Vermutlich ein Fehler im Online-Konfigurator der Mercedes-Benz C-Klasse leakt bereits jetzt ungewollt das neue Design der Abrisskante der kommenden Performance-Variante aus Affalterbach.

Konfigurator verrät Abrisskanten-Design des kommenden C 63

Abrisskante der Performance-Variante

Während die optional in Wagenfarbe lackierte „normale“ Abrisskante (Code U95 für 416,50 Euro Aufpreis)  eher eine gleichmäßige Linienführung aufweist, zeigt die „Performance“-Variante der Affalterbacher ein deutlich stärkeres Statement für eine überlegende Performance mit Verbreiterungen an den Außenseiten, was  zur besseren Abgrenzung zu den Standard-Motorisierungen der neuen C-Klasse beitragen soll. Die einteilige Form ist aber bekannt und wurde – zumindest ähnlich – u.a. beim C 63 Coupé verbaut.

Anzeige:

Wer sich die Performance-Abrisskante im Konfigurator selbst anschauen möchte, wählt dazu eine beliebige Diesel-Motorisierung in Kombination mit der AMG Line Exterieur sowie dem Night-Paket. In der 360 Grad Ansicht ist die andere Abrisskante dann teilweise in einigen Ansichten ersichtlich.

Neben einer eigenständigen Abrisskante wird sich das Performance-Modell der Affalterbacher am Heck aber noch deutlich weiter abgrenzen, u.a. durch eine andere Auspuffanlage sowie modifizierten Diffusoreinsatz. Während der Fehler im Konfigurator in Kürze eliminiert werden sollte, müssen wir uns bis zur Präsentation der 4-Zylinder e-Performance Variante des C 63 bzw. C 43 jedoch noch einige Wochen gedulden.

Konfigurator verrät Abrisskanten-Design des kommenden C 63

Danke für den Hinweis geht an unseren Leser Dominik.

Anzeige:
18 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Gottlieb Daimler
18 Tage zuvor

Wo genau sollen die im Text erwähnten Flics sein? Ich sehe auf den Bildern nur eine – im Vergleich zu U95 – etwas definierter ausgeformte Abrisskante, die ebenso aus lediglich einem einzelnen Formteil zu bestehen scheint.

Tom Glaids
18 Tage zuvor

Wann wird der C43/45 vorgestellt? Zeitgleich mit den 63er Varianten?

Maik
Reply to  Tom Glaids
18 Tage zuvor

Nein, extrem unwahrscheinlich! Die großen AMG Varianten werden im Allgemeinen später vorgestellt als die kleinen Ausführungen.

harry
18 Tage zuvor

Wenn man die Erlkönig-Bilder der kommenden C-Klasse AMG Varianten vergleicht, fällt auf das eine Variante einen längeren Vorderwagen hat! Wie bei den aktuellen C43/C63 Modellen. Warum ist das bei der neuen C-Klasse AMG auch der Fall, wenn doch sowieso nur 4-Zylinder Motoren kommen? Lässt man sich da eventuell doch eine Hintertür offen für R6/V8 Motoren?

Phil
Reply to  harry
18 Tage zuvor

Ist mir noch nicht aufgefallen, aber falls dies zutreffen sollte, dann könnten damit lukrative Märkte bedient werden, die sich nicht an der „Klimawende“ beteiligen.

Zuletzt editiert am 18 Tage zuvor von Phil
Jonas
Reply to  harry
18 Tage zuvor

Meinen sie mit Vorderwagen den Überhang oder den Bereich zwischen A-Säule und Vorderachse?

harry
Reply to  Jonas
18 Tage zuvor

A-Säule und Vorderachse. So wie es beim C63 W205 auch der Fall ist. Der wurde ja verlängert damit der V8 überhaupt in den Motorraum passt! Das ist mir eben auch beim C63 W206 Erlkönig aufgefallen. Kann mich natürlich auch täuschen.

Mazun
Reply to  harry
17 Tage zuvor

Gibt es dazu Quellen? Ich habe noch nie davon gehört, dass man beim C63 extra den Radstand verlängert hätte, denn darauf würde es ja hinauslaufen, wenn man mehr Platz zwischen A-Säule und Vorderachse schaffen will. So eine umfangreiche Modifikation nur für einen V8? Der ist doch kaum länger als ein R4.
Für China gibt es eine C-Klasse mit längerem Radstand aber da ist der Wagen doch nur im Fondbereich verlängert.

Zuletzt editiert am 17 Tage zuvor von Mazun
Robin
Reply to  Mazun
17 Tage zuvor

Einen verlängerter Vorderwagen gab es beim W203 als C55 AMG, aber schon seit dem W204 nicht mehr, da waren die Karosserieteil größtenteils identisch.
Somit auch nicht beim W205 und bei den Erlkönigbildern des W206 erkenne ich beim besten Willen auch keine zwei Varianten.

Beim C55 AMG W203 wurde richtig viel Aufwand betrieben: Hier wurde tatsächlich u.a. der Bereich zwischen Radhaus und Fahrertür um (meines Wissens) ca. 9 cm verlängert. Da sich nun ja auch Kotflügel und Haube verlängern, wurden an der Front viele Teile des CLK W209 verwendet. So hat z.B. der C55 die Scheinwerfer des CLK, die eine ganz andere Form haben als die des W203.

harry
Reply to  Robin
17 Tage zuvor

Bin selbst mehere C63 (205) gefahren, ob Limousine oder Coupe, die hatten alle einen größeren Motorraum als die „herkömmlichen“!
https://www.motor-talk.de/amp/news/in-diesem-amg-steckt-weniger-als-draufsteht-t5064520.html

Mazun
Reply to  harry
16 Tage zuvor

Ja ok in dem link steht es vage drin, aber es sieht dennoch eher so aus, als hätte man nur den vorderen Überhang vergrößert und nicht die gesamte Vorderachse um 5 cm nach vorn gesetzt. Für mich sieht der Abstand zwischen Vordertür und Radhaus exakt gleich aus wie bei jedem anderen 205er.
Aber es wird schon so sein wie du sagst, ich hatte wie gesagt noch nicht davon gehört.

Zuletzt editiert am 16 Tage zuvor von Mazun
Thomas
Reply to  Mazun
16 Tage zuvor

Vielleicht kommt ja ein C73 mit V8 BiTurbo 😀

Robin
Reply to  Mazun
15 Tage zuvor

harry hat in der Tat Recht, ich habe mich geirrt. Sorry. Aber es wurde wirklich nur der vordere Überhang verlängert, der Radstand und somit auch die Länge des Blechteils von Radhaus zu Vordertür blieb gleich.

Zuletzt editiert am 15 Tage zuvor von Robin
Mazun
Reply to  Robin
15 Tage zuvor

Alle Klarheiten beseitigt, würde ich sagen… denn Harry bestätigte zwischen „A-Säule und Vorderachse“ und du sagst jetzt wieder es wäre doch nur der Überhang vor der Vorderachse vergrößert…
Dass man durch die geänderte Frontgestaltung mehr Raum für den Motor schaffen kann, ist ja unstrittig. Aber die Basis verlängern ist halt ne andere Nummer.

Neisyros
17 Tage zuvor

Wann kommt eigentlich die S-Klasse als AMG?

Sven
17 Tage zuvor

Am Konfigurator wird anscheinend öfter mal gebastelt. Gestern konnte man z.B. beim T-Modell ein Burmester-Soundsystem mit 15 Lautsprechern auswählen (inkl. Vorschaubild des Interieurs), welches in der aktuellen Preisliste gar nicht aufgeführt ist.

MadM
Reply to  Sven
17 Tage zuvor

Das gab es zu Beginn des W206 schon, aber auf Grund von Halbleitermangel wurde es wieder gestrichen, ich denke auch auch nur temporär.