Für den 400er und 500er Unimog Geräteträger gibt es zukünftig noch mehr Assistenz in der Kabine: Die neue Unimog Komfort-Lenkung ist ab sofort bestellbar.

Neue Komfort Lenkung für den Unimog Geräteträger

Mehr Komfort für den Unimog Geräteträger

Bei der neuen Komfortlenkung handelt es sich um eine elektromotorische Lenkkraftunterstützung, die die Lenkrad reduziert und somit neben dem Fahrkomfort auch die Ergonomie erhöht. Das System bietet eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung mit aktivem Rücklauf.

Anzeige:

Herzstück der elektromotorischen Komfortlenkung ist das bewährte Unimog Lenkgetriebe. Neu ist dabei der elektrische Steller, der sich aus einem zusätzlichen Elektromotor mit Steuergerät und Schraubradgetriebe zusammensetzt. Dabei leistet die Lenkhydraulik die Hauptlenkunterstützung mit speziell angepassten Druckniveaus in den 400er und 500er Baureihen. Bei der neuen Komfortlenkung wird die Lenkkraft des Fahrers mittels eines elektrischen Stellers zusätzlich unterstützt. Hierzu wird parallel zum Lenkradmoment das Zusatzlenkmoment des elektrischen Steller sin den Lenkstrang eingeleitet und summiert.

Elektrische Lenkunterstützung

Die elektrische Lenkunterstützung im Unimog erfolgt geschwindigkeitsabhängig auf die jeweilige Fahrsituation angepasst. So erzeugt die Komfortlenkung ein variables und der Fahrsituation angepasstes Lenkgefühl. Zum Schutz gegen Überlastung bei maximalem Radeinschlag wird jeder Unimog auf die maximal möglichen Radeinschläge der gewünschten Bereifung programmiert. Die optimalen Radeinschlagswinkle bleibt im Vergleich zur bewährten Lenkung erhalten. Der Fahrzeugwendekreis bleibt somit unverändert.

Symbolbilder: Daimler Truck AG