Am 6. März 2018 erfolgte die Verkaufsfreigabe für die neuen smart electric drive Modelle smart EQ fortwo sowie smart EQ forfour, welche neue Funktionen, neues Design sowie neue Service bieten.

smart EQ fortwo und forfour
Im Exterieur sind die neuen Modelle durch smart EQ Logos an Front- und Heck erkennbar, welche die electric drive Schriftzüge ersetzen Parallel wurde auch die electric drive spezifische Ladediode angepasst. Das smart Media-Display wird in den EQ Modellen farblich angepasst. Konkret handelt es sich um farbliche Anpassung sowie Modifikation der verwendeten Symbole und Bezeichnungen des optionalen Systems.

Weitere Änderungen:

Anzeige:
  • Komfort-Paket (P74) optional nun auch für den smart EQ fortwo und den
    smart EQ forfour verfügbar
  • Türmittelfelder bei smart EQ fortwo und smart EQ forfour nun serienmäßig in
    Stoff schwarz ausgeführt
  • smart EQ fortwo / smart EQ forfour“-Logo an Front und Heck – ersetzt bisheriges „electric drive“-Logo
  • Entfall des „electric drive“-Logos an der tridion Sicherheitszelle
  • Entfall der „electric drive“-Schriftzüge an Front und Heck
  • Entfall des electric drive design Pakets (P77)
  • Entfall der tridion Sicherheitszelle in electric green metallic (EN7U)
  • Entfall der 40,6 cm (16“) Leichtmetallräder im 8-Y-Speichen-Design in weiß lackiert (R96)

Ebenfalls Verkaufsfreigabe zum 6. März 2018 haben die Sondermodelle edition nightsky für smart EQ fortwo und smart EQ fortwo cabrio, welche wahlweise in den Ausstattungslinien passion oder prime verfügbar sind. Die smart EQ fortwo edition nightsky ist erhältlich ab 28.255,00 EUR (inkl. MwSt.), die smart EQ fortwo cabrio edition nightsky ab 31.515 EUR (inkl. MwSt.). Die smart EQ forfour edition nightsky ist voraussichtlich ab Q3 2018 bestellbar

22 kW Bordlader
Mit der Verkaufsfreigabe ist der 22 kW-Bordlader mit Schnellladefunktion für 840 Euro inkl. MwSt verfügbar (Auslieferung ab Mai 2018). In Verbindung mit dem serienmäßigen Mode 3 Ladekabel für Wallbox und öffentlichen Ladestationen ist so der Ladevorgang von 10 auf 80 Prozent innerhalb von 40 Minuten möglich. Das optionale Ladekabel für Haushaltssteckdosen bzw. das Ladekabel-Paket ist ab dem 2. Quartal 2018 für den 22kW-Bordlader verfügbar.

smart EQ control App
Mittels der neuen smart EQ control App haben Nutzer der EQ Modelle immer einen aktuellen Überblick über den aktuellen Fahrzeugstatus und steuern. Darüber hinaus haben Nutzer über einen Link Zugriff auf die erweiterten Konnektivitätswelt-Funktion von smart und den “ready to”-Services. Die App wird ab dem dritten Quartal 2018 für iOS und Android verfügbar sein.

Quelle: Daimler AG

21 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
harry
3 Jahre zuvor

Ist die SMART Wallbox (inklusive App Funktionen) auch für die Mercedes Plug-in Hybrid Modelle nutzbar?

Chris
3 Jahre zuvor

Na die Wallbox funktioniert schon bei den Hybriden, aber nicht die App-Funktionen, oder!?

DüdoVans
3 Jahre zuvor

Wie sind die Leistungsdaten der Fahrzeuge?

Sternchen
3 Jahre zuvor

Hallo Markus, warum ist beim Schnelllader der Verbrauch höher? Ist der schwerer als der kleine Lader?

Günter Schiffer
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Ich bin sehr interessiert an einem Kauf des EQ fortwo cabrio edition nightsky. Von meinem ortsansässigem Händler habe ich die Informationen bekommen, dass das Lieferdatum erst ab Dezember 2018 möglich ist. Entspricht das der Realität? Wie kann man den Bestellvorgang beschleunigen. Sehr wichtig ist, dass ich nur eine Version mit einem 22kW-Schnell-Lader bevorzuge.

driv3r
Reply to  Günter Schiffer
3 Jahre zuvor

Der smart electric drive hat hinlänglich bekannt ewige Lieferzeiten. Nur weil er jetzt statt ED EQ heißt ändert das leider – vorerst – nichts an den Lieferzeiten. Man arbeitet daran, die Fahrzeuge so schnell wie möglich zu den Kunden zu bekommen. Die Nachfrage ist einfach konstant sehr hoch.

Jak
3 Jahre zuvor

Der smart electric drive mit Bordlaser 4,6 KW mit Baureihe von 2017 wird es einen Umrüatungskitt oder upgrade zu 22kw geben ?

Rudolph
Reply to  Jak
3 Jahre zuvor

Leider Nein! Bordlader kann man nicht nachrüsten!
Alle mit 4,6 KW Lader haben leider den schwarzen Peter gezogen!

Elke Tröber
2 Jahre zuvor

ich habe vor über einem Jahr einen neuen EQ bestellt.
Erster Liefertermin laut Autohaus war September 2018
Dann wurde gleich mal Anfang 2019 daraus .. Seit Anfang des Jahrs wurde ich auf Mai vertröstet .. und jetzt Anfang Juni heißt es das mein Auto erst im Juli kommt !!!
Was soll ich davon halten ? Warum dauert es sooo lange ?
Gibt es irgendein Problem bei der Herstellung ?
Für eine Stellungnahme wäre. ich dankbar .
Mit freundlichen Grüßen Elke Tröber

Elke Tröber
2 Jahre zuvor

Hallo Markus ,
es ist ein Smart EQ fortwo Cabrio prime weiß mit rotem Dach
lg Elke

Elke Tröber
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

danke erstmal für die Antwort.
Wo genau kann ich den mal erfragen, wie lange die Lieferung noch dauert? Mich ärgert einfach, dass mir anscheinend niemand sagen kann warum es so lange dauert und warum der Liefertermin immer wieder verschoben wird . Mercedes scheint das auch nicht zu interessieren , sonst würden die sich ja wenigstens einen Schadensersatz überlegen, oder die Konditionen ändern für die lange Wartezeit. Ich denke Geduld hatte ich jetzt sehr viel ..wenn aus versprochenen drei Monaten ein ganzes Jahr wird, ist das schon heftig !!
Ich habe das Auto ja bestellt weil ich eins brauche und nicht nur zum Spaß… mein Verkäufer ist schon gar nicht mehr in dem Autohaus angestellt ,und den Nachfolgern ist es pupsegal wenn mein Auto geliefert wird. Die rufen noch nicht mal mehr an, wenn sich der Liefertermin wieder mal verschoben hat Das erfahre ich immer erst, wenn ich wieder anrufe und frage ob mein Auto schon da ist.
Es ist ja schon fast wie früher in der DDR als man einen Trabi bestellt hat ‍♀️
lg Elke

Elke Tröber
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

oh oh .. sorry
mein erster Text ging verloren ..
nun ist er auf einmal doch eingestellt.
Morgen werde ich noch einmal bei meinem Autohaus anrufen .. vielleicht krieg ich ja mal den Chef ans Telefon.. Ich hatte keinen Tailer made ..ich habe ganz normal bestellt .
Vielen Dank Markus fürs antworten.
lg Elke

Elke Tröber
2 Jahre zuvor

danke erstmal,
mich ärgert einfach, das der Liefertermin immer wieder verschoben wird.
Ich hab ja das Auto bestellt, weil ich eins benötige, nicht nur zum Spaß.
Außerdem kann mir anscheinend niemand eine Antwort darauf geben , warum das so lange dauert und warum der Liefertermin immer wieder verschoben wird. Wir Käufer müssen das so hinnehmen und schauen wie wir zurecht kommen. Erst verspricht man einen Liefertermin von 3 Monaten und jetzt ist ein ganzes Jahr daraus geworden. Ohne irgendwelche Erklärungen ..Mercedes ist das anscheinend auch egal, ansonsten würden die sich wenigstens einen Schadensersatz bemühen, oder sich zumindest ein günstigeres Angebot für die lange Wartezeit einfallen lassen ..Mein Verkäufer ist inzwischen schon gar nicht mehr bei der Firma angestellt und die Nachfolger interessiert es nicht wirklich wie lange ich schon warte und wie lange es den noch dauert bis mein Auto geliefert wird. An wen kann ich mich den da mal wenden, um das zu erfragen ? Geduldig war ich ja nun wirklich lange genug.
Das ist ja schon fast wie früher in der DDR als man einen Trabant bestellt hat.
lg Elke

Elke Tröber
2 Jahre zuvor

Hallo Markus,
gestern habe ich meinen Smart bekommen
genau ein Jahr nachdem ich den bestellt habe ‍♀️
das warten hat sich gelohnt .. der EQ übertrifft noch meine Erwartungen …
er ist genial liebe Grüße Elke