Mercedes-AMG SL 63 S E Performance nun bestellbar

Mercedes-Benz hat nun die Bestellfreigabe für das neue Mercedes-AMG SL 63 S E Performance 4MATIC+ Modell gestartet – zum Grundpreis von 223.720 Euro inkl. 19 % MwSt. Erste Auslieferungen erfolgen voraussichtlich ab April 2024.

Topmodell des neuen SL Roadsters

Das Topmodell der neuen SL Roadster Generation der Baureihe 232 ist nun erstmals bestellbar. Das mit 600 kW / 816 PS Systemleistung angebotene Modell mit maximal 1.420 Nm Nm (Systemleistung) wird zum Preis ab 223.720 Euro angeboten. Das Fahrzeug verfügt über einen Leergewicht – fahrfertig mit Fahrer – von 2.195 kg.

Der SL 63 S E Performance verfügt über einen V8 Bi-Turbo mit 612 PS sowie einen E-Motor in P3-Konfigurator auf der Hinterachse mit weiteren 204 PS. Die Beschleunigung auf 100 km/h erfolgt dabei in 2,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 317 km/h. Interessant dabei: das Modell ist bei der Höchstgeschwindigkeit nur 2 km/h schneller, als das normale SL 63 Modell, welches über 585 PS und 800 Nm Drehmoment verfügt. Der normale 8-Zylinder benötigt jedoch 3,6 Sekunden auf 100 km/h.

6,1 kWh Batterie

Der E-Motor wird von einer 6,1 kWh großen Batterie gespeist, womit das Plug-In Hybrid Modell knapp 13 km rein elektrisch zurücklegen kann. Der Schwerpunkt des Fahrzeuges liegt jedoch nicht bei der reinen E-Reichweite, sondern bei der Performance. Die Batterie selbst kann 1-phasig mit 3,7 kW Lader (AC only) geladen werden. Durch die Batterie, E-Motor und 2-Gang Getriebe verringert sich das Kofferraumvolumen von 213 auf nur rund 110 Liter.

 

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Tom Gladis
1 Monat zuvor

Für wen hat man sich diese Mühe gemacht?

F. Schlüter
Reply to  Tom Gladis
1 Monat zuvor

Wer´s braucht…

Wolf Larsen
1 Monat zuvor

Das „Performance“ Cabrio mit satten 2,2 Tonnen kann gewaltige 13 km rein elektrisch zurücklegen.

Wow, welch grandiose Performance! Da geht jedem Elektro-Klima-Superchamp das Herz auf.

Dieses schöne Cabrio hätte sich bei Gott weniger Gewicht, eine richtige 63er Motorisierung ohne diesen ganzen Elektro-Mist und eine gediegene Innenausstattung verdient.

Soo wird das nichts mit der „Performance“….

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Wolf Larsen
Thomas
Reply to  Wolf Larsen
1 Monat zuvor

Falsch herum. Mit 2,2 t stellt Maserati einen vollektrischen Folgore auf die Strasse. Das ist eher das Traurige an diesem SL.

Ralf
Reply to  Wolf Larsen
1 Monat zuvor

Die richtige 63er-Motorisierung gibt es ja auch. Über 200 kg leichter und mit brauchbaren Kofferraum.

Phil
Reply to  Ralf
1 Monat zuvor

Stimmt, man kann sich gar mit dem SL55 begnügen, ohne groß etwas entbehren zu müssen. Bloß der Kofferraum… Selbst unser R170 hatte bei geschlossenem Dach gut nutzbare 345 l Kofferraumvolumen, weitaus besser nutzbar als das Volumen im R232. Da muss eben der Stauraum auf den ohnehin nicht nutzbaren Rücksitzen herhalten.
Vom Außendesign ist der R232 super. Allerdings weisen einzelne Fahrzeuge Spaltmaße auf, dass zu fragen bleibt, wie solches die Qualitätskontrolle durchlaufen und im Verkaufsraum stehen kann.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Phil
Ralf
Reply to  Phil
1 Monat zuvor

Ja, beim Kofferraum hat man (zu sehr) nach Zuffenhausen geschaut. Aber die Rückbank hilft.

Den Eindruck hatte ich letzte Woche beim Mercedes-Händler vor Ort auch, allerdings beim GLS. Da hing der rechte Schweinwerfer deutlich zu tief, mit krass großem Spalt zur Motorhaube. Da fragt man sich echt, wie das abgenommen wurde. Das war für jeden erkennbar.
Schade, dass sogar beim SL auftritt…

Ferdi
1 Monat zuvor

Was eine schöne Farbe, bei einem sehr sehr schönen Fahrzeug!
EQ-Power, abschaffen sofort! Wer bitte hatte diese scheiß Idee? Fenster auf, Geld raus…..

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Ferdi
Fabian
1 Monat zuvor

Ohne Häme gefragt: was passiert, wenn nach einigen Jahren die Batterie nicht mehr will? Fährt man die dann als Ballast rum? Muss man sie tauschen? Und was kostet sowas?

Ralf
Reply to  Markus Jordan
1 Monat zuvor

Beim SL 6 Jahre und 100.000 km. EQE und EQS haben 10 Jahre und 250.000 km.
Und zur Frage: Ohne funktionierenden Akku darf das Teil ziemlich sicher nicht anspringen.

Frank
1 Monat zuvor

Interessant mit wieviel „ passion“ hier mittlerweile an alles herangegangen wird….. zum totlachen.
zu schwer , zu wenig Kofferraum, zu teuer , zu doof ….bla bla bla.
ich sag mal so ….
Gewicht egal , Kofferraum egal , performance voll erfüllt .
Die Leute , die im Stande und Willens sind fast 250k zu investieren , interessieren das gequicke der Ewig gestrigen Nöler rein gar nicht.

Adrean
Reply to  Frank
1 Monat zuvor

Schön zu lesen, dass es jemand genauso sieht wie ich.

Ralf
Reply to  Frank
1 Monat zuvor

Hier wird vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis bemängelt, das bisher gestimmt hat, auch bei hohem Preis. Passion erwarte ich auch von Mercedes, ansonsten sieht es so aus, als wolle man die Kuh bis zum geht nicht mehr melken. Und weil viele die Marke mögen, kritisiert man eben auch vieles, wenn es grundsätzlich in eine falsche Richtung geht. Vielleicht manchmal auch zu viel, aber Mercedes macht es einem auch aktuell leicht.

Passion ist nicht Jubel, sondern auch ein emotionales Auseinandersetzen mit dem Thema.

Wenn Mercedes genug Käufer findet, denen bei 250′ € viele Punkte egal sind, freut es einen. Aber die Chance sind gering. Bestes Beispiel ist der neue C63. Der Erfolg gibt AMG aktuell eben auch nicht recht.

Jochen Beideck
Reply to  Frank
1 Monat zuvor

Wenn für Sie nur Performance zählt und Gewicht/Kofferraum egal sind, dann gratuliere ich: Sie haben Ihr Traumauto jetzt gefunden.
Dass Manche das anders sehen und gerade bei einem SL -immerhin ist das kein Lamborghini Huracan, Ferrari F8 o.ä. – auch einen für 2 Personen reisetauglichen Kofferraum verlangen, sollte man aber auch respektieren können und nicht als „ewig gestrig“ abtun. Die Verkaufszahlen werden ja zeigen, wie die echten Kaufinteressenten entscheiden werden. Die Artikel über 20% Rabatt beim E-Performance-Modell des GT-4-Türers und die Problem mit dem C63-Verkauf sprechen jedenfalls nicht für eine große Begeisterung der potentiellen Kundschaft.

der echte Eric
Reply to  Jochen Beideck
1 Monat zuvor

Der Kofferraum beim SL war noch nie groß reisetauglich, dafür gibt es nun wieder die 2 Notsitze wo man ebenfalls sein Gepäck lagern kann.
Wer will findet Lösungen, wer nicht will Ausreden. Und für 2 Handgepäckskoffer reicht es allemal, der Rest kann auf die Rückbank.

Andreas
Reply to  der echte Eric
1 Monat zuvor

Sehr schön geschrieben.
In den Kofferraum bekomme ich 2x 87l Trolley-Reisetaschen und auf der Rückbank 2x 47l Trolley-Reisetaschen, macht 268l, plus 2 Businessrucksäcke, das reicht locker für 2-3 Wochen Urlaub 🙂

Phil
Reply to  Frank
1 Monat zuvor

Ich kenne mich bei den „250k“ vielleicht nicht so gut aus wie Du. Aber wenn Du Dich über einzelne posts tot lachst, dann solltest Du diese posts doch lässiger nehmen und Deinen SL63 einfach genießen.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Phil
Ferdi
Reply to  Frank
1 Monat zuvor

Ja, jeder kann kaufen, was er möchte und was er kann. Die EQ-Powerkisten sind halt leider unbeliebt wie noch was, mag die Performance noch so gut sein. Ladenhüter, meiner Meinung nach zu Recht – viel Technik, viel Chancen, dass was kaputt geht und das Gewicht ist leider nicht egal….

Manue
1 Monat zuvor

Das ist wirklich gewollt und nicht gekonnt ich fahre 63er seit eineinhalb Jahren ganz schlechte verarbeitet Qualität und praktisch laute Abrollgeräusch an der Hinterachse Luftdüsen China Start Stopp Knopf versteckt Elastizität sehr schwach ab 140 Wendekreis Größe alles der Vorgänger trotz Allradlenkung schieben auf die Vorderachse beim lenken und so weiter alles in ein Katastrophe das ist meine letzte SL

Andreas
Reply to  Manue
1 Monat zuvor

Wenn man einen SL möchte, dann darf man sich nicht dieses Auto kaufen, dieses Fahrzeug ist der GT Roadster mit SL Logo.
Bei mir ist der Start/Stopp Knopf nicht versteckt, ich habe diese Funktion auf eine der Displaytasten am Lenkrad gespeichert, das kannst du auch 😉
Ich habe nur ein Problem mit dem SL, dass ich ihn noch nicht ausgefahren habe, da er ab 250km/h einfach zu laut wird 🙂
Ansonsten gibt es schlimmere Fortbewegungsmittel 😀

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Andreas
Ralf
Reply to  Manue
1 Monat zuvor

Hoffe das Auto wird besser behandelt als Satzzeichen…

Tobias
Reply to  Manue
1 Monat zuvor

Beim Lesen kurz Beine gebrochen

Andre
1 Monat zuvor

Ein Mercedes SL war mal ein elegantes Auto. Das ist vorbei. Traurig, dass nur noch Oldtimer schön sind und ein jetziger SL zur Prollkiste verkommt.

Ralf
Reply to  Andre
1 Monat zuvor

Schön konfiguriert finde ich den sehr elegant! (M8XUN3SU)

Ob der als Oldtimer noch gut aussieht, wird man in 25 Jahren wissen – nicht heute.

Ein CL wurde damals auch von einer bestimmten (prolligen) Klientel gefahren und ist heute (gerade als C215) bei Jugendlichen beliebt. Kommt eben drauf an, was wieder Mode wird. Genauso mögen aktuell junge Leute den W201 sehr.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Ralf
Phil
Reply to  Andre
1 Monat zuvor

Ich finde den R232 äußerlich sehr gut gelungen, bloß gibt es nicht wenige Nutzer, die tatsächlich meinen, das Fahrzeug sehe im Stadtverkehr oder gar beim Parken mit ausgeklapptem Heckspoiler besser oder vielleicht effektheischender aus. Oder sind die alle schon kaputt? 😉

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Phil
T.Sandor
1 Monat zuvor

Ja, es ist nicht alles Gold, was glänzt. Ja, er ist schwer. Ja, er hat „nur“ 13 km Reichweite. Ja, der Kofferraum ist nicht groß. Bla bla bla…

Dieses ganze Herunterziehen und Kritisieren ist wirklich ärgerlich.

Die Leidenschaft für Autos geht hier in der Kommentarsektion total verloren.
Echt schade!

Otto
1 Monat zuvor

Gleich bestellt

Wolf Larsen
1 Monat zuvor

Um es kurz zu machen: An einen Porsche Targa oder Cabrio 4s kommt der SL sowieso nicht heran. Das kann Mercedes vergessen.

Ein vernünftiger 300 PS-6 Zylinder SL für 80.000 würde mehr Sinn machen als dieses überschwere froschgrüne 800 PS „Performance“-Monster.

Mercedes geht auch hier (wieder einmal) die falschen Wege.

Phil
Reply to  Wolf Larsen
1 Monat zuvor

Dieser 6-Zylinder dürfte ruhig dasselbe kosten wie ein Carrera 4 Cabrio. Allerdings müssten dann alle Komfort-Features rein, abwählbares Sportfahrwerk, Leder, kein schwarzes Plastik.

Chris
Reply to  Phil
27 Tage zuvor

Welcher aktuelle Mercedes 6-Zyl klingt gut? Nicht einmal der neue CLE…
Mein SL63 (NP 216k EUR) hat mich 161k EUR gekostet. NIEGELNAGELNEU. Mit 26% Rabatt im Mercedes Online Store geholt. Wozu dann einen blöden 6-Zyl?!

Chris
Reply to  Wolf Larsen
27 Tage zuvor

Also ich würde mir einen holen…habe aber leider schon einen SL63 ohne E Performance.

Ein 300 PS 6-Zylinder SL für 80000 (illusorisch, siehe 4-Zyl SL43) wäre immer noch viel zu schwer, zu lahm und hätte den Sound nicht (alle aktuellen 6-Zyl klingen wie Sche.ss.).

Das überschwere Performance Monster würde einen 300 PS 6-Zylinder SL selbst bei etwa geschätzten 400-500 kg Mehrgewicht in jeglicher Fahrsituation (inklusive Rennstrecke) platt machen. Mir erschließt sich der Sinn nicht?!