alpina. Ideale Langstreckensprinter, die AMGs werden mehr und mehr Schau-und-Steh-Symbole mit entsprechender Klientel.

Joachim
Reply to  Marc W.
3 Jahre zuvor

Aber was ist, wenn mir Mercedes Design wesentlich besser gefällt als BMW Design ?

Ron
Reply to  Marc W.
3 Jahre zuvor

Mir geht es wie Joachim. Die aktuellen BMW sehen zwar toll aus aber ein Mercedes gefällt mir trotzdem besser.

Marc W.
Reply to  Ron
3 Jahre zuvor

Das geht mir genauso, insbesondere bei den Interieurs kommen beide Bayern nicht in Sichtweite ran.
Den Hut vor den Münchner Motoren bzw deren Veredlern sollte man trotzdem ziehen.
Geil wäre eine Maybach-Version des GT4 – mit einem Brabus-veredelten OM656…

driv3r
Reply to  Marc W.
3 Jahre zuvor

Sehe da jetzt wenig Objektivität in dem Kommentar, wo AMG in den vergangenen Jahren gelernt hat wie man bei Top-Performance auch fulminante Kurvenperformance und Alltagstauglichkeit und Langstreckenkomfort in ein Auto integriert; die bisherige Porsche-Stärke.
Alpina baut sicherlich keine schlechten Autos. Nur ein 6er GranCoupé steht kurz vor der Wachablösung und die gesamte 6er-Reihe war für mich optisch noch nie ein Hingucker. Im Gegenteil, das sportliche konnte das Fahrzeug auch nicht, insbesondere das GC hat jeden Test haushoch verloren, weil es unfassbar adipös war.

Ron
Reply to  Marc W.
3 Jahre zuvor

Du siehst das etwas zu kompliziert driver.

Du sprichst von „Langstreckenkomfort“. Der Komfort steht hier auser Frage. Es geht darum mit einem sportlichen Fahrzeug, mit relativ wenig Sprit und Tankstellenbesuchen von A nach (weit entfernt) B fahren zu können. AMG hat da nix – und die Hybridisierung der Benziner die aktuell fokusiert wird, bringt da auch reichlich wenig.

harry
Reply to  Ron
3 Jahre zuvor

Ich persönlich habe absolut nichts gegen einen “Power Diesel” von MB nur muss der unbedingt von AMG kommen. Es würde doch reichen wenn man ein solches Fahrzeug mit einer AMG Line ausstatten könnte. AMG steht für mich auch immer noch für Erfolg im Motorsport und da sind bekanntlich Diesel schwer zu finden. Man sollte die Marke nicht zu sehr spreizen und so Exklusivität verlieren.

w211
3 Jahre zuvor

Okay Schade. Ist evtl. bekannt wann es erste Bilder vom GLE geben wird??

H.
3 Jahre zuvor

Gutes übersicht. Nur ein Frage: wann beide 3 Fondsitze und High Class (2 Fondsitze) Sonderausstättung sind, was gibt es Serienmäßig?

H.
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Klar, danke!

Harry
3 Jahre zuvor

Sind die Innenraummaße bereits bekannt? Wieviel Beinfreiheit haben die Fondpassagiere, wieviel die Front? Würde mich im Vergleich zum CLS interresieren. Radstand und Gesamtlänge kennt man ja.

Harry
3 Jahre zuvor

Die Innenraummaße würden mich interresieren. Wieviel Beinfreiheit in mm haben die Fondpassagiere, wieviel die Frontpassagiere? Gesamtlänge is ja bekannt und bei immerhin ganz knapp über 5m.

Harry
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Danke für die Info und sorry für den doppelpost.

mbwl
3 Jahre zuvor

Zum Thema W223:

Es gibt erste Innenraum-Bilder, erwarten Sie aber nicht zu viel 🙂

https://www.auto-motor-und-sport.de/erlkoenig/mercedes-s-klasse-w223-2020-bilder-daten-infos/

DüdoVans
3 Jahre zuvor

@Ron: die Argumentation ist keineswegs lächerlich. Diesen Kunden geht es vor allem ums Image! Und wenn Kunden, die möglicherweise jährlich Fahrzeuge im siebenstelligen Bereich kaufen, drohen den Anbieter zu wechseln, dann hört der Vertrieb schon sehr genau zu. Nicht umsonst gibt es für AMG-Kunden die After Sales Coaches. Ein ebenso „lächerliches“ Beispiel: man beschwerte sich bitterböse als es Rennfahrerschuhe von AMG für 500€ das Paar gab. Die wären viel zu billig, die könnte sich ja jeder leisten, sie müssen 5000€ kosten. Auch für mich absurd, aber viele Leute mit Geld denken leider so. Und auch ich persönlich finde, dass ein Diesel in einem AMG nichts zu suchen hat. Punkt.

Ron
Reply to  DüdoVans
3 Jahre zuvor

Gewiss ist diese Argumentation lächerlich du nennst sie doch selbst absurd :). Es ging hier nicht um deine Ansicht, sondern genau diese “Ansicht” dieser speziellen “Kunden”.