Mercedes-Benz wechselt ab dem kommenden Änderungsjahr 21/2 für die E-Klasse Limousine sowie T-Modell (W/S 213) den Motor des E 220 d bzw. E 220 d 4MATIC. Die Änderung in der Produktion erfolgt bereits im Dezember 2021.

Neuer Motor für E 220 d (4MATIC) mit EQ-Boost ab Änderungsjahr 21/2

OM 654 M auch im E 220 d (4MATIC)

Mercedes-Benz nutzt ab dem Änderungsjahr 21/2 für den E 220 d sowie E 220 d 4MATIC  einen anderen Motor.  Neu zum Einsatz kommt hier nun der OM 654 M mit 48 Volt Teilbordnetz sowie 15 kW EQ Boost. Zeitgleich  entfällt der E 300 beim E-Klasse T-Modell ersatzlos, wie auch der E 220 d 4MATIC im E Klasse Cabriolet (A 238).

Anzeige:

Da beim E 220 d (4MATIC) bislang nur der OM 654 eingesetzt wurde, sind zukünftig nicht nur bessere Abgaswerte zu erwarten – sondern durch den EQ Boost von zusätzlichen 15 kW noch spürbar bessere Fahr-/ sowie Verbrauchswerte. Genaue Daten dazu liegen uns bislang jedoch dazu noch nicht  vor. Der OM 654M kam bislang nur als E 300 d 4MATIC zum Einsatz.

Schnelleres Ansprechverhalten

Mercedes-Benz verspricht bei der neuen Motorisierung des OM 654 M  ein besonders schnelles Ansprechverhalten sowie eine gleichmäßige Kraftentfaltung mittels wassergekühlten Turbolader mit dessen variablen Turbinengeometrie. Parallel ist der Kühlkanal in den Stahlkolben mit Natrium gefüllt, wodurch Temperaturspitzen in der Kolbenmulde besser abgeführt werden kann. Der Kältemittelverdichter im OM 654 M ist elektrisch ausgeführt.

Symbolbilder: Mercedes-Benz AG

17 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Dodo
2 Monate zuvor

Wie wird es beim E 220 d Coupe aussehen? Bekommt dieser im laufe des Jahres auch den OM 654 mit EQ-Boost?

Markus Rieksmeier
Reply to  Dodo
2 Monate zuvor

Die Zweitürer bekommen nach der Mopf 2020 (parallel zur Limousine) bis zum Auslauf der Baureihe 2023/24 keine Updates mehr: wegen der relativ kleinen (und mit den C-Klasse-Zweitürern konkurrierenden und kannibalisierenden) stagnierenden Stückzahl => hohe Kosten.

Scheinbar einfach aus dem Baukasten „mal eben“ auch im Coupé (OM 654-) M-Motoren (mit ISG) einzubauen ist technisch durchaus einfach möglich, aus Sicht der Controller kommt aber die Rote Karte. Das sagen meine Quellen aus der Produktplanung (<= dem ganz normalen Kampffeld von Vertrieb vs. Ing. vs. Kostenrechner 🙂 in Untertürkheim.

Aus ähnlichen Gründen (plus wegen Produktionskapazität und massiv steigender Nachfrage nach PHEV E 300 d/e) hat Mercedes-Benz auch den M 254 ISG+E-Lader-Vierzylinder (Traummotor!) E 350 im Sommer 2020 erst präsentiert und noch vor(!) Bestellfreigabe wieder storniert. Der erwartete Trost, diesen Traummotor in der neuen C-Klasse zu bekommen, steht aus… Prognose: schlecht 🙁

Ähnliches geschah mit der Vorgänger-Baureihe W 212:
Den Limos nahm man bei der Mopf 2013 die wenig gemochten offenbar als plump wahrgenommenen Ponton-Kotflügel und glättete die Seitenline – aber nur bei Limo und Kombi (T-Modell).
Die Coupes und Cabrios behielten die Pontons, weil beim Zweitürer mangels hinterer Tür das gesamte Seitenteil zu erneuern gewesen wäre, was enorme Werkzeugkosten verursacht hätte! Vergleichsweise erheblich billiger war es bei der Limo und T-Modell, „nur“ für die hinteren Türen und Kotflügel neue Werkzeuge zu machen.

Vicky Pollard
Reply to  Markus Rieksmeier
2 Monate zuvor

Mein Traummotor in der C Klasse C580 4matic mit M176! Mit leisem Auspuff natürlich.

Snoubort
2 Monate zuvor

Single oder Bi-Turbo?

Markus Rieksmeier
Reply to  Snoubort
2 Monate zuvor

KURZ: 220 d = Single

LANG: betr. OM 654 M (48 V-ISG):

  1. Künftig werden 200 d (1,6 L) und 220 d (2 Liter, von exakt 1950 auf 1992 cm erweitert) verblockt: beide mit Single-Turbo (Twin-Scroll-Technologie: Die Zyl.-Auslässe 1+4 sowie 2+3 strömen die beiden Einlasskanäle des Laders an).
  2. Separat: Die 300 d-Antriebe bleiben Bi-Turbos.
Zuletzt editiert am 2 Monate zuvor von Markus Rieksmeier
Andy
2 Monate zuvor

Hab ich dass richtig verstandden? Der 300 D 4matic entfällt?

Tigerfox
Reply to  Andy
2 Monate zuvor

Nein, der E300 ohne D. Ist aber auch krass, wobei mir nicht klar ist, ob der Motor generell oder nur mit 4matic gestrichen wird. Falls komplett, hätte man zwischen E200 mit 197PS und E450 mit 357PS nur den E300e.
Motoren wie den E300 und vor allem E350 mit 250-300PS aus 2L und vier Zylindern finde ich jetzt in der oberen Mittelklasse nicht gerade traumhaft und fände einen R6 besser, aber ich verstehe, dass die Zeiten vorbei sind und das besser als nichts ist.

Andreas
2 Monate zuvor

Ich hoffe das diese 48V Technik auch mehr bietet als einen ruhigeren Start und einen höheren Preis.
Bin mit dem aktuellen 220d mehr als zufrieden.

Weiß man eig schon ob es einen Minderverbrauch gibt oder sonstige habhafte Vorteile?

Simon says
Reply to  Andreas
2 Monate zuvor

Ruhigeren Start ja, ansonsten ziemliches Durcheinander an jeder 30er Kreuzung oder Stop n Go, da ISG, Motor und Getriebe teilweise eher gegensätzlich arbeiten als miteinander.
Kein Vergleich mehr zu den alten Vollverbrennern oder neuen Vollelektros. Aber für manche wohl eine Traumkonstellation, warum auch immer.
Selbst im 63S war es schon ziemlich nervig, im E300de schon unerträglich.
Da mache ich Daimler nicht mal einen Vorwurf, es ist und bleibt eine Krückentechnik.
Nichts geht über die pre 48V 6 und 8 Zylinder.
Würde schon viel darauf verwetten, dass die aktuelle S Klasse als 350/400d ruhiger läuft als der 48V 580er.

Frank
Reply to  Andreas
2 Monate zuvor

Die Antwort gab es schon beim E300d 4M ISG. Der ist über 100 kg schwerer als ohne ISG und damit auch schwerer als der E400d 4M mit dem 6-Zylinder.
Siehe auch: https://mbpassion.de/2021/01/bestellfreigabe-fuer-den-e-cls-300-d-4matic/
Weniger Verbrauch oder schnellere Beschleunigung gab es dort nicht, jedoch ein besseres Ansprechen beim Losfahren aus dem Stand…

Snoubort
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Warum ist das so schwer?

Frank
Reply to  Snoubort
2 Monate zuvor

Das ist die zusätzliche Hybrid-Technik incl. der Batterie.

Balu
2 Monate zuvor

wird es auch noch andere Änderungen für das Modelljahr 21/2 geben?

Rene
2 Monate zuvor

wenn man im Mai bestellt hat und das Fahrzeug denke ich erst nach Dezember gebaut wird, bekommt man dann den neuen Motor?