V-Klasse & Vito erhält aktuelle Schlüsselgeneration

Mit der Einführung der Modellpflege erhalten alle Fahrzeugmodelle der EQV, V-Klasse sowie Vito und eVito Varianten nun auch die neue Schlüsselgeneration – ab Werk mit zwei Schlüssel, optional bis auf vier Schlüssel erweiterbar. Je nach Ausstattung verfügt der Schlüssel dabei über zwei, drei oder gar vier Tasten und besitzt weiterhin einen sogenannten mechanischen Notfallschlüssel.

Neue V-Klasse & Vito Generation erhält neue Schlüsselgeneration

Zusätzliche Schlüsseltasten

Der Standard-Fahrzeugschlüssel für die V-Klasse, V-Klasse Marco Polo sowie dem EQV besitzt zwei Tasten – zum Öffnen und Verriegeln des Fahrzeuges. In Verbindung mit der EASY-Pack Heckklappe (Cod W68/W64) eine dritte Taste. Sobald das Fahrzeug mit einer elektrisch bedienbaren bzw. auch zusätzlichen elektrischen linken Schiebetür (T55) ausgestattet ist, erhält der Schlüssel neben den Standardtasten zum Öffnen und Verriegeln zwei weitere Tasten.

Der Vito Kastenwagen bzw. eVito Kastenwagen erhält in Serie ebenso einen Fahrzeugschlüssel mit zwei Tasten – ohne zusätzliche Funktionen. In Verbindung mit einer Trennwand bzw. Vorrüstung der Trennwand (FY7, D50, D51, D62) erhält der Schlüssel eine dritte Taste. Der VitoTourer, eVito Tourer und Vito Mixto erhält in Serie zwei Tasten, mit elektrischer Seitentür eine dritte Taste und mit EASY-PACK Heckklappe (W68) eine dritte und vierte Taste.

Neue V-Klasse & Vito Generation erhält neue Schlüsselgeneration

Funktionen der Tasten

Bei V-Klasse, V-Klasse Marco Polo und EQV kann mittels der dritten Taste durch kurzes Drücken der Passagierbereich entriegelt werden – durch langes Drücken der gleichen Taste bedient man die Schiebetür (auf der Beifahrerseite). Die vierte Taste entriegelt die Heckklappe, durch langes Drücken kann diese geöffnet oder geschlossen werden (sofern optionale zu öffnende Heckscheibe verbaut und geöffnet ist, kann die Heckklappe nicht geöffnet werden). Diese Funktionen sind im Vito Tourer, eVito Tourer und Vito Mixto grundsätzlich identisch, über die dritte Taste kann bei kurzen Drücken aber die Heckklappe noch mit entriegelt werden.

Beim Vito und eVito Kastenwagen kann mittels der vierten Taste ausschließlich der Laderaum und die Heckklappe/Drehtüren entriegelt werden, ein langes Drücken schließt die Schiebetür bzw. öffnet diese (sofern zwei Schiebetüren vorhanden, wird ab Werk nur die Schiebetür auf der Beifahrerseite geöffnet.

Bei allen Fahrzeugmodellen können über den Schlüssel mit der sogenannten Komfortschließung durch längeren Druck auf die Öffnen-Taste des Schlüssels alle elektrischen Fenster und das Schiebedach (wenn vorhanden)
bequem geöffnet werden. Ebenso können umgekehrt durch längeres Drücken der Schließen-Taste auf dem Schlüssel alle elektrischen Fenster wieder geschlossen werden. Der Unterschied zur bisherigen Komfortöffnung (FZ8) ist, dass dieser nicht mehr wie bisher über Infrarot, sondern über Funk dargestellt und somit die Signalreichweite größer wird.

Neue V-Klasse & Vito Generation erhält neue Schlüsselgeneration

Notfallschlüssel

Sofern die Batterie am Fahrzeugschlüssel leer ist, kann das Fahrzeug weiterhin mit dem vorhandenen Notschlüssel geöffnet werden. Damit das Fahrzeug dann trotzdem gestartet werden kann, gibt es sogenannte Schlüssel-Notfall-Positionen. An dieser Stelle erkennt das Fahrzeug den Schlüssel auch bei leerer Fahrzeugschlüsselbatterie und kann so gestartet werden. Je nach Ausstattung variiert die Position jedoch. Bei Fahrzeugen mit Handschalter ist dazu die Ablage rechts von der Schaltung zu nutzen, ansonsten beim Nutzfahrzeug die Ablage in der Mittelkonsole Sofern ein Getränkehalter/Doppel-Cupholder verbaut ist, ist dieser als Notfall-Position vorgesehen. Bei V-Klasse, V-Klasse Marco Polo und EQV befindet sich die Notfall-Position in der untersten Ablage in der Mittelkonsole.

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
DwG
18 Tage zuvor

Super Neuigkeiten. Mein V300d kommt Anfang Mai. Freu mir jetzt schon nen Ast ab.

Koch
17 Tage zuvor

Es ist schade das es nicht möglich ist einen exklusiven mit 8 Platz konfigurieren kann extra lang ebenfalls wurden die ausstellfenster hinten gestrichen und Benzin Motor nur mit Hintrrrad Antrieb

GT-Liebhaber
Reply to  Koch
17 Tage zuvor

Die Ausstellfenster hinten wurden in dem Sinne nicht gestrichen. Windowbags von vorne bis hinten sind nun Serie und die schließen die Ausstellfenster aus und das haben sie auch vorher schon getan.

Genauso ist es mit der Mittelkonsole. Geht nicht mehr, da ein Mittenairbag in Serie verbaut wird.

Voegpid
16 Tage zuvor

Aktuell sind die Schlüssel auch nicht mehr.
Gibt ja eine Generation neuer, wie beim W206 oder W223.