Das Mercedes-Benz Werk Mannheim beginnt mit den Bauarbeiten für das neue Mitarbeiterparkhaus. Auf fünf Ebenen entstehen insgesamt 470 Stellplätze inklusive Plätzen mit Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. Den symbolischen Spatenstich begingen heute Andreas Moch, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Mannheim, gemeinsam mit Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister Stadt Mannheim, Stefan Höß, Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Standort Mannheim sowie weiteren Vertretern der Stadt Mannheim und des Projektteams. Für das über 14 Meter hohe Gebäude hat sich das Mercedes-Benz Werk Mannheim gemeinsam mit Vertretern der Stadt Mannheim im Rahmen eines Fassadenwettbewerbs für den Entwurf des Architektenbüros blocher partners entschieden. Die Inbetriebnahme soll im zweiten Halbjahr 2022 erfolgen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir durch diese Investition einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur leisten und somit zur Entlastung des Stadtteils Waldhof beitragen. Damit wird die Attraktivität des Mercedes-Benz Werks Mannheim weiter erhöht“, sagt Andreas Moch, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Mannheim.

Als Highlights können neben der geschwungenen Fassade die natürliche Belüftung und die naturnahe Begrünung genannt werden, die das Dach, Teile der Fassade sowie die Außenanlage umfasst. Besonderes Augenmerk wird dabei auf eine Bepflanzung gelegt, die die Biodiversität durch einheimische Pflanzenarten fördert. Darüber hinaus berücksichtigt das Konzept einen umfassenden Lärmschutz, um der städtebaulichen Situation gerecht zu werden. Die Einfahrt des neuen Mitarbeiterparkhauses wird über die Karl-Feuerstein-Straße erfolgen.

Anzeige:

Weitere 50 Elektro-Parkplätze kürzlich eröffnet

Zudem hat das Mercedes-Benz Werk Mannheim zur weiteren Entlastung der Parksituation kürzlich 50 neue Elektro-Parkplätze auf dem Werksgelände in Betrieb genommen. Sie stehen Elektrofahrzeugen mit Ladebedarf zur Verfügung und können von der Belegschaft während der Arbeitszeit sowie von Besuchern oder Kunden genutzt werden.

Die Elektro-Parkplätze sind Teil der Initiative „[email protected]“, die in deutschen Werken der Daimler Truck AG das Laden von Elektrofahrzeugen mit einheitlichen Prozessen und Preisen ermöglicht. Für die Belegschaft steht eine App zur Verfügung, mit der die Ladesäulen aktiviert werden können und der Ladevorgang abgerechnet wird. Besucher und Kunden haben die Möglichkeit im Vorfeld Ladegutscheine bei Ihren Ansprechpartnern im Werk zu beantragen.

Quelle: Daimler AG