Rund um den Mercedes-Benz SLK ist es aktuell eher ruhig, auch wenn die Baureihe 172 noch eine Modellpflege erhalten wird. Die „Mopf“-Version des kleinen Roadsters wird jedoch voraussichtlich erst im 1. Quartal 2016 beim Händler stehen und erhält Ende 2015 seine Bestellfreigabe.

Modellpflege rollt 2016 zum Händler
Bislang hatten wir noch darüber spekuliert, wie es mit dem SLK Roadster weitergehen könnte – doch spätestens nach der Bekanntgabe des neuen Namens  – SLC – war klar, das der Zweisitzer weiterhin im Angebot bleiben wird. Vom Zyklus erhält das Modell nun voraussichtlich erst im 1. Quartal 2016 die Modellpflege, die im Dezember 2015 wohl seine Verkaufsfreigabe erhalten sollte.

Unstellung der Motoren auf Euro 6 bereits 2015
Ab wann der Hersteller entschließt, den SLK auch umzubenennen, ist uns noch unbekannt – wir gehen jedoch erst mit der Markteinführung der Modellpflege von einer „SLC“-Kennzeichnung am Heck aus. Noch Mitte des Jahr 2015 werden die Motoren vorab (notwendigerweise) auf Euro 6-Norm umgestellt, dessen Motorisierungen dann als SLK 200, 300, 350 sowie als Diesel-Variante 250 d ausgeliefert werden.

Anzeige:

Fraglich bleibt, was sich bei der Modellpflege – der „Mopf“ – im Detail ändern wird, da dahingehend bislang noch keine genauen Erkenntnisse vorliegen. Zumindest die Schürzen an Front- und Heck werden modifiziert, ebenso rechnen wir mit einen Update der Assistenzsysteme sowie des Navigationssystems. Neu werden auch die LED-Scheinwerfer sein sowie ein veränderter Frontgrill, zumal das Fahrzeug Motoren der C-Klasse erhalten wird. Die AMG-Variante SLC 55 AMG erhält den neuen V8 BiTurbo Motor. Das äußere Blechkleid des Fahrzeuges wird wohl keine Änderungen erhalten,  was auch aufgrund der Kosten für neue Presswerkzeuge meistens vermieden wird.

Bilder: MBpassion.de.

11 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
rf
6 Jahre zuvor

…dabei hätte gerade das äussere Blechkleid ein Update notwendig. Vergleicht man den SLK/SLC mit einem TT oder Z4.

Racer1985
6 Jahre zuvor

Schon etwas zum Mercedes-AMG SLC bekannt? Irgendwo habe ich in dem Zusammenhang mal etwas vom neuen M177 gelesen, allerdings gedrosselt auf 340 kW (462 PS). Dies wäre trotzdem ein riesen Fortschritt zum bisherigen SLK 55 AMG… Achja, der 450 AMG fehlt in der Auflistung. Denke doch, dass der auch hier Einzug erhält.

Gino
6 Jahre zuvor

Ich würde mich nicht wundern, wenn der 450 AMG Sport den AMG komplett ersetzen wird, aufgrund der Stückzahlen. Gut noch ist der 5,5 Liter ja da und wird wohl im Facelift verbaut werden. Aber danach…

AMG Boss
6 Jahre zuvor

Von Seiten MB ist nicht die Rede von einer Substitution des V8 durch einen 6Zylinder. Was viele nicht verstanden haben….der 450er ist kein AMG, das ist ein normaler MB Motor. Der hat auch nicht die nötige Power einen AMG zu ersetzen. Ich vermute dass der 5.5l bleiben wird…der M177 kommt warscheinl erst mit der nächsten Baureihe.

Gino
6 Jahre zuvor

Naja was ein AMG in Zukunft sein wird, ist ja noch recht schwammig. Defacto erhalten die neuen AMG-Sport-Modelle mMn recht viel Technik aus den „echten“ AMG’s.

Immerhin spricht AMG selbst davon sich mit den neuen Modellen einen neuen „Einstieg in die AMG-Welt“ zu schaffen…

Analog zu M und S muss AMG hier natürlich entsprechend gleichziehen, will man die ehrgeizigen Produktionsziele erreichen.

Claus
6 Jahre zuvor

Wenn man sich überlegt, was der aktuelle V8 im SLK55 allein an Überarbeitung bräuchte nur um EU6 zu schaffen und wie die Verkaufszahlen aussehen, kann sich das Ergebnis schon denken. Ein Ersatzvorschlag wurde hier ja bereits gemacht…… 😉 😉 😉

Claus
6 Jahre zuvor

Stimmt, das habe ich verwechselt, es gibt aber noch weitere Gründe, weshalb der V8 im SLC ausstirbt…

DerChris
6 Jahre zuvor

Nach den akutellen Erlkönig Bildern des SL, fällt hier wohl die MOPF größer aus als beim SLK. Vermutlich sollen die Modelle sich stärker unterscheiden als bisher. Daher wohl auch kein 400er.

Chris
6 Jahre zuvor

Der 350er als M276 läuft in dieser Form aktuell aber nur noch im SLK und dem C-Klasse Coupe (da alte Plattform W204). Die Bilder oben scheinen ein Motorupdate und kleinere optische Retuschen zu sein, da ab September übergreifen EURO6 für Neuzulassungen gilt.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das der Facelift-Umfang sein soll, zumal zu früh, wenn 2016 angesetzt ist.
Ich hoffe dass der alte 350er durch den 400er abgelöst wird, da auch – falls ein SLC 450 AMG Sport kommt – zweigleisig gefahren würde mit zwei verschiedenen 6-Zylindern. Warten wir mal ab…sieht für mich aber nach reinem Modelljahr aus.

Claus
6 Jahre zuvor

Hier gibts aktuellere Bilder, die die Facelift-Veränderungen zeigen:

http://www.worldcarfans.com/115022389351/2016-mercedes-slc-spied-will-replace-the-slk

Chris
6 Jahre zuvor

Danke, das sieht für eine MOPF schon sinnvoller aus. Dass die Scheinwerfer und die Schnauze an das neue Markengesicht angepasst werden, ist denke ich das Minimum 2016.
Bin mal gespannt wie er mit AMG Line aussieht, in schwarz mit dem neuen Gesicht sicher schick, hoffentlich fehlt dann nicht der V8.