In wenigen Monaten wird die Weltpremiere der Modellpflege des GLC SUV und GLC Coupé erfolgen. Die neuesten Erlkönige der Baureihe 253 zeigen bereits jetzt einen ersten Blick auf das neue Design der Scheinwerfer und Heckleuchten.

 

Der GLC wird mit der Modellpflege neben dem im Video zu sehenden LED High Performance Scheinwerfern auch das MULTIBEAM LED Lichtsystem erhalten. Die Fackel des Tagfahrlicht wird komplett neu gestaltet und wird großflächig das Scheinwerfergehäuse umranden.

Anzeige:

Ebenfalls in neuer Lichtoptik kommen die Heckleuchten. Hier wird als Schlusslicht ein großes Lichtband zum Einsatz kommen und ein wenig das Design des vorderen Tagfahrlicht aufgreifen. Mittig befinden sich Cube-artige Lichtelemente für das Bremslicht. Die Heckleuchte ist komplett mit LED-Technik ausgestattet.

Im Interieur des GLC der Modellpflege zeigt sich die neue Lenkrad-Generation  und auch das digitales Cockpit – identisch der aktuellen C-Klasse Modellpflege – inklusive einem größeres Mediadisplay. Wir erwarten zur Modellpflege, das der  GLC sogar das MBUX mit Touchscreen bekommen wird.

Mit der Markteinführung des modellgepflegten GLC SUV und Coupé rechnen wir etwa im Juli 2019, die Bestellfreigabe könnte dazu möglicherweise im März oder April 2019 erfolgen.

Mercedes Erlkönig GLC X253 Facelift NEUJAHR! 1.Erlkönig 2019 first prototype - Interior Exterior

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Quelle/Bilder: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:
72 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Stefan
3 Jahre zuvor

Warum baut Mercedes nicht jedes Auto so innen wie hier im GLC oder in der neuen C-Klasse (wie jeder andere Autohersteller). Finde die 2 getrennten Bildschirme viel schöner wie das Wide-Screen welches einfach aufs Armaturenbrett geklebt wird.

aber hab ja noch knapp über 2 Jahre um mich damit anzufreunden^^

Stefan
Reply to  Stefan
3 Jahre zuvor

Ich finde das Widescreen viel besser wie daa I-PAD Imitat in der C Klasse

Stefan
Reply to  Stefan
3 Jahre zuvor

so unterscheiden sich die Meinungen 😀

sieht bei den neueren Modellen (für mich nur A-Klasse interessant) so bisschen wie „gewollt, aber nicht gekonnt“ aus, weil man einfach dahin gemacht hat, wo platz war.
Bei der E-Klasse ist zumindest ein „Dach“ noch über den Displays. Das sieht zumindest ein bisschen besser aus.

Dachte früher auch immer, dass die in der Mitte platzierten Displays stören. Aber seit Umstieg vom GTI aufn A45 merk ich, stört nicht ^^

Reply to  Stefan
3 Jahre zuvor

Das freistehende Display in der neuen A-Klasse war reine Absicht – eine Einrahmung bzw. Überdachung war absichtlich nicht gewollt.

Stefan
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

ja, macht auch so gesehen Sinn, weil das andere höherwertiger aussieht und so als Abgrenzung zu anderen Modellen 🙂

PS: die Technik dahinter ist natürlich top, habs auch schon getestet. Ging nur ums optische 😉

Frank
Reply to  Stefan
3 Jahre zuvor

ehrlich gesagt finde ich es genau andersrum.
Was sieht denn „hochwertiger“ aus, wenn da ein Dach drüber ist. Zuhause hast du ja auch kein Dach über deinem Widescreen Fernseher?!

Peter
3 Jahre zuvor

Wo gerade über Displays geredet wird: Wie lange dauert es noch, bis OLED-Displays Verwendung finden? Mich nervt es ein wenig, dass die Bildschirme nie richtig schwarz werden (nachts natürlich besonders).

Und ein echtes Widescreendisplay und nicht zwei nebeneinander liegende wäre auch nett.

Ralf
Reply to  Peter
3 Jahre zuvor

Dafür haben sie keinen Grünstich, wie OLED, oder Einbrenneffekte.
Da OLED auch teurer als LED und der Energiespargedanke zu vernachlässigen ist, bleibt uns LED (hoffentlich) noch lange erhalten.

Fra
Reply to  Peter
3 Jahre zuvor

Der Teil zwischen den Bildschirmen ist doch eh im Lenkradschatten. Sehe nicht viel Sinn die Mehrkosten zu investieren.

Bernd das Brot
3 Jahre zuvor

Diskutieren wir nach über 7 Jahren immer noch über das zentrale Display in Mercedes-Benz Fahrzeugen? Schrecklich.

Andreas
3 Jahre zuvor

Egal was MB mir einreden will. Hässlicher als MBux ist derzeit kein Armaturenbrett. Auch wenn man es noch 1000 mal wiederholt, es ist unter Design Aspekten eine totale Fehlkonstruktion.

Das es besser geht beweist die S-Klasse und auch die E-Klasse, aber alles andere finde ich zum schämen.
Als Firmenfahrzeug Fahrer dessen Budget bis max.64.000 Euro reicht, scheidet Mercedes deswegen aus.

Vielleicht lernt Mercedes ja irgendwann wieder auch innen optisch ansprechende Autos zu bauen und nicht nur profietorientierte hässliche Baukastenoptionen miteinander zu verbinden.

Andreas
Reply to  Andreas
3 Jahre zuvor

Für 64.000€ bekommt man eine E-Klasse 😉

Bob
Reply to  Andreas
3 Jahre zuvor

Das ein Hersteller einem „etwas“ einreden möchte klingt spannend. Ich würde es eher so sehen, das er einem sein Produkt anbietet und wenn es einem nicht gefällt, dann entscheidet sich der Kunde für ein anderes oder den Wettbewerber. Diese grundlose negative Art finde ich unpassend und Design mit Fehlkonstruktionen zu verbinden, spricht Bände.
Ich fahre jeden Tag aufs neue sehr gerne mit dem W177 und überlasse den größeren Wagen gerne meiner Familie. Meine anfängliche skepssis, dass der Bildschirm spiegelt/ der Prozessor langsam ist/ die Darstellung schlecht sein wird, hat sich überhaupt nicht bewahrheitet. Ganz im Gegenteil, ich liebe dieses-freistehende Widescreen-Display und dies passt perfekt in das Cockpit der neuen A-Klasse. Mit „Hut“ passt es nicht in das Design der A-Klasse, sondern in die E-/S-Klasse.
Wenn mich eins freut ist, dass Design geschmacksache ist und darüber lässt sich nicht mit Fakten argumentieren aber Beleidigungen plus Anschuldigungen sind sicherlich sehr kindische Wege… Des Weiteren sind für dieses Budget so einige schicke Modelle ink. der E-Klasse realisierbar.
In diesem Sinne, viel Freude im Jahr 2019

driv3r
Reply to  Bob
3 Jahre zuvor

Danke. Amen.

Joachim
Reply to  Bob
3 Jahre zuvor

Dein Kommentar ist ausgesprochen angenehm zu lesen. Das liegt bestimmt nicht daran, dass ich Deine Meinung teile, sondern im hohen Maße an den sachlichen Äußerungen.

CLA 250
3 Jahre zuvor

@Markus Jordan
Hallo ,wie kommt ihr drauf das MBUX bei GLC kommen soll ,
es gab bisher glaube ich keine Bilder oder ?

Reply to  CLA 250
3 Jahre zuvor

Doch, gab es bei einigen Erlkönigen. Abwarten 🙂

Oliver
3 Jahre zuvor

Frohes Neues zusammen
Einer schon was gehört ob es den GLC 43 nach der Mopf mit der „erstarkten“ Maschine analog zur C-Klasse geben wird? Das würde mich brennend interessieren.

Siegfried Breyer
3 Jahre zuvor

Super,
Leute, mich interessieren nicht die Scheinwerfer oder das Display. Was wirklich zählt ist z.B. wann kommt der GLC als Hybrid? Seit 1.1.2019 kostet der als Dienstwagen nur noch die Hälfte. Und was bietet Mercedes da an ? Fast nichts oder nichts. Da hat jemand was im grossen Stil verschlafen.

Beste Grüße
Siegfried

Anzeige:
Deo
Reply to  Siegfried Breyer
3 Jahre zuvor

Ab 1. Januar 2019 soll bei der Versteuerung von Elektro- und Hybrid-Dienstwagen, die auch privat genutzt werden, der halbierte Bruttolistenpreis als Bemessungsgrundlage herangezogen werden.

Glc350
3 Jahre zuvor

Mercedes ist ja nicht einmal fähig das aktuelle Modell auszuliefern,da sprechen sie schon von Modellpflege. Einfach nur mehr lächerlich!

Peter
3 Jahre zuvor

Zu: Markteinführung etwa im Juli 2019 und Bestellfreigabe im März oder April 2019.
Wann wird die Modellpflege denn offiziell vorgestellt? Auf dem Genfer Autosalon im März?
Oder gibt es einfach einen Softlaunch ohne großartige Premiere?

Marzl
Reply to  Peter
2 Jahre zuvor

Hoffentlich hast du recht. Komisch das Mercedes sich so bedeckt hält zum GLC Mopf
Ich möchte endlich meinen neuen GLC bestellen.

Dieter
3 Jahre zuvor

Ich bin sehr gespannt, ob das MBUX für den GLC wirklich in 2019 kommt. Ich fahre im Moment einen Macan S (Benzin) und bin nicht unzufrieden damit, trotzdem reizt mich nach 3 Jahren ein Umstieg und das könnte dann das GLC 43 Coupe werden . Ohne MBUX (veraltete Technik, kein Touch…) wäre das allerdings ein NOGO.
Wenn es einen neuen R6 (M256) ohne AMG geben würde, wäre das auch eine Option.
Mal sehen, wann es Gewissheit gibt.

Reply to  Dieter
3 Jahre zuvor

Mal schauen, was kommt – und was geht. Eines kommt – das andere nicht. Ca. spätestens im März sollten wir mehr Details wissen.

Reply to  Dieter
3 Jahre zuvor

Kleines Update: GLC 43 erwarte ich übrigens nun doch im Herbst 2019. Das Modell war mir bislang unsicher, ob es fortgeführt wird – davon gehe ich jetzt aber aus.

Dieter
3 Jahre zuvor

Hallo Markus,
danke für das Feedback! Hört sich stark nach MBUX und weniger nach M256 an 😉
Immerhin!
Was erwartest Du? MBUX wie im E und A … ein zusammenhängendes Display oder getrennt, Optik wie bisher ..sprich Tablet?
Danke und beste Grüße
Dieter

Reply to  Dieter
3 Jahre zuvor

Ein M 256 wird – nach meiner Einschätzung – nicht kommen. Zusätzlich rechne ich damit, das die Affalterbacher ihr Angebot überarbeiten – was aber nicht unbedingt positiv sein wird.

Dieter
3 Jahre zuvor

@Philipp
Ja, denke ich auch. Wäre für eine Mopf auch sicher zuviel Veränderung. Aber MBUX (Ntg 6) wär ja auch schon ein Anfang den Rückstand zum Standard aufzuholen. (u.a. Touch, besseres Navi usw.)
@ Markus
Die „Überarbeitung der Afalterbacher“ hört sich ja nicht gerade Mut machend an. Für mich wäre das AMG 43 Coupe nur wegen dem V6 und der angeblich besseren Abstimmung mit der Air Body Control interessant. Auch wichtig ist, dass es eben nicht sooooo „krawallig“ auf Sport getrimmt ist wie der 63. Es soll ja ein alltagstaugliches und komfortables Gefährt bleiben. Die Umschalttaste auf Sport/+ ist ja auch noch da 🙂
Warum bietet man keinen „normalen“, leistungsstarken V6/R6 an?

Reply to  Dieter
3 Jahre zuvor

Der 63er kann seine Leistung weniger verbergen, das ist korrekt. Beim 43er muss man schauen, wie lange der Motor noch im Angebot bleibt.

Dieter
3 Jahre zuvor

Also doch M256 für AMG? Oder denkst Du die bieten nur noch V8 an? Dann müsste ja der V oder R 6 in die normale Schiene „vorrücken“.

Reply to  Dieter
3 Jahre zuvor

Ich rechne aktuell bei AMG nur mit V8 Motorisierungen. Den M 256 seh ich gar nicht.

Joachim
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Dann müßte doch aber zumindest ein/ der 350er mit RSG kommen. Ansonsten wäre die Lücke doch etwas sehr groß.Den M256 sehe ich auch nicht, da diese Dementis schon seit längerem gemacht werden.

Reply to  Joachim
3 Jahre zuvor

Also was mit „e“ wird es wohl geben, wie auch was mit „de“ am Ende. Auf einen 350er würde ich hingegen nicht warten wollen – egal ob Benziner oder Diesel. Details muss man wohl abwarten, doch meine Einschätzung sollte richtig liegen.

Dieter
3 Jahre zuvor

MB kann aber doch keine GLC Coupes ohne V/R6 anbieten? Oder gibt mann dann den 6-Zylinder Markt freiwillig an andere ab? Ganz sicher wird nicht jeder an einem V8 interessiert sein, der bisher einen V6 gefahren hat. Und ebenfalls ist sicher, dass nicht jeder V6 Fahrer zu einem 4 Zylinder wechselt solange es Alternativen gibt. Porsche würde sich freuen!

Winni
3 Jahre zuvor

Wenn schon nicht mit dem 350d ist denn mit dem 400d zum Start der MOPF zu rechnen?
Oder lieber jetzt noch den GLC 350d ordern?

Anzeige:
Reply to  Winni
3 Jahre zuvor

OM656 seh ich aktuell gar nicht in Sicht! Der aktuelle GLC 350 d wäre nicht mehr meine Wahl, da ich grundsätzlich ein Fan vom OM 656 Reihensechszylinder Diesel bin.

Winni
3 Jahre zuvor

@ Markus Jordan:

Wie ist die Einschätzung zu einem GLC 400 d zum MOPF-Start?
Sollte dieser nicht gleich zum Anfang kommen, ist der jetzige V6 die Alternative… .

Dieter
3 Jahre zuvor

…hat denn von Euch denn keiner mehr ein Herz für „echte“ Motoren? Na, für Benziner eben…. 🙂 Sorry, nicht sehr ernst gemeint. Ich möchte aber keinen Diesel mehr fahren, obwohl ich gute Erfahrungen mit Diesel (bei Jaguar) gemacht habe, aber bereits früh Fahrverbote von Städten wie Paris angekündigt wurden.Ein ehrlicher R6 (benzin) oder V6 wäre schon schön 😉

Winni
3 Jahre zuvor

Warum gibt es einen so unterschiedlichen Informationsstand zu der Thematik 6 Zylinder-Diesel?
Speziell beim R6 gibt es ständig andere Einschätzungen… .
2 Monate vor der MOPF muss das doch langsam mal definitiv raus zu bekommen sein???
Gibt es auch andere Händlermeinungen pro R6?
Mein Flottenverkäufer-Kontakt sagt, das der 6 Zylinder Diesel kommen wird.

Ferdl
3 Jahre zuvor

Leider lese ich nirgendwo etwas darüber, welcher 4 Zylinder im GLC Mopf angeboten werden soll. Seit Mitte 2016 wird immer wieder der M254 mit Startergenerator erwähnt. Leider ist diese Maschine meines Wissens nur im C200 als „Hustelinchen“ mit einer 1500er Maschine im Angebot. Wird es eventuell die Maschine mit 224 PS wie in der A-Klasse oder doch eine M254 (mit wieviel PS)?

Reply to  Ferdl
3 Jahre zuvor

Die Bestellfreigabe für den GLC wird im März 2019 erfolgen, erst dann haben wir auch genaue und offizielle Details. Der 200er wird kommen, da haben wir aber noch keine Details.

Bei den Benzinern rechne ich mindestens – aktuell – zuerst mit:

GLC 200 4MATIC (neu)
GLC 250 4MATIC entfällt
GLC 300 4MATIC

Später kommt noch was mit „e“ in der Modellbezeichnung, wie auch die AMG Modelle 63 4MATIC+ und 63 S 4MATIC+, wie auch der GLC 43 4MATIC.

Peter F.
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Das passt jetzt nicht zu Ihrer Aussage vom 18. Januar. Demnach gäbe es AMG Modelle nur als V8 …Ebenso hiess es am 18. Januar, dass das Angebot der Affalterbacher überarbeitet würde, was aber nicht unbedingt positiv sein würde. Hier und heute gibt es doch wieder ein GLC 43… ?? Wo ist dann die negative Änderung?
Ist denn auch eine neuere Aussage zum Thema GLC und Diesel zu treffen?

Ferdl
3 Jahre zuvor

Danke Markus und Philipp, wenn das zutrifft, dass sie wirklich diesen „Hustelinchen“ Motor in den GLC verbauen, der nicht einmal die C-Klasse richtig bewegen kann, dann werde ich mich wohl nach 36 Jahren als treuer Mercedes-Kunde bei einem anderen Hersteller umschauen müssen. Der GLC 300 4 MATIC mit Superplus erscheint mir unwirtschaftlich und zu teuer. Der 220er Diesel kommt für mich aus bekannten Gründen nicht in Frage. Die AMG-Modelle sind nur etwas für eine größere Geldtasche. Das werden sich viele Kunden wohl kaum leisten können. Ich bin sehr enttäuscht!

Goldenwax
2 Jahre zuvor

Weiß man schon was zum glc facelift ob es den neuen 6zyl reihendiesel geben wird auch als 400d ?

Wird der glc 43 amg mit 390ps kommen ?

Wann ist ca. Mit dem facelift zu rechnen?

Reply to  Goldenwax
2 Jahre zuvor

Mit dem GLC 400d rechnen wir fest. Details müssen wir abwarten – März.

Bmwworker
2 Jahre zuvor

Sollte mercedes wirklich den glc 400d mit 330PS bringen werde ich als eingefleischter BMW Fahrer trotz des BMW Werksangehörigen Rabatt vom x4 M40d auf den Glc 400d wechseln. Kann man nur hoffen das Markus Jordan recht behält und der 400d im glc kommt. Aber die Aussage „Mit dem GLC 400d rechnen wir fest“ lässt die Chance steigen dass ich auf mercedes umsteigen werde…

Reply to  Bmwworker
2 Jahre zuvor

So meine Erwartung – Details muss man zur Modellpflege ca. im März abwarten. Ich erwarte das modellgepflegte Modell zum Genfer Automobilsalon.

Bmwworker
2 Jahre zuvor

Wird zum Genfer AS auch gleich das glc Coupe vorgestellt? Wird warscheinloch erst im Jahresverlauf folgen oder ?

Reply to  Bmwworker
2 Jahre zuvor

Haben wir noch keine Details – aber ich gehe bislang noch von *zeitgleich* aus.

Werk 68
2 Jahre zuvor

@Markus Jordan: Kommt der GLC 63 zeitgleich mit den zivilen Modellen oder später ?

Reply to  Werk 68
2 Jahre zuvor

Aktuell kann ich nur vermuten – und da rechne ich mit zeitgleich.

Werk68
2 Jahre zuvor

Danke für die Antwort

Reply to  Werk68
2 Jahre zuvor

Gerne.

Anzeige:
Peter F.
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

kann man „Vermutungen“ folgend auch von einem GLC 400d mit 6d (ohne temp) ausgehen – parallel zum GLE ?

Reply to  Peter F.
2 Jahre zuvor

Nein, kann ich gar nicht beurteilen.

Karl-Dieter Schubert
2 Jahre zuvor

@ Markus Jordan:
gibt es neuere Info Info zu V6 oder besser R 6 Benzinern im GLC Coupe?
MBUX ist weiter in der Erwartung?
Danke für ein Update

Reply to  Karl-Dieter Schubert
2 Jahre zuvor

Wir haben keine neuen Erkenntnisse … aber Danke , das meinen Aussagen vertraut wird. Ich bin bemüht , was die auch möglichst so der späteren Realität entsprechen. Änderungen möglich , aber doch selten der Fall..

Winni
2 Jahre zuvor

6. Februar 2019
Markus Jordan
Antworten
Mit dem GLC 400d rechnen wir fest. Details müssen wir abwarten – März.

@ Markus Jordan:

Gibt es eine ungefähre Vermutung ob (und wenn ja wann) der GLC350d zu erwarten ist?
Also noch in 2019, oder erst 2020 bzw. noch später?

Sven
2 Jahre zuvor

Hallo,
Wird man bei dem GLC300de mit der gleichen Hängepartie wie beim C300de rechnen müssen?

Bitte eine grobe Schätzung von euch wann die Bestellfreigaben kommen.

Danke

Reply to  Sven
2 Jahre zuvor

Geschätzt wär gelogen – weil wir keinen Anhalt haben. Aktuell schätz ich mit einer ersten Bestellfreigabe für die GLC Modellpflege im März oder April. ob man jedoch gleich alle Motoren ausrollt – kann ich nicht sagen, erwarte ich jedoch nicht.

Wilhelm weiter
2 Jahre zuvor

Laut meinem eigentlich immer gut informierten Mercedeshändler soll der neue OM 656 im GLC facelift als 400d kommen und den 350d ersetzten jedoch in der kleinen Ausbaustufe also nur die Bezeichnung auf 400d geändert… könnt ihr das bestätigen

Reply to  Wilhelm weiter
2 Jahre zuvor

Bestätigen will ich Dir das noch nicht – aber ja, der OM 656 wird wohl im GLC als GLC 400 d kommen – so unsere Einschätzung (und da liegen wir doch immer recht gut..). Was er effektiv an PS/NM am Ende im GLC hat, muss man abwarten – und ob da noch ein GLC 350 d nachgeschoben wird, steht noch in den Sternen.

Ich war diese Woche im Werk in Untertürkheim – und hier war u.a. der Diesel ein wichtiges Thema. GLC Modellpflege als GLC 400 d war jedoch jeder ruhig und wollte dazu kein Wort verlieren. Abgestritten hat es aber auch keiner.

Dieter
2 Jahre zuvor

Wie ist eigentlich der Status beim 350e? Bestellbar ist er ja im Moment nicht. Kommt der mit dem Mopf wieder ins Programm? Ggf mit etwas mehr Leistung? M256 wäre mir zwar lieber, aber der 350e könnte ja eine vernunftorientierte Entscheidung werden…..ok, Vernunft und Auto ist so eine Sache …