Mercedes-Benz hat heute erneut einen Teaser zur Modellpflege der E-Klasse der Baureihe 213 veröffentlicht, welcher einen weiteren Einblick auf die überarbeitete Variante der Limousine bietet. Bereits gut zu sehen ist der modifizierte und neue Hauptscheinwerfer mit Teilen der überarbeiteten Frontstoßstange, Powerdomes sowie dem MBUX System.

Nach Absage des Genfer Automobilsalons: Präsentation der Modelle vermutlich nur online

Auch wenn die Planungen der Weltpremiere der E-Klasse für den Genfer Automobilsalon angedacht waren, wird Mercedes-Benz Bilder der überarbeiteten E-Klasse Limousine sowie der modellgepflegten Variante des E-Klasse T-Modells weiterhin frühestens am kommenden Dienstag (3. März, 09:00 Uhr) veröffentlichen.

Anzeige:

Soweit wir zuletzt mitbekommen haben, plant Mercedes-Benz aktuell die Präsentation seiner neuen Produkt-Neuheiten nun ausschließlich online über die eigene Plattform Mercedes me media zu präsentieren: „Unsere für Dienstag in Genf geplante Pressekonferenz findet in digitaler Form statt. Wir freuen uns auf viele virtuelle Teilnehmer“ – so heißt es von offizieller Seite. Wann, ist aktuell noch offen.

 

Erste ungetarnte Bilder und Infos am 3. März um 09:00 Uhr

Alle Bilder zur E Klasse Modellpflege der Baureihe 213 können wir übrigens bereits am 3. März um 09:00 Uhr hier bei uns präsentieren. Auf eigene Impressionen der Fahrzeuge müssen wir hingegen vorerst verzichten.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder: Daimler AG

Anzeige:
23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Christian
1 Jahr zuvor

Die Messe in Genf ist gestrichen

Stefan Camaro
Reply to  Christian
1 Jahr zuvor

Steht ja auch im Text. Sehr gut rausgelesen

Nick
1 Jahr zuvor

Je mehr ich von der E-Klasse sehe, desto schöner finde ich sie. Hoffe, das bleibt so.

Joachim
1 Jahr zuvor

Das sieht doch schon mal ganz gut aus. Nicht ganz so zackig / gradlinig hart wie bei der A-Kasse.

Guido Rau
1 Jahr zuvor

Kommt der All Terrain auch als
Hybrid ?

Chris
1 Jahr zuvor

Gibt es schon Info´s zum Coupe?

Racer1985
1 Jahr zuvor

Wie sieht es mit der Vorstellung des „kleinen“ AMG E 53 aus?

John
1 Jahr zuvor

Please tell me if the E300 version will finally have 4matic? 🙂 I know 3.3.2020, but…

Peter Schoof
1 Jahr zuvor

Hallo zusammen.

Weiß jemand, ob bei der Mopf auch die Fake Endrohre bei den Diesel Motoren verschwinden?

Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, warum man überhaupt auf diese Idee gekommen ist, zumal BMW weiterhin die Endrohre nicht nur zeigt, sondern auch tatsächlich nutzt.

Viele Grüße

driv3r
Reply to  Peter Schoof
1 Jahr zuvor

Diese Variante gibt es bei Mercedes gar nicht. Aber bei Audi findest du die Variante Links offen-Rechts verblendet.

driv3r
Reply to  driv3r
1 Jahr zuvor

Bei Mercedes gibt es entweder: Links und rechts geschlossen verblendet (und logischerweise liegt hierbei dann linksseitig (oder auch beidseitig) hinter der geschlossenen Blende das wahre Abgasendrohr nach unten gekrümmt) oder links und rechts funktional/offen (Abgas entweicht beidseitig durch die Blenden).

Bei Audi (bei Skoda kenne ich den Sachverhalt nicht, aber so hast du es ja vorstehend geschildert) gibt es u.a. beim A4 die Variante linksseitig wird das Abgas durch die funktionale Endrohrblende geführt, rechtsseitig ist die Blende verschlossen und reine Zieroptik. Diese Variante gibt es bei Mercedes nicht, daher habe ich deinem oben stehenden Kommentar widersprochen.

Peter Schoof
1 Jahr zuvor

Mercedes sollte es den Kunden zumindest anbieten, ggf. auch gegen Aufpreis, Endrohre verbauen zu lassen, die auch tatsächlich der Funktion dienen.

Die aktuell verbauten Kunststoffblenden sind sehr enttäuschend, wenn man die Gesamtkosten der Oberklassen Limousine betrachtet. Das ist meiner Meinung nach unangemessen.

Ich habe doch allen Ernstes gestern Abend einen Fünfer von BMW konfiguriert, da nur noch BMW „echte“ Endrohre verbaut. Auch Audi ist zu den Fake Endrohren übergangen, auch wenn deren Versuch noch viel untalentierter aussieht, als bei Mercedes.

Daher appeliere ich an Mercedes, doch bitte bei allen Modellen wieder einen richtigen Auspuff mit entsprechenden Endrohren zu verbauen.

Vielen Dank im Voraus.

EQ Cheek
Reply to  Peter Schoof
1 Jahr zuvor

Die Fake-Endrohre sind teil einer CO2-freien Zukunft. Auspuffe, aus denen kein Abgas mehr kommt, sind deutlich umweltfreundlicher und ebnen den Weg in eine reine EV-Zukunft! Und bei den EQ-Modellen werden dann auch die Fake-Endrohre ganz abgeschafft.

MrUNIMOG
Reply to  EQ Cheek
1 Jahr zuvor

Fake-Endrohre als „Teil einer CO₂-freien Zukunft“? Was für ein Quatsch. Die Abgase kommen bloß woanders raus, in der Regel direkt dahinter…

Reine Elektrofahrzeuge mit Fake-Endrohren wären wohl der Gipfel an Absurdität.

MrUNIMOG
Reply to  Peter Schoof
1 Jahr zuvor

@ Peter Schoof
Ich wäre schon zufrieden, wenn es bei den Modellen mit Fake-Blenden zumindest als Alternative eine ansehnliche Heckschürze GANZ ohne Endrohrblenden gäbe, und zwar nicht nur in der Brot-und-Butter-Ausstattungslinie…

Frank
Reply to  Peter Schoof
1 Jahr zuvor

warum? Das würde mich wirklich interessieren

Anzeige:
Lars Kretschmer
1 Jahr zuvor

Wird der E 63 (S) auch am 3. März vorgestellt oder erst (zugegebenermaßen logisch) später

Peter Schoof
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für die Information bezüglich der Fake Endrohre und auch für den Kommentar von Herrn Haydn. Ich kann es nachvollziehen, dass Endrohre in der Zukunft keine Rolle mehr spielen werden, aufgrund der alternativen Antriebsformen. Dennoch sieht die aktuelle Situation noch Diesel- und Benzinmotoren vor, so dass man meiner Meinung nach hier eine klare Linie fahren sollte. Und damit meine ich, dass die Endrohre, wenn sie denn auch gezeigt werden, funktionsfähig sein sollten. Andererseits kommt es mir so vor, als habe man aus Kostengründen die aktuell gewählte Designsprache gewählt.

Eine weitere Frage richte ich an die Teilnehmer des Blogs, ob bereits Informationen bekannt sind, ab wann der Konfigurator für die modellgepflegte E Klasse zur Verfügung steht?

Vielen Dank im Voraus und allen einen guten Start in die Woche.