Mercedes-Benz hat nun erstmals die Bilder des CLS Coupé Modellpflege veröffentlicht, wo das Modell gezielt aber übersichtlich überarbeitet worden ist. Neben neuen Leder- und Zierteilen gibt es u.a. die neue Lenkrad-Generation sowie ein Sondermodell für den CLS 53 von Mercedes-AMG.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Exterieur der Modellpflege: neue Schürzen, neue Kühlerverkleidung, neue Felgen

Mit der Modellpflege des CLS hat Mercedes-Benz im Exterieur die Frontschürze der Serien-Avantgarde Exterieur Line überarbeitet. Die Front bekommt nun markante Lufteinlässe mit zwei Lamellen und einem Frontsplitter in silberchrom. Am Heck bekommt die Schürze einen Einsatz in Diffusoroptik schwarz sowie eine Zierleiste in silberchrom. Veränderungen am Blechkleid des CLS Coupés gibt es mit der Modellpflege nicht. Beim 19″ Rad stehen nun zwei neue Designs zur Wahl: 5-Doppelspeichen oder Vielspeichen.

Anzeige:

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

In Verbindung mit der AMG Line Exterieur erhält das Modell die typische Frontschürze mit A-Wing in schwrz, Frontsplitter in silberchrom sowie Lufteinlässe mit vertikalen Streben und Flics in schwarz (hochglänzend). Typische weitere Merkmale sind hier die AMG Schwellerverkleidungen an der Seite sowie die AMG Abrisskante am Heckdeckel. Bei den 20″ Felgen gibt es nun zwei neue Farben für die glanzgedrehten AMG Leichtmetallfelgen im Vielspeichen-Design oder Bicolor-Optk: tremolitgrau oder -schwarz hochglänzend.

Alle Ausstattungsvarianten erhalten an der Front eine neue Kühlerverkleidung mit dreidimensionalen Sternenmuster mit chromglänzenden Oberflächen („Mercedes-Benz Pattern“) sowie eine Lamelle in schwarz hochglänzend mit Chromeinleger und einen integrierten Mercedes-Stern. Als neue Lackfarbe steht „spektralblau metallic“ zur Wahl, als designo-Lack die Sonderlacke jupiterrot, kaschmirweiß magno sowie smaragdgrün.

Interieur: neues Lenkrad, neue Zierteile und Polsterungen

Mit der Modellpflege erhält auch das CLS Coupé das neue Multifunktionslenkrad – hier in Leder Nappa. Die Speichen sind hier in schwarz hochglänzend mit einer Einfassung in silberchrom ausgeführt, wie auch die Paddles.  Das Lenkrad nutzt hier das bereits bekannte kapazitive Prinzip.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Bei den Zierelementen steht nun Holz Nussbaum braun (offenporig) sowie Holz hochglänzend grau – auch für die Mittelkonsole – zur Wahl. Bei den Sitzbezügen gibt es nun zwei neue Farbkombis: nevagrau/magmagrau und sienabraun/schwarz. Als designo-Aussstattung kann man ein zweifarbiges Interieur mit Nappa Exklusiv wählen – wahlweise in classicrot/schwarz, sattelbraun/schwarz, tartufobraun/schwarz, tiefweiß/schwarz und yachtblau/schwarz.

Änderungen bei den Fahrassistenz-Systemen gibt es beim CLS im Hinblick auf das umfangreiche Technik-Update vom Sommer 2020 nicht mehr.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Motorisierungen bleiben unangetastet

Bei den Motorisierungen gibt es mit der CLS Coupé Modellpflege keine Änderungen. So sind weiterhin der CLS 220 d mit OM 654 und 143 kW / 194 PS im Angebot, wie auch der CLS 400 d 4MATIC mit OM 656 und 243 kW / 330 PS. Der seit kurzem verfügbare OM 654 M mit ISG als CLS 300 d 4MATIC bleibt auch mit der Modellpflege im Motorenportfolio.

Auf der Benzin-Seite gibt es weiterhin den M 264 als CLS 350 mit 220 kW/ 299 PS sowie den CLS 450 4MATIC (M 256), mit 270 kW / 367 PS. Der CLS 53 4MATIC+ bleibt ebenso unangetastet bei 320 kW / 435 PS.

Änderungen gibt es teilweise bei den Verbrauchsangaben sowie an den CO2-Emissionen, die teilweise mit der Modellpflege sogar leicht schlechter ausfallen:

  • CLS 350 aktuell: 7.3-7.2 Liter / 168-161 g/km  – früher: 7.4-6.9 l / 168-158 g/km
  • CLS 450 4MATIC aktuell: 8.5-8.1 Liter / 195-185 g/km – früher: 8.5-8.0 l / 194-183 g/km
  • CLS 53 4MATIC+ aktuell: 9.0-8.8 Liter / 206-199 g/km – früher: 9.0-8.7 l / 206-199 g/km
  • CLS 220 d aktuell: 5.1-4.8 Liter / 135-126 g/km – früher: 5.0-4.8 l / 133-125 g /km
  • CLS 300 d 4MATIC aktuell: 5.8-5.5 Liter / 153-144 g/km – früher: 5.8-5.5 l / 152-144 g/km
  • CLS 400 d 4MATIC aktuell: 6.5-6.2 Liter / 172-163 g/km – früher: 6.5-6.2 l / 171-162 g/km

Mercedes-AMG CLS 53 4MATIC+ bleibt Topmodell der Baureihe

Auch das Topmodell der Baureihe hat man aktualisiert. Zu den serienmäßigen Neuerungen beim CLS 53 4MATIC+ zählen die neu gestaltete Frontpartie mit AMG Stoßfänger in A-Wing-Form mit schwarzen Flics und sichtbaren Air Curtains sowie der AMG Signature Grill mit vertikalen Streben.

Die Einfassungen der Scheibenrahmen sind aus poliertem Aluminium bzw. in Kombination mit dem Night-Paket in schwarz hochglänzend ausgeführt. Die Außenspiegel sind weiterhin in Wagenfarbe lackiert. Auch hier bilden Modelle mit AMG Night-Paket oder AMG Carbon-Paket Exterieur II eine Ausnahme: Dort sind die Spiegel in schwarz hochglänzend ausgeführt bzw. besitzen ein Gehäuse aus Kohlefaser. Auch Mercedes-AMG Fahrer steuern den CLS mit dem Lenkrad der neuesten Generation, hier in Leder Nappa-Ausführung und mit den bekannten AMG Lenkradtasten mit Display.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Bei den Sonderausstattungen ermöglichen zwei neue Pakete eine noch sportlichere Ausrichtung des Coupés: Das AMG Night-Paket II, erhältlich in Kombination mit dem AMG Night-Paket, umfasst Kühlergrill, Mercedes Stern am Heck und Typographie in abgedunkeltem Chrom.

Das AMG DYNAMIC PLUS Paket steigert die Dynamik in mehrfacher Hinsicht. Einen optischen Akzent im Exterieur setzen die rot lackierten Bremssättel mit schwarzem AMG Schriftzug. Im Interieur rundet das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa/Mikrofaser DINAMICA oder alternativ in Leder Nappa das Paket sportlich-elegant ab. Eine rennstreckentaugliche Performance mit sportlicher Ausprägung lässt sich im zusätzlichen Fahrprogramm „RACE“ mit Drift Mode erleben.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus - Preise Infos Bilder

Mit einer Auflage von nur 300 Stück ist das Sondermodell „Limited Edition“ für den CLS 53 4MATIC+ geplant. Bei der Lackierung steht hier kaschmirweiß magno oder selenitgrau magno zur Verfügung. Über den Seitenschwellern sind Rennstreifen angebracht. Beim Editions-Modell in kaschmirweiß magno sind diese in dunkelgrau metallic glanz gehalten. Ist der CLS in selenitgrau magno lackiert, sind die Streifen schwarz uni glanz. Akzente in rot uni glanz tragen beide Streifenvarianten.

20 Zoll große AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, schwarz lackiert und mit glanzgedrehtem Felgenhorn, sind ebenso serienmäßig wie das AMG Night-Paket und das AMG Night-Paket II (Details siehe oben). Beim AMG Night-Paket sind ausgewählte Exterieur-Elemente in hochglanzschwarz ausgeführt. Dazu zählen der Frontsplitter der AMG Frontschürze, die Gehäuse der Außenspiegel und die Umrandungen der Seitenscheiben. Ab der B-Säule besitzt dieser CLS wärmedämmendes, dunkel getöntes Glas. Auch das AMG DYNAMIC PLUS Paket gehört hier zum Serienumfang. Wenn die vorderen Türen geöffnet werden, wird mittels LED-Technologie das AMG Wappen in 3D-Optik auf den Boden neben dem Fahrzeug projiziert.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Die Merkmale des sportlichen Sondermodells im Interieur: Leder Nappa AMG zweifarbig schwarz/silbergrau pearl, AMG Zierelemente Carbon, Lenkrad in Leder Nappa und DINAMICA mit roten Kontrastnähten sowie AMG Lenkradtasten und der AMG Schriftzug auf der Mittelkonsole.

Die Verkaufsfreigabe für das CLS Coupé in der Modellpflege erfolgt noch im April 2021, die Markteinführung ist im Juli 2021 angesetzt.

Bilder: Daimler AG

27 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Tom
6 Monate zuvor

Sieht in der AMG Line wirklich nicht schlecht aus. Gibt es auch Bilder des Avantgarde-Exterieurs?

JMK
6 Monate zuvor

Schade, kein CLS300e/de in Sicht, das wäre ein toller Dienstwagen und würde in Dt. sicher gut angenommenen.

Benzfahrer
6 Monate zuvor

Für mich ist und bleibt der CLS der Baureihe 218 in der vorMoPf-Version mit AMG-Line der schönste CLS.
Es war halt ein Fahrzeug mit Charakter.
Warum müssen alle aktuellen AMG-Lines nur so traurig aggressiv gucken?

Positiv an der MoPf: Die größere Auswahl an Farben außen und innen.
Negativ: Auch dieses Fahrzeug bekommt das nur suboptimal zu bedienende Lenkrad.
Kann man das Touchpad analog zur E-Klasse auch abwählen?

barolorot
6 Monate zuvor

Welchem Umstand ist es zu verdanken, dass aus dem ehemalige Serienlack Jupiterrot nun ein designo-Sonderlack wird?

Carlos
Reply to  barolorot
6 Monate zuvor

Das hat glaube ich damit zu tun, ob in dem jeweiligen Werk/in der Baureihe der Lack in der normalen Lackiererei vorgesehen ist oder ob der Lack über einen Sonderprozess ans Fahrzeug kommt.

Leser
Reply to  Carlos
6 Monate zuvor

Aloys: Wenn Carlos „vorsichtig“ erklärend formuliert, hat das nichts mit dem fehlenden Hintergrundwissen von Dir zu tun, was Du „auch“ auf ihn projezieren willst!!!
„Ich glaube“, er hat auch nichts von einer „separaten Lackierstraße“ geschrieben.
Alles nur Hinzudichtungen von Dir.
Aloys in der Rolle als unser Verbraucherschützer hier im blog.

driv3r
Reply to  barolorot
6 Monate zuvor

Dem Nachfrage-Aufwand-Preisdurchsetzungsverhältnis.

Joachim
Reply to  driv3r
6 Monate zuvor

Kannst Du zum Nachlesen dazu vielleicht noch eine Fachliteraturstelle angeben?
Vielleicht Wöhe neueste Auflage, S. ?? oder ähnliches. 😉 😉 😉
Danke

Marc W.
6 Monate zuvor

Diese Baureihe mag ich nicht. Und diese Stern-Pattern sind auch nur kurzfristig auffällig, langlebiger (im Design) dürfte der Diamantgrill sein mit seiner konzentrischen Anordnung.
BTW, für alle Fans eines ShootingBrake ergeben sich evtl. durch die Fließhecke der EQs Möglichkeiten – schöne dann in deren 2.Generation 😉

Helge
6 Monate zuvor

Also im Gegensatz zum CLA (der ja so ähnlich ist) sieht der CLS wirklich gut aus. Super Auto.

Stefan Camaro
Reply to  Helge
6 Monate zuvor

Ich finde den CLA wunderschön für ein Kompaktauto. Viel schöner wie einen BMW 2er Gran Coupe oder ein Hyundai I30 Fastback

mete111
6 Monate zuvor

Interessant ist hier, dass das Heck gar nicht angefasst wurde und immer noch die Problem zone des Wagens ist. Kann mir kaum vorstellen, dass die Absatzzahlen aufgrund der Überarbeitung steigen.

Dennis
6 Monate zuvor

Wird es doch keinen Hybrid geben?

Siegfried
6 Monate zuvor

Kommt der CLS53 wirklich aus Affalterbach?

Reply to  Siegfried
6 Monate zuvor

@Siegfried
Der CLS wird generell in Sindelfingen gebaut – auch der CLS53

Siegfried
Reply to  Philipp Deppe
6 Monate zuvor

Und das Sondermodell „Limited Edition“ dann doch aus Affalterbach? Das suggeriert zumindest der obige Text.

S-Fahrer
Reply to  Siegfried
6 Monate zuvor

Das AMG-Label auf dem Auto und dem Motor kommen aus Affalterbach. Der Rest, wie auch beim normalen CLS, aus Sindelfingen.

Hans Werner Aufrecht
Reply to  S-Fahrer
6 Monate zuvor

Nein, der Motor von den 53er-Modellen kommt aus Untertürkheim und eine Plakette (AMG-Label) erhält er auch nicht. Nur die Motoren der Performance-Modelle (45er, 63er, 65er, 73er) kommen aus Affalterbach und erhalten eine Plakette.

Reply to  Siegfried
6 Monate zuvor

@Siegfried
Nein auch das Sondermodell ist aus Sindelfingen. Wir haben den Text angepasst – allgemein sagt man umgangssprachlich zu den AMG Modellen sie kommen aus Affalterbach aber eine Produktion ganzer Fahrzeuge findet dort nicht statt

Racer1985
Reply to  Siegfried
6 Monate zuvor

Keines der AMG-Serienautos kommt wirklich aus Affalterbach. Nur die Antriebe werden hier gefertigt. Kunden haben zwar die Möglichkeit ihr Fahrzeug dort abzuholen, das Fahrzeug wird aber dafür erst dorthin gebracht.

harry
6 Monate zuvor

Ich finde die Mopf sehr gelungen. Der Panagrill steht dem 53er ausgezeichnet. Jeder CLS hatte bis jetzt seine Reitze. Ich möchte mich da auch nicht festlegen welcher der schönste oder beste ist. Bin gespannt ob es einen Nachfolger geben wird als CLE oder was für ein Konzept auch immer. Der EQS hat eventuell das Zeug die Baureihe zu ersetzen. Der wird preislich, so denke ich, aber eine Nummer höher positioniert werden.

Racer1985
Reply to  harry
6 Monate zuvor

Der Panamericana-Grill steht dem CLS 53 zwar, aber ich persönlich würde gerade wegen dem Twin-Blade-Grill sogar eher zum Vor-Mopf greifen.
Was die zukünftige Modellvielfalt angeht, wird sich zeigen wie weit die aktuellen bzw. zukünftigen Modelle nebeneinander existieren können und ob EQE/EQS langfristig ihr Fließheck behalten werden oder mit der Zusammenführung in die E-/S-Klasse wieder zum Stufenheck werden. Ich denke aber auch, dass der CLE den CLS ersetzen wird. Vom Preis wird es eh kaum einen Unterschied machen, nur Daimler hat nen größeren Gewinn 😉

Bärbel
6 Monate zuvor

Sehr dezent gemopft! Vorne find ich es echt gelungen!
Hinten hätte man die Heckleuchten schärfer zeichnen können. Echt ein bisschen laaangweilig das Heck, wars meiner Meinung nach schon immer auch mit AMG-Sportpaket, das ja jetzt Serie zu sein scheint – aber Avantgarde heißt!? Und das neue Sportpaket wird zumindest vorne aggressiver und sterniger.

Bärbel
6 Monate zuvor

Sehr dezent gemopft! Vorne find ich es echt gelungen!
Hinten hätte man die Heckleuchten schärfer zeichnen können. Echt ein bisschen laaangweilig das Heck, wars meiner Meinung nach schon immer auch mit AMG-Sportpaket, das ja jetzt Serie zu sein scheint – aber Avantgarde heißt!? Und das neue Sportpaket wird zumindest vorne aggressiver und sterniger.

stefan
6 Monate zuvor

sehr schade, dass die extrem hässlichen rückleuchten nicht überarbeitet wurden… diese stellen für mich die größte schwachstelle dar… — von vorne gefällt er mir nun besser. — ich finde es jedoch sehr bedauerlich, dass im innenraum nun auch dieses fürchterliche glanzplastiklenkrad einzug gehalten hat…

JMK
6 Monate zuvor

Wenn ich es mir so recht überlege, dann hat der CLS immer noch verdammt viele Motoren, zumindest in Deutschland. Ich habe gerade mal bei der britischen Webseite gespickelt, dort gibt es nur den 300D, den 400D und das ein AMG Fahrzeug.
Nur ist es halt, ich glaube auch für Deutschland würde das reichen, v.a. bei den wahrscheinlich relativ niedrigen Stückzahlen des CLS. Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele zum 220d oder 350 4-Zylinder greifen.

CLS Fan
6 Monate zuvor

Die ersten Bilder vom MoPf C257 sprechen mich überaus an. Bin echt mal gespannt bis man ihn auf der Straße live sieht und wie er da auf einen wirkt. Kann mir jemand sagen, wann die MoPf C257 im Kundencenter Sifi. an die ersten Kunden ausgeliefert werden soll? Ab wann rollt nur noch die MoPf vom Band?
Danke Euch für jede Rückmeldung!