Ab 07. Juli 2020 ist auch das Änderungsjahr 20/1 für den Mercedes-Benz EQC (N 293) bestellbar, welcher ab Anfang September 2020 bestellt wird. Neben Preisänderungen gibt es auch Änderungen bei den Ausstattungen.

Entfall mehrere Optionen und Ausstattungen

Im Änderungsjahr 20/1 erhält der EQC nun das Digitale Radio als neue Serienausstattung. Neu erhältlich ist nun der MBUX Interieur Assistent sowie die Vorrüstung für Car Sharing. Das Ladekabel wird von 4 Meter spiralisiert auf 5 Meter glatt umgestellt. Zukünftig entfällt hingegen die Motorraumabdeckung sowie das Sondermodell Edition 1886, wie auch die beleuchteten Außengriffe i.V.m. KEYLESS GO Komfort-Paket. Neu verfügbar ist hingegen die Lackfarbe mojavesilber.

Die Türpins im Interieur werden zukünftig i.V.m. Electric Art Interieur auf eine schwarz Variante umgestellt. Der Bedienschalter für die Anhängekupplung in der Fahrertür entfällt zukünftig (Ersatz durch Softkey im Media-Display). Zusätzlich entfällt das Netz im Beifahrerfußraum, sowie der abschließbare Ladeboden (als Sonderausstattung sowie als Bestandteil des Ablage-Pakets), wie auch Warn- und Ausstiegsleuchten in den Fondtüren (i.V.m. der Ambientebeleuchtung).

Kein „aktiver“ Park-Assistent mehr

Der Aktive Park-Assistent mit PARKTRONIC verliert aufgrund der Zertifizierungsvorschriften die automatisierten Parkfunktionen (Lenken, Bremsen, „Gas“ geben) – was auch die Funktionalität der Ausstattungen Park-Paket mit Rückfahrkamera und Park-Paket mit 360 Grad Kamera betrifft – und wird zukünftig als „Park Assistent PARKTRONIC“ in der Preisliste zu finden sein. Ebenfalls umbenannt wird das Diebstahlschutz-Paket mit Vorrüstung für Parkschadensbenachrichtung in „URBAN GUARD Fahrzeugschutz“.

Preisanpassungen

Für zahlreiche Ausstattungen passt Mercedes-Benz beim EQC im Änderungsjahr 20/1 die Preise an, wobei diese grundsätzlich ansteigen (ausgenommen Ablage-Paket, hier aber durch Reduzierung der Ausstattung): (alle Preise inkl. 16 % (!) MwSt.)

  • 19″ Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design (84R) 232,00 Euro
  • 19″ Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design (R90) 174,00 Euro
  • URBAN GUARD Fahrzeugschutz  510,40 Euro
  • Ablage-Paket 145,00 Euro
  • MBUX Augmented Reality für Navigation 452,40 Euro
  • Leder seidenbeige schwarz 2.076,40 Euro
  • Polster Ledernachbildung ARTICO seidenbeige / schwarz 429,20 Euro
  • Ledernachbildung ARTICO siedenbeige / schwarz 429,20 Euro
  • Ladekabel für Haushaltssteckdose, 8 Meter glatt 313,20 Euro
  • Ladekabel für Industriesteckdose, 8 Meter, glatt 313,20 Euro

Übrigens: Der 11 kW Lader für den EQC ist aktuell weiterhin nicht erhältlich. Wir erwarten die Verkaufsfreigabe für den größeren Lader erst ca. gegen Ende Oktober 2020.

Symbolbilder: Daimler AG

 

 

 

 

Anzeige:
24 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Chris
1 Jahr zuvor

Wirkliche Verbesserungen sind ja keine dabei, außer dass Digitalradio nun serienmäßig dabei ist.

S_B_G
1 Jahr zuvor

Hatte ja die Hoffnung, dass jetzt mindestens mit 11kw Wechselstrom geladen werden kann. Schade…

JMK
Reply to  S_B_G
1 Jahr zuvor

//* Diverse 11KW Wünsche bzw. im unteren Bereich eher mannigfaltige Jammerei *//
Klar hätte man einen 11KW Lader zum EQC liefern sollen, aber dass dieser zum Modelljahreswechsel kommt, war doch eher unwahrscheinlich.
Meiner persönlichen Erfahrung nach (und ich habe schon einige PHEVs und auch BEVs gehabt), ist das aber nicht ganz so dramatisch. Der übliche Fall ist nämlich, dass man den Wagen über Nacht (also so gegen 19-20h, wenn man nach Hause kommt) an die Box hängt und dann bis ~7:00 morgens laden lässt. I.a.R. hat man also 10 oder mehr Stunden ungestörtes Laden, was auch bei 7,2kW ausreicht um selbst den komplett leeren Akku auf 95% zu bringen. Die 11kW bringen im echten Leben kaum einen Vorteil – für das Schnellladen ist das viel zu langsam, da müsste man sich eine DC Station ins Haus bauen (Kostenpunkt >12k). Für die PHEVs wären 11 oder 22kW doch eher interessant, da könnte man mal eben Zwischendurch den Akku füllen, wenn man 1-2h zu Hause/Einkaufen/usw. ist, das dauert bei meinem PHEV und der normalen Steckdose nämlich sonst 4 oder mehr Stunden.

Frank Görke
1 Jahr zuvor

Ein vor, zwei zurück. Ich bekomme meinen wohl in den kommenden Tagen, bin froh das ich nicht weiter gewartet hatte.

Ich dachte auch das ein 11kw Lader kommt. Ansonsten wird ja nichts besser als es jetzt ist.

Batu
1 Jahr zuvor

Hi, wir holen unseren EQC im November ab. Wird der dann der alte sein oder der neue (Änderungsjahr)

Mfg

Rainer
1 Jahr zuvor

Blöde Frage aber ist auch irgendwas besser geworden, zusätzlich zu teurer?

Jay Miller
1 Jahr zuvor

Peinliche Nummer, der 11kW Lader ist immer noch nicht erhältlich.

Snoubort
1 Jahr zuvor

Kluge Strategie, der Wagen war ja bisher einfach zu erfolgreich, da lohnt es such auf jeden Fall 2,43€ Produktionskosten einzusparen…

LW
1 Jahr zuvor

Und immer wieder der aktive Parkassistent. Ich finde es ja schon bei der C-Klasse den Hammer, das System einfach wegfallen zu lassen. W206 hin oder her – das ist das Volumenmodell schlechthin.
Aber jetzt auch beim EQC, der ja schließlich noch ein bisschen länger zu leben hat…das ist wirklich zu viel gespart!

Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Ich verstehe die dauernde Jammerei über den Wegfall des aktiven Parkassi überhaupt nicht.
Könnt Ihr alle nicht mehr selbst einparken?

Da gibt es genug andere Kleinigkeiten, die einen Mercedes ausmachen und jetzt einfach wegfallen. Z.B. Analoguhr bei der E-Klasse, Griffmuldenbeleuchtung, Ausstiegsleuchten an den Fondtüren, Fondlehnenentriegelungsknöpfe, etc.

Günther
Reply to  Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Ich habe den aktiven Parkassistenten zum ersten Mal nach 5 Monaten benutzt. Parklücke war riesengroß, mein GLE hat sich dann ca. 30 cm vom Bordstein entfernt hingestellt, dann ist er noch 1x vor und 1x zurück und stand immer noch 30 cm weg. Da bin ich wieder raus gefahren und hab die Karre in einem Rutsch rückwärts an den Bordstein ran gestellt. Werd’s vielleicht noch mal probieren, aber mit der Performance nutzt das System nix.

Rolf Trinkle
1 Jahr zuvor

Die Reichweite ist weiterhin unterirdisch schlecht für den Preis, die Konkurenz fährt immer weiter davon und Mercedes baut diesen Rückschritt auch noch durch „Entfeinerung“ aus. Der EQC ist nach Vaneo, Citan, X-Klasse das nächste große (!) Flott von Mercedes, welches hoffentlich ganz schnell von den deutlich besseren EQS und EQE Modellen abgelöst bzw. vergessen gemacht wird.

Mark
1 Jahr zuvor

also ich habe erst letzte Woche von Daimler die Auskunft bekommen, 11kw ist ab July/August bzw. Aufträge die danach gebaut werden drin.

Stephan
Reply to  Mark
1 Jahr zuvor

Hallo Mark, wo kam die Info her ? (Glaubwürdig ?)

Werner Tack
1 Jahr zuvor

Man hat das Gefühl Mercedes will keine E-Mobilität. Verkäufer die einen EQC verkaufen werden geschasst und bekommen keine Provision da Mercedes an dem Wagen nichts verdient ( das meiste der Komponenten kommt von Zulieferern) ich glaube die Führungsetage schläft tief und fest. So wird das nichts mit dem Erfolg und dem Erhalt von Arbeitsplätzen.

Helge
1 Jahr zuvor

Also wenn man die Fernsehwerbung für den EQC sieht, in welcher (nach meiner Erinnerung) mit 799 Euro Leasingrate das Fahrzeug beworben wird, dann kann man sich als Durchschnittsverdiener schon fragen, wer dann so ein Auto leasen soll / kann.
Entweder es richtet sich an Gewerbetreibende, die die Leasingraten steuerlich geltend machen können, oder an Akademiker bzw. Leute mit dem entsprechenden Einkommen. Und die wiederum kaufen sich dann wohl eher nicht einen Elektro-SUV sondern ein entsprechendes Fahrzeug mit V8 Motor oder einen Sportwagen (Porsche, AMG GT, Audi R8 usw.). Da möchte man nämlich auch zum sportlichen Auto den entsprechenden Klang und nicht ein summendes E-Auto.

driv3r
Reply to  Helge
1 Jahr zuvor

Kein Leasing. Die 799€ sind das MB Rent-Abo. Das ist „mehr“ als Leasing. Wird im Übrigen auch genau so in der Werbung gesagt.

Wolfgang
1 Jahr zuvor

Nur nehmen die Händler am MB Rent-Abo nicht teil. Muss mich an eine Niederlassung wenden.
Würde für den Preis von EUR 799,– inkl. Steuer das Auto gerne als Drittwagen für Kurzstrecken mieten.
Zu unseren GLS 400d und R 350d würde der EQC gut passen.

Martin
1 Jahr zuvor

Heute habe ich eine geänderte Auftragsbestätigung zu meinem Ende Mai bestellten EQC bekommen. Erst dachte ich, es ist nur wegen der 16% MwSt, aber dann habe ich gesehen, das z.B. DAB jetzt mit 0 € ausgewiesen wird und das Spiralkabel gegen glatt getauscht wurde. Bekomme ich jetzt etwa schon das neue Modelljahr? Ich dachte, die Änderungen gelten erst für Bestellungen ab Juli. Weiß da jemand Bescheid, wie das gehandhabt wird? Ich möchte eigentlich nicht auf die ganzen Dinge die wegfallen verzichten.

Anzeige:
Nicolaj
1 Jahr zuvor

Hi,

Please enlighten me, is the doorhandles not lid anymore when unlocking the car at night??

Regards

Nicolaj
1 Jahr zuvor

Sorry Markus, does that mean you get lights in door handles at all, or just if you buy a spesial package?