Keine Winterkompletträder ab Werk für AMG GT 4-Türer

Durch die Produktionsverlagerung des Mercedes-AMG GT 4-Türigen Coupés der Baureihe X290 zum externen Auftragsproduzenten Valmet nach Finnland sind nun keine Winterreifen ab Werk mehr lieferbar.

Keine Winterkompletträder ab Werk für AMG GT 4-Türiges Coupé
Keine Winterkompletträder ab Werk

Wie es bei Mercedes-Benz schon bei anderen Baureihen aus einigen Produktionsstandorten im Ausland der Fall ist, sind nun die ab Werk montierten Winterkompletträder (Code 651) für den AMG GT 4-Türer nicht mehr lieferbar. Hier geht Mercedes-Benz den identischen Weg, wie man es bereits u.a. beim GLE / GLS Modell der Baureihe 167 aus Tuscaloosa tut: aus ausländischen Werken werden die Winterkompletträder (WKR) für den deutschen Markt grundsätzlich in Deutschland gefertigt und dort auch zentral eingelagert und danach beim Händler (bzw. bei Abholung auch im Kundencenter) montiert.

Keine Winterkompletträder ab Werk für AMG GT 4-Türiges Coupé

Winterkompletträder beim Händler verfügbar

Falls Winterkompletträder für den AMG GT 4-Türer gewünscht sind, erfolgt somit keine Montage mehr direkt im Produktionswerk (wie man es u.a. in Sindelfingen tut), kann aber vor Auslieferung vor Ort beim Händler erfolgen.  Diesen Umstand trifft alle Motorisierungen der Baureihe X 290 seit Produktion bei Valmet Automotive in dessen Werk in Uusikaupunki  / Finnland und hat vor allen logistische Gründe. So spart sich Mercedes-Benz den unnötigen Versand von Rädern zum Auftragsfertiger nach Finnland.

Keine Winterkompletträder ab Werk für AMG GT 4-Türiges Coupé

Keine Winterkompletträder ab Werk für AMG GT 4-Türiges Coupé

Symbolbilder: (zeigen AMG GT 4-türer mit Sommerreifen) Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Jürgen
2 Monate zuvor

Luxus Erlebnis

Bertram
2 Monate zuvor

Verständlich, in Finnland schneit es ja auch nicht.

Lucas Hans
2 Monate zuvor

WKR können dennoch mitbestellt werden und bei einer Auslieferung beim Händler schon vorher abgerufen werden. Lediglich bei Werksabholung beginnt die Reise auf Sommerreifen.

LG Lucas

Thorsten
Reply to  Lucas Hans
2 Monate zuvor

Und wenn mein Auto mir im Januar übergeben wird, was mach ich dann? Oder passiert sowas nicht?

JMK
Reply to  Thorsten
2 Monate zuvor

Lesen wäre mal ein Anfang, die Händler montieren die Räder, außer sie fahren nach Finnland und holen das Fahrzeug direkt ab.

Rainer
2 Monate zuvor

Entbehrt natürlich nicht einer gewissen Ironie, dass man bei einem Auto, dass in Finnland produziert wird, keine Winterreifen ab Werk draufmachen kann.

Ist aber irgendwie auch nachvollziehbar, weil die Autos ja am Ende grösstenteils eh‘ nicht in Finnland übergeben werden und die Reifen wohl auch nicht dort produziert werden….

Stefan Heilmann
2 Monate zuvor

Aus meiner Sicht wichtig das dennoch die Reifen über einen Service-Vertrag oder in die Leasing-Rate mit eingerechnet werden kann. Dies war der Grund als ich mich vor 4 Jahren gegen einen GLE SUV entschieden habe, da ich mich selber um die WR kümmern musste. Aussage des Verkäufers und der Werkstatt damals war: Das sie so Üblich bzw. Das dies der Regelfall sei. Beim GLC Coupé war dies damals möglich, daher habe ich mich dann für dieses Modell entschieden bis ich dann 2022 zu Audi gewechselt bin.

Marc W.
Reply to  Stefan Heilmann
2 Monate zuvor

Interessant. Wir haben sukzessive alle Nebenbedinguingen und policies abgeschafft, selbst Raten spielen kaum noch eine Rolle.
Wir geben halt keine BWA heraus und fordern eine gute Bedienbarkeit,. Und dann siegte wieder – MB.

Marcel
Reply to  Stefan Heilmann
2 Monate zuvor

Bei meinem GLE ohne Probleme möglich, Händler hat die Winterreifen in die Rate gerechnet und direkt eingelagert für den Winter

Hr.Schmidt
Reply to  Marcel
2 Monate zuvor

Es ist seit Jahren üblich dass WKR im Vertrieb als erweiterter Lieferumfang einkalkuliert werden können und als Vollarmortisation im Leasingvertrag berechnet werden. Somit passt es auch immer für einen Leasinggeber.

Christian S.
2 Monate zuvor

Erklärung: „hat vor allen logistische Gründe.
So spart sich Mercedes-Benz den unnötigen Versand von Rädern zum Auftragsfertiger nach Finnland.“

-> und wo/wie kommen dann die Sommerräder her?!?