Für den Mercedes-Benz Actros erfolgt aktuell ein Rückruf aufgrund einer möglichen fehlerhaften Lenkspindel. Betroffen sind davon ist ausschließlich das Produktionsjahr 2021, insgesamt 80 Einheiten – davon nur 18 in Deutschland.

Actros Rückruf wegen möglichen Problem der Lenkspindel

Fahrzeugproduktion aus dem Jahr 2021 betroffen

Aufgrund einer möglichen fehlerhaften Lenkspindel könnte es bei Mercedes-Actros Modellen der aktuellen Baureihe (963) dazu kommen, dass bei aktivierten Fahrassistenzsystem Active Drive Assist 2 (ADA2) eine Warnung für die Übernahme des Lenkrades durch den Fahrer ausbleibt. Betroffen sind demnach lediglich Fahrzeuge, die über Sonderausstattung (Code 2S2) des Drive Assists ADA2 verfügen.

Anzeige:

Lenkspindel wird getauscht

Im Rahmen des Rückrufes erfolgt bei den betroffenen Modellen in den Werkstätten von Mercedes-Benz der Tausch der Lenkspindel. Über eine Dauer eines notwendigen Werkstattaufenthaltes liegen uns hingegen keinerlei Angaben vor (KBA: 011203, Hersteller: LSP-ADA2). Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert.

Actros Rückruf wegen möglichen Problem der Lenkspindel

Symbolbilder: Daimler Truck AG / Daimler AG