Mercedes-Benz und die beiden Freeskier Matthias Haunholder und Matthias Mayr begeben sich gemeinsam auf ein Abenteuer. Als Profi-Sportler und Film-Produzenten sind die Beiden begleitet von Kameras an den entlegensten Orten der Erde unterwegs. Bei ihrem aktuellen Filmprojekt setzen sie in Sachen Mobilität auf Mercedes-EQ – zwei EQVs bieten als vollelektrische Großraumlimousinen den notwendigen Stauraum für Sport- & Kameraequipment: und das lokal emissionsfrei.

Zwei EQV gehen mit Freeskiern auf Reisen

Der Tiroler Matthias „Hauni“ Haunholder ist der erste österreichische Gewinner auf der Freeride World Tour. Gemeinsam mit dem Profi-Freeskier Matthias Mayr verbinden die Beiden Big-Mountain-Skifahren mit Bewegtbild: Ausgerüstet mit umfangreichen Sport- und Kameraequipment nehmen sie das Publikum mit zu den entlegensten Orten der Welt und übersetzen die Faszination der Berge in Bilder. So entstand 2016 der mehrfach prämierte Dokumentarfilm „The White Maze“, in dem Mayr und Haunholder als erste Menschen den Gora Pobeda in Russland mit Skiern befahren konnten.

In ihrem akuellen Film-Projekt geht es um das klimawandelbedingte Gletscherschmelzen. Nicht zuletzt deswegen setzen sie ab sofort auf nachhaltiges Reisen und bestreiten ihre zukünftigen Abenteuer mit zwei vollelektrischen Premium-Großraumlimousinen von Mercedes-EQ: zwei EQVs bieten den optimalen Stauraum für die Ausrüstung der Profisportler und Unternehmer.

Anzeige:

Quelle: Daimler AG / Bilder: © Foto Flausen