Mercedes-Benz USA konnte im zweiten Quartal 2022 insgesamt 79.105 Fahrzeuge absetzen. Zusammen mit dem Absatz von Mercedes-Benz Vans von 19.730 Einheiten kommt man auf einen Verkauf von 98.835 Fahrzeugen und somit eine Steigerung von 6,9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Seit Jahresbeginn ist der Absatz jedoch rückläufig.

Mercedes-Benz USA setzte bislang 141.356 Fahrzeuge im Jahr 2022 ab

Auf Jahresbasis vermeldet Mercedes-Benz USA (MBUSA) einen Absatz von 141.356 Mercedes-Benz Pkw und 33.418 Vans, in Summe von 174.774 Einheiten. Damit konnte man in den USA gegenüber dem Vorjahr in den ersten zwei Quartalen 4,2 Prozent weniger Fahrzeugen absetzen. Als Grund für den Rückgang gibt der Hersteller Lieferschwierigkeiten und Beschränkungen an.

Anzeige:

Zu den Volumenführer von Mercedes-Benz im 2. Quartal 2022 gehören die Modellreihen GLC, GLE sowie die neue C-Klasse. Der GLC führt den Absatz mit 19.149 Einheiten in Summe an, gefolgt von 16.458 Einheiten des GLE. Die C-Klasse komplettiert die Top-3 mit 8.650 Stück. Seit Jahresbeginn wurden 36.059, 32.448 bzw. 12.394 Einheiten abgesetzt.

EQS Modelle 4.048 Einheiten in 2022

Anzeige:

Der Absatz der vollelektrischen Mercedes-EQ EQS Limousine im zweiten Quartal belief sich auf 1.959 Einheiten mit 4.048 verkauften Fahrzeugen seit Jahresbeginn. Der Absatz von Mercedes-AMG High-Performance-Modellen belief sich im zweiten Quartal auf 7.145 Einheiten, ein Plus von 2,3 % gegenüber dem Vorquartal.

Bei Gebrauchtfahrzeugen konnte Mercedes-Benz USA 33.096 Fahrzeuge im 2. Quartal sowie 66.025 Fahrzeuge seit Jahresbeginn absetzen.

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

Anzeige: