Ab heute sind weitere Motorisierungen für die neue S-Klasse bestellbar. Neben dem Mercedes-Benz S 580 4MATIC sind nun auch erstmals die beiden Varianten des Mercedes-Maybach S 580 4MATIC sowie S 680 4MATIC in der Preisliste zu finden. Die Auslieferungen für die neuen Baumuster starten noch im Juli 2021.

Mercedes-Maybach 8- & 12 Zylinder S 580 4MATIC sowie 680 4MATIC Varianten nun endlich bestellbar

Mercedes-Maybach S 680 4MATIC startet bei 217.323,75 Euro

Die Mercedes-Benz S-Klasse ist nun auch als S 580 4MATIC (M 176) – jeweils in der Kurz- und Langversion (W/V 223) – sowie in den Maybach-Varianten (= Lang, Z 223) als S 580 4MATIC (M 176) sowie S 680 4MATIC (12-Zylinder M 279M) bestellbar. Die Preise (jeweils inkl. 19 % MwSt.) dazu im Überblick:

Anzeige:
  • Mercedes-Benz S 580 4MATIC (W 223) 126.366,10 Euro
  • Mercedes-Benz S 580 4MATIC Lang (V 223) 130.055,10 Euro
  • Mercedes-Maybach S 580 4MATIC 164.565,10 Euro
  • Mercedes-Maybach S 680 4MATIC 217.323,75 Euro

Für die beiden Maybach-Varianten (Z 223) sind ebenso nun auch neue Zweifarbenlackierungen zum Aufpreis von jeweils 14.875 Euro (inkl. 19 % MwSt.) verfügbar:

  • Maybach Zweifarbenlackierung rubellitrot / designo kalaharigold metallic
  • Maybach Zweifarbenlackierung nautikblau / hightechsilber
  • Maybach Zweifarbenlackierung onyxschwarz / designo kalaharigold metallic

Mercedes-Maybach 8- & 12 Zylinder S 580 4MATIC sowie 680 4MATIC Varianten nun endlich bestellbar

Optionales ACTIVE BODY CONTROL Fahrwerk für 8- und 6-Zylinder 

Voraussichtlich ab Ende Juni 2021 sind zusätzlich für alle 8-Zylinder Varianten der S-Klasse (M 176) das E-ACTIVE BODY CONTROL Fahrwerk (Code 490) erhältlich, was preislich bei 7.735 Euro liegt. Für die 6-Zylinder Varianten der S-Klasse (M 256) folgt die Option voraussichtlich erst im August 2021.

Das Modellangebot und die Preise im Detail:

    Mercedes-Maybach Mercedes-Benz
    S 580 4MATIC S 680 4MATIC S 580
4MATIC
Zylinder (Anordnung, Zahl)   V8 V12 V8
Hubraum cm³ 3.982 5.980 3.982
Leistung kW/PS 370/503 450/612 370/503
bei 1/min 5.500 5.250-5.500 5.500
Zus. Leistung (Boost) kW/PS 15/20 15/20
max. Drehmoment Nm 700 900 700
bei 1/min 2.000-4.500 2.000-4.000 2.000-4.000
Zus. Drehmoment (Boost) Nm 200 200
Kraftstoffverbrauch komb.2 l/100 km 10,9-10,2 14,1-13,3 10,6-10,0
CO2-Emissionen kombiniert2 g/km 248-233 322-305 242-228
Beschleunigung 0-100 km/h s 4,8 4,5 4,4
Höchstgeschwindigkeit km/h 250 250 250
Preis ab Euro 164.565,10 217.323,75 126.366,10[4]

Die Verbrauchs- und CO2-Werte nach WLTP:

    Mercedes-Maybach Mercedes-Benz
    S 580 4MATIC S 680 4MATIC S 580
4MATIC
Kraftstoffverbrauch komb.[4] WLTP l/100 km 11,7-10,4 14,4-13,4 11,3-9,9
CO2-Emissionen komb.5 WLTP g/km 267-236 326-304 256-226

[1] Alle Preise in dieser Pressemitteilung sind unverbindliche Preisempfehlungen für Deutschland inkl. 19 % MwSt.

[2] Die angegebenen Werte sind die ermittelten „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Für die Bemessung der Kfz.-Steuer ist der WLTP-Wert maßgeblich.

[3] Alle Projektionsfunktionen sind, abhängig von lokalen Zulassungsbestimmungen, aktuell mit Teilumfängen in den USA, der EU, China und den Golfstaaten verfügbar.

[4] Preis für den V 223 mit langem Radstand: 130.055,50 Euro.

[5] Die angegebenen Werte sind die ermittelten „WLTP-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

Symbolbilder: Daimler AG

29 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Phil
6 Monate zuvor

Vergangenes Wochenende hat mich in Stuttgart ein ungetarnter (Vorserien-)Maybach in kalaharigold „verfolgt“, unlängst sah ich einen in Zweifarbenlackierung schwarz/silber. Ich muss sagen, dass mir der Auftritt des Maybach in kalaharigold gefallen hat. Die Chrom-Applikationen an der Front tragen bei heller Lackierung weit weniger auf. Insgesamt: Daumen hoch!

Robin
Reply to  Phil
6 Monate zuvor

Kalaharigold ist eine wunderschöne Farbe, eine typische Mercedes-Lackierung, die einer S-Klasse auch absolut würdig ist

S-Fahrer
6 Monate zuvor

Bei der Preisgestaltung für den V12 könnte ich vielleicht doch schwach werden und meinen S63 durch einen S680 zu ersetzen. Besonders, da man beim Maybach sprichwörtlich mehr Auto bekommt, das dann auch noch vollständig auf Komfort getrimmt ist.
Wenn sich die Zahnspange an der Front noch irgendwie entschärfen lässt, sprich fast nichts mehr dagegen.
Ich bin sehr gespannt wie sich der S63e im Vergleich zum Maybach macht.

Phil
Reply to  S-Fahrer
6 Monate zuvor

Wenn ich als Fahrer eingestellt werde, super!
Nein, was mich soeben erstaunt, ist, dass eine S-Klasse 580 nach meinen Wünschen konfiguriert gegenüber dem 500 mit nur knapp 4.500 € brutto mehr berechnet wird.

S-Fahrer
Reply to  Phil
6 Monate zuvor

Schade finde ich nur, dass auch die Auswahl an Felgen und Interioroptionen sogar beim S680 leider vergleichsweise überschaubar sind.

Phil
Reply to  S-Fahrer
6 Monate zuvor

Meine hier im blog bereits geäußerte Idee war, eventuell gegen Aufpreis einen normalen Stoßfänger der S-Klasse anzubieten für den dezenteren Auftritt in hiesigen Märkten. Vergleichbar etwa zum Business-Paket zum E63 der Baureihe 212, das eine „Tarnung“ des AMG mit z.B. zivilen Endrohrblenden bot.

Toni
Reply to  Phil
6 Monate zuvor

Immerhin kann man die vorderen Lufteinlässe optional auch etwas subtiler in schwarz anstelle des Chroms bestellen

Marc W.
Reply to  Phil
6 Monate zuvor

Man müsste mal prüfen, ob nicht allein die Gitter in tiefschwarz schon etwas die Wucht herausnehmen. Oder, in meiner bevorzugten Kombi „sepangbraun/ rauchsilber“ anstatt Chrom die Teile in Kontrastfarbe lackieren.
Ideal für die Vitrine oder, noch besser, der Nachbar möge kaufen 😉

driv3r
Reply to  S-Fahrer
6 Monate zuvor

Nennt sich „Lufteinlassgitter der Frontschürze in Hochglanzschwarz“, Code 5U2. 😉
Gibt es ohne Aufpreis für den MBM S680, Serie beim MBM S580.

Der Chrombalken als Merkmal für den Maybach geht für mich in Ordnung und das zusätzliche „Bling“ der verchromten Lufteinlassgitter ist damit passé.

S-Fahrer
Reply to  driv3r
6 Monate zuvor

Habe ich im Konfigurator auch schon erblickt. 🙂
Mit dieser Option empfinde ich die Front als deutlich passender.

Phil
6 Monate zuvor

Fragt sich, ob man das Alter der buchenden Personen- und Kapitalgesellschaften 1:1 übernimmt. 😉

S-Fahrer
6 Monate zuvor

Wirklich Interessant. Habe mich von diesem Alter noch nicht all zu weit entfernt. Zufall? 😉

Phil
Reply to  S-Fahrer
6 Monate zuvor

You look younger than ever, Miss Sophie!

Pupnacke
6 Monate zuvor

Mit der Option die Chromeinlässe Schwarz zu gestalten sieht das im Konfigurator, wie schon in den Kommentaren erwähnt, ganz OK aus.
Der S680 in Verbindung mit jetzt der 9G würde mich echt mal reizen. 260 Tacho und nur 1000 U/min? Bin auch mal gespannt auf den allgemeinen S580 in Verbindung der Elektrounterstützung -> Wundert mich, dass die nur 20PS Plus gibt, statt 22 wie beim R6.

Mot0r
Reply to  Pupnacke
6 Monate zuvor

Beim 222er waren die V8 bereits länger übersetzt als die R6-Benziner, aber immer noch kürzer als die Diesel. Die Hinterachsübersetzungen von Diesel und V12 waren jedoch gleich (allerdings 9G vs. 7G). Siehe hier: https://media.daimler.com/marsMediaSite/de/instance/ko/Technische-Daten.xhtml?oid=22944558
Sollte das jetzt wieder so sein, bedeutete das bei gleichen Übersetzungswerten rund 2200 U/min bei 200 km/h. Das ist, glaube ich, immer noch angenehm ruhig 😉

Das unterschiedliche ISG-bedingte Leistungsplus kommt denke ich daher, dass der V8 überarbeitet wurde (das schließe ich aus der gestiegenen Leistung im Vergleich mit dem alten S 560) und somit auch die zweite Generation des ISGs erhalten hat, die R6 jedoch nicht und noch die erste Generation haben.

Joachim
Reply to  Mot0r
6 Monate zuvor

Ich glaube bei den R6 liegt das ISG noch immer zwischen Motor und Getriebe. Bei späteren ISG-Versionen wurde es direkt ins Getriebe gepackt. Daher wahrscheinlich die geringen Leistungsunterschiede.

PuPnacke
Reply to  Mot0r
6 Monate zuvor

Danke für die Info. Das mit 260 und 1000 U/min war natürlich ein Spaß 🙂
Kenne den V12 leider nur mit den 5G aus W220/C215 bzw. W221. Beim W222 Nur einmal kurz mit einem Vorführer (Durch Daimler gestellt?) vom Autohaus mitgefahren. V12 und 7G harmonisierten erstaunlich gut, sowohl von den Gangsprüngen als auch Komfort.

JMK
6 Monate zuvor

Liegt daran, dass 80% der Maybachs nach China gehen und die dortigen Kunden im Schnitt deutlich jünger sind, als bei uns ist in den USA.

Phil
6 Monate zuvor

Es geht mich nichts an und ich weiß es auch nicht, aber ich vermute, dass die Erwähnung von „Professor MB“ als Nachkarten aufgenommen wurde.

Snoubort
Reply to  Phil
6 Monate zuvor

Ich tippe eher dass der Inhalt des Kommentars gar nicht gelesen wurde… Oder man älter als 46 und neidisch ist!?

LMK
Reply to  Snoubort
6 Monate zuvor

Kurze Frage an Snoubort: Für wie blööd hälst Du eigentlich die anderen Leser.

User
6 Monate zuvor

Unverschämte Aussage von Aloys andere Leser als Mob zu bezeichnen, nur weil diese seine Meinungsäußerungen und sein ständiges Polemisieren und sein Nachtreten nicht teilen.
Was für ein Selbstverständnis oder besser, was für eine marginal kleine Selbstwahrnehmung der eigenen Person bzw. der Realität muss man da haben.

Prof. MB
6 Monate zuvor

Mensch Aloys, schon wieder ein Rechtschreibfehler, der nicht persönlicher Schludrigkeit geschuldet ist. Was Du meinst, schreibt sich „Mob“. Wenn ich weiter Deine Beiträge korrigieren muss, nutze ich gerne die Wadenmassage zur schnellen Entspannung.

Office365
Reply to  Prof. MB
6 Monate zuvor

Also Faktencheck: was sagt der Duden? „Mopp“ = einem Besen ähnliches Gerät mit langen [in einem Öl getränkten] Fransen zum Aufnehmen des Staubes auf dem Fußboden. Und „moppen“ ist lt. Duden ein schwaches Verb und bedeutet: „mit dem Mopp von Staub befreien“. Hmmm…

Louis
Reply to  Prof. MB
6 Monate zuvor

Aloys, das wird doch immer schlimmer mit Dir. Und das machst Du alles nur um unbedingt Recht haben zu wollen, obwohl Du total falsch liegst.
1 ) Online steht unter: http://www.duden.de/rechtschreibung/moppen
„Duden online Bedeutung:
mit dem Mopp von Staub befreien
Beispiele

  • den Fußboden moppen
  • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 hast du schon gemoppt?“

Man kann nicht sicher auch „Mopp“ schreiben, weil das etwas ganz anderes ist.
Also vergiss Deinen Duden aus dem Jahr … und die damalige Rechtschreibreform.

2 ) Der einzige der bei „diglofenag“ falsch liegt bist Du. Es gibt kein „diglofenag“.

Mot0r
6 Monate zuvor

Tolle Antriebe! Wäre ich Kunde, ich würde rasch den Gang zum CoE antreten und mich gar nicht erst den Zwängen der Preisliste aussetzen – allein schon wegen 862 Piniengrün oder 834 Moosgrün 😉
Das vordere Lufteinlassgitter am Maybach hätte ich gerne in Wagenfarbe. Schwarz wäre wieder ein auffälliger Kontrast.

harry
6 Monate zuvor

Jetzt stellt Euch doch mal einen Mercedes Maybach S680 Coupe vor. Der Maybach für den Selbstfahrer. Die Einstellung des S-Coupes war ein großer Fehler. Diesen Luxus hätte es auch weiterhin geben müssen

Lackfarbe
6 Monate zuvor

Ein paar Fragen und Anmerkungen:

  • Werden dieses Jahr (2021) noch die neuen „teilautonomen Assistenzsysteme“ in der S-Klasse und der Maybach S-Klasse Einzug halten?
  • Muss beim ACTIVE BODY CONTROL Fahrwerk zwangsläufig zu 20″ oder größeren Felgen gegriffen werden, oder können auch die Standard 19″ Felgen mit dem Fahrwerk kombiniert werden?

Ich persönlich sehe gleich null Mehrwert im un-elektrifizierten S680 gegenüber des S580. Alleine das ISG des S580 ist Gold wert.

Phil
Reply to  Lackfarbe
6 Monate zuvor

Ich will nicht die Preise hochreden, aber ich verstehe nicht den (geringen) Preisunterschied zwischen S580 und S500 (zumal ausstattungsbereinigt), wenn man andererseits die Preisdifferenz zwischen S500 und S450 zur Kenntnis nimmt. Dann lieber noch einmal 8-Zylinder fahren, so lange es noch geht.