Die neueste Generation der S-Klasse von Mercedes-Benz ist ab heute – 15. September 2020 – bestellbar. Dabei starten die Preise für die Baureihe 223 – als S 350 d Kurzversion bei 94.540 Euro (inkl. 16 % MwSt). Die Markteinführung erfolgt bereits zum 21. November 2020.

Verkaufsstart der neuen S-Klasse: Preise starten bei 94.540 €

Zum Marktstart der neuen S-Klasse sind folgende Motorisierungen bzw. Varianten für die S-Klasse ab heute bestellbar:

W 223 S-Klasse Limousine:

Anzeige:
  • S 350 d / OM 656 R6 / 210 kW / 286 PS / 94.540 Euro
  • S 350 d 4MATIC / 98.252 Euro
  • S 400 d 4MATIC / OM 656 R6 / 243 kW / 330 PS / 105.096 Euro
  • S 500 4MATIC / M 256 R6 / 320+16 kW / 435 + 22 PS / 116.232 Euro

V 223 S-Klasse Limousine Lang:

  • S 350 d / OM 656 R6 / 210 kW / 286 PS /  97.672 Euro
  • S 350 d 4MATIC /  101.384 Euro
  • S 400 d 4MATIC / OM 656 R6 / 243 kW / 330 PS / 108.576 Euro
  • S 500 4MATIC / M 256 R6 / 320+16 kW / 435 + 22 PS /  119.364 Euro

S 450 4MATIC im Herbst – weitere Motorisierungen folgen erst 2021

Die S 450 4MATIC Variante (223.061) mit 270 + 16 kW / 367 + 22 PS folgt als Kurzversion sowie als Langversion (W/V 223) erst zum 06. Oktober 2020. Weitere Motoren – u.a. als AMG-Variante und Hybrid-Modell –  folgen 2021. Die Hybrid-Variante der S-Klasse erwarten wir dazu mit der Verkaufsfreigabe des Änderungsjahres 21/1 ca. April / Mai 2021, den S 63 e mit 21/2 im Herbst 2021.  Mit einer S 73 Variante rechnen wir hingegen nicht.

Verkaufsstart der neuen S-Klasse: Preise starten bei 94.540 €

Zum höheren Grundpreis der S-Klasse wurde die Serienausstattung jedoch zusätzlich u.a. um folgende Punkte erweitert:

  • 18″ Leichtmetallräder
  • Servoschließfunktion der Türen
  • Ambientebeleuchtung
  • Digitales Radio (DAB)
  • MBUX Multimediasystem
  • Fahrassistenz-Paket

Dabei wird die neue Generation aber auch das  Zentral-Display in der OLED-Variante in Deutschland als Serienausstattung erhalten, was in anderen Ländern nur optional erhältlich sein wird. Die viel beworbene Hinterachslenkung kostet 1.508 Euro Aufpreis (inkl. 16 % MwSt).

Verkaufsstart der neuen S-Klasse: Preise starten bei 94.540 €

Bei den Lackierungen wird für die neue Generation der S-Klasse folgende Varianten angeboten:

  • schwarz
  • graphitgrau
  • obsidianschwarz
  • hightechsilber
  • anthrazitblau
  • rubelitrot
  • mojavesilber
  • onyxschwarz
  • selenitgrau
  • smaragdgrün
  • designo diamantweiß bright

Im Interieur verfügt das Modell über zahlreiche Highlights, wobei das Augmented Reality Head-up Display nur eines der vielen Punkte ist. Weitere dem Burmester High-End 4D Surround-Soundsystem, einer Aktiven Ambientebeleuchtung sind auch im Fondbereich zahlreiche Highlights im Angebot. So genießt der Fondpassagier die Vorzüge einer Wadenmassage, dem MBUX Fond Tablet oder dem Gurtbringer im Fond. Neu ist auch das beheizte Nackenkissen sowie das ENERGIZING Paket Fond, der Fondairbag sowie das MBUX Fond Entertainment.

Das Digital Light für die S-Klasse liegt bei 2.192,40 Euro Aufpreis, das MBUX Augmented Reality Head-Up Display bei 3.468,40 Euro (inkl. 16 % MwSt). Das Burmester 4D-Surround Soundsystem ist optional für 7.806,80 Euro erhältlich.

hightech silver

Bei den Zierteilen stehen folgende Varianten zur Verfügung:

  • Holz Pappel anthrazit offenporig
  • Holz Wurzelnuss braun glänzend
  • Klavierlack schwarz flowing lines
  • Holz Pappel schwarz glänzend
  • Metall-Mischgewebe schwarz / silber
  • Holz Walnuss braun offenporig aluminium lines

Für die Mittelkonsole sind die Zierteile in Glasoptik schwarz sowie in Metall-Mischgewebe Optik schwarz silber erhältlich. Bei den Polsterungen stehen folgende Varianten zur Auswahl:

  • Leder: schwarz, sienabraun/schwarz, macciato / magmagrau
  • Nappa: schwarz, sienabraun / schwarz, macciato / magmagrau
  • Napa Exklusiv: schwarz, sienabraun schwarz, macciato / magmagrau, karminrot / schwarz und silbergrau / schwarz.

Symbolbilder: Daimler AG

48 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
F. C.
9 Monate zuvor

Das viel beworbene verbesserte aktive Fahrwerk gibt es wieder nur mit V8 und V12? Mich interessiert der Aufpreis, ob der auch so unverschämt ist wie bei Mercedes-Maybach GLS.

Stefan Camaro
9 Monate zuvor

Die preise füe die Technik-Highlights halten sich sogar in Grenzen wie ich finde. Sind denn die 1.500€ für die Hinterachslenkung die kleine oder die große Hinterachslenkung?

Markus Mercedes
Reply to  Stefan Camaro
9 Monate zuvor

Beide Varianten der Hinterachslenkung kosten das Gleiche!

Benzfahrer
9 Monate zuvor

Es gibt tatsächlich noch andere Farben als “fifty shades of grey” 😉

barolorot
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Aber fast 3/4 (73 %) der Lacke – gemäß Preisliste – sind immer noch aus der unbunten Farbwelt:
3 x schwarz
4 x grau / silber
1 x weiß

JMK
Reply to  barolorot
9 Monate zuvor

… wobei diese 73% monochromatischen Farbtöne, dann doch von 95+% der Kunden geordert werden.

barolorot
Reply to  JMK
9 Monate zuvor

Unbekannt ist aber der Anteil Kunden, denen die Farwahl vom Leasinfgeber, Dienstherr, etc. vorgegeben wird.
Ich bin überzeugt, dass bei den Privatkunden mehr als 5 % in den bunten Farbeimer greifen lassen.

JMK
Reply to  barolorot
9 Monate zuvor

Glaube ich kaum, da im Privatkundenbereich fast alle S-Klassen nach China, Japan und Korea gehen und dort gedeckte Farben (bzw. In Japan v.a. weiss) dominieren. In Europa ist die Firmenwagenquote sehr hoch, so dass ebenfalls wenig experimentiert wird. Lediglich in den USA wären ‘bunte’ Wagen wahrscheinlich, aber auch dort…
BTW die Kollegen von den Individualisierung im Center of Excellence in Sindelfingen machen sicher jeden Farbton möglich, auch Farbton 540 😉 for a price of course…

Günter Müller
Reply to  barolorot
9 Monate zuvor

Es werden die Lackierungen angeboten, die von den Kunden nachgefragt werden .
Barolorot war mal beim 124er ganz schön, ist aber heute und noch mehr bei einer S-Klasse nicht denkbar.

barolorot
Reply to  Günter Müller
9 Monate zuvor

Das ist aus meiner Sicht nicht eindeutig. Ich sehe hier eher das Henne-Ei-Problem:
Werden so viele Grautöne angeboten, weil der Kunde danach fragt, oder wählen die so viele Kunden Grautöne, weil das Angebot des Herstellers so umfangreich ist?

Phil
Reply to  barolorot
9 Monate zuvor

Ich würde an Stelle von Daimler heute kein ahorngelb oder saharagelb mehr anbieten, auch wenn es selbst beim W116 damals unheimlich stark nachgefragt wurde. Das konnte meine Mutter meinem Vater damals Gott sei Dank ausreden. 😉

Benzfahrer
9 Monate zuvor

Die Serienfelgen sehen ja mal hässlich aus.

Nai
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Na klar. Du sollst auch Aufpreis für schönere bezahlen:)
Die Basis wird absichtlich hässlich gemacht. Und auf den Pressefotos und Austeller sieht man immer eine Konfiguration die cool und super aussieht damit man unterbewusst animiert wird, sich das so oder ähnlich zu bestellen.

Snoubort
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Wo siehst Du die Serienfelgen?

TJ
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

Der Konfigurator ist bereits verfügbar

Tony
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

wo wohl? im konfigurator.

Benzfahrer
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

Im Konfigurator oder der Preisliste

Jay Miller
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Das sind so eine Art Aero-Felgen wie bei den 250e Plugin-Hybriden.

Nai
9 Monate zuvor

Also das Multibeam Serie ist finde ich sehr gut. Vor allem der Preis für Digital Light erachte ich als sehr fair.
Knapp 2200 Euro, fast so viel kostet das HD Matrix Licht mit blue Laser bei Audi und dieses ist technologisch nicht so ausgefeilt wie das in der S-Klasse.

Ansonsten ok. Aber der MBUX Kram ist schon teuer. Der Innenraum begeistert mich immer noch nicht. Schade das es für die Mittelkonsole kein Holz Esche dunkel gibt.

Trotzdem ist die neue S-Klasse der Benchmark.

Snoubort
Reply to  Nai
9 Monate zuvor

Also ich finde die 2 K Aufpreis für das HD Licht schon happig – ist ja zusätzlich zu Multibeam mit bereits allen Funktionen zu rechnen. Da aber der “Standard” schon ziemlich gut ist, bleibt es ja jedem selbst überlassen.
3.500 fürs HUD ist natürlich eine Ansage – die 1,6 für die Hinterachslenkung dagegen ein Schnapper – ist das schon die 10-Grad Version?

Nai
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

Beide kosten anscheinend fast 1600 Euro. Die mit 4,5 Grad Lenkeinschlag und die mit 10 Grad.

Herr Schmidt
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

So ist das, zusätzlich zur Serie kostet eine SA Aufpreis. Sensationell, oder?

Benzfahrer
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

Die 3500€ gelten für das augmented reality- HUD incl. 3D-Fahrer-Display.

Das “einfache” HUD kostet rund 1000€

Snoubort
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Ok, danke, hatte das 3D Display übersehen, das relativiert dann den Mehrpreis zum “normalen” HUD.

Benzfahrer
Reply to  Snoubort
9 Monate zuvor

Man muss bei Mercedes halt immer genau hinschauen.
Das schütz auch vor Überraschungen 😉

bl4ir
9 Monate zuvor

Was ist an den Vielspeichen hässlich? Das sind so ziemlich die meistverkauften Felgen von jedem Hersteller weltweit. Aber mittlerweile ist das Kommentare lesen echt schlimm geworden. Jeder nörgelt ja nur noch und findet alles schlecht. Ich verstehe dann nicht wieso man einen Mercedes Blog liest, wenn eh alles scheiße ist!

Ich hätte eine Frage bezüglich der Farbe an Markus. Wie unterscheidet sich das Higtech Silber von den vorherigen Silber?

barolorot
Reply to  bl4ir
9 Monate zuvor

Wenn die geneigten Kommentatoren alles niederschreiben würden, was sie an den Fahrzeugen toll, innovativ, erstklassig,… finden, würde es wohl hier den Rahmen sprengen.

Benzfahrer
Reply to  bl4ir
9 Monate zuvor

Die Vielspeiche ist ja nicht die Serienfelge.
Schau mal in die Preisliste.

Heribert Wutzel
9 Monate zuvor

S 500 mit 85% Ausstattung und habe schon 186.000 €, das wird ja ein günstiger Spaß. S 580 mit Vollausstattung wird dann wohl locker die 210er Marke knacken – schon krass für einen non-AMG.

A205 Fahrer
Reply to  Heribert Wutzel
9 Monate zuvor

Ich frage mich was du da konfigurierst. Ich bin bei 170 gelandet (ohne First Class Fond und Rear Seat Entertainment, sonst alles)

Phil
9 Monate zuvor

Selbstverständlich macht es bei einer Bestellung betragsmäßig den Kohl auch nicht mehr fett, aber dass bei einer S-Klasse des Jahrgangs 2020 -erst recht mit langem Radstand, wo die Hauptperson oft hinten sitzen dürfte- nicht einmal der Seitenairbag im Fond serienmäßig ist, halte ich für armselig. Dies dürfte auch dem Anspruch des Hauses in Sachen Insassensicherheit nicht entsprechen.

stefan
9 Monate zuvor

„… Mittelkonsole sind die Zierteile in Glasoptik schwarz…“ — soso… nach „piano-lack“ nennt man das billige glanzplastik nun also glasoptik schwarz… — das wird immer lächerlicher… bin mal gespannt, wie diese „premium“ s-klassen nach zwei jahren im innenraum aussehen.

Olf
9 Monate zuvor

Wird es noch weitere Mittelkonsolen Farben/zierteile geben?
Bisher passt ja nur die Wabenoptik zusammen.

Benzfahrer
9 Monate zuvor

Die AMG-Line Front mit den verchromten “Keiler-Stoßzähnen” rechts und links sieht auch irgendwie unpassend aus.
Da wirkt die Serienfront eleganter/seriöser.

Ron
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Das stimmt. Aber auch die AMG Front sieht gut aus. Eben sportlich, aber weniger elegant/seriös. Tolle Differenzierung.

Das Exterior der neuen S-Klasse ist mega gut gelungen. Das Fahrzeug sieht fast immer sehr gut aus.

MadM
Reply to  Benzfahrer
9 Monate zuvor

Die Chromzierelemente kannst du ja wegkonfigurieren.

Benzfahrer
Reply to  MadM
9 Monate zuvor

Aber eine S-Klasse ohne Chrom geht gar nicht.

Marc W.
9 Monate zuvor

Smaragdgrün, Serienfelge, BLP 107k, alles würde so schön passen – wenn da nicht das Interieur wäre….

Ron
Reply to  Marc W.
9 Monate zuvor

Vollkommene Zustimmung.

Das Interioir ist ein solch krasser Rückschritt, dass ist gerade zu unfassbar. Die Harmonie ist dahin.

Hightechsilber
9 Monate zuvor

@bl4ir
Das bekannte Iridiumsilber ist ein klassiches, neutrales und reines Silber. Das neue Hightechsilber ist moderner, wirkt kälter da bläulicher und vielleicht sogar einen Touch gräulicher und schmutziger ja nach Lichtsituation. Hightechsilber geht leicht in Richtung Diamamtsilber das heller, frischer, klarer und noch mehr bläulich wirkt.

bl4ir
9 Monate zuvor

@Hightechsilber

Vielen Dank für die Super Erklärung.

Markus
9 Monate zuvor

Kommt der 8 Cylinder die S 580 4 matik Long wirklich
erst nächstes Jahr

Sigi
9 Monate zuvor

Ich war heute bei meinem Freundlichen. Da ich meine Fahrzeuge immer lease, interessiert mich der Kaufpreis nur in Bezug auf die 1%-Regelung. Umso enttäuschter war ich, als mir der Freundliche die Leasingrate mitgeteilt hat! Angeblich fand wegen Corona eine Restwertanpassung statt, so dass ich nun bei der Leasingrate für EINE S-Klasse ZWEI fast gleich ausgestattete Audi A8 bekomme!!!! Und der A8 hüpft sogar schon hoch, wenn der Seitencrash naht!

Harald
9 Monate zuvor

Ich war heute bei meinem Freundlichen. Da ich meine Fahrzeuge immer lease, interessiert mich der Kaufpreis nur in Bezug auf die 1%-Regelung. Umso enttäuschter war ich, als mir der Freundliche die Leasingrate mitgeteilt hat! Angeblich fand wegen Corona eine Restwertanpassung statt, so dass ich nun bei der Leasingrate für EINE S-Klasse ZWEI fast gleich ausgestattete Audi A8 bekomme!!!! Und der A8 hüpft sogar schon hoch, wenn der Seitencrash naht!

Hightechsilber
9 Monate zuvor

@AudiHarald
Na dann viel Spaß mit deinen 2 neuen Audis. Dann wissen wir ja alle auch gleich wie dann der prognostizierte Restwert der beiden Mitbewerber in 1,2,3 Jahren ist. Die Frage ist nun warum der A8 hüpft =)

Mal ganz allgemein: Ja so ein 223er im Serientrimm sieht schon sehr brav aus, hat aber auch immer noch eine unglaublich feine Präsenz bei gleichzeitig maximalem Understatement. Alte neue Mercedes-Tugenden vom Feinsten. Bei einem wieder anziehenden und dem Fahrzeug und der Marke gebührenden Restwert mehr als aller Ehren wert. S-Klasse fahren ist wieder (und war für viele einfach schon immer) eine ganz eigene Klasse (gerade im Vergleich aller und zum Teil auch höher positionierten Mitbewerber). Immer wieder beeindruckend welche Bandbreite von Fahrzeugen und deren Ausführungen Mercedes so souverän abdecken kann (trotz allem Spielraum für Verbesserungen)…

Phil
Reply to  Hightechsilber
9 Monate zuvor

Wenn ich den Nettopreis des W223 mit dem meines W222 aus 2014 vergleiche, ist der Aufschlag moderat zu nennen. Bei der Auswahl der Sonderausstattung bleibt es jedem selbst überlassen, Disziplin zu zeigen.
Wer unbedingt leasen will oder muss, darf nicht nur die monatlichen Raten vergleichen.
So hatte ich bereits 2014 einen bestens ausgestatteten SL500 als Bestandsfahrzeug ohne Zulassung mit 28,5% Abschlag angeboten bekommen. Das gleichzeitig angebotene Leasing habe ich spontan abgelehnt, weil in der Gesamtschau mindestens 2/3 des Rabatts gleich wieder weg gewesen wären. Kaufen war weitaus günstiger, Steuer hin, Steuer her. Es kommt immer auf das Paket an, geleast habe ich übrigens noch nie.

Wolfgang
8 Monate zuvor

Die S Klasse. Wie immer schon, das beste Automobil der Welt.