Mit seinem 50jährigen Jubiläum unterstreicht der Notdienst „Service24h“ die herausragende Bedeutung der Kundenbetreuung für Mercedes-Benz. Bereits 1972 etablierte Mercedes-Benz deutschlandweit einen Tag-und-Nacht-Notdienst: ein Novum in der Automobilbranche. 50 Jahre später sichern mehr als 160 Standorte in Deutschland die Erfüllung der Kundenmobilität. Nicht nur unter Schönwetterbedingungen, sondern auch bei Schnee, Eisglätte, im Sturm und bei Hitze sind die Service24h-Technikerinnen und -Techniker auf der Straße unterwegs und sorgen für schnelle und professionelle Hilfe im Pannenfall. Der Service24h ist in Verbindung mit der serienmäßigen Mobilitätslösung Mobilo für Mercedes-Benz Pkw- und Van-Kundinnen und -kunden kostenfrei.

„Seit mittlerweile 50 Jahren ist der Service24h ein Bekenntnis zu unserem kompromisslosen Anspruch, die Kundinnen und Kunden in jeder Situation so schnell wie möglich wieder mobil zu machen. Auf dieses Jubiläum sind wir in der gesamten Serviceorganisation auch deshalb sehr stolz, weil wir wissen, welch unermüdliches Engagement der Notdienst von unseren Technikerinnen und Technikern rund um die Uhr fordert“, so Simon Saretzki, Leiter Service Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD).

1972 von Mercedes-Benz Deutschland gegründet, wurde der Service24h schnell zum Vorbild. 14 weitere Länder in Europa schlossen sich in den folgenden zehn Jahren dem Notdienstprogramm an. 1998 wurde in Maastricht das Mercedes-Benz Customer Assistance eröffnet, dass den Service24h europaweit koordiniert und damit den Kundinnen und Kunden mit einem flächendeckenden Servicenetz größte Mobilität innerhalb Europas ermöglicht. Die Spezialistinnen und Spezialisten des Service24h beheben, wann immer möglich, Pannen noch direkt vor Ort oder sorgen dafür, dass das Kundenfahrzeug in die nächste Mercedes-Benz Werkstatt gebracht und die Weiterfahrt der Kundinnen und Kunden sichergestellt wird.

Im Notfall ist der Service24h unter folgenden Rufnummern erreichbar:

Für Pkw: +49 69 95 30 72 77, für Van: +49 69 95 30 74 16

Quelle: Mercedes-Benz Group AG

Anzeige: